Zu Listen hinzufügen

Zurück in die Zukunft II

Back to the Future Part II (1989), US Laufzeit 108 Minuten, FSK 12, Abenteuerfilm, Komödie, Science Fiction-Film, Kinostart 21.12.1989


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
7.4
Kritiker
65 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.5
Community
21015 Bewertungen
122 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Robert Zemeckis, mit Michael J. Fox und Christopher Lloyd

In Zurück in die Zukunft II reisen Michael J. Fox und Christopher Lloyd in die Zukunft, in der Biff mithilfe eines Sportalmanachs zum brutalen Millionär geworden ist.

Nach dem großen Erfolg von Zurück in die Zukunft lag es eigentlich auf der Hand, dass es eine Fortsetzung geben würde. Kalkuliert oder nicht, das Ende des ersten Teiles eignet sich wunderbar, um die Zeitreisegeschichte nahtlos weitergehen zu lassen:

Kaum zurück aus der Vergangenheit muss Marty McFly (Michael J. Fox) Doc Brown (Christopher Lloyd) in die Zukunft begleiten, um im Jahre 2015 zu verhindern, dass seine Familie ins Unglück stürzt. Die erfolgreiche Mission hat Folgen auf verschiedenen Ebenen der Zeit. Ein Sportalmanach mit allen Spielergebnissen bis zum Jahr 2000 wird Martys Erzfeind Biff (Thomas F. Wilson) zugespielt. Der Schurke wird daraufhin mit seinen Wettgewinnen zum Herrscher von Martys Heimatstadt. Er hat sogar Martys Mutter (Lea Thompson) geheiratet. Die Zeitreisenden müssen erneut in das Jahr 1955 zurück, um alles wieder ins Lot zu bringen. Das gelingt – doch nicht ohne Folgen.

  • 37795279001_764196714001_th-764191863001
  • 37795279001_1860226676001_th-5061b45bc7e7b0e447eb72d8-672293879001
  • Zurück in die Zukunft II - Bild 2537982
  • Zurück in die zukunft II
  • Zurück in die zukunft II

Mehr Bilder (19) und Videos (4) zu Zurück in die Zukunft II


Cast & Crew

Regie
Schauspieler

Kritiken (6) — Film: Zurück in die Zukunft II

JackoXL: Die Drei Muscheln

Kommentar löschen
9.0Herausragend

Eins vorweg: In drei Jahren haben wir 2015. Ich sehe noch nicht "Jaws 19" und das mich ein virtueller Michael Jackson im Fastfoodlokal bedient. Daher, so ein Unfug. Und eine Träne, was hatte ich mich darauf gefreut.

Das widerlegt wohl meine Zeitreisetheorie von Zemeckis & Gale (oder gehörte das zum Plan?), zeigt dabei aber gleichzeitig den riesigen Einfallsreichtum, der "Zurück in die Zukunft 2" zu einem der besten Sequels aller Zeiten macht. Mit Einfällen wird echt nicht gegeizt, manchmal wirkt es sogar etwas überfrachtet. Das perfekt durchstrukturierte Chaos startet diesmal von der ersten Minute, zum Luftschnappen und Nachdenken bleibt kaum Zeit. Direkt mitten drin, und diesmal gleich in drei Zeitepochen. Da wurde sich wirklich viel zugemutet, aber das verdient ebenso viel Respekt. Denn obwohl man als Zuschauer von den ganzen verknüpften Ereignissen und dem wahnwitzigen Tempo fast überrollt wird, es greift einfach optimal ineinander. Teil 2 scheitert nicht an seiner überflutenden Vielfalt, er zeigt dadurch, wo der Hammer hängt. Das alles so unter einen Hut zu kriegen, ohne das die Übersicht und innere Logik flöten geht, muss man erst mal hinbekommen. Als Quereinsteiger ist man natürlich total überfordert, aber das ist nun mal eine direkte Fortsetzung, da haben Neulinge nichts zu suchen und Fans des ersten Films werden durch etliche Runninggags belohnt.

Nebenher, als wenn die eigentliche Story nicht schon genug Masse bietet, werden auch noch genug Anspielungen auf den nächsten Teil geliefert, was natürlich erst bei wiederholter Sichtung auffällt. Daraus ergibt sich dann auch der gemeine Cliffhanger, als Kinobesucher wäre ich damals leicht angepisst gewesen. Da Teil 3 aber in einem Rutsch gedreht wurde, ist das als reine Marketingstrategie jedoch nur verständlich.

Fazit: Wilder, schneller und dabei genau so clever wie sein Vorgänger. Sicher etwas alberner, aber auf der guten Ebene. Absolut gleichwertig großartige Unterhaltung ohne Abnutzungserscheinung.

15 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 12 Antworten

JackoXL

Antwort löschen

@Prechtl: Lass ich auch gelten, wenn ich entscheiden müsste würde ich auch Teil 1 sagen. Das ist aber so nah beinander, wollte ich nicht von den Punkten her trennen.


Zyankali

Antwort löschen

Hier ist hervorzuheben das mehrere Zeitepochen abgedeckt worden sind, was den Spaß noch einmal hebt,außerdem sieht man das ende von teil 1 nochmal aus einer völlig neuen perspektive ;) sicher es ist turbolenter und rasanter als teil 1 aber ich finde ebenfalls nicht das dies geschadet hat.


Patrick Wurster: www.indiskretion-ehrensache...

Kommentar löschen
10.0Lieblingsfilm

Dass der DMC-12 doch noch zur Sportwagen-Legende wurde, ver­dankt er dem Flu­x­kom­pen­sa­tor. Und Robert Zeme­ckis. Der hatte den Geis­tes­blitz, den zu Anfang der 80er nur zwei Jahre lang gebau­ten und vor­nehm­lich vor qua­li­ta­ti­ven Män­geln strot­zen­den Flü­gel­tü­rer von DeLo­rean bei 140 km/h respek­tive 88 Mei­len drei­mal über­aus erfolg­reich „Zurück in die Zukunft“ zu schicken. Eine Kon­stante im Film-Zeit-Kontinuum!

Kritik im Original 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

stuforcedyou: Die Drei Muscheln, CinemaFo...

Kommentar löschen
7.0Sehenswert

Mit größere Budget und wohl noch größerem Druck von den Fans und dem Studio gelang den Machern auch in Teil zwei eine überaus witzige und ideenreiche Zeitreise, die zwar nicht ganz den Pep des ersten Teils erreicht, aber dennoch gute und vor allem clevere Unterhaltung bietet und darüber hinaus mit dem Vorgänger spannend-konfus verwoben ist.

1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Hausmeister: Nerdtalk.de

Kommentar löschen
8.0Ausgezeichnet

[...] Nicht nur durch den zeitlichen Beginn direkt im Anschluss an den ersten Teil fügt sich „Zurück in die Zukunft, Part II“ sehr homogen in die Filmreihe ein. Der Zuschauer bekommt die bekannten Qualitäten wie etwa eine gut durchdachte Storyline und ausgezeichnet choreographierte Action-Szenen, garniert mit einem neuen Szenario in der Zukunft. Dass die ganze Darstellerriege, die im ersten Teil noch jugendlich war, nun mit den damals möglichen Mitteln etwas halbherzig auf „alt“ getrimmt aussieht, tut dem Spaß keinen Abbruch. Auch „Part II“ ist hervorragendes Unterhaltungs-Kino.

Kritik im Original Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Kubrick_obscura: CinemaForever, arte

Kommentar löschen
7.5Sehenswert

Mein Lieblingsfilm der Trilogie!

Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Batzman: moviepilot / Fünf Filmfreunde

Kommentar löschen
8.0Ausgezeichnet

Ein Sequel das so clever mit dem ersten Teil spielt gab es selten. BTTF2 macht einfach Spaß!

