Fakt 3: Emma Stone verdankt ihren Künstlernamen den Spice Girls

© 20th Centruy Fox
Emma Stone in Birdman

Sie wurde zwar als Emily Jean Stone geboren, aber heute kennt sie jeder Fan nur als Emma. Als die junge Teenagerin mit ihrer Mutter nach Los Angeles zog, um Schauspielerin in Hollywood zu werden, registrierte sie sich auch bei der Screen Actors Guild. Doch bei der Gewerkschaft für Schauspielerinnen und Schauspieler war Emily Stone als Künstlername bereits vergeben, also entschied sich die 16-Jährige reflexartig für Riley Stone:

Ich hatte allerdings eine Identitätskrise, als mich am Set von Malcom mittendrin alle Leute ständig Riley nannten. Ich hatte keine Ahnung, mit wem die reden. Also änderte ich meinen Namen erneut, dieses Mal zu Emma.

Diesen Spitznamen bekam sie bereits in der zweiten Klasse verpasst. Als großer Spice Girls-Fan vergötterte sie vor allem Baby Spice, deren bürgerlicher Name Emma Lee Bunton ist. So wurde sie bereits in der Grundschule zu Emma Stone:

Am ersten Tag in der zweiten Klasse bat ich alle meine Lehrer, mich Emma zu nennen, weil ich unbedingt so sein wollte wie Baby Spice. Auch meine Mama nannte mich irgendwann so.

Quellen: MTV, Interview

Nächste Seite Vorherige Seite
moviepilot Team
danieltubies Daniel Tubies
folgen
du folgst
entfolgen

Deine Meinung zum Artikel Emma Stone - 5 nackte Fakten über den La La Land-Star

35ca3d6a10c84f5aa0d2f7e9ba2bed59