Bearbeiten

Ryan Gosling, Liebling der Cine-Hipster

Mr Vincent Vega (Rajko Burchardt), Veröffentlicht am 04.07.2012, 08:50

Er ist der neue heiße Scheiß am Schauspielerhimmel. Er sieht gut aus und ist so, so lässig. Und dreht einen Murksfilm nach dem anderen. Mr. Vincent Vega über den Hype um Ryan Gosling.

Ryan Gosling in Drive Ryan Gosling in Drive © Universum Film

Als aufmerksamer Beobachter bestimmter Star-Trends und selbige spiegelnder Internet-“Communities” ist mir nicht entgangen, dass Christian Bale nunmehr vom ersten Platz der beliebtesten coolen Hollywoodschauspieler verdrängt wurde. Offensichtlich scheint die filminteressierte Masse, trotz anhaltender Beliebtheit der auf einem Missverständnis von Comic-Realismus basierenden jüngeren Batman-Filme, dessen Stirnrunzel-Ausdruckskunst ein wenig über zu haben. Sie feiert stattdessen, spätestens seit vergangenem Jahr, exzessiv einen neuen Nicht-ganz-Mittdreißiger. Ryan Gosling war 2011 gleich in drei ebenso beliebten wie unterschiedlichen Filmen zu sehen: Als Playboy in Crazy, Stupid, Love., als idealistischer Wahlkampfhelfer in The Ides of March – Tage des Verrats und, natürlich, als Zahnstocher kauender, lebensverlorener Stunt-Driver im neuen heißen Scheiß der Kultfilmfraktion, Drive von Nicolas Winding Refn.

Im Kino fiel mir dieser Ryan Gosling zum ersten Mal auf, als er in Mord nach Plan einen von zwei mörderischen Lausbuben spielte, denen Sandra Bullock das Handwerk zu legen versuchte. Sein Zappelphilipp-artiges Schauspiel ließ mich damals eher ratlos zurück, genauso wie übrigens der über Gebühr seichte Film auf Sonntagskrimi-Niveau. Ähnlich verhielt es sich mit dem weitgehend dünngeistigen Soft-Thriller Das perfekte Verbrechen, in dem Ryan Goslings immer ein wenig zu hoch gegen den Wind gerichtete Nase mit dem Overacting von Anthony Hopkins konkurrierte. Es hat allerdings noch einige weitere Filme gebraucht, ehe mir das immer wieder überbetont lässige (Stay) oder, noch schlimmer, introvertiert-weinerliche (Lars und die Frauen) Darstellungsgetue von Ryan Gosling so richtig auf die Nüsse ging. Ehe er seine konsequent mit Gurken der schlimmsten (Blue Valentine) oder auch allerschlimmsten (Inside a Skinhead) Art angereicherten Karriere einen ungeheueren Schub verlieh.

Als verschlossener, melancholischer Mechaniker und Stuntdriver quietschte er sich in die Herzen der Freunde cinephiler Markigkeitsesoterik. Der vereinnahmende Habitus von Drive, sein greller Neon-Noir-Pastiche und die an Vorbildern wie Walter Hill, Michael Mann oder William Friedkin geschulte Romantisierung männlicher Kleinmütigkeit (vorzugsweise in urbanen Milieus) kochten alle weich. Geradezu kunstvoll versteht es der Film schließlich, die ständig verstellte Besänftigung aller Emotionen im Männerkino von anno dunnemals mit modischem Retro-Vibe neu aufzulegen. Ein Film, wie gemacht für die MacBook-Cineasten. Auf deren iPhones gleich noch der schmissige Soundtrack die Playlists anführt, mit nostalgischem Synthie-Overload. Wer einige Irgendwas-mit-Medien-Menschen kennt und schlimmstenfalls noch mit ihnen Freundschaften in diversen sozialen Netzwerken führt, wird gewiss mindestens ein Mal täglich über YouTube-Videos von Kavinsky & Lovefoxxx und Desire stolpern. Oder über Links zu praktischen Onlineshops, die mit der von Ryan Gosling im Film getragenen potthässlichen Skorpion-Jacke die Geldbeutel arschcooler Fans verdünnen, damit diese ihr Favourite Movie auch gebührend zur Schau stellen können.

Mit Drive, dem Hipster-Quatschfilm der Stunde, ist Ryan Gosling angekommen. Ein Männermagazin kürte ihn jüngst zum Today’s Leading Man, GQ-Abonnenten wären gern wie er und verdrücken eine Träne, wenn er auf der Leinwand versteinert durch die Nacht fährt. „Wäre ich schwul, würde ich Ryan Gosling nehmen“, sagen die Kerle, die das sonst nur noch über George Clooney sagen. Und die Mädels haben sich ja sowieso längst verliebt, sie schmachten Ryan Gosling an wie Carey Mulligan, die gleichfalls leblose Hauptdarstellerin in Drive (und dessen weibliches Pendant: eine Newcomerin, die momentan von It-Filmemacher X zu It-Filmemacher Y gereicht wird). Selbst noch ein albernes Tanzvideo, in dem der 10jährige Gosling schlimmste 90er-Dancemoves aufs Parkett schmettert, verbreitet sich mit penetranter Awesomeness im Internet, weil: Auch damals war er halt schon so cool, der Ryan Gosling. Ich schaue in sein Gesicht und sehe bereits dort alle Anstrengungen, unbedingt der Klassenbeste sein zu wollen. Mit herausgestrecktem Kinn und Pascher-Blick. Was für ein nervtötender Typ. Was für eine Ansammlung öder Filme. Was für ein dämlicher Hype.


Mitgliedern gefällt diese News


Deine Meinung zum Artikel Ryan Gosling, Liebling der Cine-Hipster

Kommentare

über Ryan Gosling, Liebling der Cine-Hipster


Val Vega

Kommentar löschen

Die Filmanalyse sagt zu Ryan Gosling, dass sein Gesicht eine Projektionsfläche sei. Und ich denke, dass gerade dies Vincent Vega's Problem mit diesem doch so überaus talentierten Schauspieler ist. Vega projeziert seiner selbst dort hinein: "Ich schaue in sein Gesicht und sehe bereits dort alle Anstrengungen, unbedingt der Klassenbeste sein zu wollen. Mit herausgestrecktem Kinn und Pascher-Blick. Was für ein nervtötender Typ." Genau das ist diese Person Vincent Vega. Er ist bemüht der Klassenbeste zu sein, streunert aber ziellos durch das Internet und versucht sehr intellektuelle Texte zu veröffentlichen, bei denen er aber außer eines reichhaltigen Fremdwortschatzes nicht sonderlich viel aufweisen kann. Er vermag es nichteinmal zwischen den Rollen und der Person eines Schauspielers, die ja dem Zuschauer eigentlich verborgen bleibt, zu differenzíeren, sondern er beleidigt Ryan gosling einfach, stellt ihn und seine Fans als Hipster dar.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Melle2807

Kommentar löschen

Oh oh Vega... so wie du schon den früheren Gosling zu Schulzeiten beschreibst und wie du dich völlig (im wahrsten Sinne des Wortes) unbegründet auf ihn einschießt, schätze ich mal, da wäre jemand früher bzw. heut gern ein bißchen so wie der beschriebene Herr und weil er das nicht kann, hasst er ihn eben und alles wofür er steht und was er getan hat, tut oder tun wird... ganz armer Artikel

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

RemingtonArms

Kommentar löschen

Wenn man keine Ahnung hat, hat man keine Ahnung.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

jannick.duderino

Kommentar löschen

Immer wenn ich diese Artikel lese( und daraufhin die Kommentare) bekomme ich das Gefühl, du bekommst nur Zuspruch weil du halt "Irgendwie aneckst". es geht nicht um das Thema, sondern darum, dass du recht amüsant gegen den "Mainstream" wetterst . Schade dass sich dabei die Inhalte nach und nach verlieren.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

PatrickM3

Kommentar löschen

Mr. Vega erinnert etwas an Heavy Metal Typen... Die reden sich auch ein, nur ihre Musik ist die beste und alles andere ist "Mainstream Schei**" ...das lustigste daran ist, sie glauben das auch noch wirklich selbst, aus voller Überzeugung... Und der Ausdruck "Macbook Cineasten" bestätigt die Scheuklappen vor den Augen, egal ob bei Filmbewertungen oder auch im Computerzeitalter... whatever...

