Der Hauptmann von Köpenick

Der Hauptmann von Köpenick

DE · 1956 · Laufzeit 93 Minuten · FSK 12 · Komödie, Drama · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.9
Kritiker
15 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.8
Community
974 Bewertungen
18 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Helmut Käutner, mit Heinz Rühmann und Martin Held

In jungen Jahren ist Wilhelm Voigt auf die schiefe Bahn geraten und landet hinter Gittern. Nach seiner Entlassung beschließt er endlich ein ehrliches Leben zu führen. Doch Wilhelm Voigt hat keinen Paß. Seine ständigen Versuche, sich Papiere zu beschaffen, bringen ihn immer wieder in Schwierigkeiten. Zufällig stöbert er eines Tages in einem Trödelladen und findet dort eine alte Hauptmanns-Uniform. Er gibt einer Garde den Befehl, ihm nach Köpenick aufs Rathaus zu folgen. Dort verhaftet er den Bürgermeister und den Stadtkämmerer, um sich in Ruhe einen Paß zu beschaffen. Doch auch hier hat er keinen Erfolg. Kurzerhand beschlagnahmt er die Stadtkasse und flieht. "Der Hauptmann von Köpenick" wird zum Tagesgespräch. Man sucht den Übeltäter, doch der Schuster stellt sich freiwillig.

  •  - Bild
  •  - Bild
  •  - Bild

Mehr Bilder (3) und Videos (1) zu Der Hauptmann von Köpenick


Cast & Crew zu Der Hauptmann von Köpenick

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Der Hauptmann von Köpenick
Genre
Tragikomödie, Komödie, Drama
Ort
Berlin, Gefängnis
Handlung
Ausweis, Freiheitsentzug, Gefängnis, Haftentlassung, Haftstrafe, Reisepass, Sträfling
Verleiher
Progress Filmverleih
Produktionsfirma
Real Film

1 Kritiken & 18 Kommentare zu Der Hauptmann von Köpenick