Die besten Filme - Beziehungsprobleme

  1. US (2003) | Komödie, Satire
    Lost in Translation
    7.1
    7.7
    2.322
    339
    Komödie von Sofia Coppola mit Scarlett Johansson und Bill Murray.

    Sofia Coppola lässt in Lost in Translation die einsamen Bill Murray und Scarlett Johansson in Tokio aufeinander treffen und begeisterte mit diesem melancholischen Seufzer von einem Film Millionen von Kinozuschauern.

  2. US (2008) | Drama, Ehedrama
    7.2
    7.8
    1.263
    201
    Drama von Sam Mendes mit Leonardo DiCaprio und Kate Winslet.

    Zeiten des Aufruhrs erleben Kate Winslet und Leonardo DiCaprio in dem gleichnamigen Drama unter der Regie von Sam Mendes als junges Ehepaar mit hohen Erwartungen an ihr jeweiliges Leben.

  3. US (1997) | Satire, Ehedrama
    7.5
    8
    1.016
    75
    Satire von Ang Lee mit Kevin Kline und Joan Allen.

    In seinem neuen Film zeichnet Regisseur Ang Lee (Sinn und Sinnlichkeit) ein Bild der amerikanischen Gesellschaft Anfang der 70er Jahre. Im Jahre 1973, dem Jahr, das hauptsächlich durch die Worte “Nixon” und “Watergate” in die Geschichtsbücher eingegangen ist, hat sich die sexuelle Revolution auch im kleinen New Canaan in Connecticut durchgesetzt. Sowohl die Eltern als auch die Kinder der Familien Hood und Carver müssen nun mit den neuen Umständen zurechtkommen.

  4. US (2010) | Liebesfilm, Ehedrama
    7.3
    7.5
    2.058
    238
    Liebesfilm von Derek Cianfrance mit Ryan Gosling und Michelle Williams.

    Was als leidenschaftliche Liebe beginnt, endet für Ryan Gosling und Michelle Williams in alltäglicher Monotonie.

  5. 7.4
    7.3
    1.496
    134
    Komödie von Stephen Frears mit Tim Robbins und John Cusack.

    In der Nick Hornby-Verfilmung High Fidelity philosophiert Musik-Liebhaber John Cusack über Musik, die Liebe und warum all seine Beziehungen damit enden, dass er von seinen Freundinnen verlassen wird.

  6. Streamgestöber - Dein Moviepilot-Podcast
    präsentiert von MagentaTV – dem TV- und Streaming-Angebot der Telekom
    Stürz dich mit uns jeden Mittwoch ins Streamgestöber auf die gehypten und geheimen Serien & Filme deiner 3 bis 300 Streaming-Dienste. Andere bingen Feierabendbier, wir trinken Feierabendserien.
  7. US (1988) | Road Movie, Drama
    7.6
    7.1
    1.695
    171
    Road Movie von Barry Levinson mit Dustin Hoffman und Tom Cruise.

    Das Drama Rain Man von Barry Levinson erhielt bei den Academy Awards 1989 vier Oscars, unter anderem mit Dustin Hoffman als bester Darseller.

  8. US (1986) | Drama, Schwarze Komödie
    7.8
    7.5
    1.372
    75
    Drama von Jim Jarmusch mit Ellen Barkin und Roberto Benigni.

    Drei Männer landen unabhängig voneinander in ein- und derselben Gefängniszelle in New Orleans: Zack, ein arbeitsloser DJ, sitzt unschuldig wegen Mordes. Das Großmaul Jack, ein Zuhälter, wurde von einem seiner Kumpels hereingelegt. Und Roberto, der italienische Tourist, brachte beim Billardspielen versehentlich jemand mit einer Kugel um. Zack und Jack hassen sich auf Anhieb. Nur in einem sind sie sich einig: Sie können Roberto nicht ausstehen. Dessen naiver Optimimus und sein schreckliches Englisch sind nervtötend. Doch gerade Roberto ist es, der per Zufall eine Fluchtmöglichkeit entdeckt, und so zögern Jack und Zack keine Sekunde und brechen zusammen mit ihm aus. Gemeinsam flieht das Trio nun durch die Sümpfe von Louisiana. Der Sheriff mit seinem Suchtrupp ist ihnen allerdings dicht auf den Fersen.

