7.2

Everything Everywhere All at Once

Kinostart: 28.04.2022 | USA (2022) | Actionfilm, Abenteuerfilm | 132 Minuten | Ab 16

Everything Everywhere All at Once ist ein Actionfilm von Dan Kwan und Daniel Scheinert mit Michelle Yeoh und Jamie Lee Curtis.

In der abgedrehten Actionkomödie Everything Everywhere All at Once trifft Michelle Yeoh im Multiversum unterschiedliche Versionen ihrer selbst, um so hoffentlich die Welt zu retten.

Aktueller Trailer zu Everything Everywhere All at Once

Komplette Handlung und Informationen zu Everything Everywhere All at Once

Evelyn Wang (Michelle Yeoh) lebt als Einwanderin aus China schon lange in den USA und betreibt einen Waschsalon. Neben dem Chaos von Kunden und Familienbesuchen ist ihr Leben wenig ereignisreich, wenn man von ihren verzweifelten Versuchen, ihre Steuererklärung fertig zu bekommen, einmal absieht. Doch das ändert sich, als sie entdeckt, dass das Multiversum tatsächlich existiert. Was für sie folgt, ist ein völlig durchgedrehtes Abenteuer.

Denn in den Parallel-Universen trifft sie nicht nur unterschiedlichste Versionen von sich selbst, sondern kann auch auf deren Fähigkeiten und Erinnerungen zugreifen. Es reicht aber nicht, dass sie von den anderen Existenzen erfährt, die sie hätte leben können: Sie ist zugleich auch die einzige, die die Welt retten kann, indem sie Verbindungen zwischen ihren Lebens-Varianten knüpft.

Hintergrund & Infos zu Everything Everywhere All at Once

Das Regie-Duo The Daniels (Dan Kwan und Daniel Scheinert), das bereits 2016 mit der Komödie Swiss Army Man Erfolge feiern konnte, tat sich zu Everything Everywhere All at Once für ein weiteres gemeinsames Projekt zusammen.

Das Geschwisterpaars Joe und Anthony Russo, das zuvor unter anderem bei Avengers 3: Infinity War und Avengers 4: Endgame Regie geführt hatte, produzierte Everything Everywhere All at Once mit. Nicht zuletzt damit lieferte die Sci-Fi-Komödie 2022 einen Augenzwinkernden Verweis auf das Marvel-Universum ab – und das in einem Jahr in dem das Multiversum dort (z.B. in Doctor Strange 2: In the Multiverse of Madness) zunehmend an Bedeutung gewann.

Den Soundtrack schrieb die US-amerikanische Experimental-Band Son Lux, die zuvor schon die Musik zu Mean Dreams geschrieben und Lieder zu Filmen wie Margos Spuren und Mein ein, mein alles beigesteuert hatte. Für Everything Everywhere All at Once komponierten sie 49 verschiedene Tracks.

Seine Weltpremiere feierte der Film Everything Everywhere All at Once am 11. März 2022 auf dem South by Southwest Film Festival.

2023 heimste Everything Everywhere All at Once die meisten Oscar-Nominierungen des Jahres ein, nämlich insgesamt 11 (Bester Film, Beste Regie, Beste Hauptdarstellerin, 2x Beste Nebendarstellerin, Bester Nebendarsteller, Bestes Drehbuch, Beste Kostüme, Bester Schnitt, Beste Filmmusik, Bester Song). Am Ende gewann der Film 7 Oscars: für den Besten Film, Regie, Hauptdarstellerin, Nebendarsteller, Nebendarstellerin, Originaldrehbuch und Schnitt. (ES)

Schaue jetzt Everything Everywhere All at Once

Cast & Crew

Bestzung & Crew von Everything Everywhere All at Once

Cast
Crew
Evelyn Wang
Deirdre Beaubeirdra
Joy Wang / Jobu Tupaki
Waymond Wang
Gong Gong
Becky Sregor
Big Nose
TV Musical - Königin
TV Musical - Soldat
Alpha Jumper - größere Trophäe
Alpha Jumper - Trophäe
Alpha Jumper - Edgelord
Police - Confetti

Pressestimmen

1 Pressestimmen zu Everything Everywhere All at Once

9
Die Pressestimmen haben den Film mit 9 bewertet.
Aus insgesamt einer Pressestimme

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Everything Everywhere All at Once

7.2 / 10
2.290 Nutzer haben den Film im Schnitt
mit Sehenswert bewertet.
97

Nutzer sagen

Lieblings-Film

11

Nutzer sagen

Hass-Film

762

Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt

216

Nutzer haben

kommentiert

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare