Eisenstein in Guanajuato

Eisenstein in Guanajuato

FI/FR/MX/NL/BE · 2015 · Laufzeit 105 Minuten · FSK 16 · Drama · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.6
Kritiker
17 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.6
Community
106 Bewertungen
14 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Peter Greenaway, mit Elmer Bäck und Luis Alberti

Mit Eisenstein in Guanajuato hat der legendäre britische Regisseur Peter Greenaway eine Hommage an den sowietischen Film-Pionier Sergei M. Eisenstein inszeniert.

Handlung von Eisenstein in Guanajuato
Die Geschichte von Eisenstein in Guanajuato setzt im Jahr 1931 ein. Zu dieser Zeit reist der sowjetische Regisseur Sergei M. Eisenstein (Elmer Bäck) nach Guanajuato, um einen neuen Film zu realisieren. Konkret handelt es sich um die Dreharbeiten zu Que Viva Mexiko – Es lebe Mexiko. In Guanajuato angekommen, soll jedoch sich das ganze Leben des ambitionierten Filmemachers schlagartig ändern: Sergei M. Eisenstein lernt eine fremde Kultur kennen, macht unerwartete Begegnungen (mit dem Tod) und wird nicht zuletzt direkt in die Ereignisse einer verheerenden Revolution verwickelt.

Eine Erfahrung, die er sogar am eigenen Leib zu spüren bekommt. Darüber hinaus gerät Sergei M. Eisenstein in einen Konflikt mit dem US-amerikanisches Finanzier Upton Sinclair, seines Zeichens als Schriftsteller tätig. Außerdem besinnt er sich in der Fremde und denkt über sein Leben sowie das Stalin-Regime nach. Es beginnt eine Reise voller Veränderung und Reflexion. Zum Schluss folgt die Verwandlung von konzeptuellen Filmemacher zu einem Auteur, der sich für die sogenannten condition humaine einsetzt.

Hintergrund & Infos zu Eisenstein in Guanajuato
Regisseur Peter Greenaway, bekannt für Werke wie Der Koch, der Dieb, seine Frau und ihr Liebhaber, Verschwörung der Frauen und Das Wunder von Macon, hat Eisenstein in Guanajuato nicht nur inszeniert, sondern auch das Drehbuch geschrieben. Im Mittelpunkt der Geschichte befindet sich die Wandlung eines Mannes. Um sich der historischen Figur Sergei M. Eisenstein adäquat anzunähern, greift Peter Greenaway bei seiner Inszenierung auf Stilmittel des sowjetischen Regisseurs zurück – unter anderem durch Zitate und Variationen bekannter Motive. Eisenstein in Guanajuato feierte im Rahmen des Wettbewerbs der 65. Internationalen Filmfestspiele Berlin 2015 seine Premiere. (MH)

  • 90
  • 90
  • Eisenstein in Guanajuato - Bild
  • Eisenstein in Guanajuato mit Elmer Bäck - Bild
  • Eisenstein in Guanajuato mit Elmer Bäck - Bild

Mehr Bilder (11) und Videos (3) zu Eisenstein in Guanajuato


Cast & Crew zu Eisenstein in Guanajuato

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Eisenstein in Guanajuato
Genre
Biopic, Drama
Zeit
1930er Jahre, 1931, Vergangenheit
Ort
Mexiko, Russland
Handlung
Besuch, Dreharbeiten, Film, Filmemachen, Filmemacher, Filmproduzent, Regisseur, Reise, UdSSR, Veränderung, Wandel
Stimmung
Berührend, Ernst, Spannend
Schlagwort
Wettbewerb Berlinale 2015
Verleiher
Salzgeber & Co. Medien GmbH
Produktionsfirma
Edith Film Oy , Fu Works , Paloma Negra Films , Potemkino , Submarine , Vrijzinnig Protestantse Radio Omroep , Yleisradio , ZDF/Arte

8 Kritiken & 14 Kommentare zu Eisenstein in Guanajuato

6e2414fec7fe43549b027dca63d7b8b0