  9. 7.1
    7.6
    626
    71
    Utopie & Dystopie von François Truffaut mit Oskar Werner und Julie Christie.

    Fahrenheit 451 ist die Temperatur, bei der Papier sich entzündet. Diese Zahl kennt der Feuerwehmann Montag (Oskar Werner) genau, denn irgendwann in der Zukunft ist es verboten, Bücher zu besitzen oder zu lesen. Aufgabe der Feuerwehr ist es daher, noch vorhandene Restbestände aufzuspüren und zu verbrennen. Ihre starrköpfigen Besitzer werden der Polizei übergeben. Eines Tages verliebt sich Montag in die schöne Linda (Julie Christie), doch auch sie ist eine der verbliebenen Büchersammler.

    Hintergrund & Infos zu Fahrenheit 451
    Fahrenheit 451 ist die Verfilmung des gleichnamigen Romans von Ray Bradbury durch den französischen Nouvelle Vague-Regisseur François Truffaut.

  10. US (2019) | Horrorfilm, Drama
    6.9
    7.7
    564
    342
    Horrorfilm von Ari Aster mit Florence Pugh und Jack Reynor.

    Im Horrorfilm Midsommar von Hereditary-Regisseur Ari Aster wird der Urlaub in einem schwedischen Dorf für Florence Pugh zum Höllentrip, als sich das Mittsommerfest als heidnisches Ritual entpuppt.

  11. US (2013) | Liebesfilm, Drama
    7.1
    7.7
    1.204
    98
    Liebesfilm von Richard Linklater mit Ethan Hawke und Julie Delpy.

    Nach neun Jahren treffen wir Ethan Hawke und Julie Delpy in Before Midnight wieder. Dieses Mal in Griechenland, wo sie über gescheiterte Ehen, das Älterwerden und die Kunst, zusammen zu bleiben, diskutieren.

  12. CA (2014) | Drama
    7.9
    7.5
    1.189
    85
    Drama von Xavier Dolan mit Antoine Olivier Pilon und Anne Dorval.

    In Xavier Dolans Mommy steht die komplizierte Beziehung zwischen einer alleinerziehenden Mutter und ihrem aggressiven Sohn im Vordergrund der Handlung.

    Handlung von Mommy

    Die verwitwete Diane Després (Anne Dorval) ist die Mutter des gewalttätigen und zu Wutausbrüchen neigenden Steve (Antoine-Olivier Pilon). Sie findet neue Hoffnung, als eine neue Nachbarin, die junge und mysteriöse Kyla (Suzanne Clément), sich in ihren Haushalt einbringt. Gemeinsam gelingt es ihnen, Balance in die sensible Beziehung zu bringen und neue Hoffnung aufkommen zu lassen.

    Hintergrund und Infos zu Mommy

    Mit Mommy gelingt es dem international gefeierten Wunderkind Xavier Dolan fünf Jahre nach seinem Regie-Debüt und Publikumserfolg I Killed My Mother 2014 bereits seine vierte Premiere auf den Filmfestspielen von Cannes zu feiern. Auch diesmal steht eine fragile, von Hassliebe geprägte Mutter-Sohn-Beziehung im Fokus der Handlung. In Mommy übernimmt Xavier Dolan diesmal allerdings selbst keine Rolle, sondern agiert ausschließlich hinter der Kamera. Mit Anne Dorval und Suzanne Clément wählt er jedoch alte Bekannte für die Besetzung der weiblichen Hauptrollen: mit beiden Schauspielerinnen arbeitete Xavier Dolan neben Mommy und I Killed My Mother bereits in seinen Filmen Laurence Anyways und Herzensbrecher zusammen. (JB)

  13. 7.3
    7.1
    984
    57
    Liebesfilm von Richard Linklater mit Ethan Hawke und Julie Delpy.

