Terminator 2 - Tag der Abrechnung

Terminator 2: Judgment Day (1991), US Laufzeit 132 Minuten, FSK 16, Actionfilm, Science Fiction-Film, Kinostart 24.10.1991


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
8.4
Kritiker
88 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.4
Community
30196 Bewertungen
278 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von James Cameron, mit Arnold Schwarzenegger und Linda Hamilton

In James Camerons Action-Klassiker Terminator 2 kehrt Arnold Schwarzenegger als Kampfmaschine aus der Zukunft zurück, um einen Jungen vor seinem Modellnachfolger zu beschützen.

Zehn Jahre sind vergangen, seit Sarah Connor (Linda Hamilton) den ersten Terminator zerstörte. Die Ereignisse haben Spuren hinterlassen, und die Paranoide Kämpferin muss in einer psychiatrischen Klinik ausharren, während ihr John Connor (Edward Furlong) bei einer Pflegefamilie untergebracht ist.

Da John Connor nach dem Krieg gegen die Maschinen die Widerstandsbewegung gegen die künstliche Intelligenz ‘Skynet’ anführen wird, Schickt diese das neue Terminator-Modell T-1000 (Robert Patrick) in unsere Gegenwart, um ihn schon als teenager ermorden zu lassen. Die menschliche Widerstandsarmee hingegen entsendet ein umprogrammiertes Terminatormodell T-800 (Arnold Schwarzenegger) um John Connor zu beschützen und den Plan von Skynet zu vereiteln. John und Sarah Connor müssen bald erkennen, dass ihr einstiger Todfeind der einzige ist, der ihr Leben retten kann. Gemeinsam beschließen sie, die Zukunft neu zu schreiben.

Hintergrund & Infos zu Terminator 2
Nach dem Erfolg von Terminator war eine Fortsetzung lange ungewiss, da sowohl rechtliche Probleme mit dem Besitzer des Franchises vorlagen als auch Zweifel an der Machbarkeit der aufwendigen Computergrafiken. Erst 1990 konnte Carolco dem Drängen Arnold Schwarzeneggers nachgeben und die Rechte an Terminator für 5 Mio Dollar dem in Finanznöte geratenen Rechteinhaber Hemdale abkaufen. Zwischenzeitlich konnte Regisseur James Cameron mit seinem Unterwasser-SciFi The Abyss die nötigen Fortschritte im Bereich CGI unter Beweis stellen. Als dann sowohl James Cameron, Arnold Schwarzenegger und Linda Hamilton einer Fortsetzung zustimmten, stand Terminator 2 nichts mehr im Wege.

Terminator 2 bedeutete auch den Durchbruch des damals 12-jährigen Edward Furlong, der ohne vorherige Schauspielerfahrung die Rolle des John Connor übernahm. Es folgte für ihn weitere Rollen in Friedhof der Kuscheltiere II und American History X. Der Ruhm mündete jedoch auch bei Fuhrlong zunehmend im Drogenkonsum und Vorstrafen, weshalb er auch nicht in den Fortsezungen Terminator 3 – Rebellion der Maschinen und Terminator: Die Erlösung besetzt wurde.

Der Film wurde ein kommerzieller und qualitativer Hit, der bei den Academy Awards für insgesamt sechs Oscars nominiert wurde, von denen er auch vier Gewann: Bestes Make Up, Bester Ton, Bester Tonschnitt und Beste Visuelle Effekte. (ST)

  • 37795279001_1859524612001_th-50616593c7e7b0e4df2272d8-110954964001
  • Terminator 2 - Tag der Abrechnung - Bild 1685007
  • Terminator 2 - Tag der Abrechnung - Bild 1684994
  • Terminator 2 - Tag der Abrechnung - Bild 1684981
  • Terminator 2 - Tag der Abrechnung - Bild 1684968

