Die Taverne von Jamaika

Jamaica Inn

GB · 1939 · Laufzeit 100 Minuten · FSK 12 · Kriminalfilm, Abenteuerfilm, Drama · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.3
Kritiker
5 Bewertungen
Skala 0 bis 10
5.9
Community
103 Bewertungen
6 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Alfred Hitchcock, mit Charles Laughton und Maureen O'Hara

In der Taverne von Jamaika geht eine Bande von Strandräubern ein und aus.

Die Waise Mary (Maureen O’Hara) kommt Anfang des 19. Jahrhunderts zu ihrer Tante (Marie Ney) in die Taverne von Jamaika. Bald findet sie heraus, dass dort eine Bande von Strandräubern unter Führung ihres Onkels (Leslie Banks) ihr Unwesen treibt. Ein weiterer Kopf der Verbrecher ist der Friedensrichter Sir Humphrey Pengallan (Charles Laughton). Als sich Mary in das Bandenmitglied James (Robert Newton) verliebt, der aber eigentlich ein Regierungsagent ist, steht sie bald zwischen allen Fronten.

Hintergrund & Infos zu Die Taverne von Jamaika
Die Taverne von Jamaika (OT: Jamaica Inn) basiert auf dem Roman Gasthaus Jamaika von Daphne Du Maurier, deren Erzählungen Alfred Hitchcock noch zwei weitere Male als Ausgangspunkt seiner Filme nehmen würde.

Die Taverne von Jamaika war der letzte Film, den Hitchcock in England drehte, bevor er in Amerika mit Rebecca debütierte. Zugleich ist Die Taverne von Jamaika einer der wenigen Kostümfilme Hitchcocks.

Charles Laughton war auch Ko-Produzent des Films und zwang Hitchcock, ihm eine größere Rolle im Film zu geben als ursprünglich vorgesehen. Maureen O’Hara spielte ihre erste große Rolle in Die Taverne von Jamaika.

Die Taverne von Jamaika gilt allgemein als einer der schlechtesten Filme Hitchcocks. Der deutsche Alternativtitel lautet Riff-Piraten. (CD)

  •  - Bild
  •  - Bild
  •  - Bild
  •  - Bild

Mehr Bilder (7) und Videos (1) zu Die Taverne von Jamaika


Cast & Crew zu Die Taverne von Jamaika

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Die Taverne von Jamaika
Genre
Kriminalfilm, Abenteuerfilm, Drama
Verleiher
Continental
Produktionsfirma
Mayflower Pictures

1 Kritiken & 6 Kommentare zu Die Taverne von Jamaika