    Es sind inzwischen neun Jahre vergangen, seitdem sich die Französin Céline (Julie Delpy) und der Amerikaner Jesse (Ethan Hawke) in Before Sunrise auf einer Zugfahrt nach Wien kennengelernt hatten. Damals waren sie gemeinsam ausgestiegen, bis zum Morgengrauen gemeinsam in der Stadt an der Donau herumgelaufen und sich dabei näher gekommen. Es war eine Nacht der Verheißung gewesen, und so hatten sie ein Wiedersehen sechs Monate später an Ort und Stelle verabredet. Zu diesem Treffen war es jedoch nie gekommen, weil Célines Grossmutter unerwartet gestorben war.
    In Before Sunset wird aus dem Sonnenaufgang ein -Untergang:

    Der Journalist Jesse hat die Erlebnisse von damals zu einem Roman verarbeitet und ist inzwischen auch als Schriftsteller sehr erfolgreich. Er hat in der Zwischenzeit in den USA geheiratet, ist Vater eines Kindes und befindet sich auf einer Promotion-Tour für seinen neuen Roman in Paris.

    Céline ist Umweltaktivistin und lebt ebenfalls in einer Beziehung.
    Nachdem sie in ihrer Buchhandlung die Ankündigung einer Lesung von Jesse sieht, beschließt sie, ihn aufzusuchen. Und so treffen sich die beiden, eine knappe Dekade nach ihrem romantischen Treffen an den Ufern der Donau, in der Stadt der Liebe wieder.

    Es dauert nicht lange, bis sie ihre Dialoge wieder aufnehmen können. Es bleiben ihnen diesmal jedoch nur 80 Minuten Zeit, um sich gegenseitig auf den neuesten Stand der Dinge zu bringen, dann muss Jesse zurück zu seiner Familie in die USA fliegen.
    Es sind jedoch nur kurze Momente der Entfremdung, die die beiden überwinden müssen, um dort anzuknüpfen, wo sie vor neun Jahren aufgehört hatten. Wieder einmal wird ihre Seelenverwandtschaft deutlich, und sie tauschen sich in einem fesselnden Dauerdialog über Gott und die Welt, über ihre Geschichte, ihre Wünsche und Träume aus.

    Während anfangs der Eindruck entsteht, dass beide sich kaum verändert haben, stellt sich dies nach und nach als eine schützende Fassade dar. Beide haben in der Zwischenzeit Erfahrungen gesammelt und sind älter geworden. Dies ändert jedoch nichts an der fortbestehenden Faszination und Anziehung, die die beiden füreinander empfinden. Und während sie in Erinnerungen an ihre intensive Romanze in Wien schwelgen, erzählen sie einander offen ihre Erkenntnisse und Enttäuschungen im Leben und in der Liebe.

    Hintergrund und Infos zu Before Sunset

    Die Dreharbeiten zu Before Sunset dauerten lediglich 15 Tage.
    Drei der Songs auf dem Soundtrack wurden von Julie Delpy selbst geschrieben und gesungen.
    Der Mann und die Frau, mit denen Céline im Hof spricht, werden von Julie Delpys Eltern Albert Delpy und Marie Pillet gespielt.
    Before Sunset war 2005 bei den Oscars für das Beste Drehbuch nominiert, das Regisseur Richard Linklater mit den beiden Hauptdarstellern zusammen verfasste.

  14. US (2014) | Komödie, Buddy Cop-Film
    7
    7.1
    655
    275
    Komödie von Christopher Miller und Phil Lord mit Jonah Hill und Channing Tatum.

    In der Action-Komödie 22 Jump Street kehren Jonah Hill und Channing Tatum als jugendliche Undercover-Cops zurück, um mit vollem Körpereinsatz am College ermitteln.

  15. FR (1965) | Drama, Road Movie
    7.2
    7.6
    480
    51
    Drama von Jean-Luc Godard mit Jean-Paul Belmondo und Anna Karina.

    In Jean-Luc Godards Elf Uhr nachts lässt der Regisseur Jean-Paul Belmondo und seine Muse Anna Karina miteinander durchbrechen

  16. US (2010) | Coming-Out, Drama
    7.4
    7.1
    1.170
    108
    Coming-Out von Mike Mills mit Ewan McGregor und Christopher Plummer.

