Und erlöse uns nicht von dem Bösen

Mais ne nous délivrez pas du mal

FR · 1971 · Laufzeit 102 Minuten · FSK 16 · Drama, Horrorfilm

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.6
Kritiker
6 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.2
Community
59 Bewertungen
5 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Joël Séria, mit Jeanne Goupil und Catherine Wagener

Die beiden 14-jährigen Klosterschülerinnen Anne und Lore interessieren sich nicht sonderlich für das, was Mädchen ihres Alters normalerweise so umtreibt. Statt sich mit so profanen Dingen wie Jungs abzugeben, lesen sie nachts lieber heimlich unter der Bettdecke die Werke von Lautréamont und Baudelaire und huldigen, ganz dem verführerischen Reiz des Verbotenen erlegen, hingebungsvoll ihrer einzig wahren Liebe, dem Teufel. Angefacht von ihrer Leidenschaft für das Böse und dem Plan, ihrem Liebsten zu imponieren, um sich ihm bei einem Hochzeitsritual vollends hingeben zu können, beginnen die beiden in den Sommerferien, den Männern aus ihrem Dorf gemeine Streiche zu spielen. Was als Spiel aus Verführung und Demütigung beginnt, gerät aber zusehends außer Kontrolle...

  • Und erlöse uns nicht von dem Bösen - Bild
  • Und erlöse uns nicht von dem Bösen - Bild
  • Und erlöse uns nicht von dem Bösen - Bild
  • Und erlöse uns nicht von dem Bösen - Bild

Mehr Bilder (13) und Videos (3) zu Und erlöse uns nicht von dem Bösen


Cast & Crew zu Und erlöse uns nicht von dem Bösen

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Und erlöse uns nicht von dem Bösen
Genre
Drama, Horrorfilm
Handlung
Bosheit, Böse, Fahrradfahren, Frauenfreundschaft, Gewalt, Gut und Böse, Klosterschule, Sommerferien, Teufel, Teufelsanbetung
Stimmung
Gruselig, Spannend
Schlagwort
Klassiker
Produktionsfirma
Productions Tanit , Société Générale de Production

2 Kritiken & 5 Kommentare zu Und erlöse uns nicht von dem Bösen