1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Kommentare (116) — Film: Zurück in die Zukunft II


Sortierung

Punsha

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Wo BACK TO THE FUTURE im ersten Anlauf noch rund und in sich stimmig wirkt, eine klare Story erzählt und ein noch klareres Ziel vor Augen hat, ist seine Fortsetzung das wilde, blinde und schwerelose Exerzieren mit der Zeitreise-Thematik - Spaß garantiert, und wie! Robert Zemeckis, der inzwischen nur noch für patriotischen Kitsch (FORREST GUMP), pathetisch-religiöse Zeigefinger (FLIGHT) und gescheiterte Performance-Capture-Experimente (BEOWOLF) bekannt ist, schraubt hier noch seine eingestampften und konservativen Altherrenweisheiten weitestgehend zurück und inszeniert mit heller Freude das Hin und Her und Vor und Zurück zwischen Zukunft, Gegenwart und Vergangenheit. Sinn macht das häufig, komplett aber nie. Völlig egal. Den Blick mit dem Mikroskop übersteht kein einziger Zeitreise-Film, ist doch bereits der Akt per se unlogisch und die Möglichkeit alle Uhren schneller, langsamer oder rückwärts drehen zu lassen eben ein Ding der UNmöglichkeit. Stattdessen amüsieren wieder ein - ich meine zwei - kauzige Christopher Lloyds und zwei strahlende Michael J. Fox', was in dieser doppelten Form das Erlebnis, so könnte man beinahe sagen, eben auch fast doppelt so gut macht. Mit einem großen Löffel Selbstironie spielt Zemeckis durch bloßgestellte Modeerscheinungen, amüsante Verwechslungsgeschichten und Running Gags, die die Zeit überdauern immer wieder eine Zeitebene gegen die andere aus und holt so alles aus diesem Irrsinn raus. Und wenn Lloyd am Ende des Films selbst den Durchblick verliert und vor Wahnwitz in Ohnmacht fällt, dann kann man nur noch zustimmend bemerken: Mehr geht einfach nicht. Wirklich nicht.

bedenklich? 9 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Antworten

Pherano

Kommentar löschen
Bewertung9.5Herausragend

Mein lieber Schollie! Ich bin begeistert. Gestern den ersten Teil auf Bluray zum ersten Mal gesehen und jetzt diesen hier. Sehr geniale Story und 1A-Flashes. Diese Parallelen vom ersten und zweiten Teil wirken durchaus genial und vollkommen überraschend. Die Technik ließ anscheinend in den 80ern mehr zu als ich erwartet hätte. Grandios!

Was mir ebenfalls sehr gut gefallen hat ist die Fantasie was die Entwicklung der Technik betrifft. Ich meine, man dachte damals tatsächlich, dass wir im Jahre 2015 noch mit einem Macintosh arbeiten oder Röhrenfernseher nutzen. Diese Fantasie und die Sicht zur jetzigen Realität ist durchaus verblüffend. Ganz ehrlich? Faszinierend wie weit der Mensch damals dachte und wirkt ein richtiges Fantasy-Feeling im Film.

Absolut toller Streifen. Morgen folgt der letzte Teil! Schade aber durchaus eine Trilogie, die man sich gerne weitere Male anschaut. Herrlich!

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

MaceWindu1998

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Den zweiten Teil finde ich am besten von der Trilogie!
Lustig wie der erste und sehr interesanter Einblick in die Welt, wie sie laut dem Film nächstes Jahr sein könnte. Ich bin froh, das unsere Technik noch nicht soweit ist;)

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Mr.Joshua

Kommentar löschen
Bewertung9.5Herausragend

Ich möchte diese Nike Mag Schuhe haben (kosten ebay 5000$) und das Hoverboard^^. Nein ernsthaft!;)
Die Zweite Teil der Reihe, großartig, wieder geht es durch die Zeit diesmal in die Zukunft. Es ist viel Bunter und verrückter. Die Klamotten, die Menschen einfach alles. Der DeLorean sieht besser aus und hat weitere Funktionen, echt klasse.

SPOILER
Marty muss sein Sohn davor bewaren ein schlimmen Fehler zu machen, dabei begeht er der schlimmsten Fehler durch den SportAlmanac (ein Magazin was die Sport Spielergebnise der Letzten 50 Jahre beinhaltet) das er sich kauft, allerdings wieder in den Müll haut da der Doc ihm das untersagte, pech für Marty Glück für den Alten Biff Tannen, der dieses Magazin findet und in die Vergangenheit Reist und den Jungen Biff diese gibt. Zurück in der Gegenwart stellt Marty fest, das alles anders ist und Biff Tannen die Macht über Hill Valley hat, Marty und Doc finden das geheimnis und Reisen wieder in das Jahr 1955 um alles zu ändern, zum schluss einer der Besten Cliff Hanger die es gibt (ohne spass Freunde!) Doc sitzt im DeLorean wird vom Blitz getroffen. Marty trauert, hat kein Plan was er machen soll, 2 mInuten Später kommt ein "Postbote" an und Marty erhält ein Brief von Doc. Aber aus dem Jahr 1885! Das Doc im Wilden Westen festsitzt und nciht mehr Zurück kann, da der DeLorean im @rsch ist.
SPOILER ENDE!

