Rob Reiner

Beteiligt an 42 Filmen (als Regisseur/in, Produzent/in, Schauspieler/in, ...) und 2 Serien
Zu Listen hinzufügen
Poster zu Rob Reiner
Geburtstag: 6. März 1947
Geschlecht: männlich
Anzahl Fans: 43

Rob Reiner inszenierte als Regisseur, gerade in den späten 80er und frühen 90er Jahren, einige moderne Klassiker des Hollywoodkinos. Als Sohn des Schauspielers Carl Reiner kommt der US-Amerikaner schon früh mit dem Filmgeschäft in Kontakt. So tritt Reiner zu Beginn seiner Karriere in die Fußstapfen seines Vaters und macht als Schauspieler in verschiedenen TV-Serien von sich reden.

Mitte der 80er Jahre tätigt Rob Reiner den entscheidenden Schritt, indem er beschließt es als Regisseur zu versuchen. Mit seinem Regiedebüt This Is Spinal Tap erschafft er direkt eine der aberwitzigsten Mockumentaries aller Zeiten. Typisch für seine Laufbahn, widmet er sich zwei Jahre später mit einer coming-of-age-Geschichte einer vollkommen anderen Thematik. Stand by Me – Das Geheimnis eines Sommers, nach eigener Aussage sein gelungenstes Werk, macht Hauptdarsteller River Phoenix zum Star.

1987 inszeniert er mit Die Braut des Prinzen eine bemerkenswerte Fantasy-Komödie, die heutzutage Kultstatus genießt. Und erneut lässt sich Rob Reiner in dem kommenden Jahren auf kein Genre festlegen: Mit Misery verfilmt er erfolgreich eine Stephen King -Thriller; Harry und Sally ist wegweisend für die Romantische Komödie, und Eine Frage der Ehre gilt als einer der unterhaltsamsten Beiträge im Gerichtsfilmgenre.

Zwar kann Rob Reiner mit Hallo, Mr. President noch eine gelungene Komödie abliefern, seine darauffolgenden Filme werden jedoch kommerziell wie qualitativ enttäuschen. Einer seiner wenigen, zumindest in kommerzieller Hinsicht, erfolgreicher Filme, ist die Tragikomödie Das Beste kommt zum Schluss.

Rob Reiner ist bekannt durch

Komplette Filmographie

News

die Rob Reiner erwähnen
Eine Frage der Ehre
Veröffentlicht

Tom Cruise und Jack Nicholson stellen sich bei ZDFneo Eine Frage der Ehre

Auf ZDFneo ist heute Abend das packende Gerichtsdrama Eine Frage der Ehre zu sehen. Tom Cruise und Jack Nicholson liefern sich im Gerichtssaal hitzige Wortgefechte um die Wahrheit. Mehr

Misery
Veröffentlicht

Warum Misery eine der besten Stephen King-Verfilmungen ist

Wenn Kathy Bates in Misery als durchgeknallter Fan die Sicherungen durchbrennen, kann ich als Zuschauer, ob ich will oder nicht, einfach nicht weggucken. Was die Stephen King-Verfilmung sonst noch zu bieten hat, erfahrt ihr hier. Mehr

Die Magie der 1980er Jahre
Veröffentlicht

Stranger Things - Was ihr nach der Mystery-Serie schauen könnt

Vergangenen Freitag feierte die 1. Staffel von Stranger Things ihre Premiere auf Netflix. Zeit genug, um sich in einem Binge-Marathon alle Episoden anzuschauen. Doch was nun? Wir haben für euch ein paar weiterführende Filmvorschläge zusammengetragen. Mehr

Stand by Me
Veröffentlicht

Warum Stand by Me eine der besten Stephen King-Verfilmungen ist

Stand By Me ist einer dieser Filme, in denen einfach alles stimmt: Handlung, Besetzung, Soundtrack. Mein Herz für Klassiker geht diesmal an eine der besten Stephen King-Verfilmungen. Mehr

Alle 22 News

Kommentare zu Rob Reiner