Mehr Bilder (20) und Videos (2) zu Terminator 2 - Tag der Abrechnung


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Terminator 2 - Tag der Abrechnung
Genre
Actionfilm, Endzeitfilm, Science Fiction-Film, Zeitreise-Film, Utopie & Dystopie
Zeit
1990er Jahre, 1991, Zukunft
Ort
Los Angeles
Handlung
Allein Stehend, Android, Atomkrieg, Bedrohung, Beschützung, Blockbuster, Chemikalie, Computer, Cyborg, Dritter Weltkrieg, Dystopie, Explosion, Flüssigmetall, Formwandlung, Guns 'n' Roses, Harley Davidson, Helikopter, Killer Roboter, Kultfilm, Künstliche Intelligenz, Maschinenpistole, Mensch gegen Maschine, Mensch-Maschine-Beziehung, Minigun, Motorrad, Mutter-Sohn-Beziehung, Oscargewinner, Polizei, Psychiatrie, Reise in die Vergangenheit, Rettung der Welt, Schießerei, Schrotflinte, Sturmgewehr, Suizid, Verfolgungsjagd, Wissenschaft, Zeitreise, Überlebenskampf
Stimmung
Aufregend, Ernst, Spannend, Witzig
Tag
Blockbuster, Kultfilm, Oscargewinner, Sequel
Verleiher
Columbia Tri-Star Filmgesellschaft mbhH
Produktionsfirma
Lightstorm Entertainment, Pacific Western

Kommentare (267) — Film: Terminator 2 - Tag der Abrechnung


Sortierung

TheHunter

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Wohl der beste Film in dem Arnold Schwarzneger mitspielt.

Gute Story, obwohl sie wenn man alle Teile kennt ziemlich parodox ist (aber das ist ja immer so mit zeitreisen)

Und die Musik einfach nur Geil

in diesem Sinne
Hasta La Vista, Baby

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Kai_Asmus

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

T2 ist für mich DER Terminator-Film schlechthin! Geile Story, ein Schwarzenegger in SEINER Rolle und ein Villain wie er genialer nicht sein kann. Gewürzt wird das ganze Unterfangen mit einer ordentlichen Prise Edward Furlong. Hammergeil!!!

bedenklich? 6 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

ProfessorAbronsius

Antwort löschen

Den hab ich erst kürzlich wieder gesichtet. Äääktschn in Perfektion. Von daher absolut angemessene Bewertung.


lok

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Wow! Ein einziger Actionbombast, der meiner Meinung nach etwas schwächer als Teil 1 ist. Trotzdem ganz große Klasse!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Sam_Schildkroete

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Camerons Bruch mit der Vergangenheit! Denn der erste hatte ja diese geschlossene Logik, dass die Zeit festgeschrieben ist, und wenn jemand zurückreist und etwas "ändert", diese Änderung eben keine ist, da sie auch in seiner Zukunft schon so festgeschrieben wurde. Dementsprechend kann SkyNet soviel Cyborgs zurückschicken wie es will, John Connor wird leben, weil er es auch in der "ersten" Zeitlinie tut. Allerdings gehört ja jede Zeitreise zur Zeitlinie, und somit haben wir am Ende so oder so keine Wahl. Alles geschieht so, wie es geschehen soll sozusagen. Man mag das nun gut oder schlecht finden, aber in seiner Konsequenz ist T-1 tatsächlich ziemlich einzigartig in der Filmwelt.

T-2 bricht nun munter damit und lässt den Plot zum üblichen Zeitreise Quark werden, in der jeder rumdoktorn kann wie er will, am Ende weiß eh keiner wie die Zukunft aussehen wird. T-2 verlässt aber nicht nur die dunkle Prämisse des Erstlings, er schraubt auch die düstere, hauptsächlich Nachts angelegte Geschichte in Massenkompatiblere Unterhaltung runter. Das macht Cameron zwar mit, ich gebs zu, größtmöglicher Professionalität und auch Coolness sowie inszenatorischem Geschick, die "oberflächliche" Geschichtenerzählung heutiger Tage ist aber auch schon bei T-2 herauszulesen. Ich will damit nur sagen, dass das eine schleichende, aber über seine Filme verfolgbare Entwicklung ist, und nicht einfach mit "Avatar" über die Kinozuschauer hereingebrochen ist. War der erste Film also eine Parabel um Schicksal und Bestimmung, ist der zweite tatsächlich nur ein Actionfilm. Um die Familienfreundlichere Note zu unterstreichen, darf der T-800 hier sogar den Vaterersatz spielen, da die Maschine dazu scheinbar besser geeignet ist als Menschen, und am Ende sogar nachvollziehen, warum Menschen weinen. Wenn man so darüber nachdenkt, ist der Film ja schon fast ein Verrat am Ersten. Allerdings sollte ich hier die positive Charakterentwicklung erwähnen. Der Sarah Connor von hier glaubt man um einiges mehr, dass sie die Mutter des Anführers des Wiederstandes ist.

