7.2

Renn, wenn Du kannst

Kinostart: 29.07.2010 | Deutschland (2010) | Drama, Tragikomödie | 116 Minuten | Ab 12

Renn, wenn Du kannst ist ein Drama aus dem Jahr 2010 von Dietrich Brüggemann mit Robert Gwisdek und Anna Brüggemann.

Benjamin ist seit längerer Zeit von der Ferne in Annika verliebt. Da er nach einem schweren Unfall im Rollstuhl sitzt, nimmt der die Hilfe des Zivis Christian in Anspruch. Auch dieser entwickelt Gefühle für Annika, was das Leben der drei jungen Menschen von Grund auf verändert.

Aktueller Trailer zu Renn, wenn Du kannst

Komplette Handlung und Informationen zu Renn, wenn Du kannst

Benjamin (Robert Gwisdek) ist ein Draufgänger. Er macht gerne sarkastische Bemerkungen, hält mit seiner Meinung nicht hinterm Berg und bringt andere schnell zum Lachen. Doch er ist auch verzweifelt, denn wegen einer besonders schweren Querschnittslähmung sitzt er im Rollstuhl und ist er auf die Hilfe des Zivildienstleistenden Christian (Jacob Matschenz) angewiesen. Dieser nimmt das Leben auf die leichte Schulter, ist fröhlich und ausgelassen. Als die beiden die Cellistin Annika (Anna Brüggemann) kennen lernen, verlieben sie sich in die Musikstudentin. Annika ist zwischen ihnen hin und her gerissen: Sie mag Christian und seine verspielte Art, spürt aber die stärkere Verbindung zu Ben. Was für alle drei als Spiel begann, wird für Ben zu einer Reise in seine tiefsten Ängste, aus denen er allein nicht mehr herausfinden wird.

Schaue jetzt Renn, wenn Du kannst

News

5 News zu Renn, wenn Du kannst

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Renn, wenn Du kannst

7.2 / 10
754 Nutzer haben den Film im Schnitt
mit Sehenswert bewertet.
21

Nutzer sagen

Lieblings-Film

4

Nutzer sagen

Hass-Film

250

Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt

56

Nutzer haben

kommentiert

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare