Wenn die Welt untergeht: Das Wetter-Inferno

Lightning: Fire from the Sky / AT: 100 Millionen Volt - Inferno am Himmel

US/DE · 2001 · Laufzeit 91 Minuten · Katastrophenfilm, Drama, Actionfilm

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
-
Kritiker
0 Bewertungen
Skala 0 bis 10
5.4
Community
26 Bewertungen
4 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

von David Giancola, mit John Schneider und Jesse Eisenberg

Der 14-jährige Eric Dobbs hegt eine bizarre Leidenschaft für Stürme. Mit diesem Hobby treibt er seinen Vater Tom, den Sheriff der kleinen Stadt Rutland in Missouri, fast in die Verzweiflung. Denn anstatt etwas "Sinnvolles" zu tun, vergeudet der Junge in den Augen des Vaters seine gesamte Freizeit damit, vor dem Fernseher zu sitzen und alle möglichen Informationen über Unwetter und Stürme aufzusaugen. Eines Tages entdeckt Eric dabei, dass anscheinend ein Jahrhundertsturm direkt auf seine kleine Heimatstadt zukommt. Doch keiner will ihm seine Entdeckung glauben. Selbst sein Vater tut Erics Befürchtungen als Spinnerei ab. Außerdem ist er vollauf damit beschäftigt, die Gegner des neuen Einkaufszentrums in Schach zu halten. Da Eric sich nicht anders zu helfen weiß, löst er selbständig Katastrophenalarm aus und bekommt deshalb großen Ärger. Erst als die ersten Sturmopfer ins örtliche Krankenhaus eingeliefert werden, schenkt man dem Jungen Glauben. Doch jetzt ist es zu spät, die Stadt zu evakuieren. Endlich sieht auch Tom ein, dass er seinem Sohn vertrauen muss. Nun gibt es für Eric nur noch eine Lösung: Die Ölreserven der Stadt müssen gesprengt werden, damit der gesamte Sauerstoff innerhalb des Sturms verbrannt wird, was ihn zum Kollabieren bringen müsste. Ein brandgefährlicher Auftrag, den Vater und Sohn gemeinsam erfüllen wollen.


Cast & Crew zu Wenn die Welt untergeht: Das Wetter-Inferno

Regie
Schauspieler
Filmdetails Wenn die Welt untergeht: Das Wetter-Inferno
Genre
Naturkatastrophenfilm, Katastrophenfilm, Drama, Actionfilm
Produktionsfirma
Porchlight , Videal GmbH

0 Kritiken & 4 Kommentare zu Wenn die Welt untergeht: Das Wetter-Inferno