The Last Stand

The Last Stand (2013), US Laufzeit 107 Minuten, FSK 18, Actionfilm, Thriller, Western, Kinostart 31.01.2013


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
5.8
Kritiker
36 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.3
Community
3949 Bewertungen
251 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Jee-woon Kim, mit Arnold Schwarzenegger und Johnny Knoxville

In The Last Stand muss Arnold Schwarzenegger allein mit seinen Provinz-Cops eine Armee von Gangstern auf dem Weg nach Mexiko aufhalten. US-Debüt des Regisseurs von The Good, The Bad, The Weird.

The Last Stand ist die Geschichte eines hochkarätigen Cops, der sich wegen eines gewichtigen Schnitzers in die Pampa zurückgezogen hat. Sheriff Owens (Arnold Schwarzenegger) plagt sich mit Schuldgefühlen, denn wegen ihm wurde sein ehemaliger Partner verkrüppelt. Eigentlich würde er in dem kleinen Ort in der Nähe der mexikanischen Grenze in Ruhe seiner Rente entgegengehen, wenn nicht der berüchtigte Drogenboss mit einem speziell ausgerüsteten Gefährt direkt auf Owens Stadt zufahren würde. Das Ziel ist Mexiko, und es soll mithilfe einer Geisel und einer Gangsterarmee erreicht werden. Nur Owens und seine Kollegen von der Grenzpatrouille in Summerton Junction stehen als The Last Stand zwischen dem Drogenboss und seiner Freiheit.

Hintergrund & Infos zu The Last Stand
The Last Stand ist die erste US-Arbeit für Regisseur Jee-woon Kim, der mit The Good, the Bad, the Weird allerdings nicht nur dem Westerngenre ordendlich Zunder gab, sondern die koreanische Produktion auch hierzulande zum DVD-Kult machte.

Trotz des Staraufgebotes, das Last Stand vorweisen kann, kam die Produktion mit einem vergleichsweise kleinen Budget von lediglich 30 Millionen US-Dollar aus. Daher musste sich auch Star Arnold Schwarzenegger mit einer erheblich kleineren Gage zufriedengeben, obwohl er noch kurz vorher eine mit 12 Mio Dollar vergütete Rolle als Pferdezüchter in Cry Macho abgelehnt hat. Schwarzenegger entschied sich absichtlich für das kleinere Projekt, da er hier ohne großen Erfolgsdruck ‘das Wasser testen’ konnte, bevor er auf die große Leinwand zurückkehrt. (ST)

  • 37795279001_1820423408001_th-50447df26acfb0e43897c584-1592194046001
  • 37795279001_1789978154001_th-502dda73b623b0e428669751-590065937001
  • The Last Stand
  • Last Stand
  • Last Stand

Mehr Bilder (24) und Videos (9) zu The Last Stand


Cast & Crew

Regie
Schauspieler

Kommentare (235) — Film: The Last Stand


Sortierung

MaceWindu1998

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Er ist zurück!

In Arnold Schwarzeneggers erster Hauptrolle seit seiner politischen Laufbahn spielt er den Sheriff der Kleinstadt Sommerton. Ein ruhiger Job, die Arbeit besteht meist darin, Katzen aus Bäumen zu befreien und „Strafzettel“ an Leute zu verteilen, die vor Feuerwehreinfahrten parken. Bis in Las Vegas ein mexikanischer Kartellbesitzer ausbricht, und dessen Fluchtweg führt zufällig durch Sommerton. Was dann passiert, kann sich jeder denken; nicht durch Arnies Stadt!

Mit ner Menge Humor, Patronen und cooler Sprüche ballern sich Arnie und seine Gehilfen durch den Film, der zu keiner Sekunde langweilig wird und maximal 5 Minuten zu lang geraten ist!
Das Einzige, was ich an The Last Stand zu bemängeln habe, ist die extrem blutige Weise, wie hier die einzelnen Bösewichte von Arnie in die Hölle geschickt werden. Ich hab nichts gegen Brutalität, aber hier war das doch ne Spur zu extrem. Gut, der Regisseur heißt Jee-woon Kim (I Saw the Devil), da kann man dann schon mal drüber hinweg sehen ;)

Sein letzter Widerstand war erfolgreich! Arnold is back in Business!

bedenklich? 11 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 14 Antworten

pischti

Antwort löschen

das ist schlecht :D


MaceWindu1998

Antwort löschen

In dieser Situation ja :D


gassifan2410

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Er ist zurück!
Ein katastrophaler Flop, aber alleine um Arnie mal wieder in einer wunderbar selbstironischen Rolle zu sehen, hat es sich gelohnt ihn anzugucken.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

MaceWindu1998

Antwort löschen

Finanziell gesehen auf jeden Fall ;)


Lili 9ochefort

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

The Last Stand ist ein gediegener, solider US Actionfilm mit Westernelementen und der Film geht bei der Action und den Charakteren keine Risiken ein und serviert und ein ganz unterhaltsames Actionkaliber, das zwar nicht an Arnie´s frühere Filme anschließen kann aber seine Laufzeit über unterhält. Die Charaktere sind so wie jedem 2ten Actionfilm. Es gibt den Sheriff mit Moralkodex, den Kasper, und die mutigen Helferlein. Aber der eigentliche Held ist der Bösewicht Cortez und sein Wunderauto. Also so einen überdurchschnittlich bösen Bösewicht hätte ich dann doch nicht erwartet. An sich eine 6 oder 6,5 aber der Bösewicht ist echt böse ;) Auch die Shoot Outs zum Ende hin waren gelungen. :)

bedenklich? 10 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

djstoewi

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Meiner Meinung nach der beste Arnie Film seit seinem Comeback. Ja er ist platt und eher 08/15. Dennoch ein solider Action Film. Die Rolle hat gut zu ihm gepasst und man nahm sie ihm ab. Es gibt bekannte Gesichter, der Film ist handwerklich gut,teilweise auch spannend, beinhaltet gute One Liner und macht Spaß. Die Story ist jetzt nicht gerade ein Meisterwerk aber für einen Actionfilm absolut ok. Ich bin eigentlich kein Fan von stumpfen Actionfilmen aber wenn Arnie dabei ist bin ich gern dafür zu haben. The Last Stand sehe ich mir tausend mal lieber als den allergrößten Stumpfsinn Nonsens Transformers,GI Joe oder Battleship an.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

freakualizer

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

P L A T T !
Hier wird alles erst platt gemacht und dann serviert:
Angefangen mit den platten Sprüchen/Dialogen/ und kurzen Einführungen der Figuren.
Danach dann ein bisschen Schlachtplatte, Hauptsache alles wird platt gemacht.
Die Action ist für heutige Zeiten tatsächlich anständig und nicht so ein CGI-Gemurkse wie leider zu oft produ-/und akzeptiert wird, sondern anständiger Arnie/Sly-Style (mögen sich hier die Geister streiten). Kaum Wackelkamera und anständig anzusehen.
..Aber dann wird es wieder platt. Platte Sprüche aus den 80ern (ja, es gibt bestimmt noch Fans für sowas) mit all dem schnulzigen 80er-Action-Dekor drum herum. Platt, platt und platt!
Popcornkino an der Grenze.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

TakaTukaLand

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Trotz einiger bekannter Namen ist hier nicht viel zu erwarten. Arni scheint seine Gouverneurs-Rente zu genießen und ballert auch hier wieder fleißig und gern mal brutal Leute ab. Und viel mehr Zweck hat der Film eigentlich auch nicht. Die Story ist sehr einfach gestrickt und so bereitet man sich zaghaft komödiantisch und mit vielen Action-Szenen auf den 40 minütigen Showdown vor. Für ein paar Lacher reicht es, und wer Arni gern noch im gehobenen Alter beim abknallen von bösen Jungs zuguckt, kommt auch auf ihre_seine Kosten.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

halva616

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Unterhaltsamer Actionfilm, welcher sich nicht zu ernst nimmt und mit coolen Sprüchen und lustigen Side-Kicks punktet.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Clamio

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Trailer sah Vielversprechend aus, der Film konnte leider nicht so toll überzeugen.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

plattfuss69

Kommentar löschen
Bewertung5.5Geht so

Reinrassige 80er-Jahre B-Movie-Action. Es gibt alles: haarsträubend-schmierige Gangster, absurde Story, käufliche Bullen, protzige PS-Boliden, riesige Schießprügel, Westernkulisse - alles wie aus dem Musterkatalog für Filmklischees. Ein Oberbösewicht flieht auf völlig abstruse Weise aus den Fängen des FBI und rast mit dem auffälligsten schnellen Wagen, den er kriegen konnte, Richtung Mexiko. Arnie (plus ein paar Knallchargen) stellt sich ihm in den Weg. Was folgt ist Geballer, Geballer und ... Geballer, dazwischen die typischen Arnie-One-Liner. Das alles hat man schon dutzend Male gesehen. Man muss einfach den Kopf ausschalten, sich zurücklehnen und genießen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

I_have_seen

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Arnold Schwarzenegger sammelt in "Last Stand" bei mir Pluspunkte -
Inhalt und Inszenierung als auch das was man Arnie erwartet ergibt hier ein wirklich sehr gutes und sehr stimmiges Bild: Gratulation an Alle, dies ist ein guter, spritziger und spannender Actionfilm (mit feinem-schrubbeligen Humor!)

