Bearbeiten

Wer kann Heath Ledger als Joker ersetzen?

Pfizze (Sven Pfizenmaier), Veröffentlicht am 08.12.2012, 08:50

Es ist schwer, der Wahrheit ins Auge zu blicken. Es wird ein Reboot von Batman geben und damit einhergehend kommt auch sicherlich ein neuer Joker. Aber wer könnte das schwere Erbe von Jack Nicholson und Heath Ledger antreten?

Wer kann in seine Fußstapfen treten? Wer kann in seine Fußstapfen treten? © Warner

Als Christopher Nolan sich einst einem der bekanntesten Superhelden überhaupt – Batman – annahm, war von vornherein klar, dass da Großes auf uns zukommt. Einen komplett neuen Anstrich wollte er der Comicwelt im Kino geben und das ist ihm offensichtlich gelungen: Seine düstere Version von Gotham City sollte nicht nur Comicverfilmungen, sondern auch einen Großteil aller anderen Blockbuster prägen. Vor allem The Dark Knight, der zweite Teil seiner Trilogie, hat seinerzeit für euphorische Fanscharen gesorgt. Dies verdankt Christopher Nolan aber sicherlich nicht nur seinen Fähigkeiten, sondern auch denen von Heath Ledger, der mit seiner Verkörperung des Bösewichts Joker eine legendäre Performance an den Tag gelegt hat, wofür er posthum auch einen Oscar erhalten hat.

Nun gibt es aber ein Problem, über das sich bestimmt schon viele Fans Gedanken gemacht haben. Ein erneutes Reboot der Batman-Reihe wird kommen, das war im Prinzip auch schon klar, bevor das Warner Studio es vermeldete, schließlich war Christopher Nolan nicht der erste Filmemacher, der sich dem Superhelden angenommen hat. Außerdem würde es bei einer neuen Version des dunklen Ritters mit Sicherheit den ein oder anderen Fan ins Kino verschlagen, was sich Hollywood nicht durch die Lappen gehen lassen kann. Da der Joker einer der beliebtesten Bösewichte von Batman ist, können wir auch davon ausgehen, dass er in einem Reboot wieder sein Unwesen in Gotham treiben wird. Das Problem liegt allerdings auf der Hand: Ein neuer Joker muss her, denn Heath Ledger ist leider viel zu früh verstorben. Wir haben uns also dazu entschlossen, ein paar Namen in den Raum zu werfen und zu diskutieren, inwiefern sie als Joker geeignet wären.

Wer kann Heath Ledger als Joker ersetzen? (11 Bilder)

Johnny Depp
Fangen wir mit dem Offensichtlichen an. Wenn es um eine tragende Rolle in einem Blockbuster – egal in welchem – geht, dann fällt in der Regel immer der Name von Johnny Depp. Und da er ohnehin mittlerweile zum Musterdarsteller für abgedrehte over-the-top-Figuren geworden ist, scheint eine Teilnahme durchaus logisch. Andererseits könnte auch genau das der Grund dafür sein, dass er den Joker nicht spielen wird. Schließlich müssen die Produzenten versuchen, etwas Neues auf die Leinwand zu bringen und ein am Rad drehender Johnny Depp würde sicherlich nicht dazu gehören. Zudem leiht er ja bereits dem Fluch der Karibik -Franchise sein Gesicht. Ich möchte nicht “verbraucht” sagen, aber gewissermaßen sehnen wir uns als Zuschauer eher nach einem unbekannteren Gesicht. Eine Überlegung wäre seine Besetzung aber dennoch wert.

Mehr: Johnny Depp nimmt Don Quixote in Angriff

Mark Hamill
Ein über 60-jähriger Luke Skywalker als Joker? So unwahrscheinlich die Besetzung von Mark Hamill erscheint, so wünschenswert wäre sie. Denn für nicht wenige Batman-Fans ist Mark Hamill der einzig wahre Joker, da er ihn in der Zeichentrickserie Die Abenteuer von Batman und Robin gesprochen hat – und das überaus erfolgreich. Die richtige Stimme hat er also allemal, wobei wir uns die Frage stellen könnten, ob er in seinem Alter noch ein würdiger Gegner für den dunklen Ritter sein kann. Allerdings war der Joker nie wegen seiner physischen Kräfte solch ein gefährlicher Gegner, sondern weil er schlichtweg ein unberechenbarer Psychopath mit teuflischen Plänen ist, den Mark Hamill sicherlich gut verkörpern könnte. Alternativ könnten die Produzenten auch überlegen, ob es interessant wäre, Batman selbst in einem ähnlichen Alter zu besetzen, aber mit dem Thema ließe sich ein weiterer Artikel füllen.

Michael Pitt
Mit Michael Pitt hätten wir einen Joker gefunden, der jung und vergleichsweise unbekannt ist, aber zum Beispiel bereits in Funny Games U.S. bewiesen hat, dass er eine überaus unheimliche Ausstrahlung haben kann. Dort spielt er einen nach außen vollkommen freundlich wirkenden jungen Mann, der innerlich jedoch ein absolut angsteinflößender Psychopath ist. Je nachdem, wie ernst und düster Warner Bros. ein Batman-Reboot gestalten würde, wäre er genau der richtige Mann. Für Atemstillstand und rasende Herzen würde er allein mit seiner Präsenz reichlich sorgen. Falls der Joker also ein herzloser, wahnsinniger Serienkiller sein soll, wäre Michael Pitt eine exzellente Wahl.

Mehr: Inszeniert Matthew Vaughn nun doch Star Wars Episode VII?

Ben Mendelsohn
Ein weiterer, eher unbekannter Kandidat, von dem wir jedoch überzeugt sind, dass er eine hervorragende Figur als Joker machen würde, ist Ben Mendelsohn. Wer davon nicht überzeugt ist, sollte schleunigst ins Kino gehen und sich Killing Them Softly von Andrew Dominik anschauen. Dort spielt Ben Mendelsohn als herzloser Kleinganove selbst Brad Pitt an die Wand, wobei mit seiner angsteinflößenden Aura in einigen Szenen auch ein bissiger Humor mitschwingt, der ideal zu einem Bösewicht wie Joker passen könnte. Gleichzeitig macht er aber stets, wenn auch auf etwas ungewöhnliche Weise, einen sympathischen Eindruck, der die Figur des Bösewichten um eine weitere, überaus interessante Seite bereichern könnte.

Michael K. Williams
Michael K. Williams ist sicherlich ein realitätsferner Vorschlag, der uns jedoch so gut gefällt, dass wir ihn nicht unerwähnt lassen wollen. Michael K. Williams ist schlichtweg ein ausgezeichneter Schauspieler, der bisher in erster Linie als Omar in der Serie The Wire auf sich aufmerksam machen konnte. Seine vielseitige Darstellung als Gangster hat ihm nicht nur haufenweise positive Resonanz eingebracht, sie deutet auch darauf hin, dass er in jeder Rolle gut aussehen könnte. Ein schwarzer Joker ist schwer vorstellbar und genau deswegen würde wohl kaum eine Besetzung für so viel Diskussionsstoff und neugierige Gemüter sorgen, was automatisch dazu führen würde, dass das Batman-Reboot in aller Munde wäre. Aus Marketingsicht also kein dummer Coup, was erst neulich unter Beweis gestellt wurde, als für einen neuen James Bond Idris Elba im Gespräch war. Allerdings hat diese Meldung auch gezeigt, dass viele Anhänger einer Franchise leider nicht sehr tolerant sind, wenn es um die Hautfarbe ihrer Helden geht, was die Besetzung von Michael K. Williams also ziemlich unwahrscheinlich macht.

Mehr: Ryan Goslings Regie-Debüt erhält Cast-Zuwachs

Das sind nur ein paar Darsteller von vielen, bei denen wir davon ausgehen können, dass sie als Joker gute Arbeit leisten könnten. Bei einer Diskussion hier in der Redaktion sind noch viele weitere Namen durch den Raum geworfen worden. So würden wir beispielsweise auch mit Andrew Garfield sympathisieren, wobei das aufgrund seiner Verkörperung von Spider-Man mehr als unwahrscheinlich erscheint. Auch Benedict Cumberbatch würde unseres Erachtens nach einen starken Bösewicht abgeben, ebenso wie Michael Fassbender und Eddie Redmayne. Die Liste ist lang, unter Umständen könnte auch Ryan Gosling dank der eisernen Kälte, die er versprüht, ein guter Joker sein. Könntet ihr euch mit einem der Namen anfreunden, oder habt ihr eigene Ideen?


Mitgliedern gefällt diese News

Deine Meinung zum Artikel Wer kann Heath Ledger als Joker ersetzen?

Kommentare

über Wer kann Heath Ledger als Joker ersetzen?


vanessa.pickmann

Kommentar löschen

Ersetzten kann man ihn wirklich nicht und ich denke das will auch keiner. Aber wenn es sein müsste würde ich persönlich zu Robert Downey junior tendieren. Gerade in SherlockHolmes finde ich einige Gesten und auch die Optik sehr passend.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Cheekey

Kommentar löschen

Also ich finde man sollte nicht von "ersetzen" sprechen. Heath Ledger ist und bleibt der einzig wahre Joker!
Allerdings könnt ich mir gut einen neuen Batman Streifen vorstellen, mit anderen Bösewichten. Vielleicht Mark Hamill und Anthony Hopkins als Duo. :D

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Freadgy

Kommentar löschen

Liebe Schauspieler die ihr für diese Rolle kandidiert: Tut euch das nicht an!
Heath Ledger hat Joker unvergesslich gemacht, ihn geformt, ihm Leben einghaucht, ihn zur unumstrittenen Legende gemacht. Bei fast jedem Filmcharakter könnte man winzige Details in der Ausführung ausbessern, aber Joker, Heath war perfekt.
Wer also nun in seine Fußstapfen tritt hat dermaßen hohe Vorgaben, dass sie so gut wie gar nicht erfüllt werden könen. Das Beste was sein kann ist, dass sie gleich gut wie Ledger sind und selbst das ist unglaublich unwahrscheinlich.
Wirklich ich halte Johnny Depp für einen der besten, wenn nicht sogar den besten Schauspieler überhaupt. Auch Ryan Gosling finde ich genial und Michael Fassbender ist auch ein toller Schauspieler. Aber das schaffen sie alle nicht!
Also tut eurer Karriere einen Gefallen und lasst die Finger von dieser Rolle!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

AliceInWonderLand

Kommentar löschen

Bin zwar nicht wirklich ein Batman-Fan, aber die Filme von Nolan konnten mich doch begeistern. Es wird definitiv ein Reboot, so erfolgreich, wie die Dark Knight Trilogy war, geben und früher oder später wird auch der Joker den Weg zurück auf die Kinoleinwand finden. Klar, man wird den Charakter dann (hoffentlich) neu interpretieren und auch an den Stil des Films anpassen (realistischer oder comichafter).
Von der Liste finde ich eigentlich Michael Pitt am besten geeignet.
Klar, Johnny Depp würde ich den Part sofort zutrauen und auch irgendwie keine Angst haben, dass er's versaut. Aber sein Gesicht ist in meinen Augen einfach schon so verbraucht - schade eigentlich, weil Depp wirklich ein guter Schauspieler ist.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

sainTz

Kommentar löschen

Nicolas Cage.

http://1.bp.blogspot.com/_0f7Muu8izqA/SxWqroMXtxI/AAAAAAAAA-A/9qyUuXZ4SJo/s1600/TheJoker.jpg

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

emp6

Kommentar löschen

Demnächst gibt es nur noch eine handvoll Filme, die alle 2 Jahre rebootet werden...

Und wenn es denn unbedingt sein muss, Batman schon wieder auf die Leinwand zu bringen, wieso dann nicht einen anderen Bösewicht als schon wieder den Joker...

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Brazzo

Kommentar löschen

Steve Buscemi!!!

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

IchbineinGenie

Kommentar löschen

Wie wär's mit Javier Bardem?

bedenklich? 5 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

AliceInWonderLand

Antwort löschen

Könnt ich mir ehrlich gesagt sogar vorstellen, vor allem wenn man "No Country For Old Men" gesehen hat.


NWO@Movie

Kommentar löschen

Niemand. Schöne Liste...Okay Michael Pitt.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

simvlacrvm

Kommentar löschen

Niemand.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

butch cool

Kommentar löschen

Es ist nicht einmal sicher ob der neue Batman zu 100% 2016 kommt, ferner noch ob überhaupt der Joker dabei sein wird. Heute schon der zweite merkwürdige Artikel ...

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

erik.walter.98

Kommentar löschen

die sollen lieber den reboot lassen und sich um die story des robin nach The dark rises kümmern.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

moviereporter

Kommentar löschen

mal ehrlich - wer braucht denn bitteschön NOCH ein batman-reboot?!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Vanilla Thunder!

Kommentar löschen

Naja da ich mit dem Joker seit Heath Ledger irgendwie jüngere Schauspieler verbinde, wäre ich gegen viele der Genannten, auch wenn sie großartig Psychopathen spielen können. Meine Favoriten wären Michael Pit oder Cillian Murphy (Der Psychopath schlechthin).

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

NiRaF

Antwort löschen

Stimmt, Cilian Murphy wäre genial.


rbets

Kommentar löschen

Sam Rockwell

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

phoenix409

Kommentar löschen

Walken!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

sebastian.boehler

Antwort löschen

wäre aber seltsam, da er schließlich schon in einem Batman-Film mitgespielt hat. Dann als Joker?.. Aber ich könnte es mir trotzdem vorstellen.


americanpseiko

Kommentar löschen

Hans Sarpei würde gut passen find ich

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Roach

Kommentar löschen

Michael Keaton wäre witzig - er kennt sich schließlich in Gotham aus, und mit Clowns hat er ja auch Erfahrung. ;)

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Bodennebel

Kommentar löschen

Davon abgesehen, dass diese Umfrage ziemlicher Mumpitz ist, fände ich in einem Reboot Christian Bale als Joker reizvoll. :D

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

Philipp Ebert

Antwort löschen

Weil Jack Nicholson nie ein so guter Joker war wie immer behauptet wurde?
Und Hath Ledger eben schon ;-)


Brennegan

Antwort löschen

Jack Nicholson war als Joker genauso gut wie Ledger. Man sollte aber vielleicht einfach aufhören, Birnen mit Äpfeln zu vergleichen. Denn Nicholson sollte eine Comic-Figur darstellen, Ledger einen relativ realen Psychopathen. Und da haben beide ihren Job sehr ordentlich gemacht.


Wednesday90

Kommentar löschen

ledger ist nicht zu ersetzen, das ist aber auch gar nicht nötig. bei einem reboot sollte man den joker einfach anders interpretieren. ledger hat ja auch nicht nicholson "ersetzt", es wurde einfach ein neuer joker geschaffen. tut man dies bei einem möglichen reboot wieder (und das sollte man), besteht kein grund ledger zu ersetzen.

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

geroellheimer

Kommentar löschen

Auch wenn er nicht aufgezählt ist. Wie wäre es mit Christoph Waltz?

bedenklich? 5 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

DonChris

Antwort löschen

Topp, das wäre es!


Philipp Ebert

Antwort löschen

Denk nochmal ernsthaft drüber nach ^^


FordFairlane

Kommentar löschen

Es ist doch garkein Reboot geplant mit Batman und trotzdem regen sich alle auf, einfach genial! Das nur eine Quatsch-Umfrage xD

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

JohnDoe2081

Antwort löschen

Schon lange geplant!


Philipp Ebert

Antwort löschen

Mit Justice Leaque hat das doch noch gar nichts zu tun...Justice Leaque hat doch sowieso riesen Produktionsprobleme


Shadowrekhyt

Kommentar löschen

Für mich würde am ehesten Johnny Depp in Frage kommen. Ryan Gosling wäre eher was für den Riddler...

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

christian-bauer

Antwort löschen

Genau, danke Philipp


Shadowrekhyt

Antwort löschen

Ja das stimmt, aber ich finde dass er diese etwas verrückten Personen gut spielen kann deswegen meinte ich ja dass er am ehesten für mich in Frage kommen würde(zumindest von den oben aufgelisteten Personen), ich denke aber nicht dass er es wird... Und Heath Ledger kann selbst ein Johnny Depp nicht ersetzen, deswegen muss der Joker meiner Meinung nach auch erstmal nicht wieder vorkommen, es gibt ja bei Batman noch so viele interessante Gegenspieler...


sebastian.boehler

Kommentar löschen

Ich würde am liebsten komplett auf den Joker vezichten.
Wen ich gerne sehen würde, wäre (u.A.) der Riddler.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

NiRaF

Antwort löschen

Solange er nicht wieder von Jim Carrey gespielt wird...


Nihil.Verum

Kommentar löschen

Wäre super, wenn der Comic dann dieses mal ordentlich umgesetzt würde. :)

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

poisson

Kommentar löschen

elijah wood /// elijah wood /// elijah wood /// elijah wood /// elijah wood /// elijah wood /// elijah wood /// elijah wood /// elijah wood /// elijah wood /// elijah wood /// elijah wood /// elijah wood /// elijah wood /// elijah wood /// elijah wood /// elijah wood ///

bedenklich? 5 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

HulktopF

Antwort löschen

elijah wäre der perfeckte xsaxs oder wie der mit den narben heißt.


chitypo

Kommentar löschen

Keiner kann Ihn ersetzen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

andre.hahnwald

Kommentar löschen

also ganz ehrlich: fassberger und gosling sind geniale schauspieler aber zum joker passen beide nicht. ich kanns mir einfach nciht vorstellen. bei garfield noch weniger. fassberger würde vll als batman noch passen. am besten wäre wenn dann vll doch schon depp aber selbst er könnte ledger nie übertreffen. ledger hat mit seiner leistung ein meisterwerk geschaffen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

sebastian.boehler

Antwort löschen

*Fassbender - sry für die Klugscheißerei, wäre der Fehler nur einmalig aufgetreten, hätte ich es auch gelassen. ;D


HymnOfABrokenMan

Kommentar löschen

Michael Pitt oder Ben Mendelsohn, die beiden könnte ich mir wirklich gut in der Rolle vorstellen. Allerdings könnte man mal jemand anderes als den Joker aus der fantastischen Gallerie von Bösewichten auswählen. Ich bleibe dabei, ich will Black Mask, Hush oder Harley sehen.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

michelle.barz.31

Kommentar löschen

Nach meine Aufsatz schreibe ich nochmal
kurz und knapp. Daniel Day-Lewis!

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

michelle.barz.31

Kommentar löschen

Also es ist nicht böse aber ich finde viele The Dark
Knight Fans (die keine Comics lesen) Noobs sind. The
Dark Knight ist die beste Comicverfilmung. Ich selbst bin
ein großer Batman Fan und dazu noch ein Comicbuch Fan.
Und Heath Ledger ist auch ehrlich der beste Joker als Live Darstellung a
ber Mark Hamill allgemein ist der beste er machts ja seit 1992. Erstens wie
kann man Heath Ledger ersetzen? Es ist ein Reboot und Adaption von fast über
70 Jahre Comics und kein Remake von The Dark Knight, also niemand wird ersetzt!

Johny Depp... ist die Lösung für viele
Jack Sparrow Fans denk ich. Aber meiner
Meinung nach ist er ein guter Schauspieler
aber auch sehr, sehr, sehr, sehr überbewertet...

Meiner Meinung nach sollte "DANIEL DAY-LEWIS"
den nächsten Joker spielen. Schaut euch mal Gangs
of New York und There Will Be Blood an. Er ist ein sehr
guter Schauspieler und dazu noch Darsteller von Bösewichten
in Filmen. Aber bevor die Joker in der neuen Batman Filmreihe
als Schurken benutzen sollten die erst mal Jemand anderes einsetzen.
Deadshot, Black Mask, Man-Bat, Clayface & Hugo Strange sind mal Schurken
die es mal verdienen auf der großen Leinwand zu sein. Oder Riddler, Penguin,
Poison Ivy und Mr. Freeze verdienen mal eine gute Darstellung nicht wie in den Burton/Schumacher Filmreihe ;-)

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

RedSkin

Kommentar löschen

Heath Ledger war der beste Joker, ersetzen kann ihn keiner.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Anke Bremer

Antwort löschen

Absolut! Der beste Joker!


Shyamalan

Kommentar löschen

Andrew Garfield in der Auswahlliste? Ist das Euer ernst???

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Dooky666

Kommentar löschen

mark hamill??? wtf?!?!?!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

HulktopF

Antwort löschen

zur erklärung, die amerikabnische fassung der cartoonserie hat mark hamil seit anfang an als sinchronstimme für den joker gehabt. und dadurch, nunja hat er halt mächtig erfahrung mit dem joker.


tector

Antwort löschen

Da es hier bislang nicht erwähnt wurde: Mark Hamill spricht auch den Joker in den beiden sehr guten 'Batman Arkham Asylum' und 'Batman Arkham City'-Spielen. Ich denke das Alter wäre mit modernster Hollywood-Technik kein Problem...


KlausTrophobie2011

Kommentar löschen

Kevin Spacey würde ich gerne als Joker sehen.

bedenklich? 6 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

tector

Antwort löschen

wäre interessant ja :) und irgendwie muss ich in dem Zusammenhang an Moon denken und den exzellenten Sam Rockwell...


Ninjamoehre

Kommentar löschen

Auch wenn es schwachsinnig ist jetzt schon an einen reboot zu denken und dann auch noch den Joker als Bad Boy zu wählen kommen mir gleich mehrere Darsteller im Sinn.
Einer wäre Brian Cranston, der die Rolle sicher sehr gut spielen würde. An Kavin Bacon kam dachte ich auch schon, aber ob er es macht klaube ich nicht da er schon im X-Men prequel den Bad Boy gab. Lacht jetzt nicht aber ich könnte mir auch Min-sik Choi als Joker vorstellen seine Rolle in Oldboy fand ich genial. Ein asiatischer Joker? Warum nicht. Auch ich musste an Jim Carrey denken der würde auch gut passen. Als letzten würde ich noch Mark Strong nennen der schon viele bösewichte spielte und das auch sehr gut (in Kick-Ass, Sherklock Holmes oder Robin Hood) und als Joker wäre er sicher gut.
Aber ich hätte lieber andere Bösewichte als den Joker im neuen Batman Film. Meine Vorschläge wären Hugo Strange (gespielt von Robin Williams), der Pinguin (gespielt von De Niro), der Riddler, Two-Face und Poision Ivy.
MFG Ninjamoehre

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

Ninjamoehre

Antwort löschen

Weil es zu zeitig ist um an reboot zu denken.


HymnOfABrokenMan

Antwort löschen

Für vernünftig denkende Menschen vielleicht, aber nicht für die Produzenten.


Martiall_Arts

Kommentar löschen

es gibt genug interessante Gegner die endlich mal einen Auftritt in nem Film verdient hätten, es musst nicht immer der Joker sein...

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Denny Crane

Kommentar löschen

Til Schweiger

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

poisson

Antwort löschen

im Manta oder was?


Brom-Barium

Antwort löschen

:-D


concienda

Kommentar löschen

Hängt stark davon ab, welche Richtung der Reboot einschlägt: ob das wieder pseudo-realistisch a la Nolan wird, oder (was ich bevorzugen würde) eher in die Richtung der Comics und neueren Videospiele (Arkham Asylum und Arkham City geht).

Generell find ich keinen der hier genannten wirklich passend. Sollen die lieber einen talentierten und passenderen Darsteller suchen. Gerne auch etwas unbekannter.

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

patrick.almeida

Kommentar löschen

Michael Shannon
Michael Shannon sollte den Joker ersetzen, wenn überhaupt jemand. Guckt euch seine Rolle in Zeiten des Aufruhrs (Revolutionary Road) an, dann wisst ihr was ich meine.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

merowinger99

Kommentar löschen

Ryan Gosling wäre für mich interessant. Zu sehen, wie er abseits seiner bisherigen Rollen agiert und eine völlig neue Rolle einnimmt, denn bisher hat er noch nicht alles gezeigt, was in ihm steckt.
Man hatte ja damals auch nie geglaubt, dass Heath Ledger in der Rolle des Jokers so aufblühen würde...

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

ichvitus

Kommentar löschen

Ich könnte mir Joaquin Phoenix gut in der Rolle vorstellen.

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

kaimueri

Kommentar löschen

Bryan Cranston wäre doch noch ein super Kandidat ;)
Mit Malcolm mittendrin und Breaking Bad hat er mehr als bewiesen, dass er ein Camelion ist.

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Tom S. Jaeger

Kommentar löschen

Ähm... erstens: Garkeiner?! Die Performance ist nicht mehr zu toppen und alles was danach kommt wird abstoßend wirken und grade zu pietätlos. Davon mal ab... Wie wäre es denn mit Joaquín Phoenix??? Ich halte ihn für fast den einzigen der in der lage sein könnte diese klasse an acting zu halten. In Joaquín Phoenix liegen viele meiner hoffnungen...

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

urs.kroell

Kommentar löschen

Ich wäre für Till Lindemann (Sänger von Rammstein) ich könnte ihn mir da wirklich super als Joker vorstellen

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Tom S. Jaeger

Antwort löschen

haha er is zu fett aber ansonsten haste da n sehr gutes auge bewiesen! Till würde die seehle der rolle zumindest verstehen


LiquidSun

Kommentar löschen

Jim Carrey. Lacht und verhöhnt mich nicht gleich, denkt lieber mal nach und Visualisiert sein gesicht als Joker. Perfekt^^

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

KlausTrophobie2011

Antwort löschen

Passt doch wunderbar.


LiquidSun

Antwort löschen

Meine Rede^^- Jim ist ein hervorragender Charakterdarsteller. Ich glaube dieses Psycho getue gepaart mit Genie und Wahnsinn wäre genau sein ding.


RedRai

Kommentar löschen

KEINER?!
geb ich den anderen alle recht. 2008 lief The Dark Knight erst und jetzt schon ein reboot? ojeee
Ich glaube jedenfalls nicht das jemand Heath Ledger toppen kann.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 4 Antworten

tector

Antwort löschen

Ich würde gerne einen wirklich gealterten Batman im Ruhestand sehen. Eher eine Art Psychodrama ohne viel klassische Batman-Action :D Oder evtl. dass dieser alte Batman einen Nachfolger ausbildet... naja, ich kenne die Comics nicht so.. aber da gabs doch auch mal nen Nachfolger oder Vertreter? Wurde in den Comics nicht mal aus Robin ein neuer Batman? Sorry, wenn ich Bullshit laber - wie gesagt kenne ich mich bei den Comics nicht so aus..


RedRai

Antwort löschen

also in TDKR wird ja angedeutet das Black der neue Batman wird. Wie Bruce Wayne schon gesagt hatte: Jeder kann der Batman sein. Ja in den Comics kämpften Robin und Batman glaub ich immer zusammen gegen die Bösen. Aber kenn mich da auch nicht so aus. :)
Ich bin einfach nur dafür das man Batman mal für ne längere Zeit in Ruhe lässt.


Vier

Kommentar löschen

Ich!

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Chris.and.V

Kommentar löschen

Mein Favorit wäre Jensen Ackles (http://www.moviepilot.de/people/jensen-ackles) der auch schon in Batman: Under the Red Hood den Red Hood gesprochen hat, und wegen seiner Rolle als Dean in Supernatural

Jonny Depp ist natürlich einer meiner Lieblingsschauspieler aber ich hab ehrlich keine lust ihn in Batman zu sehen sondern in neuen rollen!! Am besten mim Tim Burton ;)

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Bella9107

Kommentar löschen

Verdammt noch mal, ich will nicht schon nach 4 oder 5 Jahren ein Reboot der Reihe!
Das ist einfach schwachsinnig.
Egal wer den Joker spielen würde, jeder würde ihn sofort mit Heath Ledger vergleichen,das Jahr 2008 ist schließlich noch nicht sehr lange her.
In 10 Jahren können sie meinetwegen wieder von vorn mit Batman anfangen, aber alles andere ist einfach respektlos und auch irgendwie langweilig.
The Amazing Spider-Man war zwar kein schlechter Film,aber auch keine "untold story".
Ein paar Jahre mehr Abstand hätten da auch nicht geschadet.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Anton Chigurh

Kommentar löschen

Aus Respekt vor Heath Ledger sollte man noch ungefähr 9 Jahre warten, auserdem gibt es noch andere Bösewichter, für ein Reboot wünsche ich mir Man-Bat und Black Mask.

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

PeaceMaker93

Kommentar löschen

Ich denke mal, dass man Ledger Leistung nicht nachahmen kann, die ist einfach ledgendär, aber es gibt talentierte Schauspieler, die einen anderen Joker sehr genial verkörpern könnten.
Sean Penn wäre für mich auch jemand, der in das Profil passt und Javier Bardem wird zwar stark gehypt, aber er hat den Bösewicht auch einfach drauf :)

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Agent Smith93

Kommentar löschen

Ganz klar Robert Downey Junior! Als ich ihn im zweiten Sherlock Holmes Film sah, wie er sich als Frau verkleidet, und diesen roten Lippenstift über seinen Mund verwischt, musste ich gleich an den Joker denken. Ich glaube Herr Robert ist durchgeknallt und cool genug, um Batmans beliebtesten Schurken zu verkörpern. Dieser Mann ist ein Allroundtalent. Momentan mein Lieblingsschauspieler.
Wer stimmt mir zu, dass er der perfekte neue Grinser sein sollte?

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

Farakadabra

Antwort löschen

So sehr ich Robert auch liebe: Nein. Mal abgesehen davon, dass er ja schon im Marveluniversum zu aktiv ist, da wird er sicher nicht mehr bei DC mitmachen dürfen.


Agent Smith93

Antwort löschen

Was das Marvel-Universum angeht hast du wohl recht. DC und Marvel sind ja todfeinde, und Robert Downey hat sich für Marvel entschieden. Aber im Grunde kann sich ein Schauspieler seine Rollen ja aussuchen. Die Zukunft wird zeigen wie es mit Batman weitergeht. Ich will eigentlich nun etwa 5 Jahre keinen Reboot mehr sehen. Im Moment reicht mir Nolans perfekte Trilogie.


Rukus

Kommentar löschen

Jehova! Ups, falscher Film ... ;)

Wie wäre es damit, komplett auf das Remakebootdings zu verzichten?

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

FilmFreeza

Kommentar löschen

Nichteinmal die starke Darstellung Nicholsons ist mit der besten Schauspielleistung, die ich bisher in meinem Leben erleben durfte auf eine Stufe zu setzen. Diese Leistung wird unerreicht bleiben, wenngleich man zugeben muss, dass es so viele Ausnahmekönner auf dieser Welt gibt, dass der Joker auch im Reboot gut vertreten sein wird.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Weltenkind

Antwort löschen

Du siehst Dir zu wenig gute Filme an, Paulchen.


Limenator

Kommentar löschen

Ein Anderer = Keiner

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

myers

Kommentar löschen

Da in meinen Augen Ledgers Leistung völlig überbewertet war, sollte es eig nicht so schwer sein, die Rolle vernünftig zu besetzen.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

Shabdiz1990

Antwort löschen

Also DU solltest schon einmal sowieso Batman/Chris-Nolan- Kommentar-Verbot bekommen! :J


myers

Antwort löschen

Blödsinn!
Wenn ich Nolan prinzipiell schlecht finden würde, würde ich ja auch Memento doof finden :J


MovieFreak87

Kommentar löschen

Ihr habt Vincent Cassel vergessen! Ich finde er passt als Joker wie die Faust aufs Auge!!

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Shyamalan

Kommentar löschen

Chuck Norris wäre der idealer Joker!

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Nordlicht79

Kommentar löschen

Gebt Giovanni Ribisi 'ne Chance, der war in "Ted" schon so herrlich schräg.

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Memduman

Antwort löschen

Sein Auftritt in Friends als Phoebes Bruder ist nach wie vor unübertroffen :)


TrunxX

Kommentar löschen

Benedict Cumberbatch

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

HulktopF

Kommentar löschen

klar ist jonny die schauspielerwahl, aber wenn es um erfahrungswerte mit dem joker geht ist hamil einfach der größte :D

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

DerStiffmeister

Kommentar löschen

Fassbender kann ich mir gar nicht als Joker vorstellen. Aber irgendwie ganz gut als Batman...
Ich finde ja sowieso, Nolan hätte (wie es ursprünglich mal geplant war) den Joker noch mal in TDKR auftreten lassen sollen und zwar gespielt von Joseph Gordon Levit. Der ist Heath Ledger wie aus dem Gesicht geschnitten und hätte auch die Performance gebracht.

Ansonsten würde ich auch sagen, dass das Reboot mit anderen Schurken besser wäre.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

muresan

Antwort löschen

Quatsch, Es sollten ganz andere Bösewichte auftreten. Joker wurde hervorragend von Nickolson gespielt.
Batman und Superman sind reine Wiederholungen.
Wer die Serie von Batman kennt ist arg enttäuscht, dass weder Clayface, Der Träumemacher, und, und, und nicht ins Spiel kommen.
Nichts gegen Ledger, aber an Nickolson kommt der nicht ran.


Heng Snoup

Kommentar löschen

wie wärs, wenn man mal andere bösewichte in die story einbaut?
es verliert doch irgendwann den effekt der faszinierung, wenn immer der selbe versucht gotham city zu unterwerfen.
ich persönlich fände poison ivy am besten.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

LongWayHome

Antwort löschen

Der Joker tauchte bisher in drei Filmen auf, Ivy in zwei. Soviel geben die sich hinsichtlich der Quantität ihrer Auftritte nicht.


Heng Snoup

Antwort löschen

weiß ich gar nichts von. welche filme waren das genau?


Smoover

Kommentar löschen

John Wayne

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Dom699

Kommentar löschen

am besten 10 jahre warten und den joker rauslassen. wie hier schon gesagt wurde, es gibt noch einige andere sehr interessante, unverbrauchte gegner. amazing spiderman konnte ich irgendwie auch nur akzeptieren, weil lizard bisher in keinem anderen film vorkam. bei dem joker wird sich dieses gefühl der ablehnung einer neuinterpretation noch verstärken, so genial wie ledger ihn gespielt hat.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

WhatTheFudge

Kommentar löschen

Keiner imho

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Icipher

Kommentar löschen

Michael C. Hall

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

The_Woman

Kommentar löschen

Oh Gott, bitte nicht Johnny Depp!!
Micheal Fassbender und Benedict Cumberbatch sind zwar gute Schauspieler, aber die kann ich mir nicht in der Rolle des Jokers vorstellen. Ich denke, dass Micheal Pitt ziemlich gut wäre, weil er sehr gut solche psychopatischen Rollen spielen kann.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Marco.Madness

Kommentar löschen

Der beste Joker der Filmgeschichte war meiner Meinung nach der unvergleichliche Jack Nicholson. Als gealteter Joker, welcher jahrelang im Arkham Asylum seine Rache geplant hat, wäre er unschlagbar. Ok, er ist Mitte 70, aber das dürfte ihn kaum aufhalten! ^^

bedenklich? 5 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

HulktopF

Antwort löschen

bei ner verfilmung vom millercomic "the dark knight returns" wäre das jedoch durchaus machbar :D


senistro.zoodiac

Kommentar löschen

am besten 10 jahre mit ein neuen Batman Film warten, damit ein bissl gras über die grosartigen Filme der letzten Zeit wachsen kann und dann nochmal völlig voreingenommen an dieses Thema rangehen...

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

Chrissian

Antwort löschen

Du meinst eher "unvoreingenommen". Aber ja du hast recht, erstmal 10-15 Jahre warten bevor man wieder Batman-Filme macht. Ich fand das mit Spiderman ja schon schrecklich.


senistro.zoodiac

Antwort löschen

upps, natürlich habe ich das gemeint, war wieder schneller als die tastatur =)


Hendrik

Kommentar löschen

In einem neuen Batman würde ich gerne (mal wieder) z.B. den Riddler, Poison Ivy, Mad Hatter, den Pinguin oder Hugo Strange sehen. Aber bitte nicht schon wieder den Joker. Daher: Bitte niemand!

bedenklich? 15 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 10 Antworten

Bob Loblaw

Antwort löschen

An den habe ich auch gedacht und er wäre super...
Aber ich finde irgendwie,er hat genug zu tun, wenn er schon Superman macht... und Batman wäre von Thema her zu ähnlich. Ich würde mich freuen, wenn danach mal etwas anderes macht.
Auch delToro wäre cool... aber der macht ja gerade so viele andere tolle Sachen...
Vielleicht Neill Blomkamp !?


tector

Antwort löschen

Zack Snyder ist auch mein Favorit. Er könnte den Comics näher sein und trotzdem ne coole Optik rüberbringen. So ähnlich wie die Arkham-Spiele... Mal sehen wie seine Superman-Interpretation wird - das könnte die Richtung vorgeben ;)


Bob Loblaw

Kommentar löschen

Zach Braff fällt mir noch ein... auch Johnny Galecki wäre ein toller Joker

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Bob Loblaw

Antwort löschen

P.S: Justin Long !!


tobi12000

Kommentar löschen

so makaber das ist, aber ledgers tod war das beste was seiner karriere passieren konnte...

bedenklich? 5 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 14 Antworten

Mr. Ogi

Antwort löschen

vPidschv hat es doch auch schon geschrieben. Und so ist es nunmal. Nimm es doch hin....
Da brauchst nicht mit deinen Tatsachen kommen. Ja natürlich ist die Objektivität nach seinem Tod so gut wie weg. Aber zu schreiben seine Rolle als Joker wäre nur eine von vielen gewesen ist nicht richtig. Denn sie war gut und bleibt es auch. Obwohl er gestorben ist. An seine Rolle in Brokeback Moutain erinnert sich auch jeder...oder Monsters Ball, weil sie eben gut waren/sind. Und das war auch schon vor seinem tod so...

Aber das alles tut nichts zur Sache und deine eigentliche Aussage "so makaber das ist, aber ledgers tod war das beste was seiner karriere passieren konnte... "Ist und bleibt bescheuert, dämlich, für den Arsch!


tobi12000

Antwort löschen

"Ja natürlich ist die Objektivität nach seinem Tod so gut wie weg."
und trotzdem lässt du keine andere meinung zu als deine. defieniere doch mal genauer, warum er seine rolle so unglaublich gut gespielt hat. vielleicht hab ich jetzt pech und du hast wirklich überzeugende argumente. aber bis jetzt ist mir aufgefallen, dass nur die wenigsten überhaupt etwas sachbezogenes zu ledgers joker darstellung sagen können. das liegt aber nicht daran, dass sie schlecht war, sondern einfach daran, dass die meisten nicht wissen was gutes schauspiel ist. in der regel wird ein guter schauspieler nur durch seine popularität definiert. und ledgers popularität war nach seinem tod auf einem tragischem hoch. denn wie bereits gesagt, der durchschnittskinogänger kannte ihn nicht. als er stirb hieß es immer der schauspieler aus ritter aus leidenschaft, eben weil monsters ball und brokeback mountain nicht die typischen mainstreamfilme sind. das wiederum zeigt, dass sich die masse von seinem tod hat blenden lassen. ähnlich wie bei michale jackson. vor seinem tod, pervers kinderschänder, nach seinem tod plötzlich wieder größter musiker aller zeiten.


Mott_II

Kommentar löschen

"Ein neuer Batman muss her, denn Heath Ledger ist leider viel zu früh verstorben."

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Jim Vega

Kommentar löschen

Wenn schon ein alter Joker vorgeschlagen wird, warum dann nicht ein richtig alter? Es sollte einfach noochhmal von Jack Nicholson gemacht werden!

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Brennegan

Kommentar löschen

Dieses Vergöttlichen von Ledgers Leistung als Joker geht mit sowas von auf den Nerv. Ledger hat echt gute Arbeit geleistet, er war aber nie besser als Nicholson, er war anders. Und das war auch gut so. beide haben ihre Rollen in den ihnen gebotenen Umgebungen perfekt ausgefüllt.

Und genau solche überschriften sind es, die am Ende die Enttäuschung heraufbeschwören. Anstatt immer wieder den Vergleich zu strapazieren, sollte man einem neuen Darsteller einfach mal ganz unvoreingenommen eine Chance geben. Aber durch solche Fragestellungen wäre ein neuer Joker-Darsteller, wenn er denn kommen sollte, von vorn herein negativ belastet.

bedenklich? 18 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 4 Antworten

Bob Loblaw

Antwort löschen

Ich versuche mir gerade einen Batman-Film mit Adam Sandler oder Jack Black als Joker vorzustellen. Aber Michael Cera fände ich immer noch am besten.


Brennegan

Antwort löschen

Ich bin da relativ unentschlossen, wahrscheinlich auch, weil in der Hinsicht einfach nichts klar ist und somit eine Auswahl noch sehr wenig Sinn macht.
Aber ehrlich, Johnny Depp mit (im Augenblick) 57% ist schon recht peinlich. Der Kerl passt sowas von überhaupt nicht und wird hier wahrscheinlich nur wegen seiner halbgaren Rolle als Sparrow geklickt, wofür er in meinen Augen vollkommen zu Unrecht eine Oscar-Nominierung erhielt. Der Mann kann nicht alles spielen, selbst Burton hat bewiesen, dass er Depp kräftig fehlleiten kann. Und der Mann hat schließlich Nicholson als Joker hergezaubert.


FordFairlane

Kommentar löschen

Es steht doch noch garnichts fest und wenn doch, dann werden sie eher mit einem anderen Batman-Schurken ein Reboot starten, wie auch schon bei "Spider-Man"!.
Nur brauchen tut das keiner!

Und abzustimmen brauch man auch nicht, da sowieso keiner von diesen der Joker wird!

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

teresa.herrera.319

Kommentar löschen

Jim Carrey ist ja wohl die absolute Inkarnation des Jokers

bedenklich? 6 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 3 Antworten

Bob Loblaw

Antwort löschen

Carrey wäre gut, hat aber in "Batman forever" schon den Riddler gespielt. Er ist also ein bisschen vorbelastet.


Thomas Hetzel

Antwort löschen

Das stimmt natürlich, schade drum.


Haschbeutel

Kommentar löschen

Von der Liste Michael Pitt. Ohne wenn und aber. Der Kerl hat eine psychotische Ausstrahlung, da läufts einem eiskalt den Rücken runter.

bedenklich? 3 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Le Samourai

Kommentar löschen

Alle falsch. Joker könnte zur Zeit einer ganz klar am besten: der überragende Michael Shannon.
Wie man einen Psychopathen spielt, hat er ja in REVOLUTIONARY ROAD und ansatzweise natürlich auch in TAKE SHELTER gezeigt.

bedenklich? 5 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 7 Antworten

Bob Loblaw

Antwort löschen

Lang und schlacksig: so stelle ich mir eher den Riddler vor ( vielleicht Jim Parsons ? )
Ich bin mir auch nicht sicher, ob der Joker eine anspruchsvolle Rolle ist... aber bestimmt eine, die Spass macht.


LIONS

Antwort löschen

Jim Parsons als Riddler wäre ja echt was :)


chantal.korten.9

Kommentar löschen

Also Johnny Depp ist mein absoluter Lieblingsschauspieler, aber die Rolle des Jokes ist überhaupt nichts für ihn. Das würde dem ganzen Film iwie etwas albernes verleihen. Depp hat ja schon genug ernste und finstere Rollen gespielt, aber diese Genre passt einfach nicht.
Ich würde für die Rolle des Joker eine eher unbekannten Schauspieler wählen, mit dem man noch nicht so viel verbindet.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

The Director

Kommentar löschen

willem dafoe könnte einen angsteinflößenden joker abgeben. leider war er schon der kobold. kann mir aber auch besseres vorstellen.

bedenklich? 5 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Impeesa

Kommentar löschen

Wie wir in The Dark Knight gesehen haben, lässt sich aus der Rolle des Jokers ein ganze Menge herausholen. Die Diskussion über einen geeigneten Darsteller lohnt sich erst, wenn die Ausprägung der Rolle klar ist.

bedenklich? 8 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Silvio Hoffmann

Kommentar löschen

Ich halte es ein wenig für verfrüht schon über einen neuen Joker zu diskutieren wo noch nicht einmal ein neuer Batman fest steht. Zudem hat Batman genügend andere Gegner die bisher entweder schlecht oder gar nicht in Filmen verwendet wurden. Auch wenn mit Sicherheit und womöglich auch in gar nicht allzuferner Zukunft ein neuer Batman-Streifen kommen wird glaube ich, dass alle Beteiligten gut darin beraten wären den Joker erst einmal ruhen zu lassen.
Ohnehin sollten die nächsten Filme wenig bis gar nichts mit Nolans Reihe zu tun haben. Die Trilogie ist gut so wie sie ist und abgeschlossen. Als nächstes sollte man wieder mehr in Richtung der Comics oder der Arkham-Games gehen. Ein Batman of the Future - Film wäre aber sicher auch keine schlechte Idee.

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

LIONS

Antwort löschen

So sollte es natürlich auch am besten sein, dass man eine vollkommen neue Richtung aufschlagen sollte, denn die von Nolan ist fertig und nun mal abgeschlossen!


philipp.warnke

Kommentar löschen

johnny depp würde mir schon als batman bösewicht gefallen, aber nicht als joker...ich weiß nicht, er ist i-wie nicht verrückt genug (wenn man mal auf seine filmographie schaut klingt das schon absurd)
wenn dann könnte er einen famosen riddler abgeben
ich nehme auch an, dass der joker nicht im ersten batman reboot film auftauchen wird, dann wäre ja schon das beste pferd im stall raus

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

MrSwearengen

Kommentar löschen

Wenn dann Vincent Cassel !

bedenklich? 5 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

David "Noodles" Aaronson

Kommentar löschen

Wenn man wirklich nur die Lücke zwischen Beginns und Dark Knight füllen will - so wie es 'angekündigt' wurde - fallen Gegner aus Nolans Filmen eigentlich eh weg...
Wobei der Joker sowieso nicht im nächsten Film zu sehehn sein wird, da wird man den Abstand zu Ledger schon ein wenig wachsen lassen.

Bei den Kandidaten wäre ich für Michael Pitt. Michael Sheen ist auch nicht schlecht, dass er spielen kann hat er schon gezeigt, zudem hat er das perfekte lächeln.

bedenklich? 1 Mitglied gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

Chrissian

Antwort löschen

Ich frag mich von welcher Lücke du sprichst? Am Ende von Batman Begins wurde dezent auf den Joker hingewiesen und genau dort setzt auch The Dark Knight an.


Stormbringer

Kommentar löschen

Sam Rockwell. Nur der könnte die nihilistische Ader des Jokers absolut überzeugend verkörpern.

bedenklich? 8 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

Bob Loblaw

Kommentar löschen

Shea Wigham !!! Der ist sowieso der beste.
Lacht nicht, aber Michael Cera fänd ich als Joker noch ziemlich klasse!! Im Ernst !

bedenklich? Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

BigH

Kommentar löschen

Beim nächsten Joker geht es nicht darum, Heath Ledger zu ersetzen. Denn das würde bedeuten, einfach nur zu versuchen Ledgers großartige Leistung zu kopieren. Und das wird wahrscheinlich nicht funktionieren. Nein, der nächste Joker muß schon von der ganzen Anlage her anders sein. Durchgeknallt, ja. Bedrohlich, natürlich. Aber eben... anders. Nolans halbwegs realistische Rangehensweise an das Comic hatte durchaus was für sich. Aber vielleicht sollte der nächste Joker wieder ein wenig back to the roots gehen; ein Mittelding zwischen Heath Ledger und Jack Nicholson. Und ich hoffe, daß es nicht einer der üblichen Verdächtigen wird, die man derzeit andauernd auspackt (Johnny Depp, der seinen Agenten wohl beauftragt hat, nur noch Freakrollen zu suchen; Michael Fassbender, der zwar großartig ist, der aber so gar nicht als Joker passen würde; Benedict Cumberbatch, der zwar ebenfall klasse ist, dessen Name aber aktuell ebenso oft ins Spiel gebracht wird wie Megan Fox vor zwei, drei Jahren, als es kein Filmprojekt gab, an dem sie nicht angeblich beteiligt war). Ryan Gosling ist gar keine so schlechte Idee. Jake Gyllenahl könnte ich mir auch vorstellen. Mein Wunsch-Joker wäre allerdings Crispin Glover. Oder Hugo Weaving.

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht Antworten

LiquidSun

Kommentar löschen

J.G.Levitt-No One Else

bedenklich? 2 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 15 Antworten

Bob Loblaw

Antwort löschen

Ich habe gestern (endlich!) TDKR gesehen und denke nun auch, dass man einfach da weitermachen sollte, mit Levitt als Batman(oder *****), ohne Joker und ohne Reboot. 1-2 Filme wären da bestimmt noch drin.


LiquidSun

Antwort löschen

Ja das finde ich auch. Als Batman finde ich eher weniger,weil wie ich sagte Schmächtig^^


Filmkenner77

Kommentar löschen

Michael Pitt wäre definitiv eine gute Wahl. Ein sehr guter Schauspieler.

bedenklich? 4 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 1 Antworten

arzutomta

Antwort löschen

ich seh das auch so.


Suki93

Kommentar löschen

Are they serious? Niemand kann einen vollkommenderen Joker abgeben als Heath Ledger! ... Obwohl die Idee mit Fassbender und Cumberbitch gefällt mir irgendwie schon etwas :D

bedenklich? 5 Mitgliedern gefällt das Kommentar gefällt mir Kommentar gefällt mir doch nicht 2 Antworten

morlock

Antwort löschen

Vollkommen läßt sich nicht steigern.


Suki93

Antwort löschen

In meinem Sprachgebrauch schon ;)