Roger Corman

✶ 05.04.1926 | männlich | 69 Fans
Beteiligt an 230 Filmen und 3 Serien (als Schauspieler/in, Produzent/in, Regisseur/in, ...)

Komplette Biographie zu Roger Corman

Der am 5. April 1926 in Detroid, Michigan geborene Roger Corman gilt bei vielen Filmfreunden als Synonym für billig und schnell produzierte Horror- und Action B-Movies. Dabei wird häufig übersehen, dass dank seiner Tätigkeit als Filmverleiher die Filme vieler namhafter ausländischer Regisseure (wie beispielsweise Ingmar Bergman, François Truffaut, Federico Fellini und Akira Kurosawa) dank ihm das erste Mal in den Vereinigten Staaten aufgeführt wurden. Darüber hinaus gilt Roger Corman als Entdecker und Förderer von Schauspielern und Regisseuren, die es später in Hollywood zu Star-Ruhm gebracht haben.

Nach einer Ausbildung zum Ingenieur bemerkte Roger Corman sehr schnell, dass die Arbeit mit Maschinen ihn nicht wirklich interessierte, woraufhin er englische Literatur studierte, bevor er anfing, bei den Fox Studios zu arbeiten. Roger Corman begann als Nachrichtenbote im Studio zu arbeiten, schaffte es jedoch, die Position eines Script Analyst zu bekommen und nun Drehbücher überarbeitete und eigene Ideen einbringen konnte (wie bei dem Western Der Scharfschütze mit Gregory Peck). Für diese Arbeit wurde Roger Corman jedoch nicht im Abspann genannt. 1954 verkaufte Roger Corman sein erstes eigenes Drehbuch. Als er jedoch sah, dass der daraus entstandene Film Die Autofalle von Las Vegas recht wenig mit seiner eigenen Vorstellung zu tun hatte, entschloss sich Roger Corman, als unabhängiger Produzent seiner eigenen Filme zu arbeiten.

Nach den von ihm produzierten Monster from the Ocean Floor und Der rasende Teufel gelang es Roger Corman bei der Filmproduktionsfirma American International Pictures unter Vertrag zu kommen, für die er dann als Regisseur und Produzent Filme wie Fünf Revolver gehen nach Westen, Ausgeburt der Hölle oder Naked Paradise realisierte.

1960 erkannte Roger Corman, dass es aus finanzieller Sicht lohnenswerter ist, statt billig gemachter B-Movie Doppelvorstellungen, aufwändiger produzierte Farbfilme zu drehen. Er konnte seine Geldgeber überzeugen, für das doppelte des üblichen Budgets die Edgar Allen Poe-Verfilmung Die Verfluchten – Der Untergang des Hauses Usher zu drehen. Poes Geschichte wurde von Richard Matheson zu einem Drehbuch umgearbeitet und Vincent Price übernahm die Hauptrolle. Roger Corman lag mit seiner Einschätzung richtig. Der Film wurde ein Hit und war der Starschuss für zahlreiche Poe-Verfilmung, die Roger Corman in den 60er Jahre inszenierte wie Das Pendel des Todes, Lebendig begraben oder Der Rabe – Das Duell der Zauberer.

Bei Der Rabe – Das Duell der Zauberer und dem direkt im Anschluss in den gleichen Kulissen gedrehte The Terror – Schloß des Schreckens besetzte Roger Corman auch den jungen Schauspieler Jack Nicholson. Die beiden arbeiteten in den folgenden Jahren immer wieder zusammen. Unter anderem produzierte Roger Corman auch The Trip, Jack Nicholson Debüt als Regisseur. Auch Dementia 13 von Francis Ford Coppola wurde von Roger Corman produziert, nachdem die beiden gemeinsam The Terror – Schloss des Schreckens gedreht hatten. Neben zahlreichen weiteren heute namhaften Regisseuren sammelten auch James Cameron, Ron Howard, Martin Scorsese, Jonathan Demme und Joe Dante bei Filmen von Roger Corman ihre ersten Regie-Erfahrungen.

Auch Schauspieler wie Sylvester Stallone (Herrscher der Straße – Frankensteins Todesrennen), Peter Fonda (Die wilden Engel) und Dennis Hopper (Queen of Blood) übernahmen tragende Rollen in Filmen, bei denen Roger Corman für Regie oder Produktion verantwortlich war, und schafften auf diese Weise ihren Durchbruch in Hollywood.

Seit den 1990er Jahren beschränkt sich Roger Corman auf das Produzieren von Filmen. Seine letzte Regiearbeit war der Horrorfilm Roger Cormans Frankenstein von 1990. (AK)

Roger Corman: Filme & Serien

Kaufe auf DVD & Blu-Ray