Ian McShane

Beteiligt an 64 Filmen (als Schauspieler/in, Produzent/in, Lied, ...) und 22 Serien
Zu Listen hinzufügen
Poster zu Ian McShane
Geburtstag: 29. September 1942
Geschlecht: männlich
Anzahl Fans: 111

Biografie von Ian McShane

Ob Fernsehen oder Blockbuster-Kino - in beidem hat sich Ian McShane erfolgreich versucht. Dabei kann der schauspielerfahrene Brite auf eine lange Karriere zurückblicken. Geboren am 29. September 1942, erlernte er an der Royal Academy of Dramatic Art die Schauspielkunst und stand noch als Student zum ersten Mal vor der Kamera. Der Film hieß The Wild and the Willing, kam 1962 in die Kinos und startete neben McShanes auch die Schauspielkarriere von John Hurt.

Nachdem er zunächst in britischen Filmproduktionen auftrat, so unter anderem 1969 in Luftschlacht um England, wandte er sich vermehrt dem Fernsehen zu. Zwischen 1986 und 1994 wurde er in Großbritannien durch die Serie Lovejoy berühmt, in Amerika kannte man ihn aus Dallas.

Zudem sahen ihn die Zuschauer in Nebenrollen der Kultserien Miami Vice und Columbo. Mit Beginn des neuen Jahrtausends wandte er sich immer weiter amerikanischen Produktionen zu, blieb aber dennoch seinem heimischen England treu. 2000 spielte er neben Ben Kingsley in Sexy Beast, 2002 in Bollywood Queen.

Serienstar von Deadwood bis American Gods

Mitte der 2000er Jahre übernahm Ian McShane die Rolle des Al Swearengen in der HBO-Serie Deadwood. Die Fernsehproduktion wurde ein großer Erfolg und brachte dem Schauspieler 2004 einen Golden Globe ein. Daneben lieh er immer öfter animierten Figuren seine Stimme. Egal ob Shrek der Dritte, Der Goldene Kompass oder Coraline, er drückte seinen Charakteren mit seiner charakteristischen Stimme eine ganz eigene Note auf.

Besonders zu Beginn der 2010er Jahre war Ian McShane häufig in großen Hollywood-Produktionen präsent. 2008 trat er in Death Race auf, 2012 in Snow White and the Huntsman und 2014 in Hercules und John Wick. Seine wohl bekannteste Rolle ist aber vermutlich die des Piraten Blackbeard in Pirates of the Caribbean – Fremde Gezeiten. Zu weiteren Fernsehproduktionen gehören der Mehrteiler Die Säulen der Erde und American Horror Story. In American Gods übernahm er die Rolle von Mr. Wednesday, hinter dem sich niemand Geringeres als Odin versteckt, der Gott des Wissens und der Weisheit. Sein Plan ist es, die alten Götter gegen die neuen in einer alles entscheidenden Schlacht zu verbünden.

Ian McShane hat zwei Kinder und ist zum dritten Mal verheiratet. (PZ)

Ian McShane ist bekannt durch

Die Säulen der Erde Die Säulen der Erde Kanada/Deutschland · 2010
Coraline Coraline Großbritannien/USA · 2009
Hercules Hercules USA · 2014

Komplette Filmographie

News

die Ian McShane erwähnen
Deadwood mit Ian McShane
Veröffentlicht

Nach Game of Thrones: Auch dieser HBO-Meilenstein endet dieses Jahr

Deadwood-Fans mussten sich lange gedulden, nun aber steht die Rückkehr der Westernserie unmittelbar bevor: HBO veröffentlichte einen Trailer zum abschließenden Film, der auch das Sendedatum preisgibt. Mehr

John Wick: Kapitel 2
Veröffentlicht

John Wick 3: Alle Infos zur Film- und Serien-Fortsetzung mit Keanu Reeves

In John Wick 3 kehrt Keanu Reeves erneut als kultiger Auftragskiller zurück, um sich seiner Feinde zu entledigen. Wir verraten euch alles, was ihr über die Actionfilm-Fortsetzung wissen müsst. Mehr

American Gods
Veröffentlicht

American Gods: Mit dem Vorschlaghammer zur Game of Thrones-Brutalität

Nach einem mehr als holprigen Start in die 2. Staffel nimmt American Gods endlich Fahrt auf. Dabei lässt die Serie ihren Ballast fallen. Das ist nicht elegant, aber effektiv. Mehr

American Gods
Veröffentlicht

American Gods: In Staffel 2 zerstört sich die Serie selbst

Die 1. Folge der 2. Staffel American Gods ist ein merkwürdiges Flickwerk, in dem sich der Umbruch hinter den Kulissen manifestiert. Dabei setzt sich die Serie zwar nicht direkt in die Nesseln - aber definitiv zwischen die Stühle. Mehr

Alle 70 News

Kommentare zu Ian McShane

2fc3f8ad1f23473ab858bf5c7704b072