Spielt der Marvel-Horror Morbius in Tobey Maguires Spider-Man-Universum?

Morbius
© Sony
Morbius
04.11.2021 - 18:40 UhrVor 3 Monaten aktualisiert
1
0
Spielt der Marvel-Horror Morbius in Tobey Maguires Spider-Man-Universum? Die Anspielungen im Trailer mit Jared Leto sind endlos. Eine Spurensuche durch das neue Multiversum.

Auf den ersten Blick sieht Morbius aus wie der langweiligste und uninteressanteste Marvel-Film der letzten zwei Jahrzehnte. Das ändert sich auch mit dem neuen Trailer nicht, der Jared Leto als "Living Vampire" Morbius mit Fledermaus-Radar und allerlei weiteren lustigen Kräften zeigt.

Wenn ihr euch aber für höhere Marvel- und MCU-Kunde interessiert, solltet ihr Morbius nicht abschreiben und jetzt eure Restaufmerksamkeit sammeln. Denn die drei Minuten des neuen Trailers bieten uns den bisher eindrucksvollsten Blick in die Multiversums-Zukunft des MCU.

Der Trailer zu Morbius mit all seinen Spider-Man- und Marvel-Anspielungen

Morbius - Trailer 2 (English) HD
Abspielen

Wir sammeln die besten Hinweise im Trailer und bringen sie mit allem in Verbindung, was wir bereits über Venom 2 und den kommenden Spider-Man: No Way Home wissen.

Wie ist Morbius mit Spider-Man und Venom verbunden?

Die Verbindungen zu anderen Marvel-Figuren und damit zum MCU sind natürlich durch die Comic-Vorlage von Morbius * vorgegeben. Dr. Michael Morbius (Jared Leto) oder eben noch umständlicher Morbius the Living Vampire wurde von Roy Thomas und Gil Kane entwickelt und hatte seinen ersten Auftritt in der 101. Ausgabe der The Amazing Spider-Man-Comics.

Das komplette MCU könnt ihr bei Disney+ streamen
Zum Deal
Deal

Aber da die Rechte für viele Marvel-Charaktere zwischen Sony (Venom, Spider-Man, Morbius) und Disney (Captain America, Black Widow, Thor, Iron Man, Wolverine) aufgeteilt sind, sind Verknüpfungen innerhalb der Filme nicht selbstverständlich.

Harte Spoiler zu Venom 2: Nun hat kürzlich Venom: Let There Be Carnage in seiner Mid-Credit-Scene die Tür zu Tom Hollands Spider-Man geöffnet, womit die Verbindung zwischen Venom und Spider-Man endlich offiziell ist. Tom Hardys Venom ist jetzt Teil des MCU.

Venom 2 ist eine Katastrophe: Let There Be Carnage | Review
Abspielen

Was hat das mit Jared Letos Emo-Fledermaus zu tun? Nun, Morbius witzelt im neuen Trailer über Venom und erkennt damit die Existenz des Symbionten in seiner Welt an.

In welchem Marvel-Universum spielt Morbius – etwa in dem von Tobey Maguires Spider-Man?

Wer den Teaser-Trailer zu Spider-Man: No Way Home (Kinostart: 16. Dezember 2021) gesehen hat, weiß, dass der Film sich intensiv mit der Eröffnung des Multiversums durch Doctor Strange befassen wird. Die Rückkehr von Alfred Molinas Doc Ock (zuletzt 2004 vertreten) ist nur eine Auswirkung davon. Das wirft auf jeden Film, der nach No Way Home in die Kinos kommt, ein neues Licht. Denn welcher Spider-Man genau in der Morbius- und Venom-Welt existiert, ist gar nicht so klar.

Trailer-Analyse: Doc Ock, Green Goblin und Doctor Strange in Spider-Man: No Way Home
Abspielen

Es ist ein offenes Geheimnis, dass in Spider-Man: No Way Home die Peter Parker-Veteranen Tobey Maguire (von Sam Raimi, 2002 bis 2007) und Andrew Garfield (von Marc Webb, 2012 bis 2014) Auftritte absolvieren werden. Ihre eigentlich abgeschlossenen Welten werden wohl MCU-Kanon. Anders ausgedrückt: Das MCU kann nach Spider-Man 3 so tun, als wären die Geschichten von Maguire und Garfield jahrelang weitergelaufen, bis heute. Die lediglich theoretischen Pläne für Spider-Man 4 von Sam Raimi und mit Tobey Maguire könnten damit innerhalb der MCU-Welt real sein.

Übrigens, Sam Raimi führt Regie bei Doctor Strange 2: In the Multiverse of Madness. Zufall? Ich glaube nicht.

Die 4 klarsten Hinweise auf neue und alte Spider-Man-Versionen im Morbius-Trailer

1. Dieses Detail gewinnt neues Gewicht: Der Vampir läuft auch im neuen Clip an einem Spidey-Graffiti vorbei, das der Heldenversion aus den alten Raimi-Filmen nachempfunden ist.

Spider-Man-Graiffit in Morbius

2. Einer der früheren Morbius-Trailer beinhaltet eine Figur aus Tom Hollands Spider-Man-Filmen, nämlich Michael Keatons Vulture aus Homecoming. Den sehen wir auch im neuen Trailer wieder.

Vulture im neuen Morbius-Trailer

3. Der Daily Bugle-Schnappschuss mit Artikeln über die Spidey-Gegner:innen Rhino und Black Cat. Letztere sollte in Spider-Man 4 von Raimi vorkommen, gespielt von Anne Hathaway. Rhino wiederum ist der Schurke von Paul Giamatti, der in The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro (2014) einen Mini-Auftritt hatte und Teil eines nie verwirklichten The Sinister Six-Films sein sollte.

Rhino und Black Cat

4. Dazu kommt der Oscorp-Tower im Trailer (via Slash Film ), der auf die Existenz von Norman Osborne (Willem Dafoe) in diesem Universum hinweist und damit auf Spider-Mans ersten Gegenspieler Green Goblin, der auch schon im Spider-Man: No Way Home-Trailer vorkam.

Oscorp Tower in Morbius

Das sind viele Kleinigkeiten, die sich doch zu einem spannenden Bild zusammensetzen: In Morbius scheinen verschiedene Stränge der Spider-Man-Vergangenheit zusammenzulaufen. Er spielt also in einer Welt, in der das Multiversum bereits sein Chaos angerichtet hat. Und Normalität ist.

Mehr im Podcast: Wie gut ist Venom 2?

Leinwandliebe-Moderator Sebastian und die FILMSTARTS-Redakteure und Marvel-Fans Markus und Julius diskutieren über Venom: Let There Be Carnage. Ist der zweite Teil besser als der maue Venom von 2018?

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Leinwandliebe ist der wöchentliche Kino- und Film-Podcast unserer Kollegen und Kolleginnen von FILMSTARTS.

*Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr Moviepilot . Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News