Körper und Seele

A Teströl és Lélekröl / AT: On Body and Soul

HU · 2017 · Laufzeit 116 Minuten · FSK 12 · Drama · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.7
Kritiker
21 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.4
Community
122 Bewertungen
8 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Ildikó Enyedi, mit Géza Morcsányi und Alexandra Borbély

Der Berlinale-Gewinner Körper und Seele ist eine ungewöhnliche Liebesgeschichte, die sich mit einer simplen Frage beschäftigt: Was wäre, wenn wir jemanden treffen würden, der jede Nacht genau den gleichen Traum hat wie wir?

Handlung von Körper und Seele
In Körper und Seele geht es um Endre (Morcsányi Géza) und Mária (Alexandra Borbély), die sich eines Tages über den Weg laufen. Die beiden sind sich noch nie begegnet und doch kennen sie sich. In ihren Träumen trifft sich Mária regelmäßig mit Endre und Endre stößt in seinen Träumen ebenfalls auf Mária. Die beiden stellen fest, dass sie sich Nacht für Nacht in einem gemeinsamen Traum gegenüber stehen. Doch was machen sie aus dieser Information? Ist es etwas Schönes, sich eine Traumwelt mit einem anderen Menschen zu teilen oder beraubt uns dieser Mensch unserer intimsten Momente? Um diese philosophische Frage dreht sich der Film.

Hintergrund & Infos zu Körper und Seele
Körper und Seele (OT: A Teströl és Lélekröl) war einer der Wettbewerbsteilnehmer bei der Berlinale 2017 und bereits der fünfte Spielfilm von Regisseurin Ildikó Enyedi. Mit ihrem Debüt Mein 20. Jahrhundert gewann diese bereits die Goldene Kamera bei den Filmfestspielen in Cannes 1989. Körper und Seele lief unter dem internationalen Titel On Body and Soul auf der 67. Berlinale und wurde dort mit dem Goldenen Bären für den Besten Film ausgezeichnet. (BH)

  • 90
  • 90
  • Körper und Seele mit Morcsányi Géza - Bild
  • Körper und Seele mit Alexandra Borbély und Morcsányi Géza - Bild
  • Körper und Seele mit Alexandra Borbély - Bild

Mehr Bilder (11) und Videos (12) zu Körper und Seele


Cast & Crew zu Körper und Seele

17 Kritiken & 10 Kommentare zu Körper und Seele