Ganz ehrlich ...Action ist ein von mir ein vernachlässigtes Genre ...es gibt einfach wenige wirklich gute "Action" die die Gradwanderung zwischen albern-&-glaubwürdig mitreißend überzeugend schaffen. Und ganz Ehrlich Arnold Schwarzenegger ist kein guter Schauspieler ...wenn jemand das Behauptet müsste ich zunächst einmal aufschreien und dann laut loslachen ...aber es gibt ohne Zweifel Filme die Ihm praktisch wie auf dem Leib geschrieben scheinen und auf "Last Stand" trifft das auch zu 95% zu. Erstaunlich ist für mich nach wie vor das Arnie scheinbar mit Statur und Stimme dermaßen viel Erfolg hat (und soviel Geld verdient). Kurzum die Frage ob Arnie nicht Überbezahlt ist spukt immer meinem Kopf ein wenig mit. Deswegen auch hier meine (umso größere) Anerkennung, ich gestehe, ohne Arnie würde ich wohl fast keine Actionfilme mehr sehen - so das dazu.

Zum Inhalt:
Ein berühmtberüchtigter Ganove will bei einer Gefangenenüberführung fliehen und erhält dazu "geballte Schützenhilfe" von außen, zudem kommt die frage auf: Hat vielleicht ein Beamter mitgeholfen? Es bleibt wenig Zeit, der Ganove, flieht mit einen PS-starkem Sportwagen Richtung Mexikanische Grenze und Arnies Kleinstadt (Er ist dort der Sheriff) scheint die Station zu sein um ihn aufzuhalten.

Fazit:
Smart, clever und witzig - gute-sehenswerte Unterhaltung. Erinnert mich an einen ähnlichen Film den ich eigentlich mal wieder sehen müsste: "Nur 48 Stunden" mit Nick Nolte. Ich gebe eine 7,5 ...was sehr dicht dran ist an meiner max. erreichbaren Wertung im Genre Action. Viel Spaß!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

bocity1848

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Popcorn-Action vom feinsten. Auch wenn Arnie ins Alter gekommen ist. EEEGGGGGGGGGGGAAAAAAAAAAALLLLLLLLLLLL!!! Hirn abschalten und genießen! Cast gut besetzt. Sehr gute Ballereien. Und die Oma... köstlich!

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

ProfessorAbronsius

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Straighter- Arnie- Ääkschner. Schön, dass solche Filme heute noch gedreht werden. Muss ja nicht immer bedeutungsschwanger herumphilosophiert werden. Manchmal braucht's auch einfach mal Entertainment und auf die Fresse. Und das beherrscht Arnie auch heute noch erstaunlich gut. Leider ist LAST STAND genauso unverdient gefloppt wie der Arnie- Sly- Kracher ESCAPE PLAN. Aber das sagt letztlich wohl mehr über die heutige Filmlandschaft aus als über die Qualität besagter Filme. Fühlte mich jedenfalls bestens unterhalten.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

pischti

Antwort löschen

Stimme vollkommen zu. Auch mir ist es ein Rätsel wieso beide besagte Filme teilweise so doll einstecken müssen. "The Last Stand" ist ein unterhaltsamer ÄKTSCHNer der kurzweilig fantastisch unterhält, mit den typischen 80er, 90er Jahre One-Linern und einem Finale, das an Oldschool ÄKTSCHN vergangener Tage erinnert. Bei "Escape Plan" hingegen reichen mir schon allein beide Helden meiner Jugend. Logigfehler muss man hier nicht suchen und sollte man auch in Filmen dieser Art nicht akribisch tun, viel mehr sollte auf Unterhaltung und den typischen Oldschool ÄKTSCHN Flair Wert gelegt werden :)


ProfessorAbronsius

Antwort löschen

Dem wäre von meiner Seite nichts mehr hinzuzufüge. Stimme vollkommen zu :)


mario.behrens.587

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Mich hat der Film gut unterhalten,bissl übertrieben aber sind das nicht alle oder viele Actionfilme.Und Arnie wird alt,oh mein Gott,er wird alt,das werden wir doch alle,er sah dort aber besser aus als Sly in Rambo 4,was haben einige denn gegen das Altern ?Er spielt auch einen gealterten Cop,was solls geiler Film,besser als The Transporter 2 und 3 und so viele andere umjubelte Actionfilme.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Ener