Toller 2ter Teil, spannend und Abenteuerlich!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Moviegod

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Kaum eine Filmreihe steht so sehr für den Begriff "direkte Fortsetzung" wie ZIDZ. Und das wird im zweiten Teil schön deutlich. Die Story geht nahtlos weiter; genauso unterhaltsam, genauso sehenswert.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Oekolampad

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Der schwächste Teil der Reihe, aber immer noch sehr gut. Man hat hier aber das Gefühl, im Gegenteil zu Part I, der für sich allein stehen kann, dass der Film tatsächlich nur "dazwischengeschoben" ist. Das Filmvergnügen wird aber nicht getrübt.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

willwallace

Antwort löschen

waaat!? finde den zweiten teil am besten und der dritte ist der schlechteste, dennoch aber sehr guter film. gut das geschmäcker verschieden sind ;)


Oekolampad

Antwort löschen

ja, denn am besten ist der erste Teil :)!


wakabayashi22

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Unglaublich aber wahr:
Es gibt Fortsetzungen die das Original noch übertreffen.
Diese ist das beste Beispiel...

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

marcshake

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Bitte dran denken: Nächstes Jahr kommen die Nike's mit den Powerlaschen ;)

http://www.trancefish.de/blog/show/bttf/Marty+McFly+seine+Schuhe+mit+den+Powerlaschen+kommen+2015/

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Haku

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Der Film innerhalb jener Trilogie, mit den meisten Zeitreisen. In die Zukunft, in die Gegenwart, in die Vergangenheit und noch weiter in die Vergangenheit.

Mittendrin in diesen vielen Zeitreisen verändern Marty und der Doc das Leben einiger Menschen um ein Vielfaches. Biff wird größenwahnsinnig, George stirbt, Marty Junior entgeht dem Knast und zu allem Überfluss besteht auch noch die Gefahr eines Zeitreise-Paradoxon.

Definitiv ein sehr aufregender Film, mit viel Spannung und Spaß. Nicht unbedingt mein liebster Teil der Trilogie, aber dennoch unbedingt ansehen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

JumpStreet

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

"Irgentwie kommt mir das alles sehr bekannt vor.."

Eine mehr als gelungene Fortsetzung!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

timmoe

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Für mich eines der besten Beispiele, dass eine Fortsetzung auch besser als der erste Teil sein kann. Die Detailfreudigkeit in Drehbuch und Setdesign kennt hier keine Grenzen und so macht der Film auch durch die altbekannten Darsteller sehr viel Spaß.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

willwallace

Antwort löschen

sehe ich auch so ! der beste teil der genialen triologie die ich mir immer wieder angucken kann :)


jacker

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Warum BACK TO THE FUTURE II eins der großartigsten Sequels aller Zeiten ist:

Anstatt in die gängige Fortsetzungs-Methodik (schneller, lauter und doller) zu verfallen, trägt Robert Zemeckis zwar auch weitaus d(/s)icker als im Vorgänger auf, allerdings eher in der Form: irrer, abgedrehter, durchgeknallter! Nicht nur mehr Wumms, dafür mehr Unsinn, mehr WTF, mehr Biff, mehr Änderung des Raum/Zeit-Kontinuums.

Es geht, wie nach dem Schluss des ersten Teils kaum anders denkbar, in die Zukunft (genauer: 2015) und dort gibt es Hoverboards. Sind noch mehr Gründe zur Untermauerung des Eröffnungs-Satzes nötig?
Ich denke nicht!

BACK TO THE FUTURE II hat Hoverboards.
BACK TO THE FUTURE II hat Hoverboards.
BACK TO THE FUTURE II hat Hoverboards.
BACK TO THE FUTURE II hat Hoverboards.
[/repeat til infinite]

Im Ernst jetzt:
Part II der Trilogie macht überwiegend genauso viel Spaß, wie Marty und Doc's erstes Abenteuer. Aus streng filmischer Sicht, muss man dem Sequel jedoch den ein oder anderen Fehler mehr verzeihen - sei es Biff, der trotz aller Holzköpfigkeit bemerken müsste, dass ihm im Jahr 1955 ein fliegender DeLorean auf der Landstraße folgt, sein es 1-2 Zeitreise-Kunstfehler - doch das ist geschenkt. Denn Zemeckis tut etwas großartiges:

Er ändert die Gegenwart durch ein Ereignis in der Vergangenheit, das seinen Ursprung in der Zukunft hat. Doc und Marty müssen also aus der Zukunft zurück in (exakt die Tage aus) 1955 (des ersten Teils), um alles gerade zu biegen. Durch das was dort passiert, flechtet sich rückwirkend eine komplett neue meta-Ebene in den ersten Teil ein. Sonst zitieren Sequels ihren Vorgänger, hier jedoch wird behauptet: ohne das Sequel wäre der Vorgänger anders ausgegangen. Verdrehter Zeitreise-Kram, absolut genial. Die knappen Momente, die Marty meisterte um zurück zu kommen waren nicht dem Glück geschuldet,  sondern dem Sequel.

Ein toller Film, der riesig Spaß macht, die Popkultur prägte, Heerscharen an 80er und 90er Kids nach selbstschließenden Jordans und Hoverboards (Hoverboards, Hoverboards Hoverboards!!) schmachten ließ und auch ein Jahr vor dem hypothetischen Cinema-Release von JAWS 19 in Holographic-3D nicht ein Quäntchen seiner Magie eingebüßt hat!

[http://weltamdraht.blogsport.de/2014/01/09/zurueck-in-die-zukunft-2-1989]

bedenklich? 31 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 10 Antworten

Lydia Huxley

Antwort löschen

"Junge, Junge, Mom, du weißt wirklich, wie man eine Pizza hydriert!" ^^


jacker

Antwort löschen

"Mom, du bist so... GROß!"


SamRamJam

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Allein von der Vostellung, dass in ca. einem Jahr das Internet überflutet wird von Scherzkeksen, die bemerkt haben das unser 2015 nicht ganz so aussieht wie das in ZidZ 2, kräuseln sich schon meine Nackenhaare. Da ich mich aber nicht weiter zum Hype dann äußern will, bashe ich schonmal ein Jahr, bevor es losgeht.
Als ich mich auf moviepilot angemeldet hatte, da hatte ich so meine Problemchen mit dem Bewertungsschema. Klar wusste ich auch vorher welchen Film ich gut finde und welchen nicht. Aber um mal ein altes Beispiel von mir zu zitieren: Critters und Der Pate haben die gleiche Wertung. Weil ich beide Filme Klasse finde. Aber im Vergleich der beiden kann ich die Critters natürlich nicht auf eine Stufe mit Brando stellen. Schwierige Sache. Genauso mit Filmen wie Indiana Jones und Ghostbusters usw. Klar habe ich die als Kind rauf und runter geguckt, aber muss ich die daher aus Prinzip ab 8 aufwärts bewerten? Die letzten paar Jahre konnte ich die Filme auch gar nicht mehr gucken, weil das mittlerweile etwas erwachsenere Ich dann doch Logikfehler bemerkt und der Meinung ist, diese verwässern das Filmvergnügen. Zeitgleich aber dann gleich der Stich im Hirn, dass ich diese Filme trotzdem ganz toll zu bewerten hätte, um nicht die eigene Kindheit zu verraten. Nun ja, mit ein paar Jahren Abstand konnte ich dann doch relativ nüchtern auf ZidZ 2 schauen.

