Heute im TV: Der Marvel-Flop, von dem sich Ryan Reynolds erst 12 Jahre später erholte

04.07.2022 - 14:50 UhrVor 1 Monat aktualisiert
3
0
© Warner
Ryan Reynolds in Blade: Trinity
Ryan Reynolds hatte bereits lange vor Deadpool seine erste Marvel-Rolle. Heute ist sie im TV zu sehen. Bei Kinostart zerriss die Kritik den Film in der Luft.

Ryan Reynolds hat es geschafft. Deadpool wird bald Teil des MCU. Doch der Weg war lang und schmerzhaft. Seinen desaströsen Marvel-Einstieg gibt es heute im TV. Blade: Trinity war ein schlimmer Kritiker:innen-Flop mit Spekulationen über hässliche Streitereien am Set. Erst 12 Jahre später konnte der Star seinen vermiesten Einstieg geraderücken.

Im TV: Ryan Reynolds Marvel-Flop fiel bei der Kritik durch

Bei Kinostart 2004 hagelte es Verrisse ohne Ende. Bei Metacritic  steht der dritte Action-Kracher um den gnadenlosen langzahnigen Vampirjäger (Wesley Snipes) bei ernüchternden 38%. Die Washington Post  hielt den Film für "bereit, in einem Bottich Knoblauch begraben zu werden." Roger Ebert  zufolge "mangelt es dem Film an klarer Story" und er "versinkt zu schnell in austauschbarer Kampfszenen". Auch an den Kinokassen war der Marvel-Kracher kein Erfolg (via Box Office Mojo ).

Dabei ist die Geschichte um einen wiederauferstandenen Dracula (Dominic Purcell) auf dem Papier gar nicht langweilig. Set-Schwierigkeiten mögen zum Endergebnis beigetragen haben. Snipes wollte laut Schauspieler Patton Oswalt nicht mit seinen Co-Stars oder dem Regisseur kommunizieren (via AV Club ).

Reynolds hätte sich seinen Helden-Einstieg als menschlicher Vampirjäger Hannibal King sicher anders vorgestellt. Sein Martyrium der Marvel-Flops war mit der Vampir-Action allerdings nicht vorbei. Auch sein Auftritt in X-Men Origins: Wolverine wurde von der Kritik zerfetzt. Erst mit dem ersten Deadpool war ihm 12 Jahre später der Erfolg vergönnt. Und der hält hoffentlich noch lange an.

Wann kommt der Action-Kracher Blade: Trinity mit Ryan Reynolds im TV?

Blade: Trinity lief gestern Abend um 22.55 Uhr auf Kabel 1. Wer da keine Zeit hatte, kann den Film heute Nacht am 6. Juli 2022 um 1.15 Uhr nachholen.

Ms. Marvel im Podcast: Eine junge Heldin revolutioniert bei Disney+ das MCU

Mit der neuen MCU-Serie Ms. Marvel will Disney+ seine Superheld:innen revolutionieren. Denn die 16-jährige Kamala Khan ist nicht nur die erste muslimische Heldin von Marvel, sondern auch ein waschechtes Fan-Girl mit eigener Coming-of-Age-Geschichte. Wir haben uns das im Serien-Check der ersten 2 Folgen genauer angesehen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Die Teenie-Comedy schlägt neben den Avengers völlig neue Töne an und wir erforschen, was konkret die neue Marvel-Serie so besonders macht. Außerdem empfehlen wir ähnliche Filme und Serien.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Was haltet ihr von Ryan Reynolds Marvel-Einstieg in Blade: Trinity?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News