Maria, ihm schmeckt's nicht!

Maria, ihm schmeckt's nicht! (2009), DE Laufzeit 98 Minuten, FSK 0, Komödie, Kinostart 06.08.2009


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
5.6
Kritiker
16 Bewertungen
Skala 0 bis 10
5.8
Community
2917 Bewertungen
61 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Neele Leana Vollmar, mit Christian Ulmen und Lino Banfi

In der Komödie Maria, ihm schmeckt’s nicht! trifft Christian Ulmen auf die italienische Großfamilie seiner Filmfrau in spe, Mina Tander.

Handlung von Maria, ihm schmeckt’s nicht!
Jan (Christian Ulmen) möchte die Deutsch-Italienerin Sara (Mina Tander) heiraten. Ganz unspektakulär. Nur standesamtlich. Doch Jan hat die Rechnung ohne seinen zukünftigen Schwiegervater gemacht. Antonio (Lino Banfi), der 1965 als Gastarbeiter nach Deutschland kam und mit der Deutschen Ursula (Maren Kroymann) verheiratet ist, verlangt eine Hochzeit in Süditalien. Basta! Jan, Sara und ihre Eltern reisen nach Campobello, um die große Feier mit der ganzen Sippschaft vorzubereiten. Konfrontiert mit südlichem Temperament, fremder Küche, weichen Betten und harter Bürokratie, muss Jan sich eines Tages fragen, ob Sara und ihre Familie wirklich die Richtigen für ihn sind.

  • 37795279001_1860748094001_th-5061d4f8c7e7b0e4ad2873d8-1592194012001
  • Maria, ihm schmeckt's nicht! - Bild 6416293
  • Maria, ihm schmeckt's nicht! - Bild 3828163
  • Maria, ihm schmeckt's nicht! - Bild 3828137
  • Maria, ihm schmeckt's nicht! - Bild 3828150

Mehr Bilder (26) und Videos (2) zu Maria, ihm schmeckt's nicht!


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Maria, ihm schmeckt's nicht!
Genre
Komödie, Familienkomödie, Romantische Komödie
Zeit
2000er Jahre
Ort
Italien
Handlung
Böser Schwiegervater, Gastarbeiter, Italiener, Italienisch, Italienische Küche, Lektor, Schwiegereltern, Schwiegermutter, Schwiegersohn, Standesamt, Verlobte, Verlobter, Verlobung
Stimmung
Romantisch, Witzig
Verleiher
Constantin Film
Produktionsfirma
Claussen Wöbke Putz Filmproduktion, Constantin Film, Orisa Produzioni, Schubert International Filmproduktion, ZDF

Kommentare (58) — Film: Maria, ihm schmeckt's nicht!


Sortierung

TheEighthHorcrux

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Ich wusste ja, dass ich von einem typisch deutschen Film nicht viel erwarten kann, deshalb bin ich auch gar nicht mit hohen Ansprüchen an ihn herangegangen und fand ihn nicht einmal so schlecht. Christian Ulmens schauspielerische Leistung ist zwar absolut grottig und die kleinen Marotten der Italiener ziemlich überzeichnet, aber ich fand die italienische Musik ganz hübsch, habe zwei- oder dreimal schmunzeln müssen und die Szenen, in denen die Lebensgeschichte von Saras italienischem Papi erzählt wurde, ohne Scheiß sehr einfühlsam und schön.
Fazit: alles, was am Film nicht deutsch ist, ist gut.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

DerTelefonfrosch

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Durch und durch ein im besten Sinn des Wortes netter Film. Und bisweilen recht nah an der Realität, meine Freundin stammt aus Sizilien und ich hab so einiges wiedererkannt :D

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

heikschn

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Also größtenteils hatte mir der Film eigentlich ganz gut gefallen. Obwohl die Inszenierung so vorgenommen wurde, dass man den Höhepunkt bereits zum Anfang sieht und also weiß, worauf es hinausläuft, ist die Geschichte interessant und amüsant erzählt. Richtig geärgert hat mich aber das Ende. Im Grunde baut Maria, ihm schmeckt's nicht! den ganzen Film über Probleme auf, die am Ende aber alle weitesgehend ungelöst bleiben.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Hate

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Vielleicht ist der Film sehr klischeehaft.. aber da ich selbst so einen "Antonio" als Großvater habe, kann ich euch sagen, dass so einiges (vor allem die Gemeinsamkeiten mit dem Buch) ziemlich realistisch ist. Meine Mutter fand den Film übrigens herrlich und meinte ständig "wie im echten Leben!", also so unrealistisch kann er wohl nicht sein ;) Denn sie muss es wissen, da die Situation bei meinen Eltern praktisch dieselbe war. Gerade wegen dieser vielen Gemeinsamkeiten mit unserer Familie mochten wir auch alle das Buch. Der Film kommt da natürlich nicht ran.. dennoch mMn noch eine der gelungenen deutschen Mainstream-Komödien (und das würde ich nicht über viele behaupten) - welche einen von Anfang bis Ende unterhalten kann. Der Spannungsbogen ist etwas flach und das Ende sehr vorhersehbar und typisch, aber bei welcher dieser Mainstream-Komödien ist dies nicht der Fall? Ich denke für Fans des Buchs und gerade für Deutsche (oder Halbitaliener) mit italienischen Verwandten ist dieser Film auf jeden Fall zu empfehlen.. hinter all den Klischees steckt eben doch oft mehr Wahrheit als man zugeben mag. ;)

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Alienator

Kommentar löschen
Bewertung3.0Schwach

Als Fim akzeptabel aber nicht brilliant

Meine Schwägerin ist mit einem Italiener verheiratet. Das war einer der Gründe warum man in diesen Film gegangen ist. Und was soll ich sagen: Wir haben bei den italienischen Gags mehr gelacht, als bei den deutschen! Aber das war's auch. So wirklich humoristisch kommt der Film nicht rüber. Einige Gags funktionieren wunderbar und man hat auch gelacht, aber als ganzes funktioniert der Film nicht. Dabei unterscheide ich (wie immer) zwischen Film und Buch. Und da funktioniert der Film als solches halt nicht. Natürlich erkannte man einige typische italienische und deutsche Eigenarten, aber der Witz, eben daraus einen Konflikt zu basteln, ging vorüber.
Eher kam es so vor, als ob der Film eine Art Biopic von dem italienischen Vater ist.
Naja, der Film über Deutsch-Italienische Beziehungen muss also erst noch gemacht werden.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Benchmark

Kommentar löschen
Bewertung3.0Schwach

Sorry aber so einen saudummen Schmarrn hatte ich schon lang nicht mehr gesehen. Was soll denn daran lustig gewesen sein? Unglaublich sowas vorgesetzt zu bekommen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Uwe B.B.B.

Kommentar löschen
Bewertung1.0Ärgerlich

Furchtbar dämliches und zudem chauvinistisches Machwerk: "Italiener sind primitiv, dämlich und zurückgeblieben. Aber man kann sie mögen, wenn man Nudeln mag." Dabei fügt sich die "deutsche" Hauptrolle hervorragend in diese Vorurteile ein. Fragt man sich, wo da Probleme herkommen sollen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

CrazyWizard

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Netter Film über die Macken der Italiener und auch Deutsche, die hier teilweise ziemlich realistisch aufgezeigt werden. Christian Ulmen kann hier allerdings nicht als Garant für brüllend komische Komödien überzeugen, viele Stellen zum Lachen finden sich wenig, dies ist eher ein "Schmunzel"-Film. Dafür ist er aber recht unterhaltsam, solide produziert, längst kein Blockbuster oder Geheimtipp, nett gemacht mit kauzigen Charakteren und passablen Schauspielern.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

