Master & Commander - Bis ans Ende der Welt

Master and Commander: The Far Side of the World

US · 2003 · Laufzeit 138 Minuten · FSK 12 · Abenteuerfilm, Drama, Historienfilm · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.9
Kritiker
50 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.9
Community
7367 Bewertungen
114 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Peter Weir, mit Russell Crowe und Paul Bettany

Russell Crowe und Paul Bettany segeln im Historien-Epos Master and Commander um die halbe Welt, um einem unbezwingbaren Feind die Stirn zu bieten.

Handlung von Master and Commander
Auf dem europäischem Festland toben 1805 die Napoleonischen Kriege. Doch nicht nur zu Lande wird der grausame Konflikt ausgetragen: Auf den Weltmeeren liefern sich die Flotten der britischen und französischen Streitkräfte unbarmherzige Gefechte.

Vor dieser Kulisse bekommt Captain Jack Aubrey (Russell Crowe) den Auftrag, mit seinem Schiff, der HMS Surprise, das unter französischer Flagge fahrende Kaperschiff Acheron abzufangen, da es eine Bedrohung für die britische Vormacht darstellt. “Lucky Jack” Aubrey und seine 197 Mann starke Crew setzen Kurs auf Brasilien, wo sich die Acheron befinden soll. Doch das deutlich größere und stärkere Schiff überrascht die Surprise in einer Nebelbank. Es kommt zum Gefecht, bei dem Aubreys Schiff stark beschädigt wird und einige Crew-Mitglieder verliert.

Entgegen dem Rat seiner Offiziere und seinem Freund, dem Schiffsarzt Stephen Maturin (Paul Bettany), entschließt sich Aubrey, den Spieß umzudrehen und Jagd auf die Acheron zu machen. Eine Jagd auf einen übermächtigen Feind, die Schiff und Crew nicht nur an den Rand der Belastungsgrenze, sondern sie auch noch um das berüchtigte Kap Horn führt.

Hintergrund & Infos zu Master and Commander
Das Historien-Epos von Peter Weir basiert im Wesentlichen auf den Büchern des britischen Autors Patrick O’Brian, der bis zu seinem Tod über 20 Romane rund um Captain Jack Aubrey und Stephen Maturin verfasste.

Zwar ist der französische Segler Acheron erfunden, die HMS Surprise existierte allerdings tatsächlich. Sie erlangte vor allem Berühmtheit durch die Rückeroberung der HMS Hermione, deren Mannschaft das Schiff nach einer Meuterei in den spanischen Hafen von Puerto Cabella in Venezuela brachte. Außerdem diente die Surprise O’Brian als Vorlage für seine Geschichten.

Heute kann man im Seefahrtmuseum von San Diego eine Replik der HMS Surprise besichtigen. Ebenjene Replik verwendete Weir auch als Hauptschauplatz in Master and Commander. Zudem segelte sie in Pirates of the Caribbean – Fremde Gezeiten unter dem Namen HMS Providence. (PZ)

  • 90
  • 90
  • Master & Commander - Bis ans Ende der Welt - Bild
  • Master & Commander - Bis ans Ende der Welt - Bild
  • Master & Commander - Bis ans Ende der Welt - Bild

Mehr Bilder (34) und Videos (4) zu Master & Commander - Bis ans Ende der Welt


Cast & Crew zu Master & Commander - Bis ans Ende der Welt

Regie
Schauspieler

7 Kritiken & 109 Kommentare zu Master & Commander - Bis ans Ende der Welt