Kommentar löschen
Bewertung2.0Ärgerlich

Arnie altert nicht besonders gut. Weder als Oldschool- noch zum modernen Actioner taugt der Film sonderlich viel. In Twins war er schon wesentlich witziger, besser ausgeteilt wurde in unzähligen anderen Streifen ohnehin. Tatsächlich ist so gut wie nirgends gute alte Situationskomik zu finden, eine Kompensation durch die Integration schrulliger Charaktere schlägt größtenteils fehl. Die Action sowie das Styling scheint für Heranwachsende gemacht. Eventuell die falsche Zielgruppe bei einem alternden Helden. Dadurch auch meinen Geschmack nicht getroffen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

ProfessorAbronsius

Antwort löschen

Seh ich genauso. Wurde genauso zu unrecht verrissen wie Escape Plan. Arnies Action funktioniert meiner Meinung nach auch heute noch erstaunlich gut @pischti


pischti

Antwort löschen

Da hat der Professor recht :)


manuel.luger.3

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Hab den jetzt schon mehrmals gesehen und werde mir den auch noch des öfteren anschauen weil er mich wunderbar unterhält. Ich als Österreicher muss hier einfach zu Arnie halten, versteh nicht warum der Film so schlecht wegkommt, aber egal. The Last Stand überzeugt mit knallharter und teils sehr brutaler Action. Die Story ist simple, der Cast ist meiner Meinung nach grandios gepaart mit einigen witzigen Szenen ist dieser Film ein absolut gelungenes Comeback des Hernn Schwarzenegger. Ein kurzweiliger Actionstreifen der für jeden Männerabend perfekt ist...

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 5 Antworten

manuel.luger.3

Antwort löschen

Ich lieb solch kurzweilige Actionstreifen wie Parker, 96 Hours, Faster oder eben The Last Stand.. etc.


manuel.luger.3

Antwort löschen

Oh ja, da hast du verdammt recht..!


SethGecko

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Teilweise unterhaltsam, aber nichts besonderes.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Rukus

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Über die kleinen Plotkrater könnte man zwar gut ne Brücke spannen, aber insgesamt ist das ein ganz ordentlicher Actioner. Die Grundidee ist solide und es gibt einige coole Szenen und ordentlich umgesetzte Ideen. Die Rolle ist perfekt auf Arnie zugeschnitten, und sie passt sich seinem Alter an.

Ach, nur eine Sache, liebes Hollywood - hör endlich auf mit den kugelsicheren Autos! Mittlerweile weiß vermutlich selbst der letzte Redneck, dass das Humbug ist. Zersieb doch zur Abwechslung mal jemanden mit nem MG durch ein Auto hindurch. Nur so zum Spaß. Könnte ein netter Gag werden. "Ha! Ich bin hier sicher!" *ratatatata* "Fuck!" *röchel*sterb* ;)

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Troublemaker69

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

"Ich fühle mich...alt"

Ich liebe es, wenn sich die Actionstars selbst auf die Schippe nehmen, das war mir bei Expendables 2 schon sehr sympathisch. Hier ist das nicht anders, Arnie haut einen coolen Spruch nach dem anderen raus und scheut dabei auch nicht davor zurück, sich über sein Alter lustig zu machen. In die Rolle des Sheriffs passt er zudem richtig gut hinein.
Neben dem tollen Sinn für Humor macht auch die Action richtig Spaß, sowohl die Autoverfolgungsjagd (Hach, waren die Autos toll :D) gibt es coole Schießereien und am Ende saß ich zufrieden da, warum auch nicht? Ich hatte 107 Minuten lang keine Sekunde Langeweile, habe viel gelacht und gespannt wie das Ganze ausgeht war ich auch. Die Enballerei war übrigens auch ganz nett, wenn auch natürlich ziemlich vorhersehbar. Ich wünschte, es würden mehr solche Filme erscheinen, aber man soll sich ja mit dem zufrieden geben,was man bekommt :)

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Freak89

Kommentar löschen
Bewertung5.0Geht so

Arnie wird alt, naja er ist es schon. Es wird aber auch immer deutlicher in den Filmen. Konnte er bei „The Expendables“ noch mit Kurzauftritten überzeugen geht ihm in einem kompletten Film die Kraft aus. Rein actiontechnisch ist „The Last Stand“ nichts vorzuwerfen, es knallt ordentlich. Trotzdem ist es nichts weiter als ein Hollywood-Blockbuster bei dem man sich ein ums andere Mal an den Kopf greifen muss. Manche Szenen sind nämlich so unsäglich unrealistisch, dass man es kaum fassen kann.
Hervorzuheben sind das, doch recht nett anzusehende, Automobil des Bösewichts, die Häuserschlachtszene und Johnny Knoxville als durchgedrehter Waffennarr.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

supidupi88

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Sicherlich nicht der beste Film mit Arnie aber er ist soweit doch ganz gut ein normaler actionfilm eben. nichts besonderes

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Fans dieses Films mögen auch