    In Beginners erleben wir Christopher Plummer und Ewan McGregor als ganz spezielles Vater-Sohn-Gespann.

  17. US (2001) | Sozialdrama, Drama
    7.1
    6.8
    547
    64
    Sozialdrama von Marc Forster mit Billy Bob Thornton und Halle Berry.

    In Monster's Ball kommen sich Gefängniswächter Billy Bob Thornton und Kellnerin Halle Berry in schweren Zeiten näher.

  18. GB (2010) | Komödie, Drama
    6.7
    7.9
    602
    63
    Komödie von Mike Leigh mit Jim Broadbent und Lesley Manville.

    Um die Liebeswirren des zweiten Frühlings geht es in Another Year von Mike Leigh.

  19. US (2012) | Fantasyfilm, Komödie
    7
    6.8
    653
    97
    Fantasyfilm von Jonathan Dayton und Valerie Faris mit Paul Dano und Zoe Kazan.

    In der Indie-Komödie von den Machern von Little Miss Sunshine erwacht Ruby Sparks, die Hauptfigur eines Schriftstellers, zum Leben und verdreht ihrem Schöpfer den Kopf.

  20. GB (2017) | Drama, Horrorfilm
    6.8
    7
    882
    152
    Drama von Yorgos Lanthimos mit Colin Farrell und Nicole Kidman.

    Im psychologischen Thriller The Killing of a Sacred Deer holen sich Colin Farrell und Nicole Kidman einen immer unheimlicher werdenden Teenager ins Haus - mit katastrophalen Folgen.

  21. 6.9
    7.4
    284
    57
    Komödie von Julie Delpy mit Julie Delpy und Adam Goldberg.

    Julie Delpy und Adam Goldberg legen 2 Tage in Paris ein, wo ihre sehr verschiedenen kulturellen Hintergründe aufeinander prallen.

  22. IT (1962) | Drama
    7.7
    7.5
    323
    25
    Drama von Michelangelo Antonioni mit Alain Delon und Monica Vitti.

    In Antonionis Liebe 1962 buhlt der selbstbewusste Börsenmarkler Alain Delon um die Zuneigung der kühlen und enttäuschten Monica Vitti.

  23. US (2013) | Komödie, Tragikomödie
    6.8
    7.5
    330
    58
    Komödie von Nicole Holofcener mit Julia Louis-Dreyfus und James Gandolfini.

    In der Komödie Genug gesagt lernt Julia Louis-Dreyfus James Gandolfini kennen und entwickelt zarte Bande, die Catherine Keener als dessen Ex-Frau mit dauerhafter Kritik zu zerstören droht.

  24. DE (2009) | Ehedrama, Drama
    6.7
    7
    377
    61
    Ehedrama von Maren Ade mit Birgit Minichmayr und Lars Eidinger.

    Alle Anderen erzählt die tragikomische Geschichte von Gitti und Chris, einem ungleichen Paar, welches sich in abgeschiedener Zweisamkeit durch einen Urlaub kämpft. Wir lernen zwei Menschen kennen, wie sie nur sein können, wenn sie alleine sind: geheime Rituale, Albernheiten, unerfüllte Wünsche, Geheimnisse, Machtkämpfe. Ausgelöst durch ein scheinbar unwichtiges Ereignis – die Begegnung mit einem anderen Paar – gerät die Beziehung ins Wanken. Die Anderen sind nicht nur erfolgreicher, sondern verstehen es zudem eine konventionelle Mann-Frau Rollenverteilung hinter einer modernen Fassade zu verstecken. Das andere Paar wird für beide zum Sehnsuchtsbild. Er beginnt sich still an den Anderen zu orientieren und versucht seiner eigensinnigen Freundin ihre Grenzen zu zeigen, wodurch Gittis Vertrauen in ihren Freund zutiefst erschüttert wird. Die Anpassung an sein Wunschbild, welche sie in Folge versucht, entwickelt sich vom provokanten Spiel mit einer neuen Rolle zu einem stillen Kampf gegen sich selbst. Während Chris in der Rolle des Stärkeren aufblüht und sich Gitti auf neue Weise öffnet, beginnt sie sich in ihrer neuen Rolle zu verlieren.

