Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins

The unbearable lightness of being

US · 1988 · Laufzeit 171 Minuten · FSK 16 · Drama, Erotikfilm · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.0
Kritiker
13 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.1
Community
785 Bewertungen
21 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Philip Kaufman, mit Daniel Day-Lewis und Juliette Binoche

In der Literaturverfilmung Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins bekommt ein Liebespaar die Folgen des Prager Frühlings zu spüren. 

Handlung von Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins
Prag, Mitte der sechziger Jahre: Der junge Arzt Tomas (Daniel Day-Lewis) und seine Freundin Sabina (Lena Olin), eine Künstlerin,  leben in einer recht lockeren Beziehung zusammen, beide pflegen ihre zahlreichen Affären. Als Tereza (Juliette Binoche), ein Mädchen aus der tschechischen Provinz, sich in Tomas verliebt und kurzerhand zu ihm in die Hauptstadt zieht, wird die Situation für alle Beteiligten kompliziert. Tereza liebt Tomas aufrichtig, doch er kann sich nicht voll und ganz von Sabina lösen. Die politischen Unruhen des Prager Frühlings erschwert die Lebenssituation des Paares zunehmend. (JB)

  • Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins mit Daniel Day-Lewis und Juliette Binoche - Bild
  • Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins - Bild
  •  - Bild
  •  - Bild

Mehr Bilder (4) und Videos (1) zu Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins


Cast & Crew zu Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins
Genre
Drama, Ehedrama, Melodram, Erotikfilm
Ort
Prag
Handlung
Freie Liebe, Kommunismus, Liebhaber, Partnerschaft, Prager Frühling, Seitensprung, Sowjetische Truppen, Treue, UdSSR
Zielgruppe
Frauenfilm, Männerfilm
Schlagwort
Romanverfilmung
Verleiher
Tobis StudioCanal GmbH & Co. KG
Produktionsfirma
The Saul Zaentz Company

0 Kritiken & 19 Kommentare zu Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins