Phantastische Tierwesen 3 erklärt: Alles was Harry Potter-Fans jetzt endlich über Dumbledore wissen

Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse - Trailer (Deutsch) HD
2:38
Phantastische Tierwesen 3 klärt Dumbledores Geheimnissen aufAbspielen
© Warner Bros.
Phantastische Tierwesen 3 klärt Dumbledores Geheimnissen auf
07.04.2022 - 17:00 UhrVor 3 Monaten aktualisiert
1
0
Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse rückt Harry Potters späteren Schulleiter in den Fokus und erzählt seine Hintergründe. Die 4 wichtigsten Punkte haben wir hier erklärend zusammengetragen.

Achtung, es folgen massive Spoiler zu Phantastische Tierwesen 3. Nachdem im letzten Harry Potter-Spin-off Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen mehr Fragen aufgeworfen als geklärt wurden, liefert die Fortsetzung Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse endlich Antworten. Wer nach dem Kinobesuch die Erklärungen zu Dumbledore als Person noch einmal Revue passieren lassen will, kann das hier tun.

Phantastische Tierwesen 3: Das sind die Erklärungen zu Dumbledore

Schon vor mehr als 3 Jahren erklärte Harry Potter-Autorin J.K. Rowling ungeduldigen Tierwesen-Zuschauenden in Bezug auf den dritten Teil: "Antworten werden gegeben". Diese Antworten sind nun da. Die einzelnen aufgeschlüsselten Dumbledore-Klarheiten, die der dritte Tierwesen-Film dabei mit sich bringt, sind folgende:

  • 1. Dumbledores Gefühle bezüglich Grindelwald
  • 2. Dumbledores Blutpakt und wie er zu lösen ist
  • 3. Wer Aurelius Dumbledore wirklich ist: Credences Verwandtschaft
  • 4. Dumbledores Schwester Ariana und ihre tragische Geschichte

Im Phantastische Tierwesen 3-Trailer werden einige Geheimnisse schon angedeutet

Phantastische Tierwesen: Dumbledores Geheimnisse - Trailer 2 (Deutsch) HD
Abspielen

1. Dumbledores und Grindelwalds Gefühle werden in Phantastische Tierwesen 3 deutlich

Der zweite Teil der Phantastischen Tierwesen-Reihe machte bereits mehrere Andeutungen. Teil 3 klärt ein 15 Jahre altes Harry Potter-Mysterium nun endgültig: Dumbledore ist schwul und liebt(e) Grindelwald. Gleich in der ersten traumgleichen Szene sitzen Albus Dumbledore (Jude Law) und Gellert Grindelwald (Mads Mikkelsen) in einem Restaurant und sprechen über ihre gemeinsame Jugend sowie ihre Gefühle: Harry Potters späterer Schulleiter sagt, er habe sich Grindelwalds Idee des "Größeren Wohls" verschrieben, "weil ich in dich verliebt war". Seht die schon vorab als TV-Spot veröffentlichte Szene hier gekürzt:

Fantastic Beasts 3 - TV Spot Restaurant (English) HD
Abspielen

Im Laufe des dritten Tierwesen-Films erfahren wir außerdem, dass Dumbledores Liebe offenbar nicht auf Einseitigkeit beruhte. Auch Grindelwald liebte Dumbledore. Das wird zwischendurch ausgesprochen und spätestens im Finale deutlich gemacht, als die zwei großen Zauberer sich mit der Hand auf der Brust des jeweils anderen endgültig von ihrer Liebe lossagen. Den Abschied von seinen Gefühlen zugunsten der Welt (also zum Größeren Wohl) muss Dumbledore aber mit seiner Einsamkeit bezahlen. Oder wie Grindelwald fragt: "Wer wird dich jetzt lieben, Dumbledore?"

2. Dumbledores Geheimnisse erklärt Albus' Blut-Pakt und wie er gebrochen wird

Schon Teil 2 erklärte in Ansätzen, warum Dumbledore Grindelwald bisher nicht bekämpfen konnte: Die zwei Freunde schlossen in ihrer Jugend einen magischen Pakt und besiegelten diesen mit einem Blutstropfen, der anschließend in einem Kettenanhänger eingeschlossen wurde. Dieses (im vorigen Film vom Niffler geklaute) Blutgelübde, einander nicht anzugreifen, funktioniert ähnlich einem unbrechbaren Schwur: Wie Dumbledore in Hogsmeade demonstriert, muss er nur daran denken, Grindelwald ein Leid zuzufügen, und schon schneidet die magische Kette ihm ins Fleisch. Um nicht zu sterben, muss er gegenüber Gellert also friedfertig bleiben.

Phantastische Tierwesen: Dumbledores Blutpakt mit Grindelwald ist sein Geheimnis

Vor der Zaubererwelt, die Dumbledore immer wieder anflehte, als einziger ebenbürtiger Magier gegen den mächtigen Grindelwald anzutreten, hielt Dumbledore diesen alten Schwur geheim. Doch in Phantastische Tierwesen 3 kann das Blutgelübde schließlich zerstört werden.

Doch wie kann der Anhänger mit dem Blut-Pakt am Ende zerbrechen? Dumbledore erklärt es so: Als Grindelwald Credence angreift und Albus (mit seinem Bruder Aberforth) diesen tödlichen Zauber unter Einsatz seines eigenen Lebens magisch abwehrt, richtet sich die Magie nicht gegeneinander sondern auf Credence. Die Absichten zu töten und zu beschützen löschen einander aus. Und canceln damit offenbar den alten Schwur der zwei alten Freunde/Feinde. Ein wenig erinnert diese Logik an Harry Potters Überleben, der Voldemorts Todesfluch ebenfalls nur dank des schützenden Opfertods seiner Mutter überstand.

3. Familie Dumbledore: Credence ist Aurelius Dumbledore – aber anders als vermutet

Die große Aurelius-Dumbledore-Enthüllung am Ende von Tierwesen 2 gab uns vor dreieinhalb Jahren viele Rätsel auf. Grindelwald offenbarte dem zu ihm übergelaufenen Credence Barebone (Ezra Miller), dass sein wahrer Name Aurelius Dumbledore sei. Diese Aussage entpuppt sich nun als richtig. Doch in anderen Punkten hat der manipulative Gellert gelogen, um den mächtigen Obscurial für seine Zwecke (also als tödliche Waffe gegen Dumbledore) zu instrumentalisieren. Dass Aurelius' Bruder ihn zerstören wolle, wie Grindelwald behauptete, ist nämlich falsch. Albus Dumbledore ist nicht Aurelius Bruder, sondern sein Onkel. Und er will ihn auch nicht töten, sondern retten.

Phantastische Tierwesen: Credence/Aurelius ist Albus Neffe und Aberforth Dumbledores Sohn

Credences/Aurelius' wahrer Vater ist nämlich Aberforth Dumbledore (Richard Coyle), also Albus' Bruder. Im selben Sommer von Albus' und Gellerts Jugendliebe, verliebte sich auch Aberforth – und zwar in ein Mädchen in Godric's Hollow. Gerüchteweise wurde sie schwanger. Doch Dumbledore beteuert nach seinem Duell gegen Credence, dass er und sein Bruder das nicht gewusst hätten. Und selbst wenn Aberforth doch etwas ahnte, konnte er sich seinem Bruder aufgrund des schlechten Verhältnisses nicht anvertrauen. Wann Albus von der Existenz seines Neffen erfuhr, ist unklar. Doch am Ende entscheidet der innerlich zerrissene Credence (der schon vorher Spiegelbotschaften an die Gegenseite sendete) sich dafür, zu seinen Dumbledore-Verwandten zu stehen und heimzukehren.

Besonders tragisch daran: Credence zieht nun zwar zu seinem Vater Aberforth, aber sein Tod scheint am Ende von Phantastische Tierwesen 3 unmittelbar bevorzustehen. (Dumbledore sagt zuvor zu Newt, sein Sterben sei unvermeidlich.) Credences Begleiter, der sterbende fast schwarze Phönix, zeigt das durch sein wenig farbenfrohes Äußeres an. Ob es sich bei dem Vogel um Albus Dumbledores (aus Harry Potter bekannten) Phönix Fawkes handelt, der nach Aurelius' Tod bei dessen Onkel bleibt, wird nicht geklärt.

4. Das große Dumbledore-Geheimnis für Harry Potter-Fans erklärt: Der Tod von Ariana

Seit in Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind der magische Parasit namens Obscurus eingeführt wurde, schmiedeten Harry Potter-Fans-Theorien dazu. Da die ihren Wirt langsam zerstörende dunkle Macht nur von zauberisch begabten Kindern (wie Credence) ausgebildet wird, die ihre Magie unterdrücken, lasen viele Harry Potter-Fans den Tod von Dumbledores kleiner Schwester Ariana nun auf neue Weise: Auch Ariana war ein Obscurial. Im Eberkopf bestätigt Albus Dumbledore diese Annahme zu seinem düstersten Geheimnis gegenüber Newt.

Schon in Harry Potter 7.2: Das Gemälde von Ariana Dumbledore im Eberkopf

Spannende Theorien, wie dass Ariana Dumbledores Obscurus in Crendence gefahren sei und er deshalb mit ein Dumbledore-Verwandter sei, erwiesen sich damit als falsch. Überhaupt fügt Phantastische Tierwesen 3 für Harry Potter und die Heiligtümer des Todes-Buchleser:innen der tragischen Dumbledore-Familiengeschichte nicht viel Neues hinzu: Ariana starb als Kollateralschaden in einem Dreier-Duell zwischen Grindelwald, Albus und Aberforth Dumbledore. Wer den Fluch abfeuerte, der sie tatsächlich tötete, bleibt weiter unklar (wie schon im 7. Harry Potter-Roman) und wird wohl auch nie geklärt werden. Albus gibt sich natürlich selbst die Schuld.

Phantastische Tierwesen 3-Podcast: Ist Mads Mikkelsen ein guter Johnny-Depp-Nachfolger?

In der neuen Folge Leinwandliebe diskutieren Sebastian, Esther von Moviepilot und Melanie vom Social-Team über Phantastische Tierwesen 3: Dumbledores Geheimnisse und dabei auch über die Frage, wie sich Mads Mikkelsen als Johnny-Depp-Ersatz macht.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Leinwandliebe  ist der wöchentliche Kino- und Film-Podcast unserer Kollegen und Kolleginnen von FILMSTARTS.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

Habt ihr beim Schauen alle Erklärungen zu Dumbledores Geheimnissen in Phantastische Tierwesen 3 verstanden?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News