Die Frau, die singt - Incendies

Incendies

CA · 2010 · Laufzeit 131 Minuten · FSK 12 · Drama · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
8.0
Kritiker
32 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.8
Community
1099 Bewertungen
56 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Denis Villeneuve, mit Lubna Azabal und Mélissa Désormeaux-Poulin

In Denis Villeneuves bewegendem Drama Die Frau, die singt – Incendies müssen die Kinder einer Verstorbenen die Geschichte ihrer Familie erforschen.

Handlung von Die Frau, die singt – Incendies
Es ist der letzte Wille ihrer Mutter Nawal (Lubna Azabal). Die nach Quebec immigrierte Frau möchte, dass ihre Kinder Jeanne (Mélissa Désormeaux-Poulin) und Simon (Maxim Gaudette) sich in den Mittleren Osten begeben, um dort zwei Briefe zu übergeben. Ein Brief soll an ihren unbekannten Vater gehen, der andere an den Bruder, von dem beide nichts wussten. Jeanne bricht zu einer Reise in das Heimatland ihrer Mutter auf, in dem tief verwurzelter Hass, niemals enden wollende Kriege, aber auch lange überdauernde Liebe herrschen. Es ist zugleich eine Reise in die Vergangenheit und eine Suche nach der eigenen Identität.

Hintergrund & Infos zu Die Frau die singt – Incendies
Die Frau, die singt – Incendies basiert auf dem gefeierten Theaterstück Verbrennungen (OT: Incendies) des 1968 im Libanon geborenen Wajdi Mouawad. Der Film von Denis Villeneuve (Maelström, Prisoners) war 2011 für den Oscar als bester ausländischer Film nominiert, der jedoch an In einer besseren Welt (Regie: Susanne Bier) ging.

  • 90
  • 90
  • Die Frau, die singt - Incendies mit Lubna Azabal - Bild
  • Incendies - Photo7 - Bild
  • Incendies - Photo3 - Bild

Mehr Bilder (22) und Videos (3) zu Die Frau, die singt - Incendies


18 Kritiken & 53 Kommentare zu Die Frau, die singt - Incendies