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Ben Kenobi

Kommentar löschen

Großes Kino! :)

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

PekingEnte

Kommentar löschen

Junge, du hast einfach null ahnung über filme!

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

CommanderFarr

Kommentar löschen

Sehr treffend und amüsant geschrieben. Mac-Book Cineasten hehe. :-)

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

atilla

Kommentar löschen

Der Hype um ihn ist mir auch befremdlich, ein Schauspieler, der einfach nur regungslos da steht schwerlich den Mund aufkriegt um was zu sagen, wird für sein Nicht-Schauspielen gehyped, also quasi fürs Nichts-tun.. wtf?!?
Ok in The Ides of March hat es ja gepasst, und hat mir auch gefallen, weil er durch sein Nicht-Darstellen die Entstehung eines Aalglatten Karriere Politikers "dargestellt" hat, und Politiker werden ja bekanntlich auch fürs Nichts-tun bezahlt ;-)
Einmal ist gut aber in jedem Film dasselbe Schema-F runterspielen? Richtig Mr. Vega das ist dämlich!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

The Nick

Kommentar löschen

Schön dass du endlich Kontra bekommst für diesen Artikel. Du verdienst für solchen Neid und Hass auf einen jungen Star eigentlich viel mehr Erniedrigungen. Bitte halt nächstes mal einfach die Klappe und schreib am besten nichts mehr hier auf Moviepilot.

bedenklich? 9 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

fabel

Antwort löschen

Ich glaube, dasselbe sollte für dich gelten...


der cineast

Kommentar löschen

Ich will dich nackt, nur mit Skorpionsjacke sehen! Sofort!

bedenklich? 7 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Hisayasu S

Kommentar löschen

Wäre ich schwul, würde ich Vega nehmen.

bedenklich? 9 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

lokomind

Kommentar löschen

Anecken und Polemisieren find ich super als Anreiz zum Nachdenken, aber diesmal stimme ich echt zu 0% zu...
Übrigens, meine Sympathien hat der Herr Gosling nicht zuletzt auch wegen seiner Band "Dead Mans Bones" :)

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Axiom

Kommentar löschen

Was für eine Ansammlung von Selbstbespiegelungs-Bullshit. Was für ein dämlicher Artikel.

bedenklich? 8 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Le Samourai

Antwort löschen

Na klar ist das total dämlich. Aber deswegen lieben wir doch (unter anderem) den Vinnie so. :)


Andy Dufresne

Kommentar löschen

Glückwunsch Mr. Vega, hast nach einem langen Tag mehr Traffic erzeugt als es in "Superstau" zu sehen gab.
Und das war/ist dein Aufrtrag und das ist auch in Ordnung für mich.

Und doch befremdet es mich ein wenig das solche Artikel über 250 "Trafficpunkte" erreichen und andere,inhaltsvolle,interessante Artikel (Zum Beispiel Ines´Artikel über eine schwedische Serie oder mitcharts Bericht über das Filmfesival Heute) mit einem Mehrwert nur auf ungefähr 11 Pünktchen kommen.
Klar, das ist logisch, schwedische Serie gegen Anti-Goslingpamphlet, da klickt der Schwarm auf die Hasstirade.

Aber eine Bitte habe ich: Bissl mehr Inhalt,bissl mehr Substanz,bissl mehr Herzblut,bissl mehr überzeugte Meinung,sonst prophezeie ich dir (und MP),wird sich diese neue Rubrik schnell tot laufen und ignoriert werden.
Klar, am Anfang kann man loccker aus der Hüfte kacken mit Pattinson ist ein Hecht und Gosling eine Quappe und alle (auch ich) rennen dir die Tür ein,mit der Zeit muss aber eben Substanz her, muss untermauert werden, muss eben Herzblut reinlaufen, sonst werden diese Auftragsarbeiten recht schnell einfach keinen mehr interessieren.

Und das fände ich persönlich äußerst schade, die Idee etwas kontroverses,leicht abseitiges zu machen, die Leute ein bißchen zu kitzeln,quer zu schießen, Diskussionen zu entfachen,Gegensätze zu forcieren finde ich sehr,sehr gut und interessant und du bist auch der richtige Autor dafür, ganz klar.
Aber nur wenn die Qualität hoch ist.
Ein bissl ist es wie bei "Menace 2 Society" veranschaulicht wurde: "Es gibt Kanonen und es gibt Butter".
Und Heute das war ((momentan noch)erfolgreiche) Butter.

bedenklich? 11 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 18 Antworten

hoffman587

Antwort löschen

Naja wer weiß vielleicht ist das auch eine Taktik, um uns beim nächsten Mal dann absolut zu überaschen. ;-) Ich bete ja dafür: Ein Bash gegen nervige Serien. Oder ach naja ich lass es. :)


Andy Dufresne

Antwort löschen

@Squirrel: Von dem Standpunkt aus:Jupp,bin ich ganz bei dir :)
@Hoffi:Schau mer mal wie sich diese Rubrik entwickelt...Alles oder nix schätze ich mal...


Rukus

Kommentar löschen

"Irgendwas-mit-Medien-Menschen"

Im Kontext dieses Artikelt fühle ich mich gerade irgendwie beleidigt. Es gibt auch "Irgendwas-mit-Medien-Menschen", die nicht jedem multimedialen Trend hinterher rennen ...

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Zhenji

Kommentar löschen

Hmm, es wird mehr über den Film DRIVE hergezogen, als alles andere!
Ich mein, dafür etxra ne Rubrik zu machen, wo Filme und Schauspieler schlecht gemacht werden und wahrscheinlich noch diese die das gern sehen, finde ich überflüssig. Reicht doch wenn man sone Meinungen in den Kommentaren liest....

Hat von mir in der Meinungsumfrage ein *uninteressant* bekommen :P

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

BlueSquirrel

Kommentar löschen

Ich weiß ja gar nichts von einem solchen Mega-Hype. Paar Leute fanden den Film gut und....ach ist mir auch egal.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

lieber_tee

Kommentar löschen

Zitat oben: "Als Mr. Vincent Vega polemisiert sich Rajko Burchardt seit Jahren durch die virtuelle Filmlandschaft, immer auf der Suche nach dem kleinstmöglichen Konsens. Denn “interessant ist lediglich Übertreibung und das Pathos – alles andere ist langweilig, leider.” (Christian Kracht). "
Ziel erreicht (über 250 Kommentare, wow...) So einfach ist das und es wird noch mehr Leute geben die den armen Ryan verteidigen, nicht auf das Thema Hype eingehen, sich soooo provoziert fühlen und damit indirekt den angeprangerten Hype mit tragen...Polemik heißt auch zu Demaskieren. Klappt hervorragend.

bedenklich? 10 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 21 Antworten

Mr Vincent Vega

Antwort löschen

Das Wort benutze ich selten bzw. dann, wenn es eben passt. Hitmanski hat das halt etwas überstrapaziert. :-)


ihre-herrlichkeit

Antwort löschen

Davon krieg ich Rosettenbluten. Ich merke, dass mich lateinische Fachausdrücke weniger stören als französische. Letztere wirken einfach viel zu überheblich irgendwie.


jen4indie

Kommentar löschen

wäre doch glatt mal wieder zeit the notebook zu schauen, the one and only liebesfilm <3

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Brotkind

Kommentar löschen

Meiner Meinung nach ist alles was in diesem Artikel steht 100%iger Quatsch mit Soße, aber hey, ist das nicht die gewünschte Reaktion? Ich finde die Rubrik jedenfalls klasse und freue mich schon aufs nächste Anecken.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Punsha

Kommentar löschen

Okay, heute Mittag war ich noch skeptisch, aber nach den ganzen Hasstiraden und erheiternden Diskussionen muss ich jetzt doch sagen: Beste Rubrik wo gibt.

bedenklich? 14 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

RG-freak♥

Kommentar löschen

Ryan Goslig ist einfach der beste auf der welt! meinungsfreiheit hin oder her.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

KilianPai

Kommentar löschen

Noch lieber als die Kultfilm-Hipster sind mir ja die "Alle findens gut, und in Wirklichkeit ists auch recht gut, aber genau deswegen nehm ichs total fies und kontrovers auseinander"-Hipster.
Paar fiese Schimpfwörter, so richtig ins Gesicht dieser ganzen plöden Möchtegern-Cineasten, aber wirklich!!!!111einseinself Man, wie eck ich heute wieder an, bei soviel Aneckerei, da vesteck ich mich sofort in meinem Aneck-Eck. Meck, Meck!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

TheJoker

Kommentar löschen

Deine Rubrik in allen Ehren, ich lese den Scheiß echt gerne.... Aber was du hier von dir gibst ist absoluter Müll! Ryan Gosling ist einer der vielversprechensten jungen Schauspieler dieses Planeten, der in seiner noch jungen Karriere schon eindrucksvoll bewiesen hat, wie unglaublich vielseitig er ist! Und mit "Drive" hat er nebenbei die Hauptrolle im wahrscheinlich besten Noir-Thriller der letzten 15 Jahre.
Ich steh auch auf Verisse, man sollte sich aber schon die passenden Ziele aussuchen...!