Was zuerst auffällt, ist natürlich, dass Teil 2 als Mittelepisode vieles für Teil 3 aufbaut. Haverboards, Taschenlampen auf Friedhöfen, der Gunshooter-Witz, die Feige Sau, Maddog Tannen etc. Als Brückenschlag nicht schlecht, lässt der Film aber doch Eigenständigkeit vermissen. Das kompensiert er aber immerhin in einem wilden Mix aus verdrehten Zukunftsträumen und nostalgischen Rückblick auf Teil 1. Die etwaigen Logik- und Anschlussfehler lasse ich mal aus. Welcher Zeitreise Film macht schon Sinn?
Am Ende immer noch tolle Unterhaltung für mich, mit wilden Haverboard Verfolgungsjagden und immerhin sehr abwechslungsreichen Settings. Und natürlich dem größten Pluspunkt, den unglaublich symphatischen Charakteren, allen voran Doc und Marty. Im Nachhinein nicht mehr ganz so berrauschend wie vor 20 Jahren, aber Hey, damals fand ich auch den Power Ranger Film klasse, und dem würde ich heute keine 7 Punkte mehr geben!

bedenklich? 15 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

Kurono

Antwort löschen

Ja, das Filme bewerten nach Punkten ist so eine Sache. Es täuscht eine Vergleichbarkeit vor, die ja eigentlich gar nicht vorhanden sein kann. Wie dein Beispiel mit den Paten ja zeigt und wenn man dann noch die Wertungen von anderen Usern betrachtet, ist jede Objektivität sowieso dahin, da jeder seine eigenen Kriterien an einen z.B. „8-Punkte-Film“ anlegt
Ich glaube man sollte deshalb die Wertungen etwas entspannter betrachten. Ich persönlich geh da sowieso lieber nach den Prädikaten wie „ganz gut“ oder „sehenswert“. Wobei das bei genauerer Betrachtung ja auch nicht ganz so einfach ist. Ist ein Film der „ganz gut“ ist, nicht auch irgendwo „sehenswert“? Oder wo ist der große Unterschied zwischen „ausgezeichnet“ und „herausragend“?

Zu ZidZ 2, da teile ich weitestgehend deine Meinung. Ich fand übrigens den Spruch:“In X Jahren gibt es endlich das Hover-Board“ schon vor X Jahren nervig.


SamRamJam

Antwort löschen

Umso lustiger/erstaunlicher wenn Leute nach Schema: Dem hättest du ruhig einen Punkt mehr geben können/ ne, das ist keine 7, das ist mindestens ne 8.5 usw. diskutieren. Des einen sieben ist des anderen acht :)
Kommt sowieso auch immer ein bisschen auf die Tagesform drauf an, vom Prinzip her hätte ich bei ZidZ 2 auch locker zwischen 6, 6,5, 7, 7,5 und 8 in der Bewertung schwanken können. Die einzelnen Punkte sind ja nicht in Stein gemeiselt :)
Ich wollte auch einfach darauf hinaus dass mir zumindenst bei mir selber aufgefallen ist, dass ich gerne mal mit der Nostalgiebrille Punkte aufwerte und Filme meiner eigenen Vergangenheit besser mache als sie eigentlich sind.
At last gebe ich dir aber Recht: Im großen und ganzen sagen die Bewertungen nur aus, ob jemand einen Film gut, schlecht oder mittel fand. Wie gut oder schlecht genau klärt sich dann in Kommentaren und Diskussionen.


PommesPapst

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Ein würdiger Nachfolger, der dem Original zwar nicht den Rang abläuft, aber für einen zweiten Teil durchaus gelungen ist.

Ganz witzig übrigens, wie man sich in den 80ern das Jahr 2015 vorstellte mit fliegenden Autos und selbsttrocknenden Jacken.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

replicant-10

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Eine sehr gelungene Fortsetzung,
allerdings gibt es etwas zu viel Klamauk und das Original bleibt leider unerreicht.
Der Film macht aber trotzdem spass.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

T00BI

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

"Diese Zeitreisen sind einfach zu gefährlich! Deswegen sollte ich lieber die anderen Rätsel und Geheimnisse des Universums erforschen. Die Frauen!"

Mit "Zurück in die Zukunft 2" hat Regisseur Robert Zemeckis eine würdige Fortsetzung des ersten Teils auf die Beine gestellt. Das geniale Duo aus Michael J. Fox und Christopher Lloyd ist auch hier wieder das Herzstück des Films, harmonieren super miteinander und punkten mit einer gehörigen Portion Humor und irrwitzigen Dialogen. Anders als im ersten Teil geht’s hier nicht in die Vergangenheit, sonders zunächst in die Zukunft. Vieles ist kunterbunt. Es gibt fliegende Autos, schwebende Skateboards, riesige Werbemonitore, interagierende Hologramme, und und und. Umso lustiger ist es deshalb auch, dass das Fax in der Zukunft wohl immer noch mit zu den gängigsten Kommunikationsmitteln zählt. Allerdings gibt es aber auch ein Punkt der mich etwas gestört hat … und zwar, dass in der Zukunft und der Vergangenheit dieselben Schauspieler für verschiedene Personen gewählt wurden, ohne sie großartig zu verändern. Meiner Meinung nach hätte man sie entweder stärker maskieren bzw. verkleiden, oder aber einfach andere Schauspieler wählen sollen. Das ist zwar im Großen und Ganzen nicht allzu schlimm, trotz alle dem stört es ein wenig. Was mir aber wie schon im Vorgänger richtig gut gefällt ist das Drehbuch. Besonders zum Ende hin kommt die Geschichte richtig in Fahrt und ist neben den ganzen humorvollen Einlagen auch noch richtig spannend. Allein schon die Idee den ersten Teil mit „einzubauen“ ist klasse! Insgesamt kommt der Film zwar nicht ganz an die Qualität seines Vorgängers heran, ist aber ziemlich nah dran. Allein schon den beiden sympathischen Hauptdarstellern bei ihren skurrilen Gesprächen und Taten zuzusehen macht einfach eine Menge Spaß.

„Die Begegnung bewirkt ein Zeitparadoxon, in deren Folge eine Kettenreaktion ausgelöst wird, die die Struktur des Raum-Zeit-Kontinuums auflöst und das gesamt Universum vernichtet! Zugegeben, das ist das schlimmste Ereignis. Es wäre auch möglich, dass sich die Zerstörung in Grenzen hält und sich nur auf unsere Galaxis bezieht."

FAZIT: Richtig starke Fortsetzung, die dem ersten Teil würdig ist. Mit Michael J. Fox, Christopher Lloyd und dem umgebauten DeLorean geht es auch hier wieder in einen irrwitzigen Trip durch die Zeit, bei dem es auch an Humor und Spannung nicht fehlt. Abgerundet durch ein starkes Drehbuch bekommt man hier tolle Unterhaltung geboten die einfach Spaß macht!

bedenklich? 10 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

uncut123

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

der beste teil...immer wieder endeckt mann was neues
will mir garnicht vorstellen was für eine arbeit es war den zu drehen

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

BattlemasterIZ

Antwort löschen

Auch mein Lieblings Teil der Trilogie :)


