Blade: Trinity

Blade: Trinity

US · 2004 · Laufzeit 113 Minuten · FSK 18 · Actionfilm, Fantasyfilm · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
4.4
Kritiker
52 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.1
Community
14470 Bewertungen
107 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von David S. Goyer, mit Wesley Snipes und Kris Kristofferson

In Blade: Trinity bekommt es der Daywalker Wesley Snipes zum ersten Mal mit dem Vampir aller Vampire Drake alias Dracula zu tun.

Handlung von Blade: Trinity
Eine bis an die Zähne bewaffnete Gruppe Vampire sucht in Syrien nach dem versteckten Grab des Ur-Vampirs Drake, besser bekannt als Dracula. Dieser, gespielt von Prison Break – Star Dominic Purcell, soll seine Nachkommen in Daywalker transformieren. Nach Whistlers Tod muss Blade (Wesley Snipes) mit der Untergrundorganisation Nightstalker zusammen arbeiten, die auch in den Kampf gegen Vampire geht. Zu dieser gehört neben Whistlers Tochter Abigail (Jessica Biel) auch der Draufgänger Hanibal King (Ryan Reynolds). Ziel der Gruppe ist es, mit dem von ihnen entwickelten Virus Day Star alle Vampire zu vernichten. Dafür brauchen sie jedoch als letztes Element einen Tropfen von Drakes Blut, der das Virus erst wirkungsvoll genug macht. Die Schlacht zwischen den Nightstalkern rund um Blade und den Vampiren beginnt.

Hintergrund & Infos zu Blade: Trinity
Der dritte Teil der Blade-Saga unter der Regie von David S. Goyer (u.a. Drehbuch für The Dark Knight und Jumper) kam 2004 in die Kinos. Gemessen am Erfolg der beiden ersten Teile war Blade: Trinity eine Enttäuschung. Auch die Kritiker waren dem bisher letzten Teil der Serie wenig angetan. So bemängelte Roger Ebert, der Teil eins und zwei noch außerordentlich lobte, die schwache Erzählstruktur und den fehlenden Rhythmus. Blade II – Regisseur Guillermo del Toro lehnte eine Arbeit am Film ab, da sein Traumprojekt Hellboy vom Studio grünes Licht bekam.

Während der Dreharbeiten zu Blade: Trinity kam es wiederholt zu Streitigkeiten zwischen Snipes und Goyer, die dazu führten, dass der Regisseur sein geplantes, düstereres Ende, durch ein neues ersetzen musste. Snipes beklagte sich vor allem über die neu eingeführten Charaktere, die ihn zu sehr in der Hintergrund rücken würden. Da Wesley Snipes Mitte 2010 auf Grund von Steuerhinterziehung für drei Jahre ins Gefängnis musste, steht die Möglichkeit für einen vierten Teil in den Sternen. (BL)

  • 90
  • 90
  • Blade: Trinity mit Dominic Purcell und Parker Posey - Bild
  • Blade: Trinity mit Ryan Reynolds, Jessica Biel und Wesley Snipes - Bild
  • Blade: Trinity mit Jessica Biel - Bild

Mehr Bilder (17) und Videos (4) zu Blade: Trinity


Cast & Crew zu Blade: Trinity

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Blade: Trinity
Genre
Actionfilm, Vampirfilm
Zeit
Gegenwart
Ort
New York City
Handlung
Abgeschlagener Kopf, Biss, Blindheit, Blut, Blutbank, Bogen, Brennende Person, Bösewicht, DNA, Daywalker, Dracula, Duell, Dusche, Erstechen, Explosion, FBI, FBI Agent, Folter, Formwandlung, Gut und Böse, Halbvampir, Helikopter, Hund, Jagd, Kampfkunst, Kind, Maschinengewehr, Massaker, Messer, Motorrad, Nadel, Pistole, Schuss, Schusswaffe, Schwert, Sterben und Tod, Superheld, Transformation, Tritt ins Gesicht, Untergrund, Vampir, Verhaftung, Virus, Zeitbombe
Stimmung
Aufregend, Spannend
Schlagwort
Sequel
Verleiher
Warner Bros. Pictures Germany
Produktionsfirma
Marvel Enterprises , New Line Cinema , Shawn Danielle Productions Ltd.

9 Kritiken & 105 Kommentare zu Blade: Trinity