Rosenstraße

Rosenstraße

DE · 2003 · Laufzeit 136 Minuten · FSK 12 · Drama · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
5.1
Kritiker
13 Bewertungen
Skala 0 bis 10
5.7
Community
252 Bewertungen
5 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Margarethe von Trotta, mit Katja Riemann und Jürgen Vogel

Die New Yorkerin Ruth Weinstein hat soeben ihren Ehemann beerdigt. In ihrem Schmerz besinnt sie sich auf ihre jüdisch-orthodoxe Religion und ordnet für die ganze Familie 30 Tage Trauer an. Überdies lehnt sie die Heirat ihrer Tochter Hannah mit dem Südamerikaner Luis ab. Das stößt bei Hannah auf völliges Unverständnis. Um den Grund für das Verhalten ihrer Mutter, die nie über ihre Vergangenheit ein Wort verloren hat, herauszubekommen, begibt sich Hannah auf Spurensuche nach Berlin. Dort setzt sie sich mit der 90-jährigen Lena Fischer in Verbindung, die endlich die Mauer des Schweigens bricht.

  •  - Bild
  •  - Bild
  •  - Bild
  •  - Bild

Mehr Bilder (13) und Videos (1) zu Rosenstraße


Cast & Crew zu Rosenstraße

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Rosenstraße
Genre
Drama, Anti-Kriegsfilm
Zeit
Vergangenheit, Zweiter Weltkrieg
Ort
Berlin, New York City
Handlung
Bruder, Deportation, Drittes Reich, Ehefrau, Ehemann, Ehemann-Ehefrau-Beziehung, Erzählung, Frauenfreundschaft, Freundschaft, Gefangenschaft, Gestapo, Judenstern, Judenverfolgung, Jüdische Wurzeln, KZ Auschwitz, Konzentrationslager, Liebe, Liebe gegen alle Widerstände, Machtdemonstration, Maschinengewehr, Menschenmenge, Mischehe, Mutter-Tochter-Beziehung, Nazi, Polizei, Protest, Recherche, Rettung, Rückkehr, Schutzstaffel (SS), Unschuldig Inhaftierte Person, Verhaftung, Verlust der Mutter, Verlust des Ehemannes
Stimmung
Berührend, Ernst
Verleiher
Concorde Filmverleih GmbH
Produktionsfirma
Get Reel Productions , Letterbox Filmproduktion , Studio Hamburg Filmproduktion , Studio Hamburg Letterbox Filmproduktion , Tele-München

2 Kritiken & 5 Kommentare zu Rosenstraße