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

Weltenkind

Antwort löschen

Ziele, die Dir passen?


TheJoker

Antwort löschen

Es geht hier nicht drum, was mir passt! Ich habe nur den Eindruck, dass es dem Herren nicht darum geht, seine ehrliche Meinung preizugeben, sondern nur darum, möglichst provokante Artikel abzusondern, mit denen er auf das größte Maß an Gegenwind stößt. Aber von mir aus...


BJRN

Kommentar löschen

Ich finde diese Rubrik auch eher langweilig bis überflüssig. Es wird immer Schauspieler geben die zurecht oder zu unrecht abgefeiert werden. Ob nun Gosling oder Pattinson oder sonst jemand… Die kleinen und großen Mädels mögen sie, warum auch nicht?! Der Kommentar zu Pattinson und jetzt zu Gosling… puh! Schwere Kost.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Endzeit

Kommentar löschen

Großartiger Artikel, auch wenn ich "Drive" jetzt nicht ganz so mies fand. Aber ich liebe solche Generalabrechnungen, mehr davon!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

DaJones

Kommentar löschen

Diese Rubrik ist so unnötig wie ihr Autor: nämlich ziemlich! Mr. Vincent Vega kann meinetwegen zu Hause in der Dusche anecken oder in seiner Lieblings-Bar oder irgendwo anders im Internet, aber hier auf Moviepilot ist es wie gesagt sehr sehr unnötig.

bedenklich? 13 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 13 Antworten

Wotsefack

Antwort löschen

Und dann noch so geschwollen zu reden und alles, was mit Gosling zu tun hat, schlecht zu machen, ist ein Schrei nach Aufmerksamkeit.


Mocko6659

Antwort löschen

willst dus nicht lieber nochmal reinschreiben? :D aber ja, ich bin eurer Meinung! Der Film Drive war gut und ja, auch der Soundtrack ist super. Und ja, ich bin ein Medien-Mensch. Allerdings mache ich nicht irgendwas, sonder genau das was mich ausfüllt und mir Spaß bereitet.


Audreyfan

Kommentar löschen

Okayyy.... Man soll ja Meinungen akzeptieren, aber ich gebe zu, dass es mir hier sehr schwer fällt...

bedenklich? 5 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Schloøpselcki

Kommentar löschen

Netter Text!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

DonChris

Kommentar löschen

In meinen Augen will da einer auf der Welle der Aufmerksamkeit mit schwimmen, oder warum kritisiert man einen Schauspieler der es kann - statt einen weniger populären der es nicht kann. Denn davon gibt es genug und diese bieten weit mehr Angriffsfläche.
Aber gut - Aufmerksamkeit erhalten, jetzt darfst du dich wieder grinsend setzen.

bedenklich? 11 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

bobo-lemon

Kommentar löschen

Och, ich sympathisiere ja immer irgendwie mit selbsterwählten Outcasts, die ihre ganze Energie in den Dissens stecken und sich auf diese Weise ihre tägliche Dosis Beachtung sichern. Das ist einfach putzig und könnte ich mir Mr. Vega greifen, ich würde ihn sanft in den Schwitzkasten nehmen und mit meinen Fingerknöcheln kurz aber liebevoll über seinen Kopf rubbeln.
Heute war mir der Text aber ein bisschen zu gewollt auf intellektuelle Polemik gebürstet - das geht besser!

bedenklich? 9 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Le Samourai

Antwort löschen

Signed. :)


Abronsius

Kommentar löschen

Merkwürdige Rubrik.Wirkt ein wenig wie Schattenboxen.

bedenklich? 8 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Maxxe

Kommentar löschen

Seit ich ihn in Drive gesehen habe, will ich nur noch mit Zahnstocher rumlaufen!

bedenklich? 6 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Joone44

Kommentar löschen

Könntest du mal die Einamerikanisierung von europäischen Filmen anecken?

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

dbeutner

Kommentar löschen

Hopkins in "Das perfekte Verbrechen" Overacting anzukreiden, ist schon irgendwo lustig. Ist der Streifen bzw. besonders Hopkins dort für sein Underacting berühmt. (Es gibt die Fraktion, die Underacting als besondere Form des Overactings sieht, aber das hätte hier ein zwei erläuternder Extrawörter bedurft.)

Drive finde ich zwar auch definitiv überbewertet (bzw. hier gibt es einen Hype, der mehr psychologisch als filmtechnisch erklärbar ist). Aber der Text versucht halt doch mehr anzuecken um des Aneckens willen, was ich persönlich eher öde finde.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Marcelinho

Kommentar löschen

Wirkt auf mich irgendwie als wäre da jemand verdammt neidisch und will einfach nur schockieren mit seiner "Antihaltung". Braucht kein Mensch sowas, sorry...

bedenklich? 6 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Azazil

Kommentar löschen

Ryan Gosling spielt super (Half Nelson, Stay, Drive, Blue Valentine, The Ides of March). Mehr gibt es da nicht zu sagen.

bedenklich? 8 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 5 Antworten

psychobasti

Antwort löschen

Gefällt mir.


DonChris

Antwort löschen

gefällt mir auch.


tobi12000

Kommentar löschen

200 kommentare.
wie war das noch, don't feed the troll?^^

bedenklich? 5 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

bahcsas

Kommentar löschen

So ist er halt der Vinny. Manchmal schreibt er ja auch was Gutes. Hier war es leider nur alberner Quatsch.

bedenklich? 8 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

freakualizer

Kommentar löschen

So, genug Häkchen gemacht. Ich fasse zusammen: Widerspruch! Halte den Artikel für absoluten Käse!

bedenklich? 10 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Brinschk

Kommentar löschen

Ich hab bisher nur zwei Filme mit Ryan Gosling gesehen, The Ides of March und Drive, fand beide gut, und ihn auch ziemlich gut spielend.. Die anderen Filme kenne ich nicht, wollte aber noch ein paar davon sehen.. Deine Meinung über ihn und den Hype lass ich dir jetzt einfach mal, kenne einfach nicht genug von Ryan Gosling, um ihn dahingehend zu verteidigen.. Wobei er in Interviews durchaus sympathisch rüberkam, und ich auch vom Hype noch nicht viel gemerkt habe.. Aber ich kenne mich auch nicht mit dem Hipster-Kram und den ganzen Hypes aus.. Dabei bin ich Mediengestalterin.. :P
Worüber ich dann nämlich gestolpert bin ist der Spruch mit Irgendas-mit-Medien.. Ist das nicht eigentlich genauso deine Art von Job? Wenn das, was du hier bei Moviepilot machst, nicht irgendwas mit Medien zu tun hat, was dann? (Abgesehen von meinem Job natürlich ;) )

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

snour

Kommentar löschen

Ich finde die kategorie ja nicht schlecht man darf ja kritik üben und provozieren, aber ich persönlich finde den Text einfach unleserlich.
Zuviel heiße Brei Gerede und am Ende kommt nichts richtiges dabei raus.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

FilmFreeza

Kommentar löschen

I LOVE GOSLING <333333333

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Grimalkin

Kommentar löschen

Ich verstehe den Sinn und Zweck dieser Kategorie nicht. Geht es Mr. Vincent Vega nur darum, sich unbeliebt zu machen? Ist mir ja egal, wie er Gosling findet (habe selbst nicht genug gesehen, um den Schauspieler bei mir auf irgendeiner Skala einzuordnen), aber der Text bringt doch weder Gosling-Fans, noch Gosling-Hatern irgendeine neue Erkenntnis.

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 5 Antworten

Punsha

Antwort löschen

Polemik zur Unterhaltung. Mir machen seine Texte Spaß, auch wenn ich mit ihm diesmal absolut nicht konform bin. Aber einige sollten hier lernen, nicht jede Meinung allzu ernst zu nehmen.


Grimalkin

Antwort löschen

@syrbal: In den News erwarte ich eigentlich Informationen zu Filmen, Schauspielern und Regisseuren statt irgendwelcher privater Meinungen. Aber einige Rubriken sind wohl tatsächlich ausschließlich dazu da, Klicks zu generieren. Und es klappt ja, also könnt ihr euch Qualitätsbeiträge auch weiterhin sparen. ;)


Stammfunktion

Kommentar löschen

Mr. Vincent Vega's Rage Corner....

Sehr gutes Thema, leider ist der Kommentar viel zu spät erschienen und ein paar Teile hätte ich anders ausgeführt, vor allem den Drive x Hipster Aspekt. Die Assoziierung auf den Mitte-Berlin Hipster mit Iphone, Macbook & Co finde ich sehr unpassend, dazu war der Film doch zu beliebt in allen Subkulturen. Was die Hipster-Bewegung und Drive aber gemeinsam haben wurde einem anderen Kommentar von "mein Senf" sehr gut beschrieben:

"Ryan Gosling als Idol der Hipster-Generation einzuordnen kann ich angesichts von "Drive" unterschreiben. Beiden geht es eher um Stil und Attitüde, als um echte Substanz oder Inhalte. Und die arthousige, minimalistische, retroatige und dabei doch aufmerksamkeitserregende laid-back-Coolnes in "Drive" passt perfekt in das Selbstoptimierungsraster der Hipster.
..."
Mit dem Hipster als Projektionsfläche kommt dein Kommentar zu gewollt rüber, dann dem Thema vielleicht etwas mehr Text widmen.

Die Rubrik finde ich übrigens sehr gut, die interessanteste der Neuen für mich. Allerdings wäre es besser, wenn du Hypeblasen sofort aufstichst und nicht ein halbes Jahr später.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

Mein Senf

Antwort löschen

Hey, du verfälscht mein Zitat! Ich habe Hipster fälschlicherweise mit doppel-p geschrieben :-)


syrbal

Antwort löschen

:)


xcharliex

Kommentar löschen

mir sagt der text eigentlich nur, dass mr. vincent vega total auf ryan steht und er sich darüber aufregt, dass er ihn nicht cool finden darf, weil das scheinbar die apple-hipster jetzt für sich beanspruchen.

ihm geht nicht ryan auf den keks, sondern der hype um ihn. er will ihn nämlich ganz für sich allein!

bedenklich? 24 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

morn

Kommentar löschen

Hier eckt niemand an, hier wird platt provoziert!

bedenklich? 6 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

doctorgonzo

Kommentar löschen

Stellenweise kam der Eindruck auf, der Text wäre aus der Sichtweise derjenigen fantasielosen Nerds geschrieben, über die sich vor zwei Wochen an gleicher Stelle beklagt wurde...

Anecken um des Aneckens Willen funktioniert. Zeigt ein Großteil der Reaktionen hier.

Persönlich fühle ich mich ein wenig an die Ausbrüche einiger ehemaliger Mitglieder erinnert, die das ganze zwar in weniger softer Varianten von sich gaben, aber auch damit oft genug aneckten.
Nun ja, die Gesellschaft ist zu Wiederholungen und Variationen bestimmt.

bedenklich? 12 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 5 Antworten

christian-bauer

Antwort löschen

"Klaus Kinski" hat keinen meiner Kommentare je boshaft kommentiert. Was mich eigentlich ziemlich wundert.

Aber ich vertrete die Meinung wie viele andere hier auch: Warum bekommt Herr Vega für seine Meinungen eigene "Breaking News"?
Nun ja, ich muss sie ja nicht lesen, das weiß ich schon.


doctorgonzo

Antwort löschen

Von meinen auch nicht, selbst vor unserer virtuellen Freundschaft gab es da nie Reibereien, höchstens Diskussionen.


Jason Born

Kommentar löschen

Die Meinung muss ich erst mal so stehen lassen, vielleicht stimmts, vielleicht auch nicht. Zuwenig Filme vom Gosli hab ich bisher gesehen. Drive zB noch gar nicht.
Stolpere immer wieder über den Begriff "Hipster Generation" und "Irgendwas-mit-Medien" Darf ich denn fragen, was damit gemeint ist, gerne mit einem Link.
Da bin ich begriffsstutzig, ist sonst nicht der Fall!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 13 Antworten

KASAKA

Antwort löschen

Ich ebenfalls nicht, da ich das Wort so noch gar nicht kannte ;) Wieder was dazu gelernt! Moviepilot bildet fürs Leben :D


Jason Born

Antwort löschen

Da ham wir uns gegenseitig geholfen. Durch Tätigkeiten im Kaufhaus und im Lager eines Versandhandels lernt man das. Und ich weiss endlich was dieser Begriff noch meint!


Filmsuechtiger

Kommentar löschen

Mensch Vincent, du hast doch Ahnung und eine gute Schreibe, könntest den uninspirierten Melville-Peckinpah-Klon so schön in Grund und Boden schreiben, verzettelst dich jedoch in leerer Polemik über Gosling - schade. So macht das keinen Sinn.

bedenklich? 8 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Mr Vincent Vega

Antwort löschen

Ging mir nicht primär um "Drive", dem ich ja in Ansätzen durchaus was abgewinnen kann - anders als Gosling.


psychobasti

Kommentar löschen

Ich weiß schon warum ich diese Kategorie sehr schlecht beurteilt habe in der Umfrage.

bedenklich? 5 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

LokisSon

Kommentar löschen

Was für ein blanker Unsinn! Weiter so ;-)

bedenklich? 10 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Dexter23

Kommentar löschen

Der Autor beschwert sich über den Hype um Ryan Gosling den Cine-Hipster. Also ist ihm Gosling zu Mainstream?! Das nenn ich mal Ironie. :P

Gosling gehört zu den Guten in Hollywood, er ist wandelbar, sympatisch und talentiert.
Deswegen freue ich mich immer wieder wenn er in einem Cast auftaucht, auch wenn ich Drive persönlich schrecklich fand. Meine Mediendesign studierende Freundin (inkl. Macbook!) übrigens auch. Und der Rest des Kinopublikums auch. Außer die beiden Metalheads eine Reihe vor mir.

Aus meiner Sicht ist diese "Kolumne" also absoluter Blödsinn.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

xTimmaex

Kommentar löschen

Wenn du irgendwas aus der heutigen Filmkultur als Hipsterkram bezeichnen willst, dann doch bitte Wes Anderson. Seine Filme sind wie verfilmte ironische Nerd-Brillen.

bedenklich? 10 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

DeDavid

Antwort löschen

Stimmt. Die sind noch wesentlich schlimmer.


BobbyIII

Kommentar löschen

Wow, diese Kategorie wird (bei mir) endlich mal ihrem Namen gerecht. Mit den bisherigen "Mr. Vincent Vega eckt an"-Artikeln bin ich bisher eigentlich relativ konform gelaufen. Aber dieser hier eckt bei meiner persönlichen Auffassung wirklich an, da ich Gosling, wie auch viele der genannten Filme wirklich gut finde. Weiter so. Deswegen lese ich ja mit, um andere Meinung zu entdecken! ;) Allerdings bin ich ebenfalls der Meinung, wie schon ein paar mal angedeutet, dass dieser Artikel mehr ein einfaches draufhauen ohne wirklich viel Inhalt ist. Das war in den letzten Beiträgen stilvoller und etwas subtiler.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

BobbyIII

Antwort löschen

Der Gedanke ist mir tatsächlich noch nicht gekommen! ;)


doctorgonzo

Antwort löschen

Doctorgonzos lustige Welt der Psychologie. Die erste Sitzung ist gratis :-)


alex023

Kommentar löschen

Aber sein Plan ist scheinbar aufgegangen. :D

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Martinmartin

Kommentar löschen

Ich lese ja Mr. Vincent Vegas Kommentare sehr gerne, aber Hipster-Bashing und "Anecken" passen nun wirklich nicht mehr zusammen. Da wäre diese Rubrik schon für bahnbrechenderes bestimmt.

Andererseits spricht hier ein Irgendwas-mit-Medien Student, der Drive, Lars and the Real Girl und Crazy Stupid Love toll fand und schonmal Nightcall auf facebook geteilt hat!

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

alex023

Antwort löschen

BÖSE!


alex023

Kommentar löschen

Naja ist halt eine Meinung. Ob man die teilen muss, ist fraglich.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

xTimmaex

Kommentar löschen

Ich bin also ein Hipster. Danke für die Erkenntnis, Senior Vega. Ich geh mir direkt mal nen ganzen Schrank voll Vintage Klamotten und ne riesige rote Sonnenbrille kaufen und häng meine Wände voll mit Postern von alten Filmen, die ich nie gesehen hab.

Wenigstens was gelernt heute. Und Drive bleibt trotzdem der beste Filme von 2011. :p

bedenklich? 19 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 5 Antworten

ihre-herrlichkeit

Antwort löschen

Verzeihung. Ich bin noch so 2006.


Le Samourai

Antwort löschen

Aber echt!


ryz

Kommentar löschen

Oh Gott, jetzt schreibt dieser peinliche Typ auch noch "News" bei Moviepilot und spammt damit meine Facebook-Wall zu. Die "Filmkritiken" haben schon lange gereicht. Direkt mal von der Timeline bannen!

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 4 Antworten

ryz

Antwort löschen

Es soll ja auch weh tun!


ihre-herrlichkeit

Antwort löschen

Du hast ne Timeline? Hipster.


sweetForgiveness

Kommentar löschen

Hab alle Filme von Gosling gesehen...yay...und bin zum Entschluss gekommen, dass er manchmal schlecht aber meistens überdurchschnittlich gut spielt.

bedenklich? 6 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

RG-freak♥

Antwort löschen

habe auch alle filme mit ihm gesehen...innerhalb von 6 wochen und ein paar bis zu 5 mal :D was ich aber eig. sagen will ist: das er der talentierteste schauspieler auf diesem Planeten ist, in allen Filmen supergut spielt und das ich ihn verehre wie gott :D ♥


AddictedToIan

Antwort löschen

... gun ... mouth ...


phoenix22

Kommentar löschen

Ich habe schon ein paar Filme von Ryan Gosling gesehen, einige gefielen mir sehr wie z.B "Blue Valentine", ich war buff von dem zusammenspiel der beiden Akteure, es war erstklassig! Wiederum "Drive", hätte ich mir sparen können, abgesehen von einigen brutalen Szenen war es der langweiligste und anstrengenste Film den ich mit Ryan Gosling gesehen habe. Dennoch finde ich diese "Kritik" sehr überflüssig, warum soll er nochmal ein Hipster sein??? Das ist doch Qutasch! Mein Symapthie hat er auf jeden fall und er zählt für mich schon seit "the believer" zu den herausragensten Schauspielern obwohl es erst am Anfang seiner Karriere war. Ich erwarte noch große Leistung von ihm und bin keineswegs von ihm genervt, wie z.B von dem ganzen Twilight Ensemble, diesen Hype darum verstehe ich null.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

KASAKA

Kommentar löschen

Ich habe mittlerweile 11 seiner Filme gesehen und wurde von keinem einzigen enttäuscht. Aber hey, so ist das mit den Geschmäckern sie sind so unterschiedlich wie die Menschen zu denen sie gehören.Aber wenn ich die Kommentare so lese, würde ich sagen: Ziel erreicht! Vince Vega ist angeeckt !

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

mitcharts

Kommentar löschen

"Mr. Vincent Vega eckt an"; und das besser denn je, wenn man sich die Reaktionen mal anschaut.
Mission accomplished würde ich behaupten. :D

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

mitcharts

Antwort löschen

Die Texte in dieser Rubrik sind eher mit Glossen (grob: polemischer Meinungsbeitrag) zu vergleichen, als mit Artikeln.

Man sollte die Unterschiede erkennen, dann regt man sich vielleicht nicht mehr so künstlich auf.


Mr Vincent Vega

Antwort löschen

...und das will was heißen.


johnboy1979

Kommentar löschen

"Wer interessieren will, muss provozieren."
Salvador Dali

Insofern: Mission accomplished! :)

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Chihuahua Schombel

Kommentar löschen

Es ist das erste Mal, dass ich eine "Filmkritik" von dem sogenannten "Mr Vincent Vega" (Rajko Burchardt) lese, aber was mir sofort ins Auge springt, ist diese gehäufte und gar verschwenderische Ansammlung vielseitiger Adjektive, die im Grunde absolut gar nichts über die Essenz der schauspielerischen Fertigkeiten einer Person (hier: Ryan Gosling) wiedergeben und bei der Leserschaft Unwohlsein sowie Ir­ri­ta­ti­on auslösen.

Wer ein erheiterndes Jonglieren mit Wörtern bevorzugt, sollte sich auf das Spielen von Scrabble mit Grundschulkindern konzentrieren.

Vielleicht erstmal das journalistische Handwerk von der Pike auf lernen und dann DarstellerInnen und Filme kritisieren! :)

Ich würde die Rubrik von "Mr Vincent Vega" echt nicht weiterempfehlen!

bedenklich? 12 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 7 Antworten

Mr Vincent Vega

Antwort löschen

Ich liebe euch alle und will stets nur euer Bestes.


Le Samourai

Antwort löschen

<3


Punsha

Kommentar löschen

Achja, ich finds ja eigentlich schön, dass du endlich mal so richtig angeeckt bist, aber das nächste Mal bitte ein wenig subtiler. Die große Kunst liegt ja darin, mit sinnvollen Argumenten anzuecken, wobei ich hier zumindest immer ein wenig schmunzeln musst. Aber auf die Dauer kannst du das hier nicht bringen. ;)

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 5 Antworten

hoffman587

Antwort löschen

Vincent hätte ja sogar noch viel weiter gehen können beim Gosling, für mich war das hier noch sehr überraschend ruhig. Dem kann man so viel schönes zuschieben. ;)


RoosterCogburn

Antwort löschen

Mr Vega, "der Polemiker". Ich gebe zu, das ich gerade die offene und recht eindeutige Formulierung überraschend unterhaltsam empfand. Doch vom sonst üblichen Stil, finde ich, "eine Ecke entfernt". Wobei ich bisher nur regelmäßig diese Rubrik von Mr.Vega gelesen habe. Dieses Mal ist das eher eine Anprangerung. Ich habe unwillkürlich an diese Szene gedacht an "Life of Brian". Bestimmt kommt gleich einer vorbei und will mir Wurfgeschosse für die Steinigung andrehen. - Ich will den Gosling nicht einmal in Schutz nehmen. Ich kenne zu wenig Filme mit ihm und so wirklich positiv ist er mir noch nicht aufgefallen. In "The Ides of March" war er ganz passabel (bevor mich jemand fragt, nein ich kenne Drive nicht).
Ich muss Punsha recht geben. Die Kunst liegt doch darin, bei dieser Form der Bloßstellung a) keinesfalls auf sachliche Argumente zu verzichten und b) dabei, auf möglichst subtile Art, ironisch und sarkastisch zu sein. Das ist hier nicht gelungen. Hoffentlich findet Mr Vega wieder zu alter Form zurück.


Patrick Kölle

Kommentar löschen

Ich dachte das wär moviepilot und nich "Mr. Vincent Vega's Rage Corner"...

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Stammfunktion

Antwort löschen

Mr. Vincent Vega's Rage Corner klingt aber verdammt gut!


Benner

Kommentar löschen

"Wer einige Irgendwas-mit-Medien-Menschen kennt und schlimmstenfalls noch mit ihnen Freundschaften in diversen sozialen Netzwerken führt" - Der Teil ist viel zu verallgemeinert.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

lieber_tee

Antwort löschen

:)


Punsha

Kommentar löschen

:DDD Ich merk schon. Der muss nur mal neben Pattinson bei einem Cronenberg mitmachen und schon ist er wieder der große Bringer.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Punsha

Antwort löschen

Außerdem hast du "Blue Valentine" als "bemerkenswert gespielt" bezeichnet. Das reicht mir. ;)


SaulSilver85

Kommentar löschen

Wegen solchen "Artikeln" bin ich maximal nur noch 2-3 die Woche auf moviepilot anstatt wie früher täglich. Und dabei bin ich noch nicht mal Gosling-Fan und/oder versuch diesen zu verteidigen. Wenn ich sehen will wie Leute ohne Argumente beleidigt werden, kann ich auch RTL anmachen

bedenklich? 17 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

butch cool

Kommentar löschen

Er ist der neue heiße Scheiß am Redaktionshimmel. Er sieht gut aus (?) und ist so, so lässig. Und schreibt eine Kritik nach der anderen. Mr. Vincent Vega über seinen Hass gegenüber alles was für ihn Mainstream ist.

Aber naja, es ist ja aktuell eh beliebt gegen Hipster zu sein ... macht das einen hip?
Sind letztendlich die Anti-Hipster die neuen Hipster?

bedenklich? 26 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

KASAKA

Antwort löschen

Na da hingst du etwas hinterher, mittlerweile ist es schon wieder Hip für Hipster zu sein, da gegen Hipster zu sein zu Mainstream ist ! ;)


C_C

Antwort löschen

you got it, Man! You got it! ;-))


C_C

Kommentar löschen

ich kapier garnix, aber die Tatsache, daß der Mann und seine Filme mir bisher nicht aufgefallen sind, reicht auch.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

M4chete

Kommentar löschen

Ich finde Drive super also bin ich ein Hipster der Apple vergöttert? Naja man lernt nie aus. Gut das ich darauf von jemandem hingewiesen werde, der sich nach einer Figur aus einem der Hipsterfilme schlechthin nennt :P

bedenklich? 20 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

midesp

Kommentar löschen

Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten. Dennoch habe ich erwartet bei Moviepilot einigermaßen sachliche Artikel lesen zu können, was hier ja leider nicht der Fall ist. Schade eigentlich. Aus deinem Artikel kann man nicht klug werden, eine reine Hasspredigt gegen Ryan Gosling. Ich frage mich woher das wohl kommt... Während ich darüber nachdenke, mach ich mir ein Corona auf, setze mich auf den Balkon und zieh' meine schwarze Hornbrille auf um auch noch die kleinste Schrift auf meinem iPhone lesen zu können. Ich will ja versehentlich nichts anderes ausser Kavinsky & Lovefoxx laufen lassen. So, Zeit mein MacBook auszuschalten.

bedenklich? 9 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Hendrik

Kommentar löschen

Vielen lieben Dank, Mr. Vincent Vega!

(Vielleicht sollte man als Ausgleich und zur Beruhigung einiger noch eine neue Rubrik launchen: "XY macht es jedem recht - Konsensmeinungen die ich als meine eigenen ausgebe")

bedenklich? 16 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Le Samourai

Kommentar löschen

Veröffentlicht Moviepilot jetzt JEDEN Mist?

bedenklich? 21 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

Le Samourai

Antwort löschen

;)


lieber_tee

Antwort löschen

Also Langeweile wird so zumindest nicht verbreitet...


fkfilmkritik

Kommentar löschen

Dann geh doch mit deinen Tim Burton-Puppen spielen. ;)

bedenklich? 20 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

Punsha

Antwort löschen

:D !


MaxN91

Antwort löschen

sehr gut!!! :D


tedstardust

Kommentar löschen

Super Artikel, hab mich köstlich amüsiert. Auch wenn ich Drive ziemlich cool fand. Wer mal ein Kind so richtig scheiße finden und sich aufregen will sollte sich unbedingt das Tanzvideo vom Gosling anschauen. Selten so ein unsympathisches Drecksbalg gesehen.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

jacker

Kommentar löschen

Obwohl ich die Kernaussage des Artikels in keinster Weise teile (und das ohne Röhrenjeans, Stoffbeutel und MacBook im Starbucks) scheint er, wie sich bei Blick auf die Kommentare zeigt, seine erwünschte Wirkung nicht zu verfehlen!
Sprachlich hat mir diese Episode nicht so gefallen, zu wenig subtil, zu sehr verbittertes Bashing des Bösen Hype-Stars!

bedenklich? 7 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

Mr Vincent Vega

Antwort löschen

Wollte mal einfach nur auf die Kacke hauen. Subtilität, in natürlich gewohnt begrenztem Maße, wieder demnächst.


lieber_tee

Antwort löschen

Vinc testet die Grenzen aus...;)


Florian Albrecht

Kommentar löschen

ich weiß nicht was du hast, und was dir an ihm auf die Eier geht.
Drive war ein guter Film und Ryan Goseling ist ein sehr guter Schauspieler.
Sicher mag es einige GUrken mit ihm gegeben haben aber ihn gleich so niederzumachen? hmm.

Mir gehen diese Hipstertypen auch tierisch auf die Nerven und sollen sie ihn von mir aus hochloben, aber man sollte auch ohne die Verleiung von Hipsterlorbeeren eingestehen, dass er ein guter Schauspieler ist.

Natürlich hat jeder seine Meinung und dir ist auch gestattet sie zu sagen und ich finde es auch gut, dass du auf den Tisch haust und mal was gegenteilig sagst, dafür ziehe ich meinen Hut.

Aber wir haben unterschiedliche meinungen und das ist gut so.

Dir einen schönen tag.

grüße

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

spacemonkey

Kommentar löschen

Bei "Irgendwas-mit-Medien-Menschen" musste ich lachen. Schöner Text.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

benutzerbenutzer

Kommentar löschen

Scheint, als seist du sehr voreingenommen gegenüber Ryan Gosling, schließlich scheint er es dir nie recht machen zu können. Du magst ihn nicht, wenn er sich "lässig" gibt, auch nicht wenn er "introvertiert- weinerlich" daherkommt, und schon gar nicht, wenn er "verschlossen" agiert. Er nervt dich also, weil er dich nervt, dass scheint die Quintessenz deines Artikels zu sein. Das taugt zum Anecken ja ganz gut, so ganz ohne Argumente.
Eigentlich ist die Rubrik an sich ja ganz nett, aber wenn man dann einfach nur blind gegen jemanden austeilt, verliert sich das Ganze doch recht schnell in Beliebigkeit. Und wenn ich dann so etwas lese, wie "kochten alle weich", dann soll das wohl implizieren, dass du der Einzige bist, der sich von dem Blendwerk nicht täuschen lässt und die Schwächen des Films gnadenlos aufdeckt (?).

bedenklich? 22 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Mr Vincent Vega

Antwort löschen

Genau.


marty-f

Kommentar löschen

Okay, erstmal geb ich zu, ich hab noch keinen Film mit ihm gesehen und werde mir bestimmt kein Bein ausreißen um dies schnellstmöglich zu ändern, aber als grundsätzlich an Filmen interressierter Mensch bekommt man solche Hypes mit und der um Ryan Gosling ist einer der übelsten Sorte, ich meine in dosierten Mengen wär es nicht ganz so schlimm, aber was jetzt abgeht ist doch ziemlich nervig. Ich kann also, zumindest was dem Hype angeht, dem Autor zu 100% zustimmen.

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Teo

Kommentar löschen

Erstaunlich wie viele Leute den Sinn und die Attitude dieser Rubrik nicht verstanden haben...

bedenklich? 6 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

derzerbrochenekrug

Antwort löschen

Klar heiß Polemik scharf kritisieren und übertreiben etc. Jedoch heißt polemisch diskutieren nicht, auf sachliche Argumente zu verzichten.


Sonse

Kommentar löschen

Und das alles ohne einen Hinweis auf:
http://feministryangosling.tumblr.com/
? ;)

bedenklich? 6 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 6 Antworten

RG-freak♥

Antwort löschen

ich werde es kaufen :D


Kängufant

Antwort löschen

Oh mein Gott, ich muss mir an den Kopf fassen! :)


DerSodomist

Kommentar löschen

Unterhaltsam.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Prechtl

Kommentar löschen

Obwohl ich Ryan Gosling mag, hab ich deinen Text sehr genossen.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Mein Senf

Kommentar löschen

Ryan Gosling als Idol der Hipster-Generation einzuordnen kann ich angesichts von "Drive" unterschreiben. Beiden geht es eher um Stil und Attitüde, als um echte Substanz oder Inhalte. Und die arthousige, minimalistische, retroatige und dabei doch aufmerksamkeitserregende laid-back-Coolnes in "Drive" passt perfekt in das Selbstoptimierungsraster der Hippster.

Ryan Gosling ist für Mr. Vincent Vega allerdings im Grunde nicht viel mehr als eine lose Projektionsfläche für seiner eigenen Abneigungen gegen einen bestimmten Menschenschlag. Damit ist er den zahlreichen Filmfans, die Ryan Gosling gerade genauso freundestrahlend wie undifferenziert zum besten Nachwuchsdarsteller seiner Generation hochjazzen, ähnlicher als ihm vielleicht lieb ist.

Tatsächlich bezieht sich seine Kritik nur scheinbar auf das vermeidliche (Nicht-)Talent des Akteurs, das er mit seinem bisherigen Schaffen bislang schuldig geblieben sein soll. Die Kritik reibt sich im Grunde ausschließlich an seiner ikonenhafte Inszenierung in "Drive". Die mag beileibe nicht jedermanns Geschmack gewesen sein (mein Geschmack war es jedenfalls auch nicht), aber man muss anerkennen, dass sie perfekt gelungen ist. Großes Handwerk sowohl vom Regisseur als auch vom Darsteller. Sie ist sogar so perfekt gelungen, dass Vincent Vega die Rolle des Drivers mit der gesamten Person Ryan Gosling verwechselt ;-)

Ansonsten mal wieder eine sehr lesenswerte und interessante Polemik. Für mich jedes Mal das Salz in der Moviepilot-Suppe. Meine Themenwünsche für die nächsten Beiträge: Eine amtliche Demontage der Pulp Fiction, die Coen-Brüder und Michael Fassbender sowie ein Jubelgesang auf Michael Bay, Til Schweiger, die Ochsenknechtbrüder und natürlich -weil unvermeidlich- Uwe Boll.

bedenklich? 21 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 9 Antworten

Stammfunktion

Antwort löschen

Toller Kommentar, mein Senf!


Mein Senf

Antwort löschen

@Stammfunktion: Danke.


>MARVEL<

Kommentar löschen

Ryan Gosling... also ich kenne (bewusst) nur 2 Filme mit ihm. Allerdings sind die beide sehr gut und in einem spielt er sogar fantastisch (Lars und die Frauen). Sein Spiel in Drive ist unspektakulär, allerdings verlangt ihm die Rolle auch nichts ab. Selbst ein Steven Segal hätte das spielen können.
Ich ergebe mich also sicher nicht dem Hype um ihn. Allerdings ist er mir auch nicht zu wieder. Ein ganz guter Schauspieler, einer den ich sicher gern mal wieder in einem Film sehen würde. Aber keiner für den ich extra ins Kino rennen würde.

Da finde ich den, von dir erwähnten, Christian Bale weit aus schlechter!

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 4 Antworten

jacker

Antwort löschen

An Cage's Schnute kommt sowieso überhaupt niemand ran :D
Benno Fürman vielleicht, der ist der ebenfalls König auf dem Gebiet!


>MARVEL<

Antwort löschen

Ich halte Bale für extrem überbewertet. Der hat einen Mund als würde er keine Zähne haben. Und wenn er lächelt sieht er aus wie ein Pfund gehacktes.
Cage mochte ich früher überhaupt nicht. Sein Overacting finde ich allerdings ab und an echt sehr amüsant. Vor allem in den passenden Filmen. Sowas wie Ghostrider oder Drive Angry hat er schon veredelt mit seiner Art. :D


Looki

Kommentar löschen

*applaudier*

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Markbln

Kommentar löschen

Der Sinn dieser Rubrik, außer Klicks zu generieren, ist mir nicht ganz klar. Dass Ryan Gosling derzeit der größte gepamperte Darling ist, ist klar.
Finde seinen kindlichen Ausdruck leider hinderlich, ihn richtig zu mögen. Ansonsten hat er eine ziemlich durchwachsene Filmografie auf dem Buckel. Und leider auch den schlechtesten Film, den ich in den letzten Jahren gesehen habe: "Wie ein einziger Tag". "Lars" und "Half Nelson" gefielen mir durchaus.
Bislang halte ich seine Filmleistungen im Gegensatz zu seiner Medienpräsenz aber auch noch absolut ausbaufähig.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

Andy Dufresne

Antwort löschen

Wie ein einziger Tag ist echt Schrott...


RG-freak♥

Antwort löschen

wie ein einziger tag ist der schönste film ever! 10000000000000000000000000000000000x besser als dieser scheiß "Titanic" -.-


lieber_tee

Kommentar löschen

Ryan Gosling ist wie Club-Mate. Zum einmaligem Durstlöschen ok aber auf die Dauer eher fade...
Bin aber auch ein PC-User und kein Mac-Boy...;)

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 11 Antworten

ihre-herrlichkeit

Antwort löschen

Burn it before it lays eggs!


lieber_tee

Antwort löschen

@ Roco, solange dein Trinkverhalten nix über deinen Filmgeschmack aussagt ist das schon ok....:)


Martin Jurgeluks

Kommentar löschen

Um mal für das weibliche Geschlecht zu sprechen, war und ist glaube ich "Wie ein einziger Tag" DER Film in den sich alle in Gosling verguckten, zumindest sagen das die meisten Mädels die ich kenne

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

phoenix409

Kommentar löschen

Ultradunst.
Und deine Überschrift klingt en bissl zu sehr nach Eigentor.
Sonst aber ganz nett.

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Mr.Film

Antwort löschen

Ultradunst :D Wort des Tages.


Grohmi

Kommentar löschen

Was dürfen denn hier für Leute Artikel schreiben, das kommt ja einer Hasspredigt gleich.
Absolut lächerliches Geltungsbedürfnis was hier zur Schau gestellt wird. Wie kann man scheinbare Hochnäsigkeit ankreiden und sich selbst über Fans und diverse Nutzergruppen stellen und diese abwerten.
Genauso unverständlich ist es auch verschiedene Filme als Gurken zu bezeichnen, die gleichzeitig Preisträger hoch renommierter Filmfestspiele sind, .. hust ... Cannes ... hust.

Hier soll wohl mangelnde Anerkennung kompensiert werden, das ist das einzige was nervt.

Bei aller "Objektivität" wurde "Half Nelson" vergessen zu erwähnen.

bedenklich? 11 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 6 Antworten

Punsha

Antwort löschen

Nenns doch bitte nicht gleich ne Menschengruppe


Grohmi

Antwort löschen

Apple Produkte verwenden aber nun mal eine Menge Leute, was per Definition als Menschengruppe zu betrachten ist. Zudem ist auch der behauptete Zusammenhang fraglich. ich denke nicht, dass alle Menschen die Gosling Filme schauen per se IPhone's haben und "Hipster" sind. Genau das wird hier aber behauptet und es werden ne Menge schlechter Eigenschaften angedichtet.

Der Artikel ist von Vorteilen gespickt und gar nicht wert noch weiter darüber zu diskutieren. BILD Niveau und fertig. Und noch nen "...eckt an" Artikel braucht man sich nicht an zu tun.


Dr. Kovak

Kommentar löschen

Finde Ryan Goslings Darstellung eines markigen Kerls wie in Drive echt wahnsinng ätzend. Ein Kerl wie er braucht halt nur sein Auto, einen Zahnstocher, ne Olle (die leider etwas zu gefühlsduselig ist), geile Mucke und nen Kind aufm Arm... "Mein Baby gehört zu mir. Aber hey, über sowas redet man nicht. Hoffentlich fängt die Alte nicht wieder an zu nerven..." Das ist alles so ekelerregend! Die Ikonisierung des stylischen Machos.
Und Kerle denken sich, sie wären auch gerne so lässig wie Ryan Gosling. Sollen doch alle einfach mal die Schnauze halten, ich will nur lässig aussehen. Und gut riechen... GQ und Amen.

Und als ob das alles noch nicht reichen würde, ist Carey Mulligan auch hin und weg von ihm. Ein Typ, der humorlos ist und nicht spricht, mit viel zu schmalen Augen dümmlich dreinguckt, einen gefährlichen Job hat und ab und an Leute abknallt... das ist also ihr Love Interest? Frauen haben was besseres verdient.

bedenklich? 6 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 7 Antworten

RG-freak♥

Antwort löschen

er ist einfach der geilste ;) *__* ♥


atilla

Antwort löschen

Exackt getroffen!!!


Picknicker

Kommentar löschen

so ungefähr der vorhersehbarste artikel aller zeiten. herr vega hat es sich zur (lebens-?)aufgabe gemacht grundsätzlich alles uncool und doof zu finden, was offenbar "die mehrheit" gerade anspricht (das schließt sowohl andere kritiker als auch normalo filmfans mit ein). gute argumente sind da erstmal nebensache. so feiert man einfach mal die dunkle bedrohung als super film und wettert eben gegen winding refns drive. wirklich schlüssig werden die begründungen nie... ich würde es mal als armond white syndrom bezeichnen. wer ihn nicht kennt: ist ein ziemlich erfolgreicher amerikanischer filmkritiker, der auch gerne mal erzählt, dass jack und jill gerade der heißeste shit ist.

diese ach so alternative anti haltung ist übrigens genau das, womit die angsprochenen hipster ja meinen sich von der masse abzuheben, obwohl sie schon längst darin untergehen. aber ein hipster würde ja auch selbst nie zugegeben, dass er ein hipster ist!:)

bedenklich? 38 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

>MARVEL<

Antwort löschen

So ist der Vega aber schon immer, nimms ihm nicht so krumm. ;)


derzerbrochenekrug

Kommentar löschen

Warum mag Mr. Vincent Vega den Ryan nicht? Weil er gut aussieht und so lässig ist? Andere Argumente finde ich nicht :-)
Bei den oben genannten Filmen liegt der Communitydurchschnitt bei 7,2 Punkten. Half Nelson wurde gar nicht genannt. Ist diese Rubrik dazu da, die Community einfach zu reizen, oder mit guten Argumenten anzuecken?

bedenklich? 8 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 7 Antworten

LynchFan1706

Antwort löschen

Sehen denn Waldkäuze jetzt subjektiv besser aus als Gosling, da ihre Augen nicht so eng stehen oder sehen Waldkäuze objektiv sowieso besser aus oder sehen beide nicht gut aus und die -nicht so eng stehenden- Augen der Waldkäuze sind nur ein subjektiver Vorteil im Gesamterscheinungsbild?


RG-freak♥

Antwort löschen

er sieht nicht "einfach nur gut" aus. ich weiß gar kein wort dafür wie man sagen soll wie mega er aussieht ♥


Sinister Kid

Kommentar löschen

Hallo, Herr Vega, bei mir hast du das Rubrik-Ziel erreicht und bis angeeckt. :-) Ich habe das Gefühl, der "Drive"-Hype (mitsamt Hipstern und Mac-Usern) dominiert deinen Text und deine Meinung über Herrn Gosling. Bei der übrigen Aufzählung fehlen mir die Argumente bzw. misst du Goslings Leistung an den Filmen in denen er spielte. Reicht mir nicht.
Dass das Gewese um "Drive" vollends überzogen ist – keine Frage. Aber wenn einer aus diesem mittelmäßigen Film heraussticht, dann Ryan Gosling – und zwar als Schauspieler. Auch wenn er nicht der Allergrößte für mich ist, mich überzeugt er schon seit "Lars und die Frauen". Von daher geh ich mit Herrn Dufresne mit und sage: Aus dem wird mal was.

bedenklich? 5 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 4 Antworten

kyote

Antwort löschen

Ich muss ja zugeben, das ich nicht so ganz verstehe was an Goslings Leistung in Drive so herausstechen soll.


Sinister Kid

Antwort löschen

Er sticht heraus, indem er denn stillen, schüchternen Stuntfahrer genauso überzeugend spielt wie eine halbe Stunde später den stillen, skrupellosen Killer. Um den Driver zu verkörpern, braucht Gosling dabei nicht viel und arbeitet hauptsächlich mit seiner Mimik - find ich klasse.


BigDi

Kommentar löschen

Besser als die Filme mit Cosling (wobei mir die bisher gesehenen soweit gefielen und der Typ mir auch sympathisch ist - sollte er nicht demnächst mit Noé drehen?) ist die Musik, die er mit Zach Shields macht, gänsehautlastiger Gothic-Country mit Kinderchor:

http://www.youtube.com/watch?v=rnEkboR86h0

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 7 Antworten

BigDi

Antwort löschen

Jep, Sänger und wohl auch Songwriter zusammen mit dem anderen. Fand ich sehr erfrischend.


ihre-herrlichkeit

Antwort löschen

Also ich muss sagen, dass das Kinderchor bei jedem Lied ein wenig nervt und sich das Arrangement wiederholt, aber einige Lieder sind trotzdem gut.
Und was hat er bitte für eine geile Stimme? An wen erinnert er mich? Ich versuche die ganze Zeit, darauf zu kommen...


LynchFan1706

Kommentar löschen

Und was will uns Mr.VincentVega mit diesem Artikel sagen? - Dass er Ryan Gosling und seine Filme nicht mag und den Hype auch nicht?
Kann man nachvollziehen oder auch nicht. Aber ist das ein Thema zum Anecken? Nicht, wenn Ryan Gosling Fans und Fans seiner Filme es sich sparen beleidigt oder wütend aufzuschreien.

bedenklich? 12 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

m.laterne

Kommentar löschen

Schmunzel, schmunzel, Schmunzelhase. Sehr lustig, aber ich würde ihn trotzdem nehmen. Ihn oder Mehmet Scholl.

bedenklich? 5 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Julio Sacchi

Kommentar löschen

Juhu, endlich eckt Vinnie wirklich an! Halte persönlich Gosling für überbewertet, ist mir einfach zu ausdruckslos, aber schlecht isser nich und DRIVE kann man gar nicht genug preisen, das ist nun mal ein fantastischer Film, fertig.

bedenklich? 11 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Teo

Kommentar löschen

Drive ist allenfalls mittelmäßiger Trash, aber das will niemand hören. Lars und die Frauen war nett, aber der Rest von Goslings Filmen ist (vllt bis auf Ides of March, da aber auch nur wegen Clooney) im unteren Qualitätsniveau auf einer Ebene mit Schweiger-Filmen anzusiedeln.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Julio Sacchi

Antwort löschen

Will wahrscheinlich niemand hören, weils einfach mal kompletter Bullshit ist hihi


Joeyjoejoe17

Kommentar löschen

Na endlich mal ein schön kontroverser Text hier! Liest sich gut, auch wenn ich mit der vertretenen Meinung mal so gar nicht d'accord gehe.

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Smoover

Kommentar löschen

Ich Reservier schonmal ein Platz für Le Samurai :)

bedenklich? 5 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Le Samourai

Antwort löschen

hehe


Andy Dufresne

Kommentar löschen

Hab nur "Half Nelson" gesehen.
Langt mir schon um zu sagen:Ein Ausnahmeschauspieler mit dem Zeug ein ganz Großer zu werden.

bedenklich? 25 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 4 Antworten

RG-freak♥

Antwort löschen

ja, das stimmt schon aber ich bin jetzt eigentlich schon ziemlich beeindruckt was er alles für rollen spielen kann z.b halt ein drogenabhäniger lehrer, dann ein romantiker, ein womanizer, psycho, anwalt etc....gut, er könnte auch ein baum spielen und ich wäre hin und weg weil ich immer hin und weg bin von seiner leistung aussehen usw. :D aber ich schweife ab, was ich eig. sag wollte ist: er ist jetzt schon ganz groß, aber er kann noch größer werden, und wird noch sehr viele oscars abräumen!


Andy Dufresne

Antwort löschen

Schau mer mal was kommen wird :)


syrbal

Kommentar löschen

ich kann nicht bei allen deinen äußerungen zu ryan gosling mitgehen - dafür kenne ich einfach zu wenig von ihm. aber bezüglich des "drive"-hypes bin ich zu 100% auf deiner seite! danke dafür!!! :) und ja, die jacke ist grauenvoll.

bedenklich? 8 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten