Bearbeiten

Filme kostenlos im Internet

Cribber (Crib Ber), Veröffentlicht am 14.09.2010, 08:50

Mittwoch Abend, 19 Uhr. Der Filmliebhaber sitzt zu Hause und verspürt eine ungeahnte Lust auf einen Klassiker. Die Situation wird analysiert: keine Lust auf Ausgehen, Kino sowieso zu teuer, DVD und BluRay auch. Illegales Downloaden verbietet das Gewissen. Was tun? Filme im Internet kostenlos schauen!

Filme kostenlos im Internet - Der Klassiker Nosferatu Filme kostenlos im Internet - Der Klassiker Nosferatu © Transit Film

Der Filmliebhaber hat es wirklich nicht leicht. Möchte er sein Hirn mit neuem Material füttern, muss er sich normalerweise aufraffen und das nächstgelegene Kino aufsuchen. In Zeiten von 3D und Konsorten tut das dem Geldbeutel sicherlich nicht gut. Entscheidet er sich dafür, den Filmgenuss lieber vor dem heimischen Bildschirm erleben zu wollen, gestaltet sich der Aufwand ähnlich problematisch, denn immerhin muss die DVD oder BluRay ja erstmal geliehen oder gekauft werden. Was also tun, wenn Anstrengung und Kosten so gering wie möglich gehalten werden sollen? Kostenlose Filme sehen? Die Hoffnungen in das Fernsehprogramm zu setzen, könnte sich als fatal erweisen. Außerdem soll der Film ja auch jetzt beginnen, und nicht erst um 20.15 Uhr.

Kostenlose Filme – auch bei moviepilot

In einer solchen Situation ist es doch mehr als hilfreich, im 21. Jahrhundert und den Zeiten des Internets zu leben, denn hier bieten sich ungeahnte Möglichkeiten für den verzweifelten, faulen und sparsamen Filmliebhaber – und das auf ganz legale Art und Weise. Denn viele Internetportale bieten mittlerweile Filme kostenlos im World Wide Web an. Natürlich ist die Auswahl schon aus rein rechtlichen Gründen nach wie vor sehr begrenzt, aber der eine oder andere Lichtblick findet sich zwischen schlechten B-Movies und Billigproduktionen trotzdem hin und wieder. Auch hier bei moviepilot gibt es vereinzelte kostenlose Angebote im Video On Demand-Bereich, darunter solche Klassiker wie Murnaus Nosferatu, Wienes Das Cabinet des Dr. Caligari, The Last Man on Earth mit Vincent Price und die spanische Trashperle Horror Express mit Christopher Lee und Peter Cushing. Einfach auf den Link klicken und los geht das Vergnügen, kostenlos Filme im Internet zu schauen.

Filme kostenlos mit vielfältigem Angebot

Unzählige andere Internetportale bieten ebenfalls Filme kostenlos an. Eine vergleichsweise große Auswahl bietet MSN, wo sich solche Highlights wie Dune – Der Wüstenplanet, Rush Hour, Das Leben ist schön, Dark Star und sogar das Original Zombie – Dawn of the Dead finden. Ein Blick lohnt, denn die Datenbank enthält noch weitere vielversprechende kostenlose Titel. Auch Videoload wartet mit einem recht ansprechenden kostenlosen Film-Angebot auf, wie beispielsweise Die Schwester der Königin, They Nest – Tödliche Brut oder Permanent Midnight – Voll auf Droge. Auf den Zug der kostenlosen Film-Anbieter ist auch Youtube aufgesprungen. Die Videoplattform bietet ein vielfältiges Angebot von über 500 Filmen, darunter Die Nacht der lebenden Toten und Carnival of Souls.

Kostenlos als Alternative für Filme zwischendurch

Wie die aufgeführten kostenlosen Filme vermuten lassen, beschränkt sich das Angebot weitestgehend auf billigere Filme und ältere Filmklassiker. Wenn der Filmsuchende diese noch nicht kennt, gestaltet sich das kostenlose Angebot an Filmen im Internet durchaus als attraktive Alternative. Nosferatu, eine Symphonie des Grauens oder Zombie – Dawn of the Dead solltet ihr auf alle Fälle einmal gesehen haben und die Gelegenheit bietet sich an – kostenlos und bequem. Die Lösung aller Probleme in Bezug auf unseren verzweifelten, faulen und sparsamen Film-Liebhaber stellt das kostenlose Angebot im Internet allerdings nicht dar, denn dazu ist es erstens zu begrenzt, zweitens die Suche nach aktuellen Filmen vergeblich. Die Situation dürfte sich auch zukünftig nicht ändern, denn das Filmgeschäft ist wie andere Geschäftsfelder auch in erster Linie am Profit interessiert – und der stellt sich auf diesem Weg natürlich nicht ein. Somit eignet sich das Angebot von kostenlosen Filmen im Internet als angenehme Alternative für zwischendurch – für mehr aber auch nicht.
Was haltet ihr vom Angebot an kostenlosen Filmen im Internet? Nutzt ihr es? Könnt ihr noch weitere Seiten empfehlen außer den hier genannten?


