The League ist eine Komödie aus dem Jahr 2009 von Jeff Schaffer und Jackie Marcus mit Mark Duplass und Nick Kroll.

The League ist eine US-Sitcom, die in Winnetka, Illinois spielt. Im Zentrum der halbimprovisierten Comedy-Serie stehen sechs Freunde, die an einer Fantasy-Football-Liga teilnehmen und dem Spiel bedingungslos verfallen sind. Sie würden alles für das Managerspiel aufgeben – gäbe es da nicht diese eine Sache im Leben zu berücksichtigen: Den Alltag.

komplette Handlung anzeigen

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu The League

7.7 / 10
80 Nutzer haben die Serie im Schnitt mit Sehenswert bewertet.
2
Nutzer sagen
Lieblings-Serie
0
Nutzer sagen
Hass-Serie
83
Nutzer haben sich diese Serie vorgemerkt
0
Nutzer schauen diese Serie gerade

Schaue jetzt The League

The League ist derzeit nirgendwo zum Anschauen verfügbar.Merke dir die Serie vor, damit du erfährst, wenn The League verfügbar wird.

Jetzt vormerken

Handlung

Kompletter Inhalt & Hintergrundinfos zu The League

The League ist inmitten von Winnetka, Illinois angesiedelt. Im Mittelpunkt der US-amerikanische steht eine Gruppe von sechs Freunden, die vor allem eine Sache verbindet: Ihre Leidenschaft für das sogenannte Fantasy Football. Selbst wenn es sich dabei nur um ein virtuelles Abbild des tatsächlichen Geschehens im American Football handelt, fahren Pete, Kevin, Rodney, Andrew sowie Taco und Katie vollkommen auf das Managerspiel ab. Wie eine Horde Wilder stürzen sie sich engagiert in den gnadenlosen Wettkampf und würden für die maximale Steigerung ihrer Gewinnchancen im Grunde alles aufgeben – gäbe es da nicht diese eine Sache im Leben zu berücksichtigen, die sich Alltag nennt. Fortan treibt jeder sein eigenes doppeltes Spiel, stets darauf bedacht der Konkurrenz immer einen Schritt voraus zu sein. Sabotage und Ablenkungsmanöver stehen also ganz oben an der Tagesordnung, gelegentlich wird sogar gefault und am Ende zählt nur noch eins: Auf der obersten Stufe des Siegertreppchens zu landen.

Hauptcharaktere von The League

Peter Pete Eckhart (Mark Duplass) durfte sich schon drei Mal als League-Champion bezeichnen und ist immer noch stolz auf seine Titel, die ihm so schnell niemand wegschnappt. Dennoch musste er einen hohen Preis für diesen Erfolg im Fantasy Football zahlen, denn seine Frau hat sich von ihm getrennt. Ansonsten gehört Pete zu der Sorte Mensch, die für den Gewinn auch ihre Freunde geschickt wie hinterlistig austricksen.

Kevin MacArthur (Stephen Rannazzisi) ist der stellvertretende Bezirksstaatsanwalt und bezeichnet sich darüber hinaus als Petes bester Freund. Obwohl der sich durchaus für das Managerspiel begeistern kann, ist tatsächlich seine Frau Jenny die treibende Kraft hinter den ausgeklügelten Taktiken, die er als seine eigenen ausgibt.

Jenny MacArthur (Katie Aselton) ist ihres Zeichens Kevins Frau. Obwohl sie ihren Mann anfangs noch eifrig beim Fantasy Football unterstützt, entdeckt sie schnell ihre eigene Leidenschaft hinsichtlich des taktischen Spiels und tritt infolgedessen später als gefährliche Gegnerin unerwartet auf den Plan.

Taco MacArthur (Jonathan Lajoie) nimmt die Position von Kevins jüngerem Bruder ein. Beruflich macht er etwas mit Musik. Vom anhaltenden Erfolg sind allerdings noch keine Anzeichen in Sicht, was womöglich daran liegt, dass Taco ansonsten meisten stoned ist. Dementsprechend emotional nimmt er auch im Rahmen des Wettkampfs.

Rodney Ruxin (Nick Kroll) geht im alltäglichen Leben seiner Tätigkeit als Anwalt für Produkthaftpflicht nach. Rücksichtlosigkeit und radikale Entscheidungen zeichnen vor allem seine Arbeitsweise aus und das spiegelt sich ebenfalls im Managerspiel wieder. Zudem steht auch er vor einem Problem: Nämlich die regelmäßige Entscheidung zwischen Fantasy Football und seiner besseren Hälfte.

Dr. Andre Nowzick (Paul Scheer) darf sich als wohlhabendstes Mitglied der virtuellen Liga betiteln – nicht zuletzt aufgrund seines Rufs als angesehener Schönheitschirurgie. Trotzdem gehören Naivität und unbeholfenes Auftreten zu seinen Charaktereigenschaften, was besonders peinlich wird, wenn er mittels Slang und seines Erachtens trendiger Kleidung versucht cool zu sein.

Hintergrundinfos zu The League

The League umfasst mittlerweile fünf Staffeln, die bisher alle auf FX beziehungsweise FXX im US-amerikanischen Fernsehen liefen. Dort feierte auch die erste Episode am 29. Oktober 2009 ihre Premiere. Abseits davon ist die Serie derzeit im Netflix-Repertoire vorhanden. Besonders auffällig bei The League ist die Herangehensweise, denn im Gegensatz zu anderen Sitcom-Kollegen, besteht das Format größtenteils auf semi-improvisierten Passagen. Der Humor ist bissig und macht weitläufig keine Gefangenen.

Cast
Crew

Kommentare

Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung

1 Trailer, Videos & 44 Bilder zu The League

Serien wie The League