Robin Hood

Robin Hood (1973), US Laufzeit 80 Minuten, FSK 0, Animationsfilm, Abenteuerfilm, Drama, Komödie, Musikfilm, Kinostart 13.12.1974


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.9
Kritiker
24 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.3
Community
4802 Bewertungen
76 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Wolfgang Reitherman, mit Brian Bedford und Claus Jurichs

Disneys Adaption eines bekannten Klassikers: Robin Hood uns seine treuen Gefährten müssen den hinterlistigen Prinz John eine Lektion erteilen.

England zur Zeit der Kreuzzüge: Als sich der bei seinem Volk äußerst beliebte König Richard Löwenherz auf ins Heilige Land macht, ergreift sein niederträchtiger Bruder Prinz John die Chance, um seinen Verwandten endlich zu entmachten. Ab jetzt weht in England ein rauer Wind. Prinz John jagt seine Steuereintreiber durchs ganze Land, um die Bevölkerung regelrecht auszubeuten. Doch einer mag sich das nicht gefallen lassen: Der schlaue Fuchs Robin Hood. Er hat sich mit einer Schar Gleichgesinnter im Wald versteckt. Von dort sorgt er für eine gerechtere Geldverteilung zwischen den hohen und weniger hohen Tieren. Mit diesen Aktionen gibt er gleichzeitig dem Volk die Hoffnung auf bessere Zeiten zurück. Das gefällt Prinz John natürlich gar nicht. Und so stellt der gemeine Möchtegern-Herrscher dem Helden eine Falle.

Hintergrund & Infos zu Robin Hood
Mit Robin Hood zeigt Disney seine Interpretation des klassischen Ich-nehme-es-von-den-Reichen-und-gebe-es-den-Armen-Geschichte. Mit Peter Ustinov als Prinz John, ist auch ein Star der Zeit – 1974 erschien der Film – mit von der Partie. In der Disney-Version werden sämtliche Charaktere als Tiere dargestellt, doch hat man darauf geachtet, dass die Eigenschaften des Tiers auf die der realen Handlungsfiguren alter Robin Hood – Filme passen (Robin Hood als listiger Fuchs).

  • 37795279001_1860642953001_th-5061c2014facb0e423841aee-782203292001
  • Robin Hood - Bild 2717059
  • Robin Hood - Bild 1942680
  • Robin Hood - Bild 1942667
  • Robin Hood - Bild 1942654

Mehr Bilder (7) und Videos (2) zu Robin Hood


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Filmdetails Robin Hood
Genre
Klassischer Zeichentrickfilm, Abenteuerfilm, Drama, Komödie, Musikfilm, Ritterfilm
Handlung
Armut, Dieb, Gerechtigkeitssinn, Klassiker, Robin Hood, Wald
Zielgruppe
Kinderfilm
Tag
Klassiker
Verleiher
Fox-MGM
Produktionsfirma
Walt Disney Productions

Kommentare (73) — Film: Robin Hood


Sortierung

MemoriAria11

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

unheiblich liebenswerter Film mit tollen Charaktären und witzigen Dialogen, ebenso wie der brilliante Peter Ustinov als Prince John

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Troublemaker69

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Unheimlich liebenswerter Film, die Charaktere sind mit einer solchen Hingabe geschaffen, dass man einfach Spaß hat.
Der Film lässt einen warm ums Herz werden und unterhaltsam ist er dabei auch. Ich erinnere mich noch ganz genau, wie ich ihn mir immer angesehen habe, als ich noch klein war. Im Gegensatz zu vielen modernen Kinderfilmen haben die älteren auch noch Moral und auch intelligentere Witze zu bieten.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