All das ist natürlich Gemecker auf sehr hohem Niveau. Ist der Film cool? Aber Holla, die Waldfee, und wie cool er ist! Für mich fehlen aber die besonderen Subnoten, die den ersten Terminator zu mehr gemacht haben, als einen simplen B-Actioner. Ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass für mich hier der Anfang vom Ende von James Camerons Klasse beginnt. Dabei finde ich "Avatar" gar nicht so schlecht, er ist inhaltlich halt nur einfach austauschbar und ziemlich plakativ. Also zwei Punkte, die bei T-2 im Ansatz zu finden sind, auch wenn sie hier noch so klein sind, das sie nicht weiter ins Gewicht fallen.

Und nocheinmal, zum besseren Verständnis: Das hört sich alles viel negativer an, als ich es meine. Terminator 2 IST ein guter Film. Und ich gucke ihn wirklich gerne. Als das was er ist: Entertainment! Nicht mehr und nicht weniger.

"Ich weiß jetzt warum ihr weint, aber das ist etwas was ich niemals tun kann!"

bedenklich? 5 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

twentyfour

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Leider, leider hat man aus Image Gründen 1991 Arnie zum guten Terminator umprogrammiert. Die Action ist fulminant, aber Arnie als Terminator viel zu weich gespült. Damals war ich natürlich auch zu "blind" für solche Erkenntnisse.

Die gute Linda Hamilton, die als Sarah Connor ganz stark aufspielt, ist für mich der heimliche Star des Film.

Fazit: Ein PG 13 Film ;). Großes Arnie/Linda Si Fi-Action Kino.

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

manuel.luger.3

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Wie schon vor einigen Tagen in meinem Kommentar zu Terminator Teil 1 angekündigt, habe ich mir heute Teil 2 nochmal vorgenommen, neu bewertet und werde euch jetzt kurz meine Meinung dazu mitteilen.
-
Den Directors Cut den ich mir angeschaut habe läuft ca. 2 Stunden und 30 Minuten.
Die erste Hälfte gefiel mir ganz gut, aber es gab hier doch auch einige Länge und die Action gabs jetzt auch nicht im Überfluss.
Aber Leute was da in Hälfte zwei abgeht ist einfach nur Bombe, es passt einfach alles, die Action ist bombastisch, viel Geballer, Explosionen, Verfolgungsjagden, tolle Spezialeffekte und mein Held Arnie macht das ganze wirklich wieder mal herauragend. Wie immer Schick gekleidet in Leder mit Sonnenbrille und ausgestattet mit einem Bike erledigt er seinen Job. Seine Mimik, seine Physis, seine Oneliner und sein Witz sind herrlich. Richtig cooles Schauspiel so wie ich es gewohnt bin, und so wie ich es gern habe.
-
Um den restlichen Cast nicht zu vergessen muss man hier wirklich Linda Hamilton mal loben, grandioses Schauspiel.
Auch den Gegenpart von Arnie fand ich genau richtig besetzt, böse und eiskalt.
-
So, und jetzt noch ein kurzer Vergleich mit Teil 1. Der erste Terminator ist etwas kurzweiliger und besticht mit einer wahnsinnig spannenden und packenden Atmosphäre über die gesamte Laufzeit. Aufgrund des Alters auch etwas trashiger aber das macht nichts, ich denke auch das trägt zum verdienten Kultstatus bei. Teil 2 ist wie gesagt etwas länger, die Effekte besser (verständlich) und mit dem höheren Budget konnte man die Action natürlich auch noch etwas spektakulärer gestalten. Die Spannung ist zwar teilweise da aber eben nicht so wie in Terminator.

Ich denke das wars jetzt und zum Abschluss noch ne Frage, welcher Teil ist für euch besser.. ?? ; D

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 22 Antworten

manuel.luger.3

Antwort löschen

Wenigstens sind wir uns alle einig das Terminator - Tag der Abrechnung ein geiler Streifen ist.


BenAffenleck

Antwort löschen

Ein !HOCH! auf Mothertwentymanuleck...


