Harold Perrineau

Alias: Harold Perrineau Jr. | ✶ 07.08.1968 | männlich | 19 Fans
Beteiligt an 28 Filmen und 11 Serien (als Schauspieler/in)

Komplette Biographie zu Harold Perrineau

Harold Perrineau wurde am 7.8.1963 in Brooklyn, New York geboren. Seine Kindheit und Jugend allerdings verbrachte er unter dem Namen Harold Williams: Als Harold Perrineau 7 Jahre alt war, änderten seine unverheirateten Eltern Harolds Nachnamen auf den Mädchennamen seiner Mutter – Williams. Als Harold aber dem Screen Actors Guild beitreten wollte, musste er feststellen, dass dort bereits ein Harold Williams vertreten war, und so änderte er seinen Namen zurück zu Harold Perrineau.

Harold Perrineau besuchte das Shenandoah Conservatory, wo er ein Musik-, sowie ein Theaterstudium begann, diese aber nicht abschloss. Seine erste große Rolle übernahm Harold Perrineau 1980 in der Bühnenadaption des Filmmusicals Fame – Der Weg zum Ruhm. Der Sprung von der Bühne auf die Fernsehbildschirme war dann nicht mehr weit, und so ergatterte Harold Perrineau 1986 – 1987 in der gleichnamigen Fernsehserie Fame – Der Weg zum Ruhm eine Rolle.

Wirklich ins Rollen kam Harold Perrineaus Karriere in der Welt der Fernsehserien allerdings 1997. Bis 2003 spielte er in der Us-Fernsehserie Oz – Hölle hinter Gittern den, an den Rollstuhl gefesselten Kriminellen, Augustus Hill. Seinen größten internationalen Serienerfolg feierte Harold Perrineau mit der Verkörperung des Michael Dawson in der Fernsehserie Lost. In Lost war Harold Perrineau 2004-2006 Teil des Hauptcasts, und gewann, zusammen mit den anderen Darstellern, bei den Screen Actors Guild Awards 2006. Anfang 2008 kehrte er kurzzeitig zu Lost zurück, verschwand aber dann aus dem Hauptcast der Serie und kehrte nur für diverse Gastauftritte zurück.

Doch nicht nur aus den heimischen Fernsehern flimmerte Harold Perrineaus Gesicht. Zeitgleich zu seiner Arbeit für Dramaserien, kam der erste durchschlagende Spielfilmerfolg mit der Verkörperung des Mercutio in Baz Luhrmans William Shakespeares Romeo + Julia, 1996. Hier spielte er erstmals an der Seite von großen Namen wie Leonardo DiCaprio oder Claire Danes. Und auch 1997 gings mit namhaften Kollegen weiter: In Auf Messers Schneide – Rivalen am Abgrund teilte sich Harold Perrineau seine on-screen-time mit Anthony Hopkins und Alec Baldwin.

Fans der Matrix-Reihe werden Harold Perrineau in beiden Fortsetzungen Matrix Reloaded, 2003 und Matrix Revolutions, 2003 als Link wiedererkannt haben. Thrillerluft geschnuppert, machte Harold Perrineau mit 28 Weeks Later, 2007 und 30 Days of Night: Dark Days, 2010 einen Ausflug in die Welt des Horror- und Zombiefilmgenres.

An der Seite von Jessica Chastain schnupperte Harold Perrineau 2012 mit dem Academy-Award preisgekrönten Thriller Zero Dark Thirty, Oscarluft. Beim Thriller blieb er dann auch: 2013 zog Harold Perrineau mit Snitch – Ein riskanter Deal, an der Seite von Dwayne Johnson und Susan Sarandon in die in internationalen Kinos ein.

Seit 2002 ist Harold Perrineau mit der Schauspielerin Brittany Perrineau verheiratet. Das Paar hat drei Töchter. Die Älteste, Aurora Perrineau, ist als Model und Schauspielerin tätig. (BG)

Bekannt für

28 Filme & 11 Serien mit Harold Perrineau

6.9
Film
28 Weeks Later
Großbritannien | 2007
6.6
Film
Matrix Reloaded
USA | 2003
6.5
Film
Matrix Revolutions
USA | 2003
6.2
Film
Pakt der Rache
USA | 2011
8.3
Serie
Oz - Hölle hinter Gittern
USA | 1997 - 2003
7.9
Serie
Lost
USA | 2004 - 2010
7.2
Film
Felon
USA | 2008

Harold Perrineau: Filme & Serien

Kaufe auf DVD & Blu-Ray

Videos & Bilder

1 Video und 10 Bilder zu Harold Perrineau