  25. US (1995) | Komödie
    7.1
    6.4
    361
    47
    Komödie von Kevin Smith mit Ben Affleck und Michael Rooker.

    Die Schulfreunde T.S. und Brodie werden beide am gleichen Tag von ihren Freundinnen verlassen. Um ihrer Trauer Ausdruck zu verleihen eilen sie ins örtliche Einkaufcenter und hängen dort ein bisschen rum. Dort treffen sie die beiden Chaoten Jay und Silent Bob. Gemeinsam hecken sie einen Plan aus, wie sie ihrer Wut Luft machen und gleichzeitig ihre Freundinnen zurückbekommen können...

  26. GB (2015) | Drama
    6.7
    7.3
    312
    41
    Drama von Andrew Haigh mit Charlotte Rampling und Tom Courtenay.

    45 Years ist ein britisches Drama von Weekend-Regisseur Andrew Haigh mit Charlotte Rampling und Tom Courtenay in den Hauptrollen. Die Handlung dreht sich um ein Ehepaar, dessen glückliches Leben durch einen Brief zu zerbrechen droht.

    Handlung von 45 Years
    Die Geschichte von 45 Years handelt von Kate Mercer (Charlotte Rampling) und ihrem Ehemann Geoff (Tom Courtenay). In wenigen Tagen sind sie seit 45 Jahren verheiratet und dementsprechend laufen die Vorbereitungen für den besonderen Hochzeitstag auf Hochtouren. Die Lokalität wird inspiziert, Gäste werden eingeladen und auch hinsichtlich der Speisen macht sich das Ehepaar seine Gedanken. Doch dann erreicht Geoff ein Brief, der ihn ungewollt in seine Vergangenheit katapultiert: Vor 50 Jahren verunglückte seine damalige Freundin in den Schweizer Alpen – erst jetzt wurde ihre Leiche gefunden. Kate reagiert gleichermaßen geschockt wie Geoff.

    Schnell wird klar, dass sich die Nachricht wie eine giftige Schlange in ihrer Ehe ausbreitet. Während Geoff in wehmütigen Gedanken und alten Erinnerungen versinkt, keimen bei Kate Gefühle von Eifersucht und Angst auf. Gleichzeitig versuchen Kate und Geoff gegenüber den geladenen Partygästen, sich nichts anmerken zu lassen. Innerlich ist für beide zu diesem Zeitpunkt jedoch längst klar, dass ihr Leben auseinanderfällt. Nichts wird mehr so sein, wie es vorher einmal war. Die Frage ist nur, wie Kate und Geoff mit der verheerenden Situation umgehen, ohne dass sie sich selbst komplett zerstören. Nicht zuletzt fühlt sich Kate vollständig entfremdet von Geoff.

    Hintergrund & Infos zu 45 Years
    Der Film erzählt in erster Linie von Menschen, die plötzlich mit unerwarteten sowie fremden Emotionen zurechtkommen müssen. Darüber hinaus gilt es für Kate und Geoff, nicht den Boden unter den Füßen zu verlieren, da ansonsten ihr gesamtes Leben zerbrechen würde. Regisseur Andrew Haigh, bekannt für das vielfach ausgezeichnete Drama Weekend sowie die HBO-Serie Looking, verfolgt den Werdegang des Ehepaars mit intimen Bildern. Dabei adaptiert er in seiner Eigenschaft als Drehbuchautor von 45 Years die gleichnamigen Kurzgeschichte des Poeten David Constantine.

    In den Hauptrollen agieren Charlotte Rampling (Melancholia) und Tom Courtenay (Der Goldene Kompass), die auf der Berlinale 2015 für ihre Rollen beide mit einem Silbernen Bär (Beste/r Darsteller/in) ausgezeichnet wurden. Charlotte Rampling erhielt ebenfalls eine Nominierung in der Kategorie Beste Hauptdarstellerin für die Oscars 2016. (MH)