JuanHuevo

Kommentar löschen
Bewertung10.0Herausragend

Ein Klassiker par excellence. Hier bekommt man ganz großes Kino geboten. Die visuellen Effekte waren für die damalige Zeit einfach genial und die Geschichte ist packend bis in die letzte Sekunde.
Vor allem aber Robert Patrick bietet als T-1000 eine ganz starke Vorstellung. Man könnte fast sagen, er stielt Arnie glatt die Show :-p. Die Beiden liefern sich eines der besten Duelle der 90er. Immer wieder ein Genuss.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

xElectrox

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Einfach ein Klassiker!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

MetalFan92

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Kann mich gar nicht entscheiden welcher besser war. Der Vorgänger oder der 2. ..
Ich find beide genial wobei der 2. einen drauflegt durch seinen genialen Twist.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Nebular65

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Terminator 2 ist mit großem Vorsprung der beste Actionfilm, den ich je gesehen habe.
Das ist meiner Ansicht nach der beste Film von James Cameron. Die visuellen Effekte waren damals ein Meilenstein und heute kann man darüber nicht meckern. Im Gegensatz zu anderen Filmen werden hier die Effekte wahnsinnig gut eingesetzt.
T2 ist auch der beste Film der Terminatorreihe. Terminator 1 ist gut, der zweite Teil ist schlicht perfekt, der dritte Teil ist...schlecht und der vierte geht so.
Das einzige Manko an diesem Film: er ist schon nach 135min. zu ende.
Auch die Filmmusik ist ein wenig speziell.
Das beste an diesem Film sind aber noch immer die extrem langen Actionszenen. Die Verfolgungsjagd im Einkaufscenter, die Verfolgungsjagd in der Klinik, die Verfolgungsjagd mit dem Helikopter und der... Krieg bei Cyberdyne. Der T1000 ist die beste Killermaschine, die man sich vorstellen kann.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Friedsas

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

"Als ich John mit der Maschine sah, wurde es mit schlagartig bewusst. Der Terminator würde niemals aufhören, ihn niemals verlassen, ihn niemals verletzten, niemals anschreien oder sich betrinken und ihn schlagen oder sagen, dass er keine Zeit für ihn hat. Er wird immer hier sein und er würde sterben um ihn zu beschützen.
Von all den möglichen Vätern, die in den Jahren kamen und gingen, war diese Ding, diese Maschine, der einzige, der den Ansprüchen gewachsen war. In einer verrückt gewordenen Zeit, war er die beste Alternative."

Wow... Ich finde das Schwarzenegger hier gut geschauspielert hat, oder man hat ihm sein Gesicht mit Sekundenkleber verklebt. Ich meine wie ernst er die ganze Zeit war... und der junge Edward Furlong und Linda Hamilton sind sowieso ausser Frage top hier. Dies ist der Geniestreich in der Terminator Quadrologie ;)

"Jeder der keinen Sunblocker "Lichtschutzfaktor 2 Millionen" trägt, wird einen wirklich miesen Tag erleben."

Der Film bietet zwei der besten Verfolgungsjagden die bisher auf Film gebannt worden. Außerdem ist das Finale in der Schmelzfabrik sowie allgemein die Action immer auf hohem Faktor und unglaublich intensiv.

John: "Tut es dir weh, wenn Du angeschossen wirst?"
Terminator: "Ich nehme Verletzungen wahr. Diese Daten könnte man als Schmerz bezeichnen."

Ich glaube viel muss man zu Terminator 2 eigentlich nicht sagen. Er ist wahrscheinlich mit Abstand Arnies bester, mit einer kleinen Schwäche nämlich der Länge aber trotzdem ist er vollgepackt mit Action, roher Gewalt und fabelhaften Darstellern. Cheesy³ ;)

Sie haben mir den Arm gebrochen!" -
"Es gibt 250 Knochen im menschlichen Körper.
Das war der erste."

bedenklich? 12 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 14 Antworten

Friedsas

Antwort löschen

Sag das nicht zu laut sonst wird Uncut böse und schickt dir nen T-1000 auf den Hals mit der Mission der Bewertungsänderung :P


uncut123

Antwort löschen

g


Amazing

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Ein verdammt guter Actionfilm und der beste der Reihe.
Wares Popkornkino

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

BlackLevel

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Mit einem deutlich höherem Budget (ca. 100 Millionen $), inszenierte James Cameron 1991 das Sequel: JUDGEMENT DAY, in "bester" Blockbuster Manier.

Zwar kann der Film mit grandiosen Actionszenen, einer wieder kurzweiligen Handlung und überzeugenden Darstellern (Robert Patrick, Linda Hamilton,..) punkten, jedoch gefiel mir persönlich dieser familienfreundlichere Grundton im Vergleich zum ersten Teil, nicht sonderlich. Die harte Killer-Maschine, wird zum Ersatzvater..
Naja Popcorn-Kino eben^^

Dennoch sehenswert, allein schon wegen der Action..

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

JackoXL

Antwort löschen

Kann deine Kritik absolut nachvollziehen, finde dennoch das dies ein sagenhaft gutes Sequel ist. Trotzdem, der böse Arnie ist besser. ;)


BlackLevel

Antwort löschen

Gut ist er auf jeden Fall, das kann man nicht leugnen..
Allein schon vom Standpunkt des Actionfilmes, gehört er nach wie vor zu den Referenzwerken des Genres.


uncut123

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

nenne mir ein film der das erreichen kann ....ich liebe dich von ganzen herzen.....

bedenklich? 6 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

DoctorWho

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Der beste Actionfilm aller Zeiten. Die Effekte sind für die damalige Zeit überragend und auch heute noch halten sie mit vielen neuen Hollywoodproduktionen mit.
Ein Film den man sich immer wieder angucken kann.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Sidious

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Terminator 2- Tag der Abrechnung betrachte ich als einen der besten Action- Filme aller Zeiten. Die Story, die Action und die Charaktere erzeugen eine dichte Atmosphäre, die Bedrohung durch den T -1000 ist stets präsent und wird glaubhaft vermittelt. Recht unterhaltsam ist darüber hinaus die Entwicklung des T-800 Terminators, besonders im Zusammenspiel mit dem jungen Protagonisten. Viele der Szenen und Sprüche "Hasta La Vista,... " haben sich in das kollektive Filmgedächtnis integriert und der Film ist auch zweifelsfrei ein absoluter Klassiker.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Samweis_Gamdschie

Kommentar löschen
Bewertung9.5Herausragend

Was für ein Klassiker !!!!!
Was James Cameron damals erschaffen hat, ist der absolute Wahnsinn. Schade, dass er so nachgelassen hat. Nach Teil 1 dachte ich wie will man den noch toppen. Doch meiner Meinung setzt Teil 2 sogar noch einen drauf. Völlig zurecht einer der besten Actionfilme aller Zeiten. Ganz großes Kino.
Klasse Effekte, coole Sprüche, top Action und einen Arnie in Bestform.
Hasta la vista, baby.
Man rockt hier Arnie die Bude. Die Szene mit der Mini Gun gehört längst zu den besten der Geschichte. Eine wilde Zerstörungsorgie die unglaublich viel Spaß macht. Terminator 1&2 sind grandiose Actionfilme, die jeder Filmfan gesehen haben muss !!! Leider kommen Teil 3 und 4 nicht mal annähernd an die Klasse der beiden davor ran.

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Filmfan30

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Über das Ende kann ich immer wieder herzlich lachen, so oft ich ihn auch ansehe.

Spoiler: Terminator versinkt im Feuer und streckt dabei als letztes Signal den Daumen in die Höhe, als wollte er sagen: Gute Temperatur hier drin. Schön zum schwitzen. LOL. /Spoiler

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 5 Antworten

Filmfan30

Antwort löschen

Ich hätte vielleicht auch geheult, aber ich hab es mir damals mit dem zwölfjährigen Sohn von einem Ex zum ersten Mal angeschaut, und dessen kindliche Auffassung hat mich irgendwie geprägt. :-)


Filmfan30

Antwort löschen

von meinem Ex, meinte ich


Lori007101

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Der absolute Höhepunkt der Terminator Reihe! Die gesamte Story von James Cameron ist gnadenlos perfekt: Geniale Special Effects, bodenständige Action, Drama, Spannung und hat einen Hang zur Menschlichkeit! Es hat auch eine sehr gute Message: Zu einem Menschlichkeit. Eine Maschine kann sogar Human denken, warum sollten wir das Menschen das nicht? Und jeder ist sein eigenes Schicksals schmied. Also machen wir das Beste daraus!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

PaJeRo

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

http://www.youtube.com/watch?v=SWxQP3SSFIo

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

doecel

Antwort löschen

Das grenzt ja schon an Blasphemie :-)



Fans dieses Films mögen auch