Tschick

Tschick

DE · 2016 · Laufzeit 93 Minuten · FSK 12 · Drama, Komödie · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.4
Kritiker
26 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.0
Community
525 Bewertungen
43 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Fatih Akin, mit Tristan Göbel und Anand Batbileg

Mit Tschick verfilmte Fatih Akin den gleichnamiger Bestseller von Wolfgang Herrndorf. Darin werden zwei Außenseiter zu Freunden und treten gemeinsam einen Road Trip in die Walachei an.

Handlung von Tschick
Bis Tschick in seine Klasse kommt, hat der Außenseiter Maik Klingenberg (Tristan Göbel) keine Freunde. Der aus Hellersdorf stammende 14-Jährige hat zwar reiche Eltern, doch seine Mutter ist alkoholabhängig und sein Vater vergnügt sich lieber mit seiner jungen Assistentin. Die Sommerferien sehen für Maik entsprechend düster aus und nicht einmal zur Geburtstagsparty seiner Angebeteten Tatjana (Aniya Wendel) ist er eingeladen.

Erst der von allen gemiedene neue Schüler Andrej Tschichatschow (Anand Batbileg), der der Einfachheit halber nur Tschick genannt wird, bringt plötzlich Leben in Maiks drögen Alltag. Eines Tages steht er nämlich mit einem geklauten Auto, einem Lada Niva, vor der Haustür des Jungen und lädt ihn auf eine Reise ein, die zu seinem Großvater in die Walachei führen soll.

So machen die beiden Jugendlichen sich auf den Weg und begegnen auf ihrer Fahrt nicht nur einer Öko-Familie, sondern auch dem etwas sonderlichen Braunkohletagewerk-Bewohner Horst Fricke. Außerdem kreuzt die burschikose Isa Schmidt (Nicole Mercedes Müller) ihren Weg, ein Mädchen, das auf dem Weg nach Prag ist und nicht nur weiß, wie man mit einem Schlauch Benzin stiehlt…

Hintergrund & Infos zu Tschick
Tschick basiert auf dem gleichnamigen millionenfach verkauften Roman, den der deutsche Schriftsteller Wolfgang Herrndorf 2010 veröffentlichte. Das Buch wurde in 24 Sprachen übersetzt und mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2011.

Nachdem bei dem Autor 2010 ein bösartiger Gehirntumor festgestellt worden war, setzte Wolfgang Herrndorf seinem Leben 2013 selbst ein Ende. Nach seinem Tod erschien 2014 die nicht fertiggestellte Fortsetzung von Tschick: Bilder deiner großen Liebe: Ein unvollendeter Roman, die aus der Perspektive von Isa erzählt ist.

Die Regie bei der Romanverfilmung von Tschick übernahm zunächst David Wnendt (Kriegerin, Feuchtgebiete), der dann jedoch von Fatih Akin (Gegen die Wand) abgelöst wurde. (ES)

  • 90
  • 90
  • Tschick - Bild
  • Tschick mit Anand Batbileg und Tristan Göbel - Bild
  • Tschick - Bild

Mehr Bilder (25) und Videos (10) zu Tschick


Cast & Crew zu Tschick

Regie
Schauspieler

12 Kritiken & 43 Kommentare zu Tschick

?a=5541&i=2&e=1&c=4911940&c0=movpa