Antarctica - Gefangen im Eis

Eight Below (2006), US Laufzeit 120 Minuten, FSK 0, Abenteuerfilm, Drama, Kinostart 23.03.2006


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
-
Kritiker
1 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.5
Community
891 Bewertungen
24 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Frank Marshall, mit Paul Walker und Bruce Greenwood

In Antarctica – Gefangen im Eis schickt Paul Walker und Bruce Greenwood mit ihren Schlittenhunden in die ewige Kälte. Kommen sie da auch wieder mitsamt ihrer Hunde raus?

Handlung von Antarctica – Gefangen im Eis
Antarctica – Gefangen im Eis erzählt die wahre Geschichte von den Wissenschaftlern Jerry Shepherd (Paul Walker) und Davis McClaren (Bruce Greenwood), die in der Antarktis einen Meteoriten untersuchen wollen, aber durch die Naturgewalten zur Umkehr gezwungen werden. Dabei müssen sie ihre acht treuen Schlittenhunde zurücklassen, die ihnen zuvor das Leben gerettet hatten. Doch die Herrchen starten schon bald eine Rettungsmission.

Hintergrund & Infos zu Antarctica – Gefangen im Eis
Antarctica – Gefangen im Eis (OT: Eight Below) beruht lose auf den Ereignissen einer fehlgeschlagenen japanischen Expedition von 1958, zu der es bereits einen japanischen Film mit dem Titel Taro und Jiro in der Antarktis gab. Für jeden der Schlittenhunde gab es zwei Schauspielhunde, die bei den beschwerlichen Dreharbeiten regelmäßig ausgetauscht wurden. Jason Biggs aus American Pie – Wie ein heißer Apfelkuchen hat eine kleine Gastrolle.

  • 37795279001_2923580482001_thumbnail-for-video-2922402561001
  • 37795279001_1860643151001_th-5061c1f84facb0e4d9821aee-767904725001
  • Antarctica - Gefangen im Eis
  • Antarctica - Gefangen im Eis
  • Antarctica - Gefangen im Eis

Mehr Bilder (20) und Videos (3) zu Antarctica - Gefangen im Eis


Cast & Crew

Regie
Schauspieler

Kommentare (24) — Film: Antarctica - Gefangen im Eis


Sortierung

VisitorQ

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Hunde sind die besseren Menschen. Das ist doch mal klar. Vor einigen Wochen habe ich die tolle Doku "Happy People" gesehen und schon da hat mich die Szene mit dem Schlittenhund einfach umgehauen (https://www.youtube.com/watch?v=ZVJHmpHH-lA). Und auch in "Antarctica - Gefangen im Eis" sind die Hunde top, absolut top. Immer wenn es Momente mit den munteren Vierbeinern gab musste ich die Tränchen zurückhalten. Davon abgesehen ist der sh1t mit den Menschen weniger interessant und ein wenig in die Länge gezogen ist das Ganze schon. Aber die Hunde retten, sie retten einfach alles. ♥

bedenklich? 10 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

VisitorQ

Antwort löschen

Und dann gleich anschließend über diesen Film gestolpert:
https://www.youtube.com/watch?v=j8S6kmVyaLQ
Werde ich mir die Tage reinballern. Freu mich schon sooo! Mehr Schlittenhunde Filme für miiiiiiiiiiiiich!


-T3RROR-

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Sehr berührend.
Dennoch phasenweise doch etwas künstlich in die Länge gezogen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

manuel.fila.9

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Schon so oft gesehen, aber trotzdem berührt er mich jedes mal aufs neue.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Oliver0403

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

Der Film ist einfach grossartig geworden. Besonders die zahlreichen Szenen, in denen die Hunde alleine zusehen sind und was sie füreinander tun, zeigt, was ein Rudel gemeinsam durchstehen kann. Ich liebe solche Filme mit Happy-End. Die Stars des Films sind hier ganz klar die Huskies. Der Hund ist nicht ohne Grund der beste Freund des Menschen. Nur schade, dass ich keinen habe.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Schnürfee

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Herzzerreißend.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Curacao

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Ein fesselnder und trauriger Film mit Happy End. Hat mich überzeugt nur die Parts ohne die Huskys die den Film wohl künstlich in die Länge ziehen sollen haben genervt.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

RoosterCogburn

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Beeindruckendes und spannendes Abenteuer für die ganze Familie von Frank Marshall (Mitbegründer von Amblin Entertainment). Nicht mehr und auch nicht weniger. Bei seiner 4ten und bislang letzten Regiearbeit, wird zusätzlich ordentlich auf die Tränendrüse gedrückt. Herausragend sind die Tier- und Naturaufnahmen. Mein Fazit: Klassische Film- und Familienkost aus dem Hause Disney.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Glücksritter