uncut123

Antwort löschen

ja geht echt vielen so... teil drei haben die einfach zu schnell nachgeschoben


Codebreaker

Kommentar löschen
Bewertung10.0Lieblingsfilm

Nachdem ich nun gestern meine Meinung zu "Zurück in die Zukunft" kund getan habe, ist heute der zweite Teil dran. Hier gilt, um es schon mal vorab zu sagen, fast das Selbe wie beim Vorgänger: er ist einer meiner Lieblingsfilme.
Wie gesagt: viel hinzufügen kann ich eigentlich nicht mehr.
Auch den zweiten Teil oder besser gesagt die gesamte Trilogie habe ich letztes Jahr in einem Schwung zum ersten Mal gesehen und ich finde alle drei Teile ganz besonders.
Von daher werde ich mich sicherlich hier und da wiederholen, aber was soll es.
Also erstmal will ich sagen, dass mir der zweite Teil hier und da vielleicht sogar NOCH besser gefallen hat als Teil eins, einfach deshalb, weil die ganze Geschichte hier noch komplizierter wirkt und mir es gefallen hat, wie die Handlung aus Teil zwei, in die Handlung aus dem Ersten übergreift. Auch die gesamte Beziehung zwischen Doc und Marty wirkt hier noch etwas intensiver wie ich finde, nicht, dass es beim ersten Teil schlecht war oder so... aber mir hat das hier sogar noch mehr gefallen.
Was mir ebenfalls ziemlich gut gefallen hat war die Vorstellung der Zukunft. Sicherlich, das hat damals bestimmt viel besser gewirkt, es ist besser rüber gekommen, aber trotzdem ist es ganz interessant zu sehen, wie man sich damals, wenn auch mehr oder weniger spaßig, die Zukunft vorgestellt hat. Es sind ja nun nur noch zwei Jahre bis wir mit Autos durch die Luft fliegen können und bis es Hoverboards gibt, ich freu mich drauf! :D
Dann haben wir auch noch weitere nette Ideen mit eingebracht und wiedermal ist die ganze Geschichte sehr spannend. Man weiß zwar bzw. kann es sich denken wie alles ausgeht und trotzdem sitzt man gespannt vor dem Fernsehr und hofft darauf, dass alles gut ausgeht, zumindest, ging das mir so.
Joa, was bleibt noch zu sagen? Natürlich, das Ende fand ich klasse, natürlich ist das auch die pure Folter, wenn man nicht sofort danach den dritten Teil schauen kann.
Was die Schauspieler angeht hat sich auch nichts geändert: Michael J. Fox ist nach wie vor unfassbar sympathisch und Christopher Lloyd ebenfalls wieder klasse. Auch Thomas F. Wilson ist wieder das Bilderbuch - Arschloch.
Also: etwas komplizierter als Teil eins, macht aber ebenfalls so viel Spaß und ich fühle mich ebenfalls wieder sehr wohl beim Schauen dieses Films. Egal wann, egal in welcher Stimmung, Zurück in die Zukunft ist einfach DIE Lösung.
Also, auch hier, ein Lieblingsfilm!

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

vanilla

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

unglaublich gute Fortsetzung des Klassikers.
Diesmal geht es zurück in die Zukunft und dann doch wieder in die Vergangenheit.
Nicht nur genial ausgedachte Zeitsprünge, sondern der erste Teil wird hier sehr gekonnt in Szene gesetzt. Man hat ständig irgendwelche Verbindungen, Überschneidungen und lustige Momente, die den Zuschauer einfach prima unterhalten und an den ersten teil erinnern.
An Gags wird wieder mal nicht gespart und das ist auch gut so. Die Geschichte hat wiedermal sehr viele Facetten zu bieten.
Interessant, dass wir bald wirklich das Jahr 2015 haben, doch von den Ideen des Regiesseurs sind wir dann doch noch eine Spur entfernt.
Schön auch die ganz junge Elisabeth Shue zu sehen. Ich mag sie einfach und die bereichert jeden Film (The Saint, Leaving Las Vegas, Cocktail und Hollow Man).
Wer genau hinsieht, sieht auch die jungen Billy Zane, war auch schon im ersten Teil dabei und Elijah Wood.
Ich finde dass dieser 2te Teil nicht ganz an den 1ten rankommt. Dazu fehlt im irgendwie der Flair und die Magie des Ersten.
Nichtsdestotrotz eine hervorragende Fortsetzung. Innovativ, eigenständig und trotzdem nicht weit entfernt vom Vorgänger. Genau so müssen Fortsetzungen sein und nicht wie die meisten heutzutage.

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 5 Antworten

vanilla

Antwort löschen

exactly;-)


Sven - Friedrich Wiese

Antwort löschen

"Interessant, dass wir bald wirklich das Jahr 2015 haben, ..." >>>tja, erschreckend, wie schnell die Zeit vergeht!!!


JoeKramer

Kommentar löschen
Bewertung7.5Sehenswert

Nach ewigen Zeiten habe ich mir ein Double gegeben... Erster Teil war klasse wie eh und je und auch der zweite Teil ist nach wie vor absehbar. Klar der erst ist Kult. Aber wer ganz genau hinsieht und hört findet immer wieder Gags die sch auf den ersten Film oder auf die Mitwirkende beziehen, die man bei beiläufigen sehen gar nicht bemerkt.

Interessant war natürlich auch was sich Zemeckis 1989 so alles in 2015 vorgestellt hat ;-) Auf Hooverboards und fliegende Autos warte ich heute noch... Aber wer weiss was auf der IAA noch vorgestellt wird ;-) - Aber wovon man 1989 wohl absolut überzeugt war: Das Fax zigfach in jedem Haushalt, hahaha

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Fans dieses Films mögen auch