Drawn Together ist eine Schwarze Komödie aus dem Jahr 2004 von Dave Jeser und Matthew Silverstein mit Will Forte und Sarah Silverman.

Drawn Together nimmt Realityshows wie Big Brother auf die Schippe – und das ohne Rücksicht auf Verluste. Kandidaten dieser weltweit ersten animierten Realityshow sind acht Cartoon-Charaktere, wie zum Beispiel Captain Hero, Spanky Ham, Ling-Ling, Toot Braunstein oder Wooldoor Sockbat.

Komplette Handlung und Informationen zu Drawn Together

Der Handlungsrahmen besteht aus dem Konzept der Reality-Shows, unterschiedliche und einander unbekannte Personen in einem gemeinsamen Wohnquartier unterzubringen und dabei von Kameras beobachten zu lassen. Comedy Central machte damit Werbung, dass Drawn Together die erste animierte Reality Show sei, in der acht Zeichentrick-Figuren gewollt zusammen in einem Haus leben. In manchen Episoden müssen die Figuren sich ein paar Herausforderungen stellen, basierend auf echten Reality-Shows.

Hauptcharaktere von Drawn Together

Captain Leslie Hero (im Original gesprochen von Jess Harnell) ist eine Superman-Adaption, hat eine Schwäche für Alkohol und Drogen, ist emotional labil, unsicher und egoistisch. Er fällt vor allem durch seine Pansexualität und seine Nekrophilie auf, hat aber weitere schwer einzuordnende sexuelle Präferenzen und eine Neigung zu infantilem Verhalten. In der englischen Originalversion benutzt er zahlreiche hebräische Worte. Sein schwules Alter Ego heißt Tim Tommerson.

Prinzessin Clara (Tara Strong) entspricht äußerlich dem Schema einer typischen Disney-Prinzessin wie etwa Cinderella oder Arielle. Sie singt bezaubernd, ist Freundin aller Tiere und am Beginn der Serie auf der Suche nach einem Prinzen. Darüber hinaus ist sie naiv und offen rassistisch. Ihre religiösen und moralischen Ansichten sind christlich-konservativ, wobei dieser Konservatismus oftmals fundamentalistische Züge annimmt. Ihre Vagina hat sich nach einem von ihrer Stiefmutter ausgesprochenen Fluch in ein Tentakel-Monster verwandelt, das sie selbst Octopoussoir nennt. Sie hat eine geistig behinderte, aber äußerst attraktive Cousine namens Bleh. In einigen Folgen tritt auch ihr Vater, der König, auf.

Toot Braunstein (Tara Strong) ist eine in Schwarz-Weiß gezeichnete Betty-Boop-Adaption in der Rolle eines Cartoon-Sexsymbols der 1920er. Sie ist geprägt von Essstörungen, die bis zum Konsumieren unverdaulicher Gegenstände und zum Kannibalismus reichen, sowie von Alkoholabhängigkeit, masochistischen Zügen und einem Hang zu selbstverletzendem Verhalten. Ihr Auftreten wird oft als besonders hässlich und ungepflegt dargestellt. Sie versucht immer wieder, Männer zu verführen, was ihr aber nur sehr selten gelingt. Besonders zum Beginn der Serie versucht sie, den homosexuellen Xandir zu verführen. Ihre Bosheit gegenüber den anderen Hausbewohnern geht im Verlauf der Serie, besonders in der dritten Staffel, immer mehr auf Prinzessin Clara über.

Foxxy Shaquafa Love (Cree Summer) ist eine schwarze rätsellösende Musikerin. Sie hat einen Fuchsschwanz über dem Po sitzen, wobei die Darstellung, ob es sich dabei um ein Körperteil oder um einen Bestandteil ihrer Kleidung handelt, innerhalb verschiedener Episoden widersprüchlich ist. Sie ist bisexuell und entspricht dem Klischee des schwarzen, wütenden Alpha-Weibchens. Ihr attraktives Äußeres und ihre sehr knappe Bekleidung sind an das von Teilen der Hip-Hop-Kultur vermittelte Bild schwarzer Frauen angelehnt. Häufig wird auf ihre mangelnde Intelligenz und kaum vorhandene Schulbildung angespielt, im Kontrast dazu zeigt sie jedoch außerordentliches Geschick bei der Lösung von Konflikten. Foxxy gilt zwar als gläubig, aber sie ist definitiv nicht so christlich-fundamentalistisch wie Prinzessin Clara.

