Moulin Rouge

Moulin Rouge!

US/AU · 2001 · Laufzeit 126 Minuten · FSK 12 · Drama, Musikfilm · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
7.6
Kritiker
59 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.8
Community
7352 Bewertungen
106 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Baz Luhrmann, mit Ewan McGregor und Kylie Minogue

In Moulin Rouge entführt uns Baz Luhrmann in die Welt der Sinnlichkeit und Fantasie, ohne dabei den Geist des gleichnamigen Varietés außer Acht zu lassen. Diverse Tanz- und Gesangseinlagen lassen uns den Alltag vergessen.

Paris, die Stadt der Liebe, 1899: Der mittellose Schriftsteller Christian (Ewan McGregor) wird als Autor für das neue Theaterstück in Paris’ legendärstem Nachtclub, dem Moulin Rouge, angeheuert. Die brodelnde Atmosphäre und der sinnliche Tanz ziehen Christian sofort in seinen Bann, doch alles verblasst im Anblick von Satine (Nicole Kidman), dem funkelnden Star des Moulin Rouge. Die distanzierte Kurtisane Satine träumt ihrerseits von einer großen Schauspielkarriere, weshalb sie sich darauf einlässt, den reichen Duke (Richard Roxburgh) zu verführen und so die finanziellen Mittel für das geplante Theaterstück zu sichern. Als sie jedoch unter falschen Voraussetzungen auf Christian trifft und sich in ihn verliebt, muss sich Satine entscheiden: für das Moulin Rouge und ihren Traum, oder für Christian und die Liebe.

Hintergrund & Infos Moulin Rouge
Moulin Rouge wurde unter Regie des australischen Filmemachers Baz Luhrmann in den Filmstudios von Sydney gedreht. Alle Außenaufnahmen von Paris wurden demnach digital erstellt. Bei einem Budget von etwa 53 Mio. US-Dollar erzielte Moulin Rouge einen weltweiten Umsatz von knapp 180 Mio. Dollar. Inhaltlich greift Moulin Rouge auf die Opern La Traviata und La Bohème, sowie die Operette Orpheus in der Unterwelt zurück. Auf musikalischer Ebene kommen bekannte Songs des 20. Jahrhunderts zum Einsatz – von Elton John, über Madonna bis zu Nirvana. Einzig ‘Come What May’ wurde eigens für Moulin Rouge produziert. Allerdings durfte der Song nicht für einen Oscar nominiert werden, da er ursprünglich für Baz Luhrmanns letzten Film William Shakespeares Romeo + Julia komponiert worden war, dort aber keine Verwendung gefunden hatte.

Die Dreharbeiten zu Moulin Rouge mussten zwischendurch für zwei Wochen unterbrochen werden, da Nicole Kidman sich bei einer Tanzszene zwei Rippen gebrochen und am Knie verletzt hatte. Anschließend konnte Kidman nur im Rollstuhl sitzend drehen, weshalb sie in den entsprechenden Szenen nur vom Oberkörper aufwärts zu sehen ist.

Die Grüne Fee in Moulin Rouge sollte ursprünglich ein langhaariger, muskelbepackter Sitar-Spieler sein, der von Ozzy Osbourne vertont wird. Mit der Beteiligung von Kylie Minogue wurde aber aus der Fee ein weitaus zierlicheres Geschöpf – einzig der Schrei, wenn die Fee sich in ihr böses Alter Ego verwandelt, stammt noch von Rocker Osbourne. (JW)

  • 90
  • 90
  • Moulin Rouge - Bild
  • Moulin Rouge - Bild
  • Moulin Rouge mit John Leguizamo - Bild

Mehr Bilder (23) und Videos (3) zu Moulin Rouge


Cast & Crew zu Moulin Rouge

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Musik
Filmdetails Moulin Rouge
Genre
Drama, Musikfilm, Musical, Tanzfilm
Zeit
1900er Jahre
Ort
Montmartre, Paris, Pigalle
Handlung
Eifersucht, Freiheit, Große Liebe, Kurtisane, Liebe, Liebeslied, Poet, Prostituierte, Schriftsteller, Sexuelle Begierde, Show Business, Tango, Tanzaufführung, Tanzszene, Theater, Tuberkulose, Unheilbare Krankheit, Verführung, Verlust der Großen Liebe, Verlust einer geliebten Person
Stimmung
Aufregend, Berührend, Romantisch, Traurig
Schlagwort
Blockbuster, Kultfilm, Oscar Gewinner, Oscar Gewinner 2002
Verleiher
Twentieth Century Fox of Germany GmbH
Produktionsfirma
Angel Studios , Bazmark Films

5 Kritiken & 102 Kommentare zu Moulin Rouge