Tatort: Blechschaden ist ein Kriminalfilm aus dem Jahr 1971 von Wolfgang Petersen mit Klaus Schwarzkopf, Ruth-Maria Kubitschek und Friedrich Schütter.

Kompletter Inhalt & Hintergrundinfos zu Tatort: Blechschaden

Mit hohem Tempo fährt ein heller Mercedes durch die Nacht. Bauuternehmer Breuke und seine Geliebte kehren von einem Wochenende in Travemünde zurück. Dann plötzlich: Bremsen kreischen, ein dumpfer Aufprall, der Radfahrer wirbelt durch die Luft und schlägt auf dem Pflaster auf. Er bleibt regungslos liegen. Entsetzen, Panik. Der Fahrer springt in den Wagen und braust davon. Fahrerflucht. Dieser nächtliche Vorfall wird ein dramatisches Nachspiel haben. In Sieverstedt, dem kleinen Ort in Schleswig-Holstein, jagen sich die Gerüchte. Ein Unschuldiger wird verdächtigt. Vor allem aber eines flüstert man sich zu: Mordverdacht! Kommissar Finke aus Kiel und sein Assistent Jessner schalten sich ein. Doch die Aufklärung bereitet Schwierigkeiten, der Fall wird immer komplizierter. Ein Erpresser tritt auf den Plan, um Nutzen aus der Verwirrung zu ziehen. Und zu allem Überfluß noch dies: Am Rande eines kleinen Sees wird ein Mann gefunden, blutüberströmt, von mehreren Kugeln durchbohrt. Sieverstedt hat sein Thema und Kommissar Finke viel, viel Arbeit.

Schaue jetzt Tatort: Blechschaden

Tatort: Blechschaden ist derzeit nirgendwo zum Anschauen verfügbar. Merke dir den Film vor, damit du erfährst, wenn Tatort: Blechschaden verfügbar wird.

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Tatort: Blechschaden

5.9 / 10
30 Nutzer haben den Film im Schnitt mit Geht so bewertet.
0
Nutzer sagen
Lieblings-Film
0
Nutzer sagen
Hass-Film
12
Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt
0
Nutzer haben
kommentiert
Cast
Crew
Kommissar Finke
Joachim Seidel
Peter Reichert
Wachtmeister Brinkmann
Hauptwachtmeister Schult
Monica Spehr
Harald Lossmann
Regisseur/in
Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung

0 Videos & 1 Bild zu Tatort: Blechschaden

Filme wie Tatort: Blechschaden

Jetzt digital und ab 28. Juni auf DVD & Blu-ray!Flucht aus Leningrad