Amityville Horror - Eine wahre Geschichte

The Amityville Horror

US · 2005 · Laufzeit 89 Minuten · FSK 16 · Horrorfilm, Thriller · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
5.1
Kritiker
31 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.1
Community
3135 Bewertungen
97 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Andrew Douglas, mit Ryan Reynolds und Melissa George

Amityville Horror – Eine wahre Geschichte ist das Remake eines Horrorfilms aus dem Jahre 1979 – nun mit Ryan Reynolds und Melissa George in den Hauptrollen als paranormal geplagtes Ehepaar.

Handlung von Amityville Horror – Eine wahre Geschichte
Amityville, New York. 1975: Das Ehepaar George (Ryan Reynolds) und Kathy Lutz (Melissa George) zieht zusammen mit Kathys Kindern aus erster Ehe Billy (Jesse James), Michael (Jimmy Bennett) und Chelsea (Chloë Grace Moretz) in ein neues Heim. Was sie nicht ahnen: Vor einem Jahr hatte dort Ronald DeFeo Jr. (Brendan Donaldson) seine Familie ermordet, nachdem ihm Stimmen diese Tat aufgezwungen hatten. Schon bald stellt die Familie Veränderungen im Haus fest, die nur auf paranormale Aktivitäten zurückzuführen sind. Chelsea behauptet schließlich gar, Freundschaft mit einem Mädchen namens Jodie DeFeo (Isabel Conner) geschlossen zu haben, eben einem der ermordeten Familienmitglieder Ronalds. Während Kindermädchen Lisa (Rachel Nichols) eine schockierende Begegnung auf dem Dachboden hat, stellt Kathy nach und nach Veränderungen an ihrem Mann George fest.

Kathy sucht Rat und eine Segnung des Hauses bei Father Callaway (Philip Baker Hall), doch auch er muss eindringlich feststellen, dass etwas ganz und gar nicht stimmt. Schließlich bringt er in Erfahrung, dass in dem Haus einst der Anführer eines Kultes lebte und George nun wohl von dessen Geist besessen sein muss. In einer dramatischen Rettungsaktion versucht die Familie, dem Einfluss des Hauses zu entfliehen, bevor noch Schlimmeres passiert …

Hintergrund & Infos zu Amityville Horror – Eine wahre Geschichte
Ob die Ereignisse, die sich in Amityville zugetragen haben sollen, der Wahrheit entsprechen oder nicht, ist nach wie vor äußerst umstritten. Allein die Vorstellung der Möglichkeit paranormaler Ereignisse beflügelte aber die Macher um Regisseur Stuart Rosenberg (Der Unbeugsame) bereits 1979 mit Amityville Horror zu einer ersten filmischen Auseinandersetzung, die mit einer Oscarnominierung bedacht werden sollte (Lalo Schifrin für die Beste Filmmusik).

Die Ehre einer Oscarnominierung blieb dem Remake von Andrew Douglas (Searching for the Wrong-Eyed Jesus) verwehrt; Auszeichnungen gab es aber zumindest bei den Golden Trailer Awards und den Teen Choice Awards (Ryan Reynolds) sowie eine Nominierung bei den Young Artist Awards für die damals 8-jährige Chloë Grace Moretz (Carrie). (EM)

  • 90
  • Amityville Horror - Eine wahre Geschichte - Bild
  • Amityville Horror - Eine wahre Geschichte mit Chloë Grace Moretz - Bild
  • Amityville Horror - Eine wahre Geschichte mit Melissa George - Bild
  • Amityville Horror - Eine wahre Geschichte mit Ryan Reynolds - Bild

Mehr Bilder (16) und Videos (5) zu Amityville Horror - Eine wahre Geschichte


Cast & Crew zu Amityville Horror - Eine wahre Geschichte

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Amityville Horror - Eine wahre Geschichte
Genre
Horrorfilm, Thriller, Spukhausfilm, Mysterythriller
Ort
New York (State!)
Handlung
Besessenheit, Familie, Flucht, Geist, Haus, Spuken, Villa
Schlagwort
Wahre Geschichte
Verleiher
MGM, Twentieth Century Fox of Germany GmbH
Produktionsfirma
Dimension Films , MGM , Platinum Dunes , Radar Pictures Inc.

3 Kritiken & 94 Kommentare zu Amityville Horror - Eine wahre Geschichte