Spanky Ham (Adam Carolla) ist ein Internet-Cartoon-Charakter in Gestalt eines Schweins, eine Parodie auf die im Internet verbreiteten, meist schlicht gezeichneten Flash-Animationen. Er ist koprophil, zynisch, sarkastisch, mit ausgeprägtem Hang zu politischer Unkorrektheit und zu Fäkalhumor; zudem liebt er es, andere zu betrügen und auszunutzen. Spanky Ham hat anstatt eines Penis einen Ringelschwanz, welcher sich unter Erregung aufrichtet. Vor den Ereignissen des 11. September ist er zum Islam konvertiert.

Ling-Ling (Abbey McBride) ist eine Adaption des japanischen Sammelkarten-Kampfmonsters Pikachu aus dem Spiel Pokémon. Er spricht ein unverständliches Japanisch-Kauderwelsch oder gelegentlich Englisch, entspricht dem Klischee des mathebegabten, fleißigen und aufopferungsbereiten Asiaten, der nach Ruhm und Ehre strebt und nicht Auto fahren kann. Er betet gelegentlich zu L. Ron Hubbard.

Xandir P. Wifflebottom (Jack Plotnick) ist die Adaption eines typischen Fantasy-Videospiel-Helden, in erster Linie des Helden Link aus der Spielereihe The Legend of Zelda von Nintendo. Er ist homosexuell, aber anfangs getrieben von der ewig währenden Mission, seine Freundin zu retten. In der Episode Gay Bash organisiert Foxxy Love eine Schwulenorgie für ihn. Xandir bemerkt dadurch seine homosexuellen Neigungen. Zunächst fällt es ihm schwer, mit dieser Erkenntnis umzugehen, und er will Suizid verüben. Da er als Figur aus einem Videospiel jedoch zahlreiche Leben hat, scheitern seine Selbstmordversuche, und schließlich bekennt er sich doch noch offen zu seiner Homosexualität.

Wollknäuel Sockenbart (James Arnold Taylor) ist eine Adaption von SpongeBob Schwammkopf, Ren und Stimpy und den Looney Tunes, leidet unter dem Aufmerksamkeitsdefizit-Syndrom, tritt bei Bedarf aber auch als Chirurg, Pfarrer, Psychologe, Hausarzt oder anderweitig Sachverständiger in Aktion. Er erlebt in der zweiten Staffel seine Pubertät. Sein typischer Ausruf der Begeisterung ist ‘Huu-Wiiiii!’. Er ist der beste Freund von Prinzessin Clara und Spanky Ham, der ihn besonders in der zweiten Staffel immer wieder ausnutzt, auf die Schippe nimmt und zu Straftaten anstiftet. Bei der Ejakulation sondert er so genannte Clumbabys aus seinem Mund ab, die heilende Kräfte haben (eine Anspielung auf die Debatte zum Thema Stammzellenforschung).

Schaue jetzt Drawn Together

2,99€
Kaufen
3Staffeln
Staffel 18 EpisodenZum AnbieterShop Icon
Staffel 213 EpisodenZum AnbieterShop Icon
Staffel 314 EpisodenZum AnbieterShop Icon
Drawn Together
Mehr Infos: SD | Englisch
Zum Streaming-Anbieter

Alle 3 Staffeln von Drawn Together

Cast
Crew
Kirk Cameron
Xandir P Whifflebottom (englische Stimme)
Spanky Ham (englische Stimme)
Captain Hero (englische Stimme)
Ling-Ling (englische Stimme)
Toot Braunstein (englische Stimme)
Foxxy Love (englische Stimme)

3 Videos & 8 Bilder zu Drawn Together

Drawn Together - S01 Trailer (Deutsch)
Abspielen
Drawn Together - Introducing the Cast (English)
Abspielen

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Drawn Together

6.1 / 10
2.248 Nutzer haben die Serie im Schnitt mit Ganz gut bewertet.
43
Nutzer sagen
Lieblings-Serie
7
Nutzer sagen
Hass-Serie
64
Nutzer haben sich diese Serie vorgemerkt
1
Nutzer schaut diese Serie gerade
Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung