Bridget Jones' Baby

Bridget Jones's Baby / AT: Bridget Jones 3

US/FR/IE/GB · 2016 · Laufzeit 122 Minuten · FSK 6 · Komödie · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.1
Kritiker
35 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.3
Community
555 Bewertungen
46 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Sharon Maguire, mit Renée Zellweger und Colin Firth

In der Fortsetzungskomödie Bridget Jones' Baby wird Renée Zellwegers Protagonistin mit 40 Jahren plötzlich schwanger und weiß nicht, wer der Vater ist.

Handlung von Bridget Jones' Baby
Bridget Jones (Renée Zellweger) konnte seit ihren pummeligen Anfängen bereits so einiges in ihrem Leben erreichen. Inzwischen arbeitet sie als Produzentin einer britischen Nachrichten-Show. Von Mark Darcy (Colin Firth) hat sie sich allerdings getrennt und versucht nun mit 43 Jahren das Single-Leben einmal mehr für sich zu entdecken. Der attraktive Jack Qwant (Patrick Dempsey) scheint da genau die richtige Wahl für einen Neuanfang zu sein. Problematisch wird die Angelegenheit nur, als Bridget plötzlich schwanger wird und nicht mit Bestimmtheit sagen kann, wer der Vater des Kindes ist.

Handlung von Bridget Jones' Baby
Bridget Jones' Baby (OT: Bridget Jones's Baby) ist der dritte Teil der Reihe, die mit Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück (2001) begann und mit Bridget Jones – Am Rande des Wahnsinns (2004) fortgesetzt wurde. Während die beiden Vorgängerteile auf den Romanen Bridget Jones’s Diary (1996) und Bridget Jones: The Edge of Reason (1999) von Helen Fielding basierten, fußt das neuerliche Sequel auf keinem Buch, sondern wurde von der Autorin zusammen mit Drehbuchautor David Nicholls ganz neu erdacht und geschrieben. Der Film ist in seiner Handlung zeitlich vor Helen Fieldings drittem Bridget-Jones-Roman Bridget Jones: Mad About the Boy (2013) angesiedelt.

Als Regisseurin für Bridget Jones' Baby kehrte Sharon Maguire zurück, die bereits den ersten Film, Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück, inszeniert hatte, der sich für die Geschichte seiner Heldin stark an dem englischen Klassiker Stolz und Vorurteil von Jane Austen orientierte. Die Filmemacherin war Fieldings Vorbild für den im ersten Teil von Sally Phillips verkörperten Charakter Shazza und löste für Teil drei Paul Feig und Peter Cattaneo ab, die zwischenzeitlich als Regisseure vorgesehen waren.

Hugh Grant kehrte für Bridget Jones' Baby, anders als Renée Zellweger und Colin Firth in ihren Rollen, kein weiteres Mal als Daniel Cleaver vor die Kamera zurück. Dafür wurde eine neue männliche Figur eingeführt, die von Patrick Dempsey (Grey’s Anatomy – Die jungen Ärzte) verkörpert wurde. (ES)

  • 90
  • 90
  • Bridget Jones' Baby - Bild
  • Bridget Jones' Baby mit Patrick Dempsey und Renée Zellweger - Bild
  • Bridget Jones' Baby mit Renée Zellweger - Bild

Mehr Bilder (34) und Videos (21) zu Bridget Jones' Baby


Cast & Crew zu Bridget Jones' Baby

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Bridget Jones' Baby
Genre
Romantische Komödie, Komödie
Zeit
2010er Jahre, Gegenwart, Winter
Ort
England, London
Handlung
Amerikaner, Baby, Beziehung, Brite, Dicke Frau, Dreiecksbeziehung, Ex-Freund, Exmann, Karriere, Karriereplanung, Kinderwunsch, Liebe, Liebespaar, Mutter, Muttergefühle, Mutterliebe, Mutterrolle, Nachrichtensendung, Neuanfang, Scheidung, Schwangerschaft, Schwangerschaft und Geburt, Schwangerschaftshormone, Sex, Show Business, Single, Tagebuch, Trennung, Ungewollte Schwangerschaft, Vater, Vaterschaft, Verlieben, Wiedersehen
Stimmung
Gutgelaunt, Romantisch, Sexy, Witzig
Zielgruppe
Frauenfilm
Schlagwort
Sequel
Verleiher
Studiocanal GmbH Filmverleih
Produktionsfirma
Miramax , StudioCanal , Universal Pictures , Working Title Films

23 Kritiken & 43 Kommentare zu Bridget Jones' Baby

85994e20840e4b018c8899f0516964e1