5 Rom-Coms, von denen wir uns ein Sequel wünschen

Bridget Jones' Baby
© Studiocanal
Bridget Jones' Baby
moviepilot Team
Ines W. Ines Walk
folgen
du folgst
entfolgen
"Was die Oberflächen zeigen ist nur ein Teil der Wahrheit. Darunter steckt das, was mich am Leben interessiert: die Dunkelheit, das Ungewisse, das Erschreckende, die Krankheiten." (David Lynch)

Zwölf Jahre mussten vergehen, bevor in dieser Woche Bridget Jones' Baby in den deutschen Kinos startet. Nach den Erfolgen von Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück (2001) und Bridget Jones – Am Rande des Wahnsinns (2004) wurde das auch endlich Zeit. Wieder schlüpft Renée Zellweger in die Rolle, mittlerweile arbeitet sie als Produzentin einer britischen Nachrichten-Show. Allerdings ist sie nicht mehr mit Mark Darcy (Colin Firth) zusammen und führt ein Single-Leben. Jack Qwant (Patrick Dempsey) scheint genau die richtige Wahl für einen Neuanfang zu sein, aber Sex mit dem Ex geht natürlich auch. Als Bridget plötzlich schwanger wird, kann sie nicht mit Bestimmtheit sagen, wer der Vater des Kindes ist.

Fortsetzungen von Romantischen Komödien sind eher selten, denn in der Regel finden sich die Paare und das Happy End ist perfekt. Bridget Jones ist neben der Before-Reihe von Richard Linklater eine Ausnahme. Wir empfehlen Hollywood noch andere Rom-Coms, die ein Sequel verdient hätten.

Sophia hätte noch einmal Lust auf Sex and the City
Eigentlich schaue ich extrem wenig Rom-Coms. Aber hin und wieder packt es mich und ich fresse mich durch beide Teile von Sex and the City mit Sarah Jessica Parker. Auch wenn diese Ära eigentlich vorbei ist, würde ich mir jederzeit auch einen 3. Teil ansehen. Denn die Wahrheiten, die Carrie, Charlotte, Samantha und Miranda mit so viel Humor und Charme erzählen, sind und bleiben aktuell. Nach dem Ausflug ins geheimnisvolle Morgenland im 2. Teil könnte ich mir diesmal eine Art Europa-Tournee vorstellen oder einen Abstecher in den fernen Osten, Japan oder China.

Christoph will einen unmöglicheren Härtefall
Normalerweise wünsche ich mir Fortsetzungen von Filmen, die mir so supergut gefallen haben, dass ich unbedingt mehr davon sehen will. Ich hätte hingegen gerne ein Sequel zu Ein unmöglicher Härtefall der Coen-Brüder, gerade weil der Film das Potential der Beteiligten so gar nicht ausgeschöpft hat. Schließlich haben Joel und Ethan Coen das Drehbuch nur überarbeitet und nicht komplett selbst verfasst, weshalb die Auseinandersetzung zwischen George Clooney und Catherine Zeta-Jones nur zum halbgaren Liebes-Krieg wurde, der nie das Versprechen des wundervollen Vorspanns einlöste, sondern durch die Mischung aus gewöhnlich und coenesk eher irritierte. Aber was nicht ist, kann ja noch werden.

Benjamin möchte zurück in Die fabelhafte Welt der Amélie
Meine Wahl ist vielleicht keine Rom-Com im klassischen Sinne. Doch Die fabelhafte Welt der Amélie ist romantisch und humorvoll und für einen Nachfolger wäre ich Feuer und Flamme. Amélie (Audrey Tautou) hatte solche Schwierigkeiten, mit Nino (Mathieu Kassovitz) zusammenzukommen, jetzt möchte ich auch sehen, wie es weitergeht. Bestimmt haben die beiden mittlerweile eine Familie gegründet und Amélie muss sich um ihre fünf bis sieben Kinder kümmern, die allesamt ähnliche Ticks und Macken haben wie ihre Mutter. Das würde für ordentlich Komik sorgen, während Amélie versucht, der Beziehung mit ihrem Mann neuen Schwung zu verleihen.

Ines wünscht sich ein dramatisches Notting Hill
William Thacker (Hugh Grant) und Anna Scott (Julia Roberts) sind verheiratet, die Schauspielerin ist schwanger und in Notting Hill läuft alles bestens. Aber kann eine Ehe mit einer Hollywood-Schauspielerin und einem Buchladen-Besitzer funktionieren? Bestimmt gibt es Reibereien, Terminschwierigkeiten, Chaos. Ich würde gern sehen, wie sich die beiden trennen und wieder zusammenraufen und natürlich, was Spike (Rhys Ifans) jetzt so treibt.

Johanna will wissen, wie es bei Schlaflos in Seattle weitergeht
Die berühmte Rom-Com Schlaflos in Seattle von Nora Ephron endete damit, dass sich Annie (Meg Ryan) und Sam (Tom Hanks) nach vielen Hürden und in letzter Minute endlich auf dem Empire State Building begegnen und wir gleich spüren, dass da Magie zwischen den beiden ist. Doch was passiert, wenn das vermeintliche Traumpaar die Stufen des Gebäudes heruntersteigt und sein Leben Hand in Hand bewältigen will? Wird sich ihre Liebe dann auch im Alltag bewähren oder werden die beiden Liebenden schon bald feststellen, dass sie vielleicht doch etwas zu verschieden sind und sich die Magie vor der romantischen Kulisse nicht so einfach auf die Realität übertragen lässt?

Was haltet ihr von Sequels zu Rom-Coms?

moviepilot Team
Ines W. Ines Walk
folgen
du folgst
entfolgen
"Was die Oberflächen zeigen ist nur ein Teil der Wahrheit. Darunter steckt das, was mich am Leben interessiert: die Dunkelheit, das Ungewisse, das Erschreckende, die Krankheiten." (David Lynch)
Deine Meinung zum Artikel 5 Rom-Coms, von denen wir uns ein Sequel wünschen
Fde59d00bb3c4d388a403f3e5e1ae1e5