Apollo 13

Apollo 13 (1995), US Laufzeit 140 Minuten, FSK 6, Drama, Historienfilm, Katastrophenfilm, Thriller, Kinostart 19.10.1995


Diesen Film bewerten
Bewertung löschen
6.8
Kritiker
40 Bewertungen
Skala 0 bis 10
7.1
Community
8075 Bewertungen
70 Kommentare
admin image admin trailer admin edit edit group memberships sweep cache Moviemaster:Movie

von Ron Howard, mit Tom Hanks und Gary Sinise

In Apollo 13 sendet Astronaut Tom Hanks den berühmten Satz ‘Houston, wir haben ein Problem’ und muss fortan versuchen, seine Crew heil zurück zur Erde zu bringen.

Der NASA-Astronaut James A. Lovell (Tom Hanks) muss eine wichtige Entscheidung treffen: Die usprüngliche Besatzung der Apollo 13 muss aufgrund eines Krankheitsfalls ausgetauscht werden. Die Wahl fällt auf ihn und seine zwei Kollegen, von denen aber ebenfalls einer im Laufe der Vorbereitungen erkrankt. Lovell will sich dennoch die Chance auf eine Mondlandung nicht entgehen lassen und so wird kurzfristig John L. Swigert (Kevin Bacon) mit an Bord geholt. Die Mission scheint auch weiterhin vom Pech verfolgt zu sein, denn bereits beim Start des Raumfahrzeugs treten Probleme auf: Ein Triebwerk versagt. Glücklicherweise kann der Ausfall von den restlichen Antriebsraketen kompensiert und die Reise somit fortgesetzt werden.

Die ersten Tage in der Schwerelosigkeit verlaufen für Lovell und seine zwei Mitstreiter ohne weitere Komplikationen. In der Zentrale der NASA in Texas ist man zufrieden. Doch dann erreicht eine vielfach zitierte Nachricht die Erde. Eine Explosion auf der Apollo 13 stellt die Astronauten an Bord ebenso wie die Mitarbeiter der Weltraumbehörde vor große Schwierigkeiten. Weil das Leben der Crew auf dem Spiel steht, spielt die Landung auf dem Mond keine Rolle mehr. Ein waghalsiger Plan soll die Astronauten retten und zurück auf die Erde bringen.

Hintergund & Infos zu Apollo 13
Seit den frühen Anfängen des Films fasziniert Filmemacher die bemannte Weltraumfahrt. Im Gegensatz zum Klassiker Die Reise zum Mond oder dem oscar-prämierten Gravity befasst sich Apollo 13 von Ron Howard mit einer wahren Begebenheit: 1970 machte sich das Raumfahrzeug Apollo 13 zum Mond auf und wurde von den Medien zunächst kaum beachtet. Das Interesse der Öffentlichkeit für das Thema war abgeflaut, immerhin hatte Neil Armstrong im Jahr zuvor bereits einen Fuß auf den Erdtrabanten gesetzt. Erst als der Crewkommandant der Apollo 13, James A. Lovell, den mittlerweile zum geflügelten Wort mutierten Notruf “Houston, wir haben ein Problem” aus dem All zur Erde sendete, wurde über das Raumfahrtprojekt berichtet. Lovell hielt seine Erlebnisse in einem Roman fest und konnte schließlich als Drehbuchautor für Howards ambitioniertes Projekt gewonnen werden. (PS)

  • 0_w232n6ox
  • Apollo 13
  • Apollo 13
  • Apollo 13
  • Apollo 13

Mehr Bilder (18) und Videos (2) zu Apollo 13


Cast & Crew

Regie
Schauspieler
Drehbuch
Filmdetails Apollo 13
Genre
Drama, Historienfilm, Katastrophenfilm, Thriller
Zeit
1960er Jahre, 1970er Jahre, Halloween
Ort
Erde, Florida, Houston, Mond, Ozean, Raumschiff, Texas, Universum, Wisconsin
Handlung
Alptraum, Arzt, Astronaut, Dusche, Ehe, Ehering, Erbrechen, Erzählung, Explosion, Fernsehen, Halloween, Helikopter, Improvisation, Katastrophe, Militär, Mondlandung, Motel, NASA, Nachrichtensendung, Ozean, Party, Pressekonferenz, Rakete, Raumfahrer, Raumfahrt, Rettungsversuch im All, Schwerelosigkeit, Sex, Unfall, Unfall mit Raumschiff, Urin, Urinieren, Vater-Sohn-Beziehung, Weltraummission, Überleben
Stimmung
Aufregend, Berührend, Spannend
Tag
Wahre Begebenheit
Verleiher
United International Pictures GmbH
Produktionsfirma
Imagine Entertainment, Universal, Universal Pictures

Kritiken (1) & Kommentare (67) zu Apollo 13