Grabbers

Grabbers

GB/IE · 2012 · Laufzeit 93 Minuten · FSK 16 · Komödie, Horrorfilm, Science Fiction-Film, Thriller

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.3
Kritiker
9 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.0
Community
660 Bewertungen
69 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!
admin edit group memberships sweep cache

von Jon Wright, mit Richard Coyle und Ruth Bradley

In Grabbers haben die Bewohner von Erin Island endlich mal einen guten Grund Alkohol zu trinken: Sie schützen sich damit vor Aliens.

Handlung von Grabbers
Unheimliches trägt sich in dem verschlafenen Fischerdorf an der irischen Küste zu. Erst verschwinden ein paar Fischer und dann werden Walkadaver am Strand von Erin Island angespült. Ein ungleiches Polizisten-Duo (Richard Coyle, Ruth Bradley) will den seltsamen Ereignissen auf den Grund gehen. Schnell stellt sich heraus, dass riesige blutsaugende Kreaturen mit Tentakeln hinter den Todesfällen stecken. Es gibt nur eine Möglichkeit, sich gegen die seltsamen Kreaturen, die Grabbers genannt werden, zur Wehr zu setzen. Die außerirdischen Grabbers reagieren allergisch auf Alkohol und verschmähen Betrunkene. Also, ab in den Pub und hoch die Tassen! Trinkt um euer Leben!

Hintergrund & Infos zu Grabbers
Die Horrorkomödie Grabbers feierte 2012 auf dem Sundance Film Festival Premiere. Jon Wright (Tormented) verfilmte mit Grabbers ein Skript von Kevin Lehane. (AH)

  • 90
  • 90
  • Grabbers - Bild
  • Grabbers - Bild
  • Grabbers - Bild

Mehr Bilder (8) und Videos (5) zu Grabbers


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Grabbers
Genre
Schwarze Komödie, Alien-Horrorfilm, Komödie, Science Fiction-Film, Thriller
Zeit
Gegenwart
Ort
Irland
Handlung
Alien, Ausnahmezustand, Betrunken, Blutsauger, Insel, Invasion aus dem All, Polizei, Wal
Zielgruppe
Familienfilm
Produktionsfirma
Forward Films , High Treason Productions , Irish Film Board , Samson Films

5 Kritiken & 69 Kommentare zu Grabbers