speedy208

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Ich habe immer gemeint, Robin Hood sei der "schönste" und "pfiffigste" aller Disney-Filme. Jetzt habe ich ihn wieder gesehen, und war enttäuscht. Irgendwie kamen mir alle Figuren so blass, wie Strichmännchen vor – nicht der typische Disney. Die Synchronstimmen – im Original sprach Prinz John Peter Ustinov – mögen vielleicht deren Charakter verstärken, aber wenn das auch an Errol Flynn angelehnt sein sollte, dann ist es gescheitert. Während im Mantel- und Degenfilm die "Bösen" nur fies sind, werden diese im Disney-Verschnitt potenziert, dem Effekt halber, ganz nach dem Klischee, das wir den Tieren zuschreiben. Der schlaue Fuchs als Robin, der behäbige, kurzsichtige Löwe P(rinz)J(ohn), der gewiefte Dachs, die hinterhältige, weise Schlange, die Armee aus Nashörnern, Nilpferden, Elefanten, Krokodilen usw. Irgendwie langweilig. Bei "Nemo" konnte man sich zumindest an der Unterwasserwelt erfreuen, eintauchen, träumen, Luftblasen nach oben schicken… Aber Robin scheint mir so, als ob sich die Zeichner gehen liessen, und sich nicht mehr gross um die Qualität kümmerten. Auch die Musik ist nicht mehr so eingängig.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

speedy208

Antwort löschen

Da hast du aber was missverstanden: Ich habe ganz und gar nicht "Nemo" mit "Robin" vergleichen wollen, sondern nur meinen Eindruck! Dass "Nemo" computeranimiert ist weiss ich natürlich, ebenso wie, dass "Robin" noch old fashioned, also noch "Hand made" war. Wieviel Wände, Farben usw. nötig dafür waren, hat mich nicht interessiert. Es war nur mein Eindruck (als Kind), der mich als Erwachsene enttäuscht hat. Deine Reaktion kann ich also nicht nachvollziehen.


Rukus

Antwort löschen

Das liest sich anders. Du nimmst Nemo zur Hand, um eine tolle bunte Welt zu verdeutlichen, und dann grummelst du über die Qualität von Robin Hood. Ich hab nicht das Gefühl, dass die Zeichner sich haben gehen lassen oder dergleichen. Wenn du einen Vergleich zu anderen Filmen aus der Zeit hast, wo die Qualität besser ist, okay, aber so kommt das ziemlich seltsam rüber.


xedos666

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Ein interessantes Experiment: ich schaue mir nach etwa 40 Jahren einen Film meiner unbeschwerten Kindertage ein zweites Mal an. Und siehe da: Old School rules... denn es ist geradezu erholsam, sich in einer Zeit der schnellen Schnitte und des 3-D-Wahnsinns einen gut gemachten Disney-Zeichentrickfilm der alten Schule anzusehen. Klar, es ist ein Kinderfilm und ich hätte ihn mir auch mit Kindern gern angeschaut (leider sind selbst meine eigenen dazu inzwischen zu alt ^^). Aber dennoch hatte ich auch allein meine Freude an diesem nostalgischen, liebevollen und charmanten Mittelalter-Heldenepos. Denke sogar inzwischen darüber nach, mir zum diesjährigen Japan-Tag in Düsseldorf ein Robin-Hood-Kostüm zu besorgen ... obwohl ... dann wären wohl Strumpfhosen nötig??? Argghhh...besser nicht ... xD.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

corinna.freiburg

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Es gibt Sachen, die man nie vergisst... wie etwa den Umstand, daß man diesen Film als zweiten Disney seines Lebens zu Weihnachten geschenkt bekommen hat (zu Nikolaus gab es Elliott, das Schmunzelmonster). Und wie hab ich Robin, den schlauen Fuchs geliebt, wie hab ich mich über Sir Hiss, die Schlange und Prinz John, den Löwen amüsiert... und wie traurig machte mich Reinhard Meys Lied im Gefängnis. Aber was den Charme eines richtig guten Disneyfilms ausmacht: Er ruft auch dreißig Jahre später noch fast den gleichen emotionalen Bogen wach wie damals als Kind. Für den (oder welchen Disney auch immer) bin ich nie zu alt und werde es auch nie sein.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Friedsas

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Film #2 aus der von Moviepilot gewonnen 20 Jahre Disney Collection.

Was soll ich sagen? Ist halt ein Klassiker, trotzdem muss ich sagen das ich selten einen Film gesehen habe der das FSK 0 Siegel so sehr verdient hat. Er hat keinen Biss, es ist zu sehr auf Happy End und alles wird okay gebürstet. Er ist halt was für die ganz kleinen was nicht schlimm ist ;) Trotzdem ist die Musik von Reinhard Mey als Gockel mehr als genial und die Geschichte natürlich unglaublich süß und schön erzählt. Wenn ich halb so alt wäre und dann davon nochmal halb so alt dann würde ich mich für die 7,5 Ohrfeigen (die sich sowieso etwas falsch anfühlt aber Nostalgie reicht manchmal eben nicht wirklich :( )

Definitiv ein Film den man mit seinen Kindern anschauen kann, alleine reicht es für nostalgische Momente aber Spannung usw. bleiben aufgrund des Disney Rahmens eben etwas auf der Strecke ;)

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

heiko.buschhaus

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Tolle Adaption des Buchklassikers für Kinder, mit sehr viel Witz, sehr viel Melancholie und einer tolen Optik; und zu allem noch die Musik von Reihard Mey! Suppi!

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Val Vega

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Disney’s „Robin Hood“ ist eine Fabel über die Nächstenliebe.
Der Eulerich gibt seiner Gattin im finsteren Kerker sein letztes Hemd.
Die Kirchenmäuse geben ihren letzten Pfennig für die Armenkasse.
Robin Hood höchstpersönlich besucht den kleinen Hasen an seinem Geburtstag um ihn seinen Bogen und seinen Hut zu schenken.
Der eine knabbert an seinem Stück Brot und auch er teilt brüderlich mit den Mäusen.

Zudem sind die Charaktere allesamt liebenswert. Little John, die drei kleinen Hasen, die Nerd-Schildkröte, Bruder Tuck, der Hundeschmied mit dem gebrochenen Bein, Alan Gockel-Barde, Lady Marion und natürlich auch Robin Hood himself.

Doch die coolste ist ganz klar Marion’s Hofdame. Die Badass-Henne Lady Kluck. Sie rennt die Nashorngarde mit Leichtigkeit über den Haufen, spielt den King John beim Schwertkampf mit Skippy und hat immer einen lockeren Spruch auf den Lippen.

Ich mag diesen Film einfach.
Charme.
Liebe.
Freundschaft.
Der Zauber von kindlicher Naivität.

Ein wunderbarer Disney-Film mit wunderbarer Musik.

bedenklich? 10 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 6 Antworten

Filmkenner77

Antwort löschen

Ustinov spricht auch in der deutschen Fassung Prinz John.


Val Vega

Antwort löschen

Oh na dann :D Die Sprecher in alten zeichentrickfilmen finde ich eh immer cooler als heutzutage.


peekay35

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Mein erster Disney-Film im Kino: Kein Meisterwerk, aber unterhaltsam!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

beast667

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

War, ist und wird immer einer der besten Disney Filme aller Zeiten bleiben. War einer der ersten Filme mit dem Dschungelbuch, die ich im Kino gesehen habe. Und was soll ich denn sonst sagen, ausser: Ich hatte als Kind schon einen Super Filmgeschmack. ;-)

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Mister L

Kommentar löschen
Bewertung9.5Herausragend

Nun einmal wieder gesehen, nachdem ich ihn das letzte Mal geschaut hatte als ich klein war – dürfte wohl sicherlich 10 Jahre her sein. Natürlich bekommt der Film auch einige Nostalgiepunkte, für mich einer der tollsten Dinseyfilme die ich als Kind gesehen habe. Aber auch aus heutiger Sicht muss ich sagen, wirklich ein guter Film. Lediglich ein bisschen viel Kitsch wenn Robin und Marian sich ihre Liebe gestehen, aber darüber kann ich getrost hinweg sehen. Die Charaktere haben alle ihren Charme und die Geschichte wird mit der nötigen Prise Humor erzählt, die für mich auch den Film ausmacht. So ist doch jeder Charakter mit einem Schmunzeln zu betrachten. Auch an Spannung mangelt es nicht, da stets neues Geld gestohlen oder Gefangene befreit werden müssen.

Fazit: Wenn ich irgendwann mal Kinder habe werden die "Robin Hood" definitiv auch zu Gesicht bekommen. Witzige und gelungene Verfilmung der Geschichte um Robin Hood und Little John.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

KiaA

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Mit diesem Film bin ich aufgewachsen. Meine frühsten Kindheitserinnerungen führen mich zu der Schlange die einem ins Ohr zischt und am Fuße des bösen Königs schläft in einem kleinen, länglichen Bett und einer Schlafhaube auf dem Kopf. Robin Hood ist eine großartige Geschichte, Märchen, Sage, was auch immer! Eine dieser die noch ewig bestehen wird. Die Walt Disney Version ist sicherlich beschönigt aber die Idee alle Figuren als Tiere dazu stellen ist einfach nur herrlich und für Kinder beziehungsweise für die Familie genau das richtige. Ich kann heute noch über dieselben Witze lachen wie damals und schaue ihn mir auch im Jahresryhtmus immer wieder an. All die anderen Disney Filme mit all den schönen Schlössern und Prinzessinnen habe ich nie geshen, brauchte ich auch gar nicht, ich hatte ja Robin Hood!

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Maxsson

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Einer meiner allerliebsten Disney Filme! Werde es meinen (zukünftigen) Kindern bestimmt auch zeigen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

MurmelTV

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Die beste Robin Hood Verfilmung, die es bisher gibt und einer der besten Disney Film, die es gibt. Perfekt erzählt mit erstklassigen Songs und Charakteren aus der Tierwelt.

Ein ♥ für Disney!

PS: Ich gebe zu, dass ich damals dann auch dachte, dass Robin Hood immer ein Fuchs ist. :D

bedenklich? 8 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Gabuyasha

Kommentar löschen
Bewertung4.5Uninteressant

Warum ich diesen Film nicht wirklich mag? Weil ich ihn nach Jahren wieder im TV sah und relativ enttäuscht bin. Die Animationen von Disney Filmen war bis zum Tode Walt Disneys immer perfekt, doch danach brauchte Disney wirklich sehr viel Kraft und Zeit, um die Animationen wie jene in Robin Hood zu erweitern.Sprich: Die Animationen waren ein schwerer Rückschlag von Disney. Doch auch was die Qualität der Synchronsprecher betrifft, hatte man zuvor schon besseres gehört. Allerdings muss ich den Film loben, dass er trotz schlechter Synchronsprecher immerhin gute und vielseitige Charaktere entwickelte, wenn auch davon abgesehen, dass der König der erbärmlichste Antagonist ist, den ich jemals sah. Die Story ist allerdings auch relativ solide, doch der Tiefpunkt ist mit Sicherheit beim Turnier erreicht. Immerhin rettet eine kurze und schöne Szene den Film ein wenig, da sonst leider nirgends Musicaleinlagen auftauchen.Am Ende bleibt zweifelsohne einer der schlechtesten Disney Filme zurück. Dieser Film ist einfach stinkend langweilig.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Martin Jurgeluks

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Eine der wenigen richtig guten Robin Hood Verfilmungen die es immer wieder schaffen einen komplett in seinen Bann zu ziehen. Auch einer der zeitlosen Disneyklassiker!

bedenklich? 5 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

doctorgonzo

Antwort löschen

Einer der wenigen zeitlosen Disneyklassiker.


Sven - Friedrich Wiese

Antwort löschen

Dito!


The Freewheelin Fonda

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Ich hatte momentan so Lust darauf diesen Film zu sehen, nachdem ich zuerst durch ein (hoffentlich nicht ernst gemeintes) Video über Gewalt in Disneyfilmen nochmal an ,,Robin Hood" erinnert wurde und nachdem ich, die Bewertung von Martin Oberndorf unter mir gelesen habe, musste ich ganz dringend herausfinden, was ich heute von einem meiner einstigen Lieblingsfilme halten würde.
Ich konnte also nicht mehr warten, mir irgendwann die Dvd zu kaufen und(eigentlich war ein Feature zu mehreren Robin Hood Filmen von mir geplant) und habe erst einmal ein paar Kisten durchwühlt, in der Hoffnung noch die uralte Videokassette, dieses Disneyfilms zu finden.
Und Oodelally, ich hab das Band gefunden und war auch verdammt erleichtert, dass es(die Kassette muss ungefähr mein eigenes Alter haben) noch lief, wenn auch mit eingeschränkter Qualität, für meine HD verwöhnten Augen.
Ich hatte etwas Angst davor, den Streifen kitschig zu finden und ihm nur noch ein paar Nostalgiepunkte geben zu können, da ich ihn schon einige Jahre gar nicht mehr auf dem Bildschirm hatte und teilweise ist es so auch leider eingetreten.

Viele Szenen und auch ein paar Lieduntermalungen, waren mir heute zu kitschig und auch was die Handlung dieses Werkes angeht, muss man sagen, dass viele Disneyfilme, sehr viel besser konstruiert waren.
Zum Schluss hin, weiß man hier nicht mehr richtig was man noch von den britischen Legenden zeigen will und das Finale, setzt für mich etwas zu schnell ein.
Aber was den Film so unglaublich sympatisch macht und was ich auch heute noch richtig toll fand, war die Figurenzeichnung von diesem Film. Optisch her sehr passend und die ganze Charakterzeichnung, fand ich selbst jetzt noch klasse.
Doch trotzdem bleibt im Gegensatz zu anderen Disneyfilmen, irgendwie ein belangloserer Eindruck zurück, es fehlt hier das gewisse etwas, denn die wirklich großen, beeindruckenden Szenen, kommen hier zu selten vor, als dass Disneys Robin Hood Version etwas herraustechendes ist.
Trotzdem habe ich mich bei dem Streifen sehr gut amüsiert und bin beim Ansehen, einige Jahre jünger geworden, da ich voll in Robin Hoods Abenteuer aufgegangen bin!

Ein ausgezeichneter Film für Kinder, mit sehr vielen lustigen Szenen, passenden Bösewichten und tollen Identifikationsfiguren!

bedenklich? 9 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Martin Oberndorf

Antwort löschen

Joa guter Kommi.
Gerade der "Kitsch" hat mir hier allerdings etwas gefehlt. Die großen Gefühle fehlten mir etwas. Wo hast du denn hier welchen entdeckt?
...
Oh, ich wurde ja auch erwähnt.
Vielen Dank, jetzt fühl ich mich voll famous!^^


Martin Oberndorf

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Disney-Filme.
Es gibt einige, die sie hassen.
Es gibt einige, die sie lieben.
Ist das überhaupt ein Genre?
Sind sie nur gut, wenn man mit ihnen aufgewachsen ist?
Naja. Entscheidet selbst.
Jetzt geht es jedenfalls um "Robin Hood".
...
Ich bin ja jetzt nicht jemand, der groß mit Didney aufgewachsen ist.
Klar, das Disney-Pixar-Werk "Findet Nemo" hab ich seiner Zeit gesuchtet (da war ich 7).
Aber im Allgemeinen hab ich die meisten Filme von Disney erst einmal und zwar vor vielen Jahren gesehen.
Und trotzdem gebe ich ihnen eine Chance.
Und "Der König der Löwen" ist sogar in meiner Lieblingsfilmliste gelandet.
Weil es einfach einer der besten Filme aller Zeiten ist. Und das, obwohl ich mich an den Film nicht erinnern konnte und ihn erst zu meinem 16. Geburtstag bekommen habe.
Auch Pocahontas fand ich klasse, genau so wie Mulan.
Das liegt wohl daran, dass diese Filme etwas total magisches haben.
Wer vielleicht meinen Filmgeschmack schon kennt oder vielleicht schon öfters meine Kommentare gelesen hat, der weiß, dass für mich große Gefühle und Bildgewalt ganz wichtig sind. Und dass ich Gesangseinlagen liebe :)

Und damit kommen wir auch zum heute behandelten Film.
Nun ist der Film hier schon deutlich älter als die oben genannten Beispiele.
Das ist auch erkennbar, ist die Zielgruppe hier deutlich jünger (während neuere Werke versuchen, gleichermaßen Jung und Alt zu bedienen, wird hier zweiteres ausgelassen).
Auch die Kinder agieren hier anders als sie es heute würden, Jungs und Mädchen klassisch mit Holzschwertern und Puppen, und haben allgemein andere Umgangsformen als heute.
Natürlich ist das dem Film nicht vorzuwerfen, ist er doch schon etwas älter, aber ich wollte es mal anmerken.

