24 Wochen

24 Wochen / AT: 24 weeks

DE · 2016 · Laufzeit 102 Minuten · FSK 12 · Drama · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.2
Kritiker
21 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.0
Community
141 Bewertungen
15 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Anne Zohra Berrached, mit Julia Jentsch und Bjarne Mädel

24 Wochen ist Julia Jentsch schwanger, als sie erfährt, dass das Kind in ihrem Leib vermutlich behindert geboren werden wird. Nun muss sie über dessen Zukunft entscheiden.

Handlung von 24 Wochen
24 Wochen alt ist das Kind bereits, das im Bauch von Astrid (Julia Jentsch) heranwächst. Die Kabarettistin und ihr Ehemann Markus (Bjarne Mädel) freuen sich sehr auf den Nachwuchs. Doch ein Routine-Arztbesuch bringt das Familienglück ins Wanken. Hier erfährt das Paar nämlich, dass das Baby nicht nur unter dem Downsyndrom leidet, sondern auch noch einen schweren Herzfehler hat. Sie müssen sich nun entscheiden, ob sie das Kind behalten wollen oder sich doch zu einer Spätabtreibung entschließen.

Bisher hatte Astrid in ihrem Leben keine Probleme damit, schwierige Entscheidungen zu treffen, aber diese Wahl will sie nicht auf sich nehmen. Darf sie die Existenz des Ungeborenen vorzeitig nach nur 24 Wochen beenden? Wird ihr Kind ein erfülltes Leben führen können, wenn es mit einer dermaßen schweren körperlichen und geistigen Behinderung geboren wird? Familie und Freunde versuchen ihr mit gutgemeinten Ratschlägen zur Seite zu stehen, doch letztendlich ist Astrid es, die die Entscheidung zwischen Leben und Tod auf sich nehmen muss.

Hintergrund & Infos zu 24 Wochen
24 Wochen feierte auf der 66. Berlinale 2016 seine Weltpremiere und lief im Wettbewerb um den Goldenen Bären. Es handelt sich dabei um den zweiten Spielfilm der Filmemacherin Anne Zohra Berrached.

Die Regisseurin hatte sich bereits 2013 in ihrem Spielfilmdebüt Zwei Mütter mit der Mutterrolle auseinandergesetzt, dort allerdings noch anhand eines lesbischen Paares, das versuchte, ein Kind zu adoptieren. Zwei Mütter lief damals ebenfalls auf der Berlinale und gewann dort 2013 den Preis Dialogue en Perspective.

Für 24 Wochen konnte Anne Zohra Berrached, die auch das Drehbuch zu ihrem Film zusammen mit Carl Gerber selbst verfasst hatte, deutsche Stars wie Julia Jentsch (Sophie Scholl - Die letzten TageEffi Briest) und Bjarne Mädel (Der TatortreinigerStromberg) gewinnen. (ES)

  • 90
  • 90
  • 24 Wochen - Bild
  • 24 Wochen mit Bjarne Mädel und Julia Jentsch - Bild
  • 24 Wochen mit Bjarne Mädel und Julia Jentsch - Bild

Mehr Bilder (11) und Videos (13) zu 24 Wochen


16 Kritiken & 14 Kommentare zu 24 Wochen