Joint Security Area

Gongdong gyeongbi guyeok JSA (2000), KR Laufzeit 110 Minuten, FSK 16, Drama, Thriller, Kinostart 04.07.2002


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
7.3
Kritiker
12 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.6
Community
812 Bewertungen
25 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Chan-wook Park, mit Yeong-ae Lee und Byung-hun Lee

“Joint Security Area” (Südkorea) – Die JSA (Gemeinsame Sicherheitszone) ist ein Landstreifen entlang der Grenze zwischen Nord – und Südkorea; dieser Teil der Entmilitarisierten Zone steht unter der Kontrolle der NNSC (Aufsichtsbehörde der neutralen Nationen). Das bekannteste wie berüchtigste Bauwerk innerhalb der JSA ist die “Brücke ohne Wiederkehr”, Schauplatz vieler Gefangenenaustausche sowie einer der unmittelbarsten Reibungspunkte zwischen den beiden Staaten und Systemen. Auf dieser Brücke kommt es eines Tages zu einem Zwischenfall: Ein nordkoreanischer Soldat wird erschossen aufgefunden, der mutmaßliche Täter, ein Soldat der Gegenseite, liegt schwer verwundet im Krankenhaus. Sophie Jean, eine Schweizer Soldatin koreanischer Abstammung, soll die Hintergründe dieser Tat ermitteln. Bald entdeckt sie, dass mehr im Spiel ist als fehlgeleiteter Parolengehorsam, und dass die beiden mehr gemeinsam haben, als sie nach außen hin je zugeben werden.

  • Joint Security Area - Bild 6405093
  • Joint Security Area - Bild 40681
  • Joint Security Area - Bild 40680
  • Joint Security Area - Bild 40679

Mehr Bilder (7) und Videos (1) zu Joint Security Area


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Joint Security Area
Genre
Anti-Kriegsfilm, Drama, Thriller
Ort
Nordkorea, Südkorea
Handlung
Grenze, Soldat, Vereinte Nationen
Zielgruppe
Familienfilm
Verleiher
rapid eye movies
Produktionsfirma
CJ Entertainment, Intz.com, KTB Network, Myung Film Company, Ltd.

Kritiken (1) & Kommentare (24) zu Joint Security Area

Fans dieses Films mögen auch