Eine verhängnisvolle Affäre

Fatal Attraction

US · 1987 · Laufzeit 123 Minuten · FSK 16 · Drama, Thriller, Erotikfilm · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.3
Kritiker
18 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.7
Community
1257 Bewertungen
37 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Adrian Lyne, mit Michael Douglas und Glenn Close

Eine verhängnisvolle Affäre beginnt, als ein Ehemann (Michael Douglas) und seine Familie von seinem One-Night-Stand (Glenn Close) verfolgt werden.

Handlung von Eine verhängnisvolle Affäre
Dan Gallagher (Michael Douglas) ist ein erfolgreicher Rechtsanwalt in New York mit Frau (Anne Archer) und kleiner Tochter. Er verbringt ein Wochenende mit der Lektorin Alex Forrest (Glenn Close). Für Dan war es nur ein Abenteuer von einer Nacht. Alex hingegen lässt verlauten, dass sie sich mit ihm eine langfristige Beziehung vorstellen kann. Dan macht ihr unmissverständlich klar, dass er für sie beide keine Zukunft sieht. Alex lässt aber nicht locker und ruft ihn ununterbrochen auf der Arbeit und zu Hause an. Die Besessenheit von Alex nimmt immer mehr zu und artet schließlich in Gewalt aus.

Hintergrund & Infos zu Eine verhängnisvolle Affäre
Eine verhängnisvolle Affäre wurde für sechs Oscars in den Kategorien Bester Film, Beste Hauptdarstellerin, Beste Nebendarstellerin, Beste Regie, Bestes adaptiertes Drehbuch und Bester Schnitt nominiert.

Der Film hatte ein Budget von 14 Millionen Dollar und nahm weltweit fast eine halbe Milliarde Dollar ein. Damit hatte Eine verhängnisvolle Affäre die höchsten Filmeinnahmen des Jahres 1987 weltweit.

Glenn Close hat immer noch das Messer, das sie im Film benutzt, bei sich zu Hause in der Küche hängen. (SE)

  • 90
  • 90
  • Eine verhängnisvolle Affäre mit Michael Douglas und Anne Archer - Bild
  • Eine verhängnisvolle Affäre mit Michael Douglas - Bild
  • Eine verhängnisvolle Affäre mit Anne Archer - Bild

Mehr Bilder (6) und Videos (3) zu Eine verhängnisvolle Affäre


Cast & Crew zu Eine verhängnisvolle Affäre

Regie
Schauspieler

1 Kritiken & 34 Kommentare zu Eine verhängnisvolle Affäre