Parkland

Parkland

US · 2013 · Laufzeit 93 Minuten · FSK 12 · Drama, Thriller

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
5.0
Kritiker
6 Bewertungen
Skala 0 bis 10
5.8
Community
217 Bewertungen
19 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Peter Landesman, mit Zac Efron und Marcia Gay Harden

Peter Landesman beleuchtet in Parkland die näheren Umstände des Attentats auf John F. Kennedy im Jahr 1963 in Texas, insbesondere aus Sicht der Krankenhausmitarbeiter, des Secret Service und des FBI.

Handlung von Parkland
Am 22. November 1963 wurde John F. Kennedy in Dallas, Texas, in seinem Wagen durch einen Scharfschützen mehrere Male angeschossen. Der Wagen raste sofort ins Krankenhaus, wo Kennedy später jedoch verstarb. Peter Landesmans Parkland beleuchtet die verschiedenen Seiten rund um das Attentat auf den Präsidenten und wie ansonsten gewöhnliche Menschen in die Umstände mit hineingezogen werden. So waren dem jungen Arzt Jim Carrico (Zac Efron) und der Krankenschwester Doris Nelson (Marcia Gay Harden) am Morgen noch nicht bewusst, dass sie später den Präsidenten der USA auf den Operationstisch haben werden. Abraham Zapruder (Paul Giamatti) packte am Morgen seine Kamera aus und filmte das Video, welches in der späteren Geschichte so häufig gesehen und untersucht wurde, wie kaum ein anderes. FBI-Agenten versuchen herauszufinden, was geschah, und Lee Harvey Oswalds Bruder Bob (James Badge Dale) sowie dessen Mutter Marguerite (Jacki Weaver) wollen wissen, was den Bruder bzw. den Sohn zu diesem Attentat getrieben hat.

Hintergrund & Infos zu Parkland
Am 22. November 2013 ist John F. Kennedys 50. Todestag. Parkland kam Anfang Oktober 2013 als Limited Release in die US-amerikanischen Kinos und feiert zudem pünktlich zu diesem Jahrestag und kurz nach US-Kinostart im deutschen Fernsehen seine Free-TV-Premiere. Das Drehbuch zum Film basiert auf dem Buch ‘Reclaiming History: The Assassination of John F. Kennedy’ von Vincent Bugliosi. Peter Landesman adaptierte das Buch und führte ebenfalls Regie. Mit Parkland feiert er zudem sein Spielfilmregiedebüt. Gary Goetzman und Tom Hanks, die bereits in Filmen wie Philadelphia und Charlie Wilsons War zusammengearbeitet hatten, übernehmen die Produktion.

Bereits im Jahr 1991 gab es eine Verfilmung des Stoffes durch den Regisseur Oliver Stone. JFK – Tatort Dallas zeigte Kevin Costner, Kevin Bacon und Tommy Lee Jones in den Hauptrollen und erzählte die Geschichte aus der Sicht eines Staatsanwalts in New Orleans. Landesmans Parkland beleuchtet mehrere Seiten des Ereignisses. Paul Giamatti (Oscarnominierung für The Comeback), Billy Bob Thornton (Oscarnominierungen für Sling Blade – Auf Messers Schneide und Ein einfacher Plan) und Marcia Gray Harden (Oscar für Pollock) sind nur einige der großen Namen des Films, der auch vor allem Newcomer wie James Badge Dale (Lone Ranger), Zac Efron (The Paperboy) und Tom Welling (Smallville) in Hauptrollen zeigt. Der Titel bezeichnet dabei den Namen des Krankenhauses, in welches John F. Kennedy nach dem Attentat eingeliefert wurde. (LM)

  • 90
  • 90
  • Parkland - Bild
  • Parkland - Bild
  • Parkland - Bild

Mehr Bilder (12) und Videos (5) zu Parkland


Cast & Crew zu Parkland

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Parkland
Genre
Drama, Thriller
Zeit
1963
Ort
Dallas, Texas, Vereinigte Staaten von Amerika (USA)
Handlung
Arzt, Attentat, Attentäter, Aufnahme, Bruder, Bruder-Bruder-Beziehung, Ermittler, Ermittlung, Erschiessen, FBI, FBI Agent, Geheimdienst, John F. Kennedy, Kamera, Kameramann, Krankenhaus, Krankenschwester, Macht, Mord, Mord an Präsident, Mutter, Mutter-Sohn-Beziehung, Mörder, Opfer und Täter, Patient, Präsident, Schussverletzung, Secret Service, Sterben und Tod, Suche nach Mörder, Suche nach Zeugen, Tod, Tod durch Erschießen, Täter, Tödliche Verletzung, U.S. Präsident, Verletzung, Videokamera, Vizepräsident, Zeuge
Stimmung
Berührend, Spannend, Traurig
Produktionsfirma
Exclusive Media Group , Playtone , Playtone , The American Film Company

4 Kritiken & 18 Kommentare zu Parkland