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

„Dogs like that, which share man's hard times and strenuous work, cannot be looked upon merely as animals. They are supporters and friends. There is no such thing as making a pet out of a sledge dog; these animals are worth much more than that.“ - Helmke Jannsen, Südpolteam
'Antarctica - Gefangen im Eis' ist eine bewegende Geschichte mit viel Dramatik und Herz. Was diese klugen, gut trainierten Schlittenhunde leisten ist wirklich unglaublich. Schenkt man Ihnen Beachtung und Zuwendung sind solche Hunde zu Großem fähig, wie dieser Film beweist. Ein wirklich ergreifender Streifen mit sehr schönen Landschaftsaufnahmen und beachtenswerter Schauspielkunst, sowohl von Mensch als auch Tier.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

TiM3n

Kommentar löschen
Bewertung9.0Herausragend

Ich liebe Hunde und daher auch Filme mit Hunden und Arctica ist eindeutig der beste von allen. Ich sehe mir selbst Jahre danach einzelne Szenen immer wieder an und bekomme Gänsehaut. Der Film wird nicht jedem gefallen, bei mir trifft er aber voll ins Schwarze. Überragender Walker, tolle Huskies und dann noch ein wahrer Hintergrund machen den Film für mich zu einen der Top 10.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

dustyOn3

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

Gefühlvolles Abenteuer mit Schlittenhunden in der Hauptrolle und Paul Walker als Nebendarsteller. Rundum ein ordentliches Gesamtpaket in einer tollen Landschaft. Es wird viel auf die Tränendrüse gedrückt, und das funktioniert auch ganz gut - Die Erlebnisse der auf sich gestellten Tiere berühren auf jeden Fall. Ansonsten etwas in die Länge gezogen.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

freakualizer

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Berührt und bleibt definitiv in Erinnerung. Tolle Aufnahmen, Dramatik stimmt auch.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Hellbilly

Antwort löschen

Jedes Mal, wenn ich den Film sehe, will ich auch so einen Hund. Wunderschöne und zudem noch kluge Tiere.


8martin

Kommentar löschen
Bewertung3.0Schwach

Wunderschöne Landschaftsaufnahmen bilden den Rahmen für einen von der menschlichen Thematik her gesehen eher dürftigen Film. Ohne Love Story geht es natürlich halt überhaupt nicht, sonst hätte man die gut hundert Minuten kaum füllen können. Aber selbst die ist an den Haaren herbeigezogen und wirkt etwas aufgesetzt, wie die ganze Rettungsaktion der acht Schlittenhunde, um die es hier wohl hauptsächlich gehen soll. (vgl. den seltsamen Originaltitel ’Die acht da unten’).Das einzig Erstaunliche sind die cleveren Huskies. Wie die sich auf sich allein gestellt durch das ewige Eis durchschlagen übertrifft Lassie und Fury. Es muss Monate gedauert haben bis die Aufnahmen im Kasten waren. Hunde, die sich die Beute einvernehmlich teilen bzw. sich gegenseitig zu Füssen legen sind schlichtweg unglaublich. Fast hätte ich erwartet, dass sie sich über Sprechblasen verständigen. Aber es ist alles schön anzuschauen, eher wohl etwas für Hundeliebhaber und Südpolfreaks. Die übersehen dann wahrscheinlich auch den virtuellen Seeleopard, der so komisch ins Bild springt und als Schocker eingesetzt wird.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

abrams

Antwort löschen

Gerade die tollen Tieraufnahmen haben mich zum vorspulen verleitet. Ich gebe zu: eine grossartige Leistung in Sachen Hundedressur. Allerdings ist das ganze so offensichtlich falsch/unnatürlich, dass man nur noch "fast forward" denkt.
Der Rest des Films hat nichts was mich irgendwie ansprechen würde.


viewer

Kommentar löschen
Bewertung3.5Schwach

Eigentlich ganz niedlich gemachter Film, aber irgendwie kann ich Tierfilmen nichts abgewinnen. Vielleicht liegt es daran, dass Tiere eben keine Emotionen darstellen können und im Endeffekt alle Gefühle der Hunde durch die aufwendig eingespielte Orchestermusik behauptet werden muss.

