6.6

Jimmy's Hall

Kinostart: 14.08.2014 | Großbritannien, Irland, Frankreich (2014) | Drama | 106 Minuten | Ab 6

Jimmy's Hall ist ein Drama aus dem Jahr 2014 von Ken Loach mit Barry Ward und Simone Kirby.

In Jimmy’s Hall kämpft ein irischer Kommunist um das Recht auf Tanz und freie Meinungsäußerung.

Aktueller Trailer zu Jimmy's Hall

Komplette Handlung und Informationen zu Jimmy's Hall

Handlung von Jimmy’s Hall
Der Ire James “Jimmy” Gralton (Barry Ward) wandert 1909 in die Vereinigten Staaten aus und kehrt nach über 20 Jahren in sein Heimatland zurück. Jimmy, nun überzeugter Kommunist, beschließt nach reiflicher Überlegung, einen Tanzsaal zu eröffnen, um der Dorfjugend sowohl einen Ort für Vergnügungen als auch eine Möglichkeit zum Meinungsaustausch zu geben. Das gefällt den örtlichen Vertretern der katholischen Kirche ganz und gar nicht. Sie wollen das unbeschwerte Treiben im Saal verbieten, nicht zuletzt wegen Jimmys politischer Ansichten und seinem aus ihrer Sicht gefährlichen Einfluss auf die Heranwachsenden.

Hintergrund & Infos zu Jimmy’s Hall
Regisseur Ken Loach hat angekündigt, dass Jimmy’s Hall aus Altersgründen sein letzter Spielfilm sein wird. Mit der irischen Geschichte hatte sich Loach bereits in seinem mehrfach ausgezeichneten Drama The Wind That Shakes the Barley auseinandergesetzt.

Jimmy’s Hall lief 2014 im Wettbewerb der Filmfestspiele von Cannes. (GS)

Schaue jetzt Jimmy's Hall

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Jimmy's Hall

6.6 / 10
134 Nutzer haben den Film im Schnitt
mit Ganz gut bewertet.
0

Nutzer sagen

Lieblings-Film

0

Nutzer sagen

Hass-Film

99

Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt

16

Nutzer haben

kommentiert

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare