Traumland

Traumland

DE/CH · 2013 · Laufzeit 99 Minuten · FSK 12 · Drama · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.8
Kritiker
2 Bewertungen
Skala 0 bis 10
6.8
Community
89 Bewertungen
6 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von Petra Biondina Volpe, mit Luna Zimic Mijovic und André Jung

Der Episodenfilm Traumland führt verschiedene Züricher Schicksale an Heilig Abend über die Begegnung mit einer Prostituierten zusammen.

Handlung von Traumland
Zürich: Weihnachten ist das Fest der Liebe und damit wird der 24. Dezember zu einem Datum, an dem man die Abwesenheit dieses Gefühls umso stärker verspürt. Mehrere Menschen begegnen an diesem Tag der 18-jährigen Bulgarin Mia (n/a), die in der Schweizer Hauptstadt auf dem Straßenstrich arbeitet. Zu diesem Zeitpunkt weiß allerdings noch keiner, dass das Aufeinandertreffen für beide Seiten schwerwiegende Konsequenzen haben wird.

Da ist beispielsweise Sozialarbeiterin Judith (Bettina Stucky), die mit Damen aus dem Rotlicht-Milieu arbeitet und selbst nicht treu ist. Da ist Lena (Ursina Lardi), die nicht glauben kann, dass ihr Mann zu Prostituierten geht. Da ist der geschiedene Rolf (André Jung), der versucht, die Bindung zu seiner Familie nicht zu verlieren. Und da ist Maria (Marisa Paredes), die sich als Witwe verzweifelt nach menschlicher Nähe sehnt. (ES)

  • Traumland - Bild
  • Traumland - Bild
  • Traumland - Bild
  • Traumland - Bild

Mehr Bilder (8) und Videos (1) zu Traumland


Cast & Crew zu Traumland

Drehbuch
Musik
Filmdetails Traumland
Genre
Drama
Zeit
Gegenwart, Weihnachten
Ort
Schweiz, Zürich
Handlung
Affäre, Ausbeutung, Familienfest, Freier, Fremdgehen, Geheimnis, Liebe, Prostituierte, Prostitution, Rotlichtmillieu, Sex, Sozialarbeiter, Stricher, Stricherszene, Weihnachten, Weihnachtsfest
Stimmung
Berührend, Ernst, Traurig
Schlagwort
Episodenfilm
Verleiher
Farbfilm Verleih GmbH
Produktionsfirma
Wüste Film Ost , Zodiac Pictures International Ltd.

1 Kritiken & 6 Kommentare zu Traumland