Die Verachtung

Le Mépris

FR/IT · 1963 · Laufzeit 103 Minuten · FSK 16 · Drama · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
7.7
Kritiker
45 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.5
Community
1057 Bewertungen
48 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Jean-Luc Godard, mit Brigitte Bardot und Michel Piccoli

Paul Javal wird engagiert, um das Drehbuch eines ins Stocken geratenen Filmprojekts zu überarbeiten. Nach einem Treffen lädt der Produzent den Autor und seine attraktive Ehefrau Camille in seine Villa ein. Weil Javal nichts gegen die Annährungsversuche des Produzenten unternimmt, glaubt Camille, Javal würde für seine Karriere sogar seine Ehefrau “verkaufen”.

Le Mépris thematisiert die Schwierigkeit sich über Sprache und Bilder auszudrücken. Was ist Lüge? Was ist Wahrheit? Was ist Fiktion? Was ist Wirklichkeit? Durch den Einsatz der vielschichtigen Musik, die visuelle Heteroginität, die ironisch-tragische Erzählweise, die Mehrsprachigkeit und den Verlauf der Handlung wird die kommunikative Unfähigkeit der Figuren verdeutlicht.

(Quelle: OMDB)

  • 90
  •  - Bild
  •  - Bild
  •  - Bild
  •  - Bild

Mehr Bilder (8) und Videos (2) zu Die Verachtung


Cast & Crew zu Die Verachtung

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Die Verachtung
Genre
Drama, Melodram, Ehedrama
Zeit
1960er Jahre
Ort
Capri, Italien
Handlung
Affäre, Art House-Film, Cinecittà, Dreharbeiten, Drehbuch, Drehbuchautor, Dreiecksbeziehung, Ehekrise, Eifersucht, Filmemachen, Filmindustrie, Filmkulisse, Filmproduzent, Filmteam, Gewissenskonflikt, Klassiker, Misstrauen, Moral, Ohrfeige, Regisseur, Reichtum, Scheidung, Schönheit, Strandhaus, Streit, Verachtung, Villa
Stimmung
Geistreich
Tag
Arthaus-Film, BFI 50 Greatest Films of All Time, Klassiker, Nouvelle Vague
Verleiher
NEUE VISIONEN Filmverleih Soergel/Frehse GbR
Produktionsfirma
Compagnia Cinematografica Champion , Les Films Concordia , Rome Paris Films

5 Kritiken & 46 Kommentare zu Die Verachtung

?a=5541&i=2&e=1&c=0057345&c0=movpa