Mitgliedern gefällt diese News


Deine Meinung zum Artikel Filme kostenlos im Internet

Kommentare

über Filme kostenlos im Internet


SamRamJam

Kommentar löschen

Kinoerlebnisse sind nicht mit anderen Formaten zu vergleichen. Und wo bleibt der Spaß beim anklicken??? Gerade die Stunde, die man investiert um durch die Videothek seiner Wahl zu tigern und ''sorgsam'' den Film auszuwählen macht (mir zumindenst) genauso viel Spaß wie dann den Film zu schauen.

Wer sich alles nur im Internet anguckt ist irgendwann so dick wie der Vampir in Blade 1

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

EllHomer

Kommentar löschen

Für mich kommen diese ganzen illegalen und legalen Streaming-Sites überhaupt nicht in Frage. Die Qualität ist mir einfach zu schlecht!

Heutzutage ist doch alles in HD und schärfer als die Realität. Was will ich also mit diesen popeligen Filmen, die sogar schon auf meinem Handydisplay total unscharf sind?
Wenn ich mir Filme oder Musik zu Gemüte führen will, dann auch in bestmöglicher Qualität. Erst dann macht das doch erst spaß.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Frezzer

Antwort löschen

Ganz meine Meinung!


pickpark

Kommentar löschen

... total bescheuert. Wer sieht sich denn freiwillig nosferatu an, wenn er auf kino.to (und co!) jeden Film (+ Kinofilm) ansehen kann. Das auch noch über HDMI auf den Plasma übertragen. Schlechtes Gewissen ... wo kein Richter -> Henker.

Außerdem ist eure Werbung echt sehr schlecht in den Artikel verpackt. Ein einfaches ... huhu - haben einen schrottigen Service aber vielleicht gefällts ja doch ... hätte völlig gereicht.

P.S. bestimmt erhofft ihr euch irgendwann auch mal "paid services" mit einzubauen (ne) ... hm ... murdoch jetzt ceo? Ist halt schwer euer Geschäftsmodell zu monetarisieren ... Blase 2.0 ... naja - viel Erfolg

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 4 Antworten

Tobias Röhring

Antwort löschen

Halt mal die Füße still, pickparker. Mach ich denn irgendwo für etwas Werbung, was Geld kostet? Außerdem, was hätte ich persönlich denn davon? Dir scheint die Absicht des Artikels vollkommen abhanden gekommen zu sein. Und dann machst du im ersten Satz gleich Nosferatu nieder, wodurch deine Glaubwürdigkeit gleich am Anfang dahin ist. Du tust mir nur noch leid...


pickpark

Antwort löschen

Da wird sich aber brüskiert ...

Nosferatu ... kann man sich streiten. Fakt ist jedoch, dass die gesamte Industrie weiter darauf baut Zuschauern jede D- Produktion auf DVD / Blueray anzudrehen und Hollywood weiter abkassiert, wie good old 1994. (Meine eigene Kaufquote liegt z.B. bei 1:50 (bezahlt / gesehen). Anstatt, dass die Industrie umdenkt, denkt die Industrie uns um. Das ist praktischer. Dann muss man nicht in die Zukunft blicken. Risiken eingehen. Innovativ sein. Stattdessen versucht man alles beim Alten zu belassen. Da weiß man was man kriegt. Da wurde genug verdient. Wie es aussieht funktioniert, dass ja auch bei vielen von Euch sehr gut. Könnt ihr bitte mal kollektiv "mähh" sagen. Geht das?

Zum Angebot:

Eine solche Dienstleitung macht m.M. dann Sinn, wenn das Angebot und die Qualität (Streaming, HD, Ton) stimmt und alles zu einem vernüftigen Preis angeboten wird. (nicht einmal kostenfrei..) (Netflix..)

Einige Schrottfilme, irgendwelchen möchtegern Filmkennern kostenfrei zur Verfügung zu stellen, ist wie einigen Pornaddicts irgendwelche Super 8 S/W-Streifen vorzuhalten. Nicht befriedigend.

Und Tobi ... nur weil man Nosferatu beschissen findet, ist man noch lange nicht raus. Sonst tümmelt sich hier bald keiner mehr ..


nurleben

Kommentar löschen

Ich hätte da auch noch zwei Seiten (beide allerdings nur englischsprachig):
Bei http://mubi.com/watch?genre_id=&sort=free kann man sich einige wenige Arthousefilme aus dem Streamingangebot kostenlos anschauen, manchmal auch als einige Tage dauernde Aktion für einen Film, der neu ins bezahlte VOD-Program aufgenommen wird.
Und ich muss einfach noch http://www.crunchyroll.com/anime erwähnen, auch wenn es dort keine Filme, sondern nur einige Animeserie kostenlos gibt. Immerhin gibts dort u.A. eine der besten Comedy-Animeserien, Gintama, und auch die ausgezeichnte Scifi-Miniserie Time of Eve, komplett kostenlos anzuschauen :). </*anime-missionier* :D>

Für ganz alte Filme mit abgelaufenem Urheberrecht sollte das bereits mehrfach genannte Archive.org wirklich die erste Adresse sein, denn dort gibts nicht nur Streams sondern auch Downloads.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

guggenheim

Kommentar löschen

Ich ergänze mal fabels Hinweis auf das VoD-Angebot von BILD mit dem Link: http://film.bild.de/cat.aspx?s=first&c=2147483647

Außerdem noch: Classic Cinema Online (empfehlenswert für Fans richtiger Oldies)
http://www.classiccinemaonline.com/1/index.php

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 5 Antworten

fabel

Antwort löschen

jap :D
"Rush Hour" kenn ich leider schon :(
aber ich kenn da längst nicht jeden von ;)


Lea<33

Antwort löschen

Danke für die Links ;)


fabel

Kommentar löschen

Also, ich bin mittlerweile ein begeisterter "myvideo" und "BILD" Filmverwerter. Kein Witz, aber auf BILD.de gibts wirklich den einen oder anderen Schmankerl. (Memories of Murder, Warten auf Angelina, Dune-der Wüstenplanet, oder für mich als Krimifan richtig schön: Schimanskifolgen gibts dort ebenfalls zur Hauf....)
Aber auch myvideo warter mit vielen (naja, meistens aber eher nicht..)Highlights auf. (Manchuca würd mir da so spontan einfallen.....naja, vielleicht auch wegen meiner Vormerkung)
Ein Blick ist auf jeden Fall in beide Portale lohnenswert. ;)

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

*frenzy_punk<3

Kommentar löschen

ich nutze es schon, filme im internet zu sehen, zumal es filme gibt, die es hier auf dvd gar nicht zu kaufen gibt.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

sweetForgiveness

Kommentar löschen

Bin auch kein Fan von filmen im internet! Dann lieber ein paar € fürs Kino oder eine DVD hinblettern. Ich hab Freunde die sich ihre Filme auf einer Internetseite angucken (die aber nicht ganz legal ist) und dazu noch in schlechter Qualität, kann ich nicht verstehen, gerade im Kino macht doch ein Film nochmal 1,000x mehr Spaß als allein vorm Computer.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

noir

Kommentar löschen

-archive.org ist auch noch empfehlenswert.

-und ein kleiner geheimtip für liebhaber von kunst und experimentalfilmen ubu.com
(dort findet man einige raritäten!)

beide international bzw zum großen teil englisch

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

xtheunknown

Kommentar löschen

hier gibt es auch ein paar klassiker: http://www.archive.org

ich nutze das selten, ich habe schon so viel. für alte klassiker müsste ich da aber öfter mal reinschauen.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Marie Krolock

Kommentar löschen

Bin eher kein Fan von Filme im Internet ansehen. Mir ist der Bildschirm zu klein :) allerdings, wenn das Ganze gratis ist, kann man durchaus mal reinsehen.
Danke für die kleine Liste!

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Nite_Owl

Kommentar löschen

Da sind ja tatsächlich ein paar Perlen mit drin im kostenlosen Filmprogramm....der negative Aspekt an der Sache ist allerdings, dass die Bildqualität der meisten Streams doch arg zu wünschen lässt. So etwas kann das Filmvergnügen doch recht negativ beeinflussen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

SgoTscH

Kommentar löschen

Wow, diese kleine Aufzählung enthält schon einige meiner "muss ich unbedingt endlich mal nachholen Liste".

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Filmsuechtiger

Kommentar löschen

Insbesondere Das Cabinet des Dr. Caligari ist Pflicht für jeden, der sich intensiver mit Filmen beschäftigt. Filmhistorisch eminent wichtig und der erste Twistfilm der Filmgeschichte.

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 4 Antworten

Filmsuechtiger

Antwort löschen

Überdurchschnittlich. Mit 5,5 Punkten liegt er bei mir auf dem geteilten 267 Platz von 2200 gesehenen Filmen.


Filmsuechtiger

Antwort löschen

Abgesehen davon gibts bei mir keine Punkte für filmhistorische Relevanz, sondern nur für Gefallen/Nichtgefallen.