L-viz

Kommentar löschen
Bewertung3.5Schwach

Irgendwas mit Italienern.
Ein italienischer Gastarbeiter wurde mal in Deutschland schlecht behandelt und will sich dafür nun an seinem Schwiegersohn in spe auf italienischem Boden rächen. Heiraten? Doch nicht heiraten? Egal, wen interessiert`s? So belanglos tröpfelt die Geschichte dahin.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

a_krueger

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Als Film eine absolute Nullnummer. Als Ulmen-Fan erträgt man es aber gerade so. Gut besetzte Italiener, die nicht gezwungen werden, Hochdeutsch zu reden, retten über die Defizite hinweg.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

deevaudee

Antwort löschen

Die Deutschen Filme haben einfach keine Vielfalt, entweder Romanzen, Witziggedöns, oder beides in einem. Mal etwas Tragik, aber sehr sehr selten was innovatives, und darum guck ich so ne *** erst gar nicht.


a_krueger

Antwort löschen

Der deutsche Unterhaltungsfilm ist so gut wie immer eine von zu vielen zu schlechten Sketch-TV-Formaten insprierte Gag-Parade. Da kriegt es sogar Hollywood besser hin, Intelligenz und Spaß miteinander zu verbinde.


Tom Blues

Kommentar löschen
Bewertung4.5Uninteressant

Super Buch, lahmer Film. Eigentlich mag ich Christian Ulmen, aber hier wird er der Rolle einfach nicht gerecht. Schlimmer noch sein Filmschwiegervater, der meiner Meinung nach einfach falsch besetzt ist. Buchfans kann man es selten Recht machen. Stimmt!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

SenorZapatero

Antwort löschen

Geht mir genauso!
War vielleicht einfach ein bischen zu wenig Impro für Ulmen...


Amadis

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Nette aber harmlose Komödie, die leider kaum mit überraschenden Momenten aufwarten kann. Die Geschichte ist schnell durchschaut und wird dann auch dementsprechend abgespult. Ein Lichtblick ist für mich Christian Ulmen, der durch seine zurückhaltende Spielweise, das ganze auf einem einigermassen annehmbaren Niveau hält. Für eine Fehlbesetzung halte ich den Schwiegervater (Lino Banfi). Es ist unglaubwürdig, dass ein italienischer Gastarbeiter, der seit 38 Jahren in Deutschland lebt und seit fast gleich langer Zeit mit einer deutschen Frau verheiratet ist, kaum Deutsch spricht. Da hätte mann entweder synchronisieren oder besser einen anderen Schauspieler engagieren sollen. Wirklich lachen musste ich während dieses Filmes eigentlich nie. Ab und an ein Schmunzeln mehr war mir leider nicht vergönnt...

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

Amadis

Antwort löschen

Ist mir schon klar, dass es solche Leute gibt. Aber er lebte ja nicht nur 38 Jahre in Deutschland sondern war auch noch mit einer deutschen Frau verheiratet und mit ihr wird er sich ja ab und zu unterhalten haben...sollte man meinen, was in seinem Film-Deutsch aber nahezu unmöglich gewesen wäre...


RoosterCogburn

Antwort löschen

Im Film sollte einfach die Romanfigur wiedergegebn werden. Und das hat Lino Banfi toll gemacht. Vor allem wenn man bedenkt, das der Italiener gar kein deutsch spricht. Der Volksschauspieler hat die Dialoge nur einstudiert. Vielleicht empfindest du deshalb seinen Akzent so extrem. Ich habe sein Spiel nicht als unglaubwürdig empfunden. Im Gegenteil. Für mich war er der sture Italiener, der immer noch nicht mit der deutschen Sprache klar kommt. Ich hoffe er wird in der Fortsetzung wieder besetzt.


Sophie Fatale

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Manche Szenen sind ganz witzig, aber richtige Brüller sind nicht dabei. Von Christian Ulmen ist man sonst besseres/witzigeres gewöhnt, deshalb enttäuscht der Film etwas.
Aber trotzdem eine nette Unterhaltung, aber auch nicht mehr.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

RoosterCogburn

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Ich war sehr gespannt auf die Adaption der Vorlage. Vor allem weil Autor Jan Weiler am Drehbuch mitwirkte. Das Buch handelt in erster Linie von seinem italienischen Schwiegervater Antonio und dessen Lebensgeschichte. In mehreren Episoden werden neben Antonios Erzählungen teils authentische und teils frei erfundene weitere Geschichten geschildert. Das spiegelt auch der Film wieder. Nur das es sich hierbei nicht um eine Ansammlung von Episoden handelt. Zum einen wird die Hochzeit und die italienische Sippe in den Mittelpunkt gestellt. Zum anderen, wie im Buch, der Schwiegervater. Enstanden ist eine amüsante, leicht überdrehte Komödie mit einem Christian Ulmen der immer wieder gern zum schmunzeln einlädt. Bravourös hingegen ist der gewichtige Volksschauspieler Lino Banfi. Doch der Film geht über den üblichen Brachialhumor weit hinaus. Ein Glück! Mitunter schlägt er auch nachdenkliche, sogar philosophische Töne an. Der Zusammenprall der Kulturen wird zu einer witzigen Multi Kulti-Komödie.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

jette02

Kommentar löschen
Bewertung0.0Hassfilm

Nach dem Erfolg des Romans hatte ich eine unterhaltsame Komödie mit einigen witzigen Szenen erwartet. Zu sehen war jedoch nur ein zum Einschlafen öder Film mit keinem einzigen guten Witz. Auch von Christian Ulmen hatte ich mehr erwartet. Der Film ist Zeitverschwendung!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Sozionaut

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

"Machiavelli war mit Freud befreundet, die haben sie alles geteilt!"" und Freud hatt alles bei Machiavelli kopiert"...hahaha wunderbar...

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Niceburner

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Der entscheidened Punkt bei einer Kommödie ist der, dass sie den Zuschauer zum Lachen bringt. Vielleicht gehöre ich zu den verhassten - ich hab das Buch schon gelesden und der Film ist Scheiße - Typen, aber ich habe nicht gelacht! Ich hab im Bett liegend Tränen vor Lachen vergossen, als ich die Jan Weilers Buch verschlungen habe. Meine Frau (bald EX) - der Film spielt bei keine Rolle - war schon genervt. Doch - obwohl ich ein Fan von Christian Ulmen bin und ein Freund mir diesen Film ans Herz gelegt hat - kann ich nur sagen " I´m not amused!" Der Film war eher schmerzhaft und ich frage mich, wieso ich noch eine 5,0 gegeben habe - Wahrscheinlich weil ich nochneu bin und die 5 für mich wie eine Abstrafung zählte. Wird isch vielleicht noch ändern.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Pardus

Kommentar löschen
Bewertung4.5Uninteressant

besser als das was der deutsche film normalerweise so zu bieten hat. aber: nachdem sämtliche Klischees in bezug auf italiener durchgewälzt wurden und auch die deutschen ein bissel aufs korn genommen werden, bleibt einfach nicht mehr sehr viel übrig. bißchen mau.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Marie Krolock

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Hatte mir ein wenig mehr erhofft, weil ich den Christian Ulmen ganz gern seh. Als Komödie habe ich den Film gar nicht gesehen, zumindest konnte ich nicht lachen. Ansonsten kam mir der Film auch recht Klischeebeladen vor. Vielleicht hätte ich mir lieber die Buchvorlage zu Gemüte führen sollen, die ja durchaus spaßig sein soll.

bedenklich? 5 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Hippili

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

lustiger film, beschreibt auch prima diese strange familie .... aber irgendwie fehlt die zündung ....reisst auch ein ulmen nicht raus

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Fans dieses Films mögen auch