Und leider ist diese Musik in den Hunde-Szenen, typisch Disney, immer eins drüber, immer viel Tam-Tam, immer mehr Kinderfilm oder gar Comic, als ernst zu nehmendes Drama.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

moiCheCker

Kommentar löschen
Bewertung8.0Ausgezeichnet

Ein Mann, der von der Polarstation weg fliegt, muss die Hunde zurücklassen. Die Hunde müssen überleben und erleben ein gefährliches Abenteuer, bis am Schluss der Mann im Sommer zurückkommt. Ein paar Hunde sind erfroren, die Überzahl hat es aber geschafft!!!
Ein sehr packendes, trauriges Abenteuer und mit viel Aufwand gedreht!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

Atticus

Antwort löschen

Freut mich, dass dir der Film gefällt, ich würde es aber in Zukunft unterlassen, zu viele Einzelheiten über den Inhalt des Films preiszugeben. Dann können nämlich auch noch andere Menschen an diesen Film ihre Freude haben


moiCheCker

Antwort löschen

oh sorry... Tut mir leid, wenn du ihn noch nicht gesehen hast. Aber das ist doch die Handlung und die ist vorhersehbar! Sorry trotzdem nochmal


RaZer

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

In der Tat eine schöne Geschichte mit grandioser Optik. Für meinen Geschmack wird das Verhalten der Hunde zwar etwas sehr vermenschlicht, aber anders lassen sich da kaum Emotionen reinbringen. Die acht (bzw. bei den Dreharbeiten 32) Hunde sind gut trainiert und sehen auch so ganz putzig aus. Ohne Durchhänger kommt der Film leider nicht aus, doch wenigstens ist die Besetzung gelungen und spielt auch erfreulich unaufdringlich. Was allerdings der Quatsch mit dem Seeleoparden soll, frage ich mich schon ein wenig. Das ist die einzige nutzlose und dümmliche Szene im ganzen Film.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

count)(down

Antwort löschen

...damit verdient sich der Jungspund (Max) seine Sporen, damit er etwas später dann glaubwürdig als Nachfolger von Maja verkauft werden kann. ;-)
Schlecht animiert is die Szene aber trotzdem...


RaZer

Antwort löschen

Naja, es passt nicht wirklich in einen Film mit realen Tieren. Bei einem Animationsfilm hätte ich das durchgehen lassen. Aber die Animation ist wirklich furchtbar. ^^


König Leonidas

Kommentar löschen
Bewertung6.5Ganz gut

Familientauglicher Abenteuerfilm in dem die acht Schlittenhunde die wahren Hauptdarsteller sind...

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

count)(down

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Man mags ja kaum glauben, ...aber hier gibt es tatsächlich keinen Bösewicht, Fiesling, Antagonist oder ähnliches. Und der Natur kann man nicht wirklich böse sein.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

schorry

Kommentar löschen
Bewertung6.0Ganz gut

ganz gut
in der mitte etwas seh langweilig !!!!!!
der anfang war noch am besten

6,0

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Menomaru

Kommentar löschen
Bewertung7.0Sehenswert

Wie auch vorher schon gesagt dieser Film ist eigentlich nur wegen der Tierischen Darstellern und der tollen Landschaften so ein guter film von mir bekommt er aber trotzdem noch eine 7.0 bei der Bewertung

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

MasterTNQ

Kommentar löschen
Bewertung8.5Ausgezeichnet

"Eight Below" (ich verweigere mich dem bescheuerten deutschen Titel) besticht durch wunderschöne Landschaftsaufnahmen der Antarktis, großartige Aufnahmen mit exzellent trainierten Tieren und eine Geschichte, die auf einer wahren Begebenheit beruht.

Der Forscher und Hundetrainer Jerry muss wegen eines schweren Sturmes seine acht Schlittenhunde in der Hoffnung, seine Kollegin würde sofort zurückfliegen und sie holen, bei der Forschungsstatio in der Antaktis zurücklassen.
Für die Hunde beginnt ein harter Überlebenskampf, während Jerry alles versucht, um nochmal zurückzufliegen und seinen Schützlingen zu helfen.

Die Geschichte wird getragen durch ausdrucksstarke Aufnahmen und den wunderbaren Soundtrack, der bestens in die Atmosphäre passt.

Der Film hat, wie zu erwarten, relativ wenig Action parat, aber geizt dafür umso weniger mit Emotionen. Das Ende, soviel sei verraten, könnte rührender nicht sein und so bleibt ein überwiegend positiver Eindruck zurück. Einzig die schauspielerischen Aspekte könnte man ein wenig bemängeln, denn besonders viel bekommen die Darsteller nicht zu tun.

Fazit: Vor allem für Hundeliebhaber wie mich ist "Eight Below" ein ohne Einschränkungen zu empfehlender Streifen. Das der vierbeinige Cast auch noch überwiegend aus meinen Lieblingsrassen der Huskys bestehen, verdient noch einmal einen halben Extrapunkt!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten


Fans dieses Films mögen auch