Looping

Looping

DE · 2016 · Laufzeit 106 Minuten · FSK 16 · Drama · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.5
Kritiker
8 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.0
Community
61 Bewertungen
6 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Leonie Krippendorff, mit Jella Haase und Lana Cooper

In Looping finden drei Frauen, die sich in einer psychiatrischen Klinik kennenlernen, Freiheit und Geborgenheit durch dem gemeinsamen Umgang miteinander.

Handlung von Looping
Manchmal kommt Leilas (Jella Haase) Gefühlswelt ihr wie ein einziger Looping vor, was für eine 19-Jährige, die noch dazu auf einem Jahrmarkt aufgewachsen ist, nichts Ungewöhnliches ist. Doch Leila, die insgeheim in ihre Freundin Sarah (Luisa-Céline Gaffron) verliebt ist, fühlt sich als Außenseiterin, die nirgends richtig hingehört. Deshalb weist sie sich selbst in die Psychiatrie ein.

Auf der Station der Klinik teilt Leila ein Zimmer mit der 52-jährigen Ann (Marie-Lou Sellem) und der 35-jährigen Frenja (Lana Cooper), von denen die eine ein ewiger Single und die andere eine zurückhaltende Mutter ist. Trotz ihres Unterschiedes knüpfen die drei Frauen jedoch eine wahrhaftige Verbindung zueinander. Es dauert nicht lange, bis sie sich gemeinsam zum Baden und Tanzen nachts davonstehen. Leila lernt, wie es ist, wenn man sich in seiner eigenen Haut wohl fühlt. Doch schafft sie auch den Schritt zurück in den Rummel der richtigen Welt?

Hintergrund & Infos zu Looping
Looping ist der Abschlussfilm von Leonie Krippendorf, die an der Filmakademie Babelsberg Regie studierte. Darin ist unter anderem Jella Haase zu sehen, die dem deutschen Publikum bereits aus den Filmen Fack ju Göhte und Fack ju Göhte 2 bekannt ist und für ihre Nebenrolle im erstgenannten Film für den deutschen Filmpreis nominiert wurde. (ES/JM)

  • Looping - Bild
  • Looping mit Jella Haase - Bild
  • Looping mit Jella Haase - Bild
  • Looping mit Jella Haase - Bild

Mehr Bilder (10) und Videos (1) zu Looping


Cast & Crew zu Looping

Drehbuch
Musik
Filmdetails Looping
Genre
Drama
Zeit
2010er Jahre, Gegenwart, Nacht
Ort
Deutschland
Handlung
Außenseiter, Frauen, Heimliche Liebe, Homoerotik, Homosexualität, Jahrmarkt, Lesbe, Nachtleben, Psychiatrie, Verlieben, Zimmer
Stimmung
Berührend, Ernst
Zielgruppe
Frauenfilm, Lesbischer Film, Queer-Film
Verleiher
Salzgeber & Co. Medien GmbH
Produktionsfirma
Das Kleine Fernsehspiel , Hochschule für Film und Fernsehen Konrad Wolf , Jost Hering Filmproduktion

8 Kritiken & 6 Kommentare zu Looping