Was mir an dem Film gefallen hat, ist natürlich mal die Darstellung der Charaktere als Tiere und der Vorspann, wo sogar extra noch die Tierarten eingeblendet werden.
Und die Musik, die sofort ins Ohr geht. Wobei sie hier komplett andere Töne annimmt als in anderen Werken. Die kraftvolle Ballade fehlt hier z.B. konplett, dafür gibt es ein stilles Liebeslied.
Im Allgemeinen ist die Musik deutlich minimalistischer gehalten, was aber gut kommt.
Der Humor passt auch und hin und wieder muss man (ich zumindest) laut loslachen.

Da kommt aber auch das größte Manko.
Zu sehr ist der Film auf seiner locker leichte, humorvolle Art bedacht und vergisst dabei ganz, der Geschichte Ernst zuzuführen.
Erst im letzten Drittel geht es dann zur Sache, aber auch hier mit viel Slapstick.
Wo ein Löwenkönig noch zu gut 70-80% auf eine epi-... Ääähm... gigantische Story rund um Verrat, Schuld und Selbstfindung eingegangen ist oder Pocahontas und Captain Smith ihre verbotene, tragische Liebe auslebten, ist hier nicht der Gefühlswert im Mittelpunkt, sondern schlichtweg die Gags.
Diese sind aber zugegebenermaßen gut gelungen.
Dennoch finde ich es etwas schade, dass man keine richtige Bildgewalt zu sehen kriegt.
Kein Rafiki, der einen Simba hochhält, keine Liebenden, die Falken (?) in die Höhe fliegen lassen.

Fazit: zu keiner Zeit langweilig, stets unterhaltsam, hier und da vielleicht etwas zu kindlich geraten, aber im Allgemeinen nicht schlecht.
Der ganz große Wurf ist es aber dann doch nicht. Zumindest nicht für meinen Geschmack.

bedenklich? 6 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 22 Antworten

The Freewheelin Fonda

Antwort löschen

Das Profil ist doch n fake oder :O


Martin Oberndorf

Antwort löschen

Ich muss dich enttäuschen, es ist echt.
Zumindest hab ich das mal unter irgendeinem News-Artikel gepostet ob es echt ist, und da hieß es, sie hätten damals zu Promotingzwecken Promis veranlasst, sich anzumelden.
Am Besten find ich's ja, dass er Inglourious Basterds nicht schreiben kann.
Ich mein normalerweise ist mir sowas egal, aber wenn man schon wo mitspielt sollte man den Namen kennen.


Thomas Hetzel

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Ich weiß nicht warum, aber irgendwie war mir der Titelheld "Robin Hood" hier nie sonderlich sympathisch. Da war es mehr die Schlange Sir Hiss und die ganzen anderen ulkigen Nebencharaktere, die mehr Charme hatten und den Hauptrollen die Show stahlen. Daher nicht unbedingt ein Disneyklassiker, aber immer noch nett gemacht und alle Mal besser als die ganze andere Kaacke die Disney heutzutage produziert.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

EvertonHirsch

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Für mich einer der besten Disney-Zeichentrickfilme, weil er einfach so gute Laune macht. Die Figuren aus dem Tierreich passen zu 100 % und lassen diesen Film zu einem großen Spaß für Groß und Klein werden, untermalt von toller Musik.

Ich glaube ich mag die alten Disneyfilme auch, weil sie nie zu lang waren. Durch ihre kurze Dauer wurden sie nie auch nur ein bisschen langweilig.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

Mister L

Antwort löschen

"Die Figuren aus dem Tierreich passen zu 100 %." Und wie! Ich habe ihn grade wieder gesehen und war erneut begeistert davon wie viele Tiere da auftauchen und wie gut die passen. Nilpferde und Nashörner als grobe Schläger, Geier als verpeilte Wachen usw. Einfach großartig. Der Film lebt wirklich durch seine tolle Komik.


EvertonHirsch

Antwort löschen

Statement komplett unterstrichen! Dem kann ich auch nichts mehr hinzufügen :)



Fans dieses Films mögen auch