Zugvögel ... einmal nach Inari

Zugvögel ... einmal nach Inari

DE/FI · 1998 · Laufzeit 87 Minuten · FSK 6 · Road Movie, Komödie · Kinostart

Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
7.7
Kritiker
6 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.3
Community
270 Bewertungen
9 Kommentare
Hol dir Filmempfehlungen!

News zu Zugvögel ... einmal nach Inari

Bild zu:  Top 100 der deutschen Komödien © X Film Verleih / Constantin

Eure Charts: Top 100 der deutschen Komödien - Finale

54

von Peter Lichtefeld, mit Joachim Król und Outi Mäenpää

Die skurrile Geschichte des schüchternen Bierfahrers und Hobbyfahrplanspezialisten Hannes: Der 1. Internationale Wettbewerb der Kursbuchspezialisten führt ihn ins nordfinnische Inari. Während Hannes im Zug sitzt, ahnt er nicht, daß Kommissar Fanck ihn als Tatverdächtigen in einem Mordfall sucht. Und als sei das nicht genug, stolpert Hannes auch noch in kleinkriminelle Machenschaften. Durch Zufall lernt er dabei die finnische Rosenzüchterin Sirpa kennen, in die er sich unsterblich verliebt. Unterwegs verlieren sich die beiden, treffen sich wieder in Inari, wo die Polizei Hannes aber schon mit Handschellen erwartet.

  •  - Bild
  •  - Bild
  •  - Bild

Mehr Bilder (3) und Videos (0) zu Zugvögel ... einmal nach Inari


Cast & Crew zu Zugvögel ... einmal nach Inari

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Zugvögel ... einmal nach Inari
Genre
Road Movie, Romantische Komödie, Komödie
Zeit
1998
Ort
Finnland, Lappland, Zug
Handlung
Abreise, Anhalter, Ausflug, Berufskraftfahrer, Finnisch, Gedächtnis, Kriminalinspektor, Mordverdacht
Stimmung
Berührend, Eigenwillig
Verleiher
Prokino FPV
Produktionsfirma
Bosko Biati Film , Kinoproduction , Prokino , Westdeutscher Rundfunk

0 Kritiken & 9 Kommentare